Anzeige:

Posts by hulabetty

    Ich hatte auch die Anschaffung der Bamus-Trios in Betracht gezogen.

    Habe dann aber viel negatives gelesen und bei mir mal genau hingesehen: Wenn ich stricke, drückt meine rechte rechte Hand genau auf die Anschlussstelle von Nadel und Seil.

    Und in den Berichten bricht die Bambusnadel genau da gern aus.

    Deshalb habe ich es gelassen.


    Die dünnen (2,25) aus Metall zum Sockenstricken finde ich auch irgendwie flutschig, aber ich komm gut zurecht und finde es praktisch zum unterwegs stricken. Hab ich im Zug doch eher Angst dass mir eine meiner schönen Holz&Steinnadeln durch den Waggon rollert 😅


    Dann hab ich noch ein paar dickere Trios und mit denen strickt es sich superklasse!

    Jenny, wenn die Arbeit dran hängt, wäre ein kleines Ersatzmaschinchen für den Notfall vlt. doch nicht so verkehrt… Ovi ist im Professionellen ja doch sehr schwer zu ersetzen. Ne fitte gebrauchte Gritzer 788 oder ne W6 sind brave Arbeits-Tiere und überbrücken eine Reparaturzeit…


    Drück‘ Dir ganz fest die Daumen 😘


    LG, Steffi:keks:

    meine Mum ist Linkshänderin.

    Ich schreib etc mit rechts, aber ich mach ganz vieles mit Links: Durch dem Sucher beim Fotoapparat kucken, Telefonieren etc.

    Und ich blätter schon immer Zeitungen von hinten nach vorn durch… mit links

    Und ich lauf immer lieber auf der linken Seite von Treppen, Gehsteigen… da „kollidier“ ich öfter mit meinen Mitmenschen … mein Mann ist dann immer tierisch genervt

    In den USA findet man generell eher Equipment für Linkshänder, auch in englischen Tutorials wird sehr oft auf Linkshänder eingegangen.


    Da hat man vlt. etwas Extraaufwand mit dem Zoll, aber vieles kauft man ja nicht jede Woche neu


    LG, Steffi

    weißt Du Kadse,


    das Problem bei diesen preiswerten Maschinen ist: man kauft die Katze im Sack.

    Die Qualitätskontrolle ist einfach mal quasi nicht vorhanden ... daher kannst Du Glück haben, dass Dein Maschinchen aus der Produktion heraus gut läuft ... oder aber auch Pech haben.

    Daher gibt es auch immer Leute die mit sehr guten Erfahrungen bei diesen sehr preiswerten Maschinen dabei sind.


    Was noch "gemein" ist: als Anfänger kann man meist nicht einschätzen: liegt es an mir oder der Maschine? Da enden Nähkarrieren was wirklich, wirklich schade ist.


    Also mein Rat: lass es mit dieser Singer, schicke sie zurück mit dem Vermerk näht nicht.


    Und dann vlt. doch lieber W6!


    Ich glaube definitiv nicht, dass Du "zu dumm" bist ...:keks::steckenpferd:

    Eigentlich näht man Spitze nicht rechts auf recht zusammen, sondern links auf rechts, so dass die Nahtlinien übereinstimmen.

    Dann auf der Nahtlinie mit der Hand gut heften.

    Dann näht man mit passendem Garn und einem kleinen Zickzack der so auf die Spitze eingestellt ist dass er kaum auffällt, die Konturen der Spitze nach und schneidet am Schluß die Überstände weg.

    Devil's Dance Steffi, erinnere ich mich richtig dass Du da auch den passenden Craftsy Kurs zu hattest?


    LG, Steffi

    Wenn Du eine mechanische möchtest, wären Gritzner Maschinen noch eine Wahl.

    Das sind „Original“ Pfaff Nachbauten.

