Anzeige:

Weißquilt

  • Wie in einem anderen Thread schon beschrieben, möchte ich einen Weißquilt aus alten Stoffen, bzw. Bettwäsche und Spitzen nähen.
    Nachdem die vier Waschmaschinenladungen Kochwäsche gewaschen und gebügelt sind, kann das Projekt beginnen.


    Ich möchte euch gerne daran teilnehmen lassen. Über Anregungen und Hilfestellungen würde ich mich sehr freuen. Natürlich könnt ihr auch sagen, wenn ihr etwas nicht so gut findet.


    Hier ein paar Bilder von meiner Stoffausbeute.



    IMG_2564.JPG


    IMG_2567.JPG


    IMG_2566.JPG

    Liebe Grüße
    Ulli

    Edited once, last by GlückSachen: Präfix geändert ().

  • Hallo Ulli 13, da hast du aber schöne Stoffe dafür.
    Ich werde sehr gerne bei dir mitschauen denn dein erste Thread hat mich veranlasst einige Fatquarters in weiss und écru zu besorgen um so ein Weissquilt ( Irgendwannmal) zu nähen. Ich habe viel im Internet nachgeschaut und einige sehr schöne gesehen.


    Also ich setze mich gemütlich hin und warte darauf von dir weiteres zu lesen und zu sehen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Quilt soll ca 240 x 240 cm groß werden. Nachdem ich nach der Quilt as you go Methode arbeite, kann die Größe letztendlich am Schluss von der geplanten abweichen. Die Blöcke des Quiltes sollen unterschiedlich groß sein. Das Mittelteil ist 81 cm breit. Jedoch sollen die meisten Blöcke eine Größe von 27 cm haben. Als Vlies verwende ich das 277 von Freudenberg. Mir war wichtig, dass es Baumwollvlies ist. Ich denke es passt besser zu einem Weißquilt. Die Rückseite arbeite ich aus Biberbetttüchern. Die sind so schön weich.


    Anfangs hatte ich schon Bedenken, ob ich das mit der Quilt as you go Methode fertig bringe. Aber eigentlich ist es ganz einfach und es klappt sehr gut.


    Ich zeige euch schon mal ein paar einzelne Blöcke.


    IMG_2576.jpg


    IMG_2570.jpg


    Diese beiden Blöcke habe ich auf Papier genäht und mit meiner Nähmaschine verziert.

    Liebe Grüße
    Ulli

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wird jeder Block einzeln gequiltet und dann miteinander genäht?


    Ja ich nähe jeden Block einzeln und verbinde die einzelnen Blöcke mit Streifen. Diese Technik habe ich im Netz gefunden. Hier kann ich schon ein Beispiel zeigen.


    IMG_2578.jpg

    Liebe Grüße
    Ulli

  • Wow, ich patche ja eigentlich nicht aber das hier sieht interessant aus.:daumen:
    Solche alten Baumwllstoffe habe ich auch noch.
    Das will ich mal sehen, da bin ich gespannt wie es wird.
    Ich bleibe mal dabei hier, auch wenn ich mich mangels Patchworkkentnissen
    eher ruhig verhalten werde.


    Liebe Grüße
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Keine Angst Benzinchen. Ich bin auch keine Patchworkerin. Das ist erst mein zweites Projekt.
    Wie heißt es so schön, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


    Ich bin im Moment noch so richtig euphorisch, das kann sich aber zwischendurch mal ändern.

    Liebe Grüße
    Ulli

  • Hallo,
    Wie schön, die Blöcke aussehen, die du schon gemacht hast.
    Wir haben auch noch ganz ganz viel Leinen hier liegen zum Teil noch "Neu" also über 50 Jahre alt, aber noch Original verpackt. Omas Aussteuer eben.
    Leider habe ich noch nie Pachtwork gemacht, oder gequiltet, und würde sowas niemals hinbekommen, aber zusehen möchte ich dir gerne.
    Den rechten Block, hast du den mit der Maschine bestickt, oder wie geht das?
    Vlg Anja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja ich nähe jeden Block einzeln und verbinde die einzelnen Blöcke mit Streifen. Diese Technik habe ich im Netz gefunden. Hier kann ich schon ein Beispiel zeigen.


    IMG_2578.jpg


    Woah, das finde ich schon so wunderschön. Ich würde sehr gerne diese Méthode bei mein Dear Jane anwenden. Wäre es dir soviel uns die einzelne Schritte genau zu beschreiben, also wie es sich mit den Vlies verhählt ? Muss mann da auf beide Blöcke etwas dazulegen oder nur auf eine Seite ? Und wie ist es mit die Naht vom Mittelstreif, ich kann mich vorstellen das man auch etwas mit der Hand nähen muss? Ich habe noch nie mit diese Méthode gequiltet, möchte es aber umbedingt probieren.

  • Ich schaue Dir auch gern über die Schulter.;)
    Habe auch noch alte Bett- und Tischwäsche von der Großmutter meines Mannes. So schöne Mongramme sind da auch drauf gestickt. Die Verwendung dieser Stoffe als Weißquilt ist eine sehr schöne Idee. Werde vielleicht doch mal Stoffe sammeln.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Suuuuuuperschön, da geselle ich mich auch gerne dazu. Alte Bettwäsche- und Leinenstoffe habe ich auch noch hier liegen (Aussteuer von meiner Sockenstrickmaschine, die mittlerweile 75 Jahre alt ist). Und die hat auch Stickereien und biesen, ....! Ein WeißQuilt liegt mir auch im Kopf, aber den spare ich mir für die Enkel!

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wunderschön, da werde ich noch öfters reinschauen.

    Grüessli
    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es ist grundsätzlich, vollkommen und absolut ausgeschlossen, dass ich jeeeemals quilten werde... ;) Aber ich habe Spaß an Dingen aus Bettwäsche. Deswegen setz ich mich auch mal dazu...

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Wow!!! Ich rotiere gerade das ganze alte Leinen in meinem Schrank durch meinen Kopf... Ich schau uf jeden Fall zu!!

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]