Anzeige:

Fragen zu Nähgarnen & Marken

  • Ich möchte meinen Fadenvorrat auffüllen, denn außer weiß, grau und schwarz ist kein Allesnäher (Polyestergarn) mehr im Haus. Baumwollfäden sind noch paar Röllchen vorhanden.


    Mit dem Nähverhalten der Fäden von Gütermann (Allesnäher Stärke 100) war ich bei den letzten Nähwerkeleien nicht zufrieden. Sie haben geflust und waren nicht gleichmäßig dick, was mir unnötig Schwierigkeiten brachte. Da mein Lieblingsnählädchen momentan Betriebsferien hat, werde ich die Garnrollen online bestellen.


    Kann mit bitte jemand erklären, was der Unterschied zwischen Mettler Seralon Stärke 100 (Allzwecknäher) und Amann Seraflex Stärke ? (empfohlen für dehnbare Stoffe) ist, bzw. ob ich mit dem Serafelx auch unelastische Stoffe problemlos nähen kann? Das wäre super.


    Ist der Unterschied zwischen Fadenstärke 100 und 120 gravierend, bzw. deutlich zu spüren?

    Ich verarbeite Baumwolle, Baumwollgemisch, Polytierchen, Baumwolljersey, Viskose und Lycra, bzw. bielastischen Sportjersey mit hohem Elastananteil, Kleidung und anderen Schnick-Schnack, alles mit der Nähmaschine - Overlockmaschine habe ich keine.


    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Madeira Aerofil, Mettler Seralon und Amann Seraflex?

    Könnt Ihr einen Hersteller oder eine Serie eines Herstellers empfehlen?


    Bisher hab' ich das Nähgarn passend zusammen mit dem Stoff gekauft, da ich eine Wenignäherin bin. Es nervt mich manchmal, wenn ich spontan etwas machen möchte, daß nie der Faden daheim ist, den ich gerade brauchen würde.


    Lohnt es sich ein Fadenset von Amman, Mettler oder Madeira mit vielen, verschiedenen Farben zu kaufen? Da sind dann bestimmt zwei, drei Farben drin, die ich gar nicht brauche (gelb, orange, rot), das ist schon klar.


    Wie handhabt Ihr das?


    Wäre prima, wenn Ihr mich an Euren Erfahrungen teil haben laßt, Dankeschön.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Ein Garnset habe ich mir bis jetzt noch nicht zugelegt, aus dem einfchen Grund, wie du schon erwähntest, es sind dann durchaus Farben dabei die ich nie brauchen werde.

    Meistens kaufe ich mir die Garne passend zum Stoff. Daher hat sich im Laufe der Zeit schon ein Sammelsurium an Verschiedenen angesammelt. Aber das meiste ist weiß, schwarz, verschiedene Blau-, Grau-, Braun- und Rottöne.


    Da meine Maschine bis jetzt ziemlich entspannt ist, mit dem was ich ihr einfädle habe ich auch verschiedenste Marken. Also genauer genommen vier. :confused:(Also doch nicht so viele)


    Amann Seraflex ist laut Hersteller ein hochelastisches Garn. Hab ich aber nicht, weil die genähten Jerseys auch mit normalen Allesnäher funktionierten.


    Hab grad nachgesehen, bei mir gibt's:


    - Madeira Aerofil = mag ich sehr gerne.


    - Amann Mettler Seralon = habe mir erst kürzlich die Farbkarte mit den Original gewickelten Fäden zugelegt. Weil ich am Ort kein Nähgeschäft habe. Aber wenn ich jetzt das passende Garn nicht zu Hause habe, kann ichs ja bestellen.


    -Troja und Garn von Buttinette = läuft bei mir sehr gut durch und Fusseln hält sich bei mir auch in Grenzen.


    und noch ein paar Röllchen von Gütermann.


    Mit meinen momentanen Vorrat komm ich gut zurecht und wenn eine Farbe nur leicht abweicht vom Stoff wird sie vernäht.


    Viele Grüße :)8

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Seraflex ist, soweit ich weiß, übertrieben ausgedrückt „Gummiband“... also in sich dehnbar, so dass Nähte in dehnbarem Stoff halt auch dehnbar sind.

    Ich glaube Tanja hat es schon vernäht.

