Posts by the socklady

    Meine letzte Ersteigung eines Leuchtturms war letztes Jahr im September: der Phare d'Eckmühl in der Bretagne. Der hat zwar keine Farb-ringel zu bieten, aber eine wahnsinnig tolle Aussicht. Und der Blick ins Auge der Wendeltreppe - super.

    War anstrengend, aber hat sich gelohnt.

    Nina0310 : halt durch. Nach der Zugfahrt wartet die Belohnung.

    W.R.Mehring : Walter, "Deine" Leuchttürme musste ich erst mal googlen - rot-gelb er Pilsumer Leuchtturm - der hat wirklich was!

    Viele Grüße,

    Margit

    Laut der alten Anleitung haben wohl die Leuchttürme von Amrum, Pellworm und Kampen die Vorbilder für die Designerin gegeben. Sie hat aber anscheinend noch mehr im Angebot (gehabt; 1997 :)), da am Ende der Anleitung ein Hinweis ist "...aus einem 6-er Set".

    Unter den Bildern hat Nina0310 geschrieben

    "Kannst du auch Westerhever? ...duck und wech...ich liebe ja Westerhever."

    (Sorry - weiß nicht, wie man das Zitatkästchen aus der Galerie in einen Thread bekommen könnte.)

    Da ist dann mal das Internet ein Segen und nach kleiner Recherche (z.B. hier, ansonsten bei den Bildern pur gibt es tolle, stimmungsvolle Fotos ) kann ich bestätigen: der sieht wirklich klasse aus!

    Das Charakteristische neben den Leuchtturmringeln sind die beiden Häuser zu Füßen des Turms - rote Dächer, weißer Putz. Ansonsten grünes Land. Das sollte irgendwie machbar sein.

    Nina - das werde ich demnächst versuchen; wenn es wieder kühler ist.

    Danke für den Anstubser, viele Grüße

    Margit

    Gestern hab ich noch mal GumGum Socken angeschlagen, Nadelspiel 2, 48 M. Das gibt dann eine Kindergröße, mal sehen, wie lang ich den Fuß mache.

    Denn das Ziel ist, dem kompletten Verbrauch meines braunen Trauma-garnes (die kleinen Knäul) einen gewaltigen Schritt näher zu kommen. Daher habe ich es mit einer Spende aus Rufies Restekiste kombiniert.

    Hier ist das Startfoto:

    GumGum Socken 3_2020_start.JPG

    Und hier noch mal ein Nahblick - die Farben harmonieren so verstrickt ganz gut, auch wenn ich mir das anhand der Knäul nicht so recht vorstellen konnte.

    GumGum Socken 3_2020_Nah.JPG

    Viele Grüße,

    Margit

    (PS: auf der NW-Terasse hinter dem Haus bei leichtem Luftzug lässtes sich zur Zeit noch ganz gut aushalten.)

    Tja, und dann brauchte meine Mutter auch gerade akut noch eine Karte für ihr Patenkind, und dann wollte ich auch noch die anderen beiden Anleitungen ausprobieren, und so sind dann insgesamt 5 Karten entstanden (3x das Motiv mit dem Boot; die anderen beiden Motive je einmal).

    Der dünne hellblaue Hemdenstoff als Himmel hat sich als nicht so geeignet erwiesen - einerseits zu blass, andererseits wellte er sich beim Aufkleben auf die Pappe.

    Aber der rot-weiße Turm mit Wiese drunter gefällt mir auch gut.

    Viele Grüße,

    Margit

    Die Fersen der skew Socken sehen wirklich jeck aus! *schmunzel*schmunzel* :daumen:Bin gespannt auf die Trageerfahrung.

    Und die Drachenwolle ist der Knaller! Schon der Strang und das Bündchen wecken die Erwartung einer Farbexplosion bei den fertigen Socken.

    Bei mir sind Stinos fertig geworden

    Aus dem Opal-Werksverkauf-Garn aus Rufies Resteksite. Bei der Gr. 36-37 stell ich mir irgendwie einen romantisch veranlagten Teenager als "kunden" vor.

    Ein neues Feld auf der Bingokarte geben die Stinos allerdings nicht her.

    Viele Grüße,

    Margit

    Für einen Geburtstag am kommenden Wochenende brauche ich noch eine Gruß- oder Glückwunschkarte. UWYH kam mir in den Sinn und eine uralte Anleitung mit Paper Piecing. Kartenrohlinge (Klappkarten mit rechteckigem oder ovalem Ausschnitt) hatte ich noch, Stoffreste diverses Art sowieso. Allerdings nicht in so tollen Farben wie in der Anleitung. Wie dem auch sei - einfache Papierkopien der Schemata waren schnell gemacht (und das funktioniert, wie ich beim Sampler Quilt der 6-Köpfe-12-Blöcke gelernt hatte).

    Die Anleitung ist aus dem Kreativ Journal 7/97.

    Zunächst also auf Papier genäht

    PP_Karte1_Schritt 1.JPG

    Zurecht schneiden, die beiden Teile aneinander fügen

    PP_Karte1_Schritt 2.JPG

    bügeln, noch mal von Nahem

    PP_Karte1_Schritt 3.JPG

    Und dann noch in die Karte einkleben. Das Ergebnis ist in der Galerie:


    Davon werde ich noch mehr machen.

    Viele Grüße,

    Margit

    Schönes Foto!

    Zu den Hexis: ich kenne das so, dass das Papier vor der Endverarbeitung entfernt wird. Wenn Du also Vlies ergänzt, hilft das nicht so wirklich. Wenn Du also eine bestimme Form (z.B. eine Blume) aus Hexies auf dem Sitzpolster/Kissen applizieren möchtest - erst Blume nähen, Papier entfernen, die Blume auf Bügelvlies, fixieren, rundum festnähen.

    Vielleicht hab' ich Dich auch falsch verstanden:confused:

    Viele Grüße,

    Margit

    ...Aber zurück zum Sockenbingo.

    the socklady das sehe ich erst jetzt. Oben die Schwarzweißmusterung beim Anschlag, das sieht klasse aus. Ich eickle bei solchem selbstmusternden Garn immer weiter bis zum nächsten Vollton, aber so sieht das richtig Klasse aus. Muss ich mir merken.

    Welchen Anschlag machst du eigentlich?

    Ganz normal??:confused: Ich hab echt keine Ahnung, ob der Anschlag einen bestimmten Namen hat. Ab und zu mach ich mal den "italienischen Anschlag", aber diesmal nicht.

    Also: nach Augenmaß ein Stück Faden für den Anschlag reservieren, dann eine einfache Schlaufe machen, Nadel durch, in die rechte Hand nehmen. Die Fäden um Daumen und Zeigefinger der linken Hand legen, dann mit der Nadeln auf spezielle Weide eine Schlinge legen. Hat das einen Namen??

    Wer kann mich erhellen?

    Viele Grüße,

    Margit

    Bald steht eine Einladung bei lieben Bekannten an. Ein selbstgemachtes Mitrbingsel soