Osterdeko

  • Ich stelle das nun einmal hier ein, denn das können ganz verschiedene Themen sein. Alle Arten von Ostereiern, selbst gestrickte oder geklöppelte, ...


    Deshalb meine Frage: Gibt es bei euch Osterschmuck - und damit natürlich die ganz neugierige Frage selbstgemacht und wenn ja, was macht ihr da so, bzw. was würdet ihr gerne einmal machen?


    Also bei mir ist im Gegensatz zu Weihnachten nicht das ganze Haus österlich geschmückt, aber ich liebe den ein oder anderen Osterstrauch in der Vase mit selbstgestalteten Ostereiern.

    Im Esszimmer die Eier sind passend schwarzweiß gezeichnet, ansonsten liebe ich es bunt, ich liebe u.a. die sorbischen Eier und habe sie in der Richtung bemalt.

    Mich würden ja einmal gefräste Ostereier interessieren, aber das ist sicherlich eine ganz schöne Friemelei.


    Dazu habe ich immer noch die verrückte Idee einmal unseren kleinen Brunnen auf der einen Hausseite fränkisch zu gestalten und mit einer kleinen Krone zu versehen.


    Na gut, einen Strauch vor dem Haus, andere Hausseite, schmücke ich mit Ostereiern. Dazu habe ich diese Plastikeier bemalt.


    Jetzt bin ich gespannt, wie das bei euch mit Osterschmuck ist.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Erstmal eine Stimme aus der Verweigerer-Fraktion^^:

    Nester suchen gab's als Kind, und ganz früher mal Eier bemalen, aber im Gegensatz zu Weihnachten spielt Ostern bei uns im eigenen Haushalt keine Rolle, sieht also erst Recht aus wie sonst auch. Haben dann schonmal gerne Familie zum Kuchen da, aber nur, weil sich das wegen Feiertag gut anbietet und ich gern verköstige.


    Ich kann generell nicht wirklich was mit saisonaler und der meisten anderen Deko anfangen. Mit Wohnung aufräumen wäre ich aber auch allein schon ausreichend beschäftigt, da käme mir Wohnung schmücken nicht in den Sinn...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mit saisonaler Deko habe ich es auch nicht so außer in der Advents- und (Nach)Weihnachtszeit mit leuchtenden Sternen und Lichtern, weil mir die christliche Botschaft am Herzen liegt.

    Daher hatte ich damals mit den Kindern auch eine Osterlandschaft auf einer stabilen Holzplatte aus Moltofill modelliert und mit Moos, Steinchen und (getrockneten) Miniblüten dekoriert. Es gehörte die 3er Kreuzgruppe auf einem Hügel und ein Weg zum leeren Grab mit einem runden, flachen Stein davor dazu. Wir konnten es jedes Jahr neu schmücken. Fotos habe aber nicht mehr davon.

    Da mich aber immer ausgefallene Handarbeiten reizen, habe ich mich damals an bestickten Ostereiern versucht. Diese hier sind noch übriggeblieben und damals von unserer Tochter hergestellt worden.

  • Ich habe diverse gekaufte Osterhasen als Deko, die stehen das ganze Jahr über, außer von Totensonntag bis Anfang Januar.


    Hübsche Ostereier zum Verschenken mache ich gerne (also echte gefärbte Eier, ich verschenke gerne Dinge die sich aufbrauchen):


    35C5E8F4-E6BC-4092-B838-46A6B69F7D75.jpeg

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Ostereier sieht toll aus, wie wird das denn gemacht?


    Bei uns wird ein Busch im Garten geschmückt und zwei drei Dekohasen im Haus verteilt.


    Aber Eier, die man so schön färben kann, das wäre was. :herzen:

  • Oh ganz tolles Thema, ich bin dieses Jahr das erste Ostern nicht zu Hause und trauere noch etwas darum nicht die wunderschönen böhmischen Glaseier klauen zu können. Bei uns wird aber traditionell um Ostern herum gehäkelt. Die Eier für den Strauch bekommen so eine Spitzenummantellung (keine Ahnung wie das heißt). (Ich sollte mal mit der Produktion für meinen Strauß beginnen. Bei uns in der Familie gehört das eigentlich auch zur Aussteuer sagt meine Uroma)

    Nester versteckt werden bei uns auch für alle und die Ostertischdecken, Vorhänge, Kissenbezüge etc. ausgefasst. Alles in meiner Familie üblicherweise handbestickt, wobei ich euch ehrlich gesagt nicht sagen kann wer was war. Oh und farblich abgestimmte Kerzen zu den Vorhängen :D Wie gesagt bei mir ist es leider noch nicht so bunt, aber steht auf der Liste!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ui, das Ei ist aber schön. So in die Richtung gehen meine Ostereier im Esszimmer auch, allerdings eben in Weiß schwarz bemalt.


    Da habe ich noch eine andere Frage:

    Diejenigen unter euch, die dekorieren, wann macht ihr das? Also Weihnachten ist einfach, da ist es die Adventszeit bis bei uns traditionell Hochneujahr, also der 6. Januar.

    Osterdeko, bzw. eben die Ostersträuße stelle ich so 1 1/2 bis eine Woche vor Beginn der Osterferien auf. Die starten bei uns immer eine Woche vor Ostern und mit Ferienende wird abdekoriert. Das habe ich irgendwie so von meiner Mutter übernommen und die wieder von ihren Vorfahren, etc.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • An Ostern selbst nach der Messe :) Davor ist ja eine Trauerzeit, da (so kenn ichs von meiner Familie) gehört es sich nicht so bunt und stehen gelassen wird so ungefähr bis Ende April Anfang Mai bei uns.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • An Ostern selbst nach der Messe :) Davor ist ja eine Trauerzeit, da (so kenn ichs von meiner Familie) gehört es sich nicht so bunt und stehen gelassen wird so ungefähr bis Ende April Anfang Mai bei uns.

    So ist das bei mir auch. Vor Ostern gibt es keine Deko, weil das ja die Fastenzeit ist.


    Aber meine Osterdeko fällt wesentlich spärlicher aus, als die Weihnachtsdeko, die ich mit großer Leidenschaft in der Wohnung verteile.

    An Osterdeko habe ich lediglich ein paar kleine, bunte Holzeier, die ich ins Fenster hänge.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Das Ostereier sieht toll aus, wie wird das denn gemacht?

    Vinylfolie mit dem Plotter geschnitten, aufgeklebt und dann färben.


    Wenn die Eier gefärbt sind mit dem Fön die Folie erwärmen und abziehen, danach mit Speckschwarte polieren.


    Hier noch ein paar:


    6CCFC49F-1147-4158-A4F8-FF4CE93D6DCD.jpeg3EE16C87-7EF4-471A-BD1A-EF6854E8D0F8.jpegFCFC1012-A543-4BD1-8652-1C5B1CD480D3.jpeg

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die sind echt richtig toll. :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wenig Deko, meist so ein bis zwei Wochen vor Ostern. Nackte Zweige (aus Garten, Parks, Wald) stehen aber meist schon Wochen vorher in einer großen Vase auf dem Fensterbrett, bis Ostern haben alle ausgetrieben und zeigen Blättchen und je nachdem auch Blüten, aktuell sind's Weidenkätzchen und Spiersträucher.

    Dann kommen farbige Eier dran, Papierhasen, Papierschmetterlinge - je nachdem wonach mir der Sinn steht - oder sie hängen wie ein Mobile an einem dünnen Rundholz oben am Fenstersturz.

    Eigentlich haben am Essplatz Sitzbank, Kissen und Tisch - Sets und Servietten - eher jahreszeitliche Farben: ab Januar meist schwarz-weiß und krachend pinkfarbene Schnittblumen oder Topfplanzen. Geht's gegen Ostern wird's frühlingshaft gelb, grün, weiß mit farblich passenden Blumen. Frühsommer ist Rosenzeit, entsprechend sind die Farben von Kissen, Tischsets, Servietten, Blumenschmuck. So geht's das Jahr durch.

  • Ich muss den Plotter anschmeißen - ganz herzlichen Dank für diesen tollen Tipp!


    Liebe Grüße

    Touche

    Die Dateien sind von Tante Plotta!

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe das vor ein paar Jahren auch gemacht. Man muss darauf achten, dass die geklebten Vinylteile auf dem Ei komplett anliegen und keine Falten bilden, weil dort sonst die Farbe bei den Fältchen reinkriecht.


    *steilelernkurveauseigenererfahrung* ;-)

  • Also, da ich an einem Ostersonntag geboren wurde, begleiten mich Hasen aus diversen Materialien seither. Einige stehen daher ganzjährig herum oder in einem Setzkasten im Arbeitszimmer. Speziell für Ostern dekoriert habe ich schon länger nicht mehr. Aber wenn, dann habe ich gerne einen Strauß aus Zweigen zum Austreiben in eine Vase gestellt und mit Eiern/Häschen aus dem Erzgebirge dekoriert.

    Zuletzt hatte ich diese Hühner genäht (nach Kurz-instruktion einer Kollegin) und in Familie und Freundeskreis verteilt.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich stelle das nun einmal hier ein, denn das können ganz verschiedene Themen sein. Alle Arten von Ostereiern, selbst gestrickte oder geklöppelte, ...

    (...)

    Deshalb meine Frage: Gibt es bei euch Osterschmuck - und damit natürlich die ganz neugierige Frage selbstgemacht und wenn ja, was macht ihr da so, bzw. was würdet ihr gerne einmal machen?

    (...)

    Jetzt bin ich gespannt, wie das bei euch mit Osterschmuck ist.

    So, so ...Rufie bei der Recherche für Osterwichteln ... ;)

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Was aus Stoff entsteht, ist nur durch die Fähigkeit derer begrenzt, die mit ihm arbeiten.

    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • So, so ...Rufie bei der Recherche für Osterwichteln ... ;)

    Nö, eher am Schauen, ob da vielleicht noch jemand mitmachen möchte:saint:

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]