    Meine mich dumpf zu erinnern dass es wohl nicht für Webware gedacht ist... OK, das hilft jetzt nicht wirklich weiter...😉

    Ich nähe lieber mit 120, die Nähte sind feiner. Ich benutze so ziemlich ausschließlich Alterfil. Grund: super Garn! (nimmt Basti zBsp. auch), und es wird in wirklich und echt in Deutschland hergestellt... als einziges Näharn!

    Das Mettler 100 näht sich gut, aber es verdreckt die Maschine schnell (meine Feststellung) ich finds schön für Zierstiche oder Dekorativnähte.

    Diese Garnkoffer finde ich ja toll... aber ich weiß nicht ob mir das viel nutzt. Ich habe immer vorrätig

    Weiß, Beige, Hellgrau, Dunkelgrau, Schwarz, Hellbraun (warm), Dunkelbraun


    Damit nähe ich fast alles.


    Bei Specials kaufe ich mir extra Garn


    PS: das Madeira mag ich auch

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Seraflex würde ich nicht als Universalgarn benutzen. Bei Stichen mit Seitwärtsbewegung tendiert es zu Aussetzern. Dazu ist es so glatt, dass die gewissen Griffigkeit fehlt, damit das Garn da bleibt, wo es hingehört.

    Ich wechsel gerade von Aerofil auf Seralon und Gütermann Miniking, weil mich die Spulen vom Aerofil nerven. Ich hatte die Schubladenbox vom Aerofil und brauche die Hälfte nicht. Daher kaufe ich keine Sets mehr, sondern nutze lieber die Möglichkeit von Staffelpreisen.


    Soweit ich weiß, produziert aber auch Madeira die Nähgarne in Deutschland.

    Gütermann Miniking ist auch 120, allerdings ist die Farbauswahl da nicht so groß.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Ich benutze die Minikingspulen von Amann und Gütermann, davon habe ich in jeder Farbe 4-5 Rollen, da ich sie auch für die Nadelfäden der Cover benutze und gerne eine 2. Rolle zum Aufspulen des Unterfadens habe. Außerdem habe ich den Garnkoffer von Seralon, so habe ich zu 99% immer das farblich passende Garn für Applikationen, sichtbare Nähte oder Flickarbeiten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe nur noch mit Alterfil S120, die Nähte sind einfach feiner als mit 100er Garn.


    Reißfester sind die Nähte aufgrund der Ausrüstung noch dazu.


    Bei ganz feinen Stoffen (Dessous, Microfaser, sehr dünne Viscose) nehme ich 150er.


    Ich habe einfach 2-3 Mal Bestellungen mit ca. 10-15 Farben gemacht, da hatte ich den „Grundstock“ der Töne die ich vernähe.


    Alterfil liefert sehr schnell und es gibt gute Rabatte. Ich bestelle nach Farbkarte, das past immer.


    Wenn ich schnell eine passende Farbe brauche (zum Absteppen) kaufe ich Amann Seralon, da es das vor Ort gibt. Gütermann gäbe es auch, das flust mir aber zu sehr und ich mag die Optik nicht.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Ich nähe auch mit Garn Nr. 120. Ich habe mir ein Sortiment von Alterfil in 200m Rollen gekauft...und die Farben, die mir alle werden ersetze ich mit 1000m ...so der Plan....Ich will unabhängig sein und habe keinen Laden für Notfälle ...

    Viele Grüße
    Hedi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auch ich nähe nur noch mit Alterfil. Ich habe ein Display mit vielen Farben, die Farben, die ich für meine Projekte nicht benötige, nehme ich als Nadelfaden für die Overlock, wenn ich Stoffe vor dem Waschen versäubere.


    Ich habe noch Restbestände von Buttinettegarn, damit habe ich gestern zwei Kissenhüllen genäht. Das Gefusel hat mich wahnsinnig gemacht, das passiert bei Alterfil nicht. Das Garn werde ich jetzt auch durch die Overlock jagen, da kommt es ja auf ein paar Fusel mehr oder weniger nicht an.


    Und bei mir ist es auch noch ein bißchen Heimatliebe, ich bin in der Nähe von Oederan groß geworden und freue mich, wenn ich ansässige Betriebe voller Überzeugung unterstützen kann. Nicht weil sie aus der Heimat kommen, sondern weil die Qualität einfach stimmt.


