Posts by rufie

    Ich weiß, langsam werde ich hier nervig. Bitte nicht den Kopf abreißen. Aber bis wann kann man sich eintragen und wann werden die Wichtel zugelost? Oder habe ich das nun komplett übersehen :o?


    Mir geht es wirklich darum abzuwägen, habe ich die Zeit? Ich würde so gerne mitwichteln, nur kann ich nicht innerhalb einer Woche etwas machen. Ich würde etwas schon nächste Woche anfangen, was man noch ein wenig anpassen kann - nicht dass jemand überzogen ausgedrückt als Wunsch hat nur Lila - dann wäre das für mich in einer Woche bis zu 3. Advent nicht machbar - und zwar nicht wegen Lila an sich, sondern das zu bekommen und zu machen.

    Also ich würde das schon stricken. Ich denke auch, wenn man das nicht wie eine Leggings strickt, sondern eher etwas legerer, passiert auch nichts.


    Zu den Unterhosen. Man glaubt es nicht, ist halt typisch Barcelona. Ich gene die Rambla hinauf und dann rechts Richtung gothisches Viertel, ist da ein kleines Wollgeschäft, das unten im Fenster neben Wollknäuel auch Werbung frür ein wohltätiges Projekt, das mit Stricken zu tun hat Werbung macht und etwas über Kopfhöhe hängt eine Leine, da sind drei gestrickte Männerunterhosen daran.

    Einmal etwas wie diese hier :shocked:, allerdings gestrickt, dann so eine in die Richtung 8| und eher schon unauffällig ganz links dann so etwas, allerdings aus fast neonfarbender Wolle ^^.


    Aber dort konnte man wirklich tolle Wolle kaufen, was ich in meiner Zeit dort auch ausgiebig gemacht habe. Vor allem die Ladeninhaberin war ein wirklich ältere Dame, schon eine ganze Zeit eigentlich im Rentenalter.

    Ok, entschudlige Akobu, mal wieder unser übliches Threadkapern. :o


    Nachdem du so nett die Wichelmami machst, oder viel modernen die Wichelorganisatorin beim Wichelinstrument, was würdest du dir denn wünschen, dass wir in dieses Wunschtextfeld schreiben?

    verkürzte Reihen gehen sicherlich, sind mir Fauli aber zu anstrengend bei solchen Socken. :o


    Mir fielen spotan drei Lösungsansätze ein - kann natürlich auch nicht klappen

    1. Einfach beim zweiten schwarzten Streifen zum ersten tieferstecken, statt zusammennähen
    2. Stichwort Faschingssockenmuster war die Möglichkeit etwas später hochzustricken und einzubauen - muss erst mal suchen, wie ich mir das vor Urzeiten von einem Jackenmuster in ein mögliches Sockenmuster übersetzt hatte und ob man das da anwenden könnte.
    3. Das wie ein Schlaufenknopfloch stricken und beim zweiten Streifen dann sogar eventuell wie ein echter Zopf verschlungen weiterstricken.

    Ich weiß, klingt nun nicht so nachvollziehber erklärt, ich weiß, was ich damit gemeint habe und das Posting hier ist sozusagen mein digitales Fakesockenmusterhirn. ;)

    Ja, das mit dem Ausleiern ist so eine Sache. Ich dachte natürlich an Pumphosen.^^

    Also die vier Hosen bei Drops, gerade auch die eine kürzere enge werden bis auf eine aus 100% Wolle gemacht. Eine aus Sockenwolle.


    So Gummibeilauffaden für Socken habe ich einmal probiert und dann in die Tonne geschmissen. Brachte gar nichts außer unangenehmer zu tragende Bündchen.

    Hm, wenn man oben statt Bund einen breiten Gummibund annäht, wie bei den gestrickten Unterhosenanleitumgen auf Ravelry, bleibe der Sitz da wenigstens erhalten. Aber mit dem Poppers, das muss man wohl ausprobieren.


    Wenn mein Mann immer sagt, nun machst du wieder dein Muss Marple Gesicht, wenn ich etwas kompliziert stricke, warne ich ihn immer, dass ich ihm eine Unterhose stricke, die er dann aber auch stolz tragen muss. :rofl:

    Oh je, das ist echt übel bei euch beiden. Wobei ich laut Bricktests eigentlich auch ganz viele Probleme haben müsste. Gräser, Birken und einige andere Pflanzen, Katzen, Pferde, Erdnüsse und was weiß ich noch so alles. Man führte meine Neurodermitis darauf zurück.


    Nur der eine Arzt, der nach westlicher Medizin in Asien so lange TCM studiert hatte, der mich dann mit ein paar Ganzkörperakkupunktursitzungen und drei gezielten Akkupunkturen nach 23 Jahren teilweise schlimmer Neurodermitis davon befreite, meinte, das kann so nicht stimmen. Katzen ja, Rest nein.


    Vielleicht waren die anderen Brickpiekser auch nur beleidigt und haben gedacht der zeigen wir es. Denn mir war damals alles egal, ich schaute nur auf Kakao oder war das sogar Schokolade? Wenn ich darauf allergisch gewesen wäre, ich hätte das nicht überlebt. =O

    akobu, klar.