    Die guten alten ;-)… haben auch den integrierten Obertransport, heißt aber aus Namensgründen glaube ich DFT statt IDT

    Das sind die „Gritzner Tipmatik“


    Ich hab übrigens bis jetzt noch nie eine Maschine vor Ort im Laden gekauft :xmas-pinkrockt::rofl::paketliebe: so ist jeder anders!


    Ich hatte auch so mein Bauchweh mit Computernähmaschine… aber das ist dann im echten Leben so gar kein Ding… außer etwas komfortabler wie ich finde.


    Wenn Du bei CB Greifer bleiben willst… hmmm ich mag sie auch… aber die sind heute fast nur noch als low Budget Version bei einfachen Maschinen verbaut…

    Oder Du hüpfst zu Bernina. Ne nette, einfache und powevolle Maschine ist die B215… die gibts auch öfter gebraucht! Ich hab meine geliebt und bereue es heute noch manchmal sie hergegeben zu haben.


    Janome ist ne gute Wahl, zBsp. die Janome 423s … hat verstellbaren Nähfußdruck und auch CB Greifer. Die DC 230 hat mein Bruder und ist froh


    W6 auch, aber da würde ich doch mal den Computerschritt wagen… die sind echt nicht schlecht! und bezahlbar


    Juki ist auch prima, die HZL 60 zBsp.


    Soweit mein Brainstorming


    LG, Steffi

    DAS geht mir genauso....jeder Schuh, und sei er noch so gut verarbeitet sorgt bei mir erstmal für Blasen oder wunde Stellen, dabei trage ich nur gute Markenschuhe, wobei z.B. Gabor für mich schon zum unteren Preissegment gehört.

    im Moment habe ich nur ein Paar Schuhe mit denen ich auch längere Strecken beschwerdefrei laufen kann: ein Ipanema-Zehentrenner-FlipFlop-artiger Strandschuh mit Riemchen am Hacken. Die habe ich mir dieses Jahr aus den Untiefen des Internets noch mal besorgen können ...

    Warum genau diese Latschen meinen Füßen nichts tun ... I don´t know


    Ok sind auch meine Joggingschuhe, da war ich einst stundenlang im Laden mit Videoanalyse, bis ich die richtigen hatte ...


    Aber ich bin da so ein kleiner Lagerfeld: Turnschuhe im Alltag ... nöööö


    Ab Herbst bis Frühjahr, also wenn die Ipanemas wieder ins Spiel kommen, trage ich nur Cowboystiefel die mir etwas zu groß sind und dann zwei paar Socken.

    :steckenpferd:

    Ich würde bei Amazon einfach reklamieren, schreiben dass der Zickzack nicht funktioniert, fertig.

    Da mit Reparaturen auf eigene Faust anzufangen, ist quatsch, besonders wenn die Maschine noch so neu ist ... wer weiß, was sie sonst noch so auf Lager hat.


    Klar muss man nicht gleich reklamieren ... wenn es mit ner neuen Nadel und einer Reinigung im Spulenbereich wieder funzt ... prima ... aber hier scheint sich die Maschine verstellt zu haben.

    Und man kann ja auch nicht rein schauen ... von ein bisschen Blockade sollte sich das Greifertiming nicht gleich so krass verstellen ... vlt. war sie von Anfang an nicht sooo 100% gut eingestellt.


    Trotzdem: Hast Du die Fadenspule richtig rum reingelegt? überprüf das mal.


    Liebe grüße

    Steffi

    Ich finde die Kombi Geradnäher und „einfache“ Nähma für Nutzstiche sehr gut!

    Hatte ich auch jahrelang, die Geradnäher haben gute Power und man kann gut quilten.

    Und Menne wär vlt. nicht ganz so sauer wenn Du Deinen Nähpark sinnvoll ergänzt:tomatenaugen:!!! statt einfach die nä. Nähma zu kaufen!


    In dem Preissegment kannst Du auch mal bei Janome oder W6 schauen!


    LG, Steffi

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]