    Mit den von dir genannten Marken habe ich noch nie genäht. Manchmal hatte ich noch Gütermann, weil man das in einem Nähladen bekommt, den ich zu Fuß in meiner Mittagspause erreichen kann.


    Nur in meiner Overlock für die Greifer nutze ich bisher Konen von Madeira, weil es die in dem Laden auch gibt und ich da vier Stück als Erstausstattung geholt habe. Ich werde aber auch da auf Alterfil zurückgreifen, wenn ich irgendwann mal mal neue brauche.


    Und folgendes muss ich mir noch mal anschauen, ich habe eine Bekannte, die näht alles mit grauem Garn. Sie hat da wohl fünf unterschiedliche Grautöne und einer von denen denen soll zu jedem Stoff passen. Sagt sie, aber persönlich habe ich das noch nicht überprüft.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Und folgendes muss ich mir noch mal anschauen, ich habe eine Bekannte, die näht alles mit grauem Garn. Sie hat da wohl fünf unterschiedliche Grautöne und einer von denen denen soll zu jedem Stoff passen. Sagt sie, aber persönlich habe ich das noch nicht überprüft.

    Ich gehe genauso vor.


    Es gibt helle universelle Grautöne, die sich jeder hellen Farbe makellos anpassen.


    Ich würde sagen, zu 60% nähe ich mit grauem Garn, ohne ein graues Kleidungsstück zu besitzen.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guter Tipp mit den Grautönen. Also bei der Overlock hab ich nur weiß, beige, schwarz, hell- und dunkelgrau, sowie hell- und dunkelblau. Irgendeine Farbe passt ja da auch immer.

    Muss ich auch mal an der Nähmaschine ausprobieren.;)

  • Hast du mir deiner Maschine schon Erfahrungen mit anderen Garnen? Es gibt ja wirklich Maschinen, die da herumzicken.

    Meine schlucken alles, wirklich alles,was irgendwie an Garn erinnert. ;)

    Aber mich nervt flusendes Garn auch. Ich habe das Glück durch die Textilindustrie in meiner alten Heimat an wunderbares Garn zu kommen, dass die dort in der Industrie einsetzen und die Rollen werden eher für einen symbolischen Preis zwischen 1 und 3 Euro verkauft. Die für 3 Euro hast du dann ein halbes Leben und stehen mit Fadenhalterung hinter oder rechts neben deiner Maschine.


    Allerdings sehe ich es mit Seraflex genauso wie Tanja711. Also als Universalgarn, never. Das ist echt ein seltsames Zeugs.


    Ich würde an deiner Stelle nicht gleich Großeinkauf machen oder sogar ein Set kaufen, sondern erst mal ein je Röllchen ausprobieren und mich dann entscheiden. Ist natürlich mit Versandkosten immer blöd, vielleicht hast du in deinem Umfeld irgendwelche Tauschmöglichkeiten oder jemand spult dir etwas zum Test auf eine Unterfadenspule auf.


    Ich finde, man muss das immer erst sehen und wünsch dir viel Glück bei deiner Suche.

    Immerhin denke ich eine Tendenz ist klar: Seraflex wird wohl eher nicht dein neues Universalgarn werden. :)


    schnuffilein76

    Näht die Bekannte dann auch z. B. die Knopfleiste einer Bluse mit Grau ab oder einen Ausschnitt? Als ich das gelesen habe, widerstrebte mir das irgendwie.

    So für die normale Naht kann ich mir das gut vorstellen, aber wenn ich jedes Mal zum Absteppen den Oberfaden wechseln müsste, das wäre mir dann zu nervig.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast du mir deiner Maschine schon Erfahrungen mit anderen Garnen? Es gibt ja wirklich Maschinen, die da herumzicken. (...) Aber mich nervt flusendes Garn auch. (...)

    Es ist einfach blöd, wenn der Nähfaden nicht an jeder Stelle die gleiche Dicke hat und Knubbelchen im Garn sind. Drei dieser Rollen hatte ich Ende Februar im Nählädchen reklamiert mit der schwarzen habe ich mich letzte Woche rumgeärgert.


    Beide Ideals nähen mit Baumwollgarn einwandfrei, auch bei Polyestergarn gibt es keine Probleme (bis auf das, was vor der Nähmaschine sitzt :pfeifen:). Auch Wenco aus dem Supermarkt, Buttinette Hausmarke, no-name und Gütermann läuft in diesen beiden Oldies gut, nur die Flusen (Gütermann) nerven. Buttnette-Faden flust etwas weniger, kommt mir bei gleicher Stärke subjektiv dicker vor als Gütermann.