    Ich denke die Frage war einfach, ob da gewisse Vorgaben gemacht werden sollen, was man eintragen sollte oder ob man sagt, egal, jeder wie er will.


    Da hätte ich dann Bedenken, wenn ich etwas Selbstgemachts zu Essen beilege wollte, bei den doch nicht wenigen, die Allergien haben. Soll doch für jeden Spaß machen und nicht dass die etwas auspacken und gleich Probleme bekommen wegen Duftstoffallergie oder eben Essensallergie das dann nicht genießen können.

    Ich habe mir nun einmal das Bild angesehen. Wie es zur anderen Seite hin weitergeht, weiß ich natürlich nicht. Aber ich sehe 5 Billys links, also sind das schon mal 4 Meter. Ich denke, wenn du nun die tiefen nimmst, dann hat das zwei negative Effekte: Erstens du hast hinten die Heizung, die dann mehr "verdeckt" würde, sprich energetisch nicht optimal und außerdem wird der Raum schlauchförmiger. Gleichzeitig kannst du aber rechts den Schrank vorne Richtung Fenster schlecht tiefer gestalten, sonst ist der Vorhang rechts optisch weg, sprich da müsstest du dann eine andere Lösung finden. ich habe das Gefühl, der Schrank da ist sowieso schon tiefer als links.


    Gleichzeitig hast du aber schon jetzt links in den Billys viele Sachen, die tiefer sind und herausstehen.

    Einfachste Lösung, aber ob das hinsichtlich Schlauch dann so gut aussieht, weiß ich nicht: Unten die Billys tiefer machen, also so bis zu der Türhöhe. Ist aber viel Arbeit und Anpassen.


    Dann war meine Idee, auf der rechten Seite, weil dich auch der halbrunde Tisch für das Handarbeiten stört, etwas zu ändern. Man könnte den Tisch oben überbauen, sprich so in der Höhe des Billyaufsatzes links auch rechts Regale oben durchlaufend anbringen. Nur ist das dann sehr hoch und da musst du dich dann immer hinhangeln.


    Hinsichtlich dem Tisch hätte ich eine Lösung, einfach ein Brett an die Wand machen, das bei bedarf wie ein Klapptisch heruntergeklappt werden kann. Es liegt dann auf deinem halbrunden Tisch auf und wäre rechteckig.

    So in die Richtung, Platte geht natürlich auch größer.


    Dann habe ich mir den halbrunden Tisch noch einmal angeschaut, da scheint in Richtung Fenter deine Hifianlage zu sein. Also wenn Leute an dem Tisch sitzen - sehe ich nun durch die Stühle dort, ist hinten zur Wand sowieso toter Raum.

    Warum nicht hinten da Raum für Nähutensilien schaffen, die man dann wie bei einem Rollboy hervorziehen kann?


    Noch weiter gedacht:

    Wenn du nun deine Wände drehst, also links die Billys an die rechte Wand, die rechte Wand dann nach links, dann könntest du die stärker strukturieren und vielleicht so auch einen Schlaucheffekt verhindern. Ich weiß aber, jeder hat ein Gefühl, wenn man in seinem Raum kommt, dass man unbedingt da seinen Tisch haben will, dort sitzen oder schlafen will. Das sollte man natürlich nicht übergehen.


    Trotzdem meine Idee, wenn man rechts die Billys hinstellt Die kann man dann auch manche tiefer, manche so wie jetzt gestalten.

    Links dann vorne einen tieferen Schrank, in dem eben die Sachen gestellt werden können, dann gerne der runde Tisch oder nur noch die Klapptischlösung. Die könnte man dann auch anders, ein wenig vorgezogen gestalten, sprich so, dass oben noch ein Regal mit ist. Beispielsweise in der Richtung, auch wenn man das dann selbst bauen müsste, wenn man den runten Tisch erhalten will und der Klapptisch dann darüber geht. Ikeasachen eignen sich da genial dafür. Dann hättest du nämlich, wenn der rechteckige Tisch zum Nähen ausgeklappt ist oben im Regal Zugriff auf Sachen, die du zum Nähen brauchst und unter dem runden Tisch weiterhin den "Rollboy" in dem dann die Nähmaschine und tiefere Sachen sind.

    Oder falls es der Rest des Raumes zulässt und auch die Richtung der Türöffnung, diese Bereich mit einem Expedit oder wie heißt es heute doch gleich? in dem Raum abteilen. Beispeilsweise den 4x3, wobei 3 hoch, dann hat man den nicht im Blickwinkel als einengend, sondern nur eine Raumunterteilung und von da aus dann weitermachen. Dieses Regal bietet dann auch einiges an Platz, das du vielleicht nun in den Billys herausstehen hast.


    Ich rate dir einmal den Grundriss des Zimmers samt Türen und Fenster zu nehmen, dazu dann die Regale, den Tisch, etc. und das etwas hin- und herzuschieben. Egal ob real oder digital.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]