    Bei der Elna läuft das Polyestergarn besser als das Baumwollgarn, das beim Einlegen der Spule und Hochholen des Unterfaden gerne mal ungeahnte Wege nimmt. Mit der alten Singer habe ich bisher nur mit Baumwollfaden genäht, den sie ohne Gezuckele sauber verarbeitet hat. Bei Polyester wird das sicherlich ebenso gut gehen.

    (...) Ich habe einfach 2-3 Mal Bestellungen mit ca. 10-15 Farben gemacht, da hatte ich den „Grundstock“ der Töne die ich vernähe. (...)

    Dieser Gedanke kam mir auch. So werd' ich das mit drei Farbgruppen (lila, türkis, grün) auch machen.

    (...) Es gibt helle universelle Grautöne, die sich jeder hellen Farbe makellos anpassen. Ich würde sagen, zu 60% nähe ich mit grauem Garn, ohne ein graues Kleidungsstück zu besitzen.

    Eine kleine Palette "grau" wird auch geordert um das zu testen. Wenn es mir nicht gefällt, ist das nicht dramatisch, denn grauer Stoff (uni, meliert oder als Grundfarbe) verwende ich oft.


    Danke Euch für Eure Erfahrungen.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Wenco nehme ich auch ganz gerne. Witzigerweise finden meine Maschinen das auch alle in Ordnung. Ich habe davon die Grundfarben. Ansonsten die Amann Allesnäher, aber eigentlich nur, weil meine Stofffrau das eben verkauft.

    Madeira nehme ich gerade zum Händchen, da möchte ich aber demnächst mal das Amanda von Amann probieren. Und Alterfil steht auch noch auf der Liste.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und um noch Baumwollgarn in den Raum zu schmeißen:


    Aurifil Garn ist wirklich phantastisch.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Und um noch Baumwollgarn in den Raum zu schmeißen:


    Aurifil Garn ist wirklich phantastisch.

    Dem schließ ich mich an!!! Ich nähe und quilte Quilts nur noch mit Baumwollgarn... aber das ist eine andere Geschichte. Das Garn ist toll.


    Das mit den Grautönen kenne ich vom quilten/patchen: da hat man oft viele bunte Farben und welches Garn soll man da nehmen wenn man orange an blau näht?

    Seid dem habe ich die Grautöne da und tatsächlich benutze ich die auch zum nähen am meisten

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Finde die Erfahrung mit flusendem Gütermanngarn interessant. Das ist tatsächlich das Garn neben Aurifil, das ich erst vor kurzem kennengelernt habe, das bei mir am allerwenigsten, also eigentlich gar nicht flust. Das läuft schon ohne anstehende Fussel von der Rolle ab im Gegensatz zu quasi allen anderen Garnen und saubermachen muss ich die Maschine auch kaum, das ist eher Pflichtbewusstsein als Not. Dennoch steige och gerade auf Alterfil um, der Preisunterschied ist da trotz Versandkosten zu überzeugend (100m Gütermann Allesnäher 2,80€ zu Alterfil 1000m S120 3,85€)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    ich nehme sehr gerne inzwischen die Stickgarne von W6 (das ist ein Amann Garn - wenn man die Farbkarte bestellt, dann steht auch Amann drauf). Das wird von W6 sowohl als Stickgarn als auch als Nähgarn empfohlen, ist sehr günstig und gibt es in über 400 Farben. Es sind 1000m Konen, daher würde ich es glaube nicht nehmen, wenn ich nicht auch eine Stickmaschine hätte - so steigere ich einfach meinen Fundus an vorhandenen Stickgarnfarben und hoffe, dass ich die irgendwann zum Sticken noch brauchen kann. Ansonsten hab ich meistens Gütermann Allesnäher bei Bedarf gekauft und für Ovi und Cover Madeira Garne bzw. Trojalock (das allerdings auch mehr flust meine ich).

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Smett Du hast recht: das W6 Stickgarn ist Isacord! Das habe ich ne Zeit lang super gern zum Quilten genommen. Für Zierstiche ist es auch schön.

    Glänzt nicht so doll wie Brilldor, ist schön seidenmatt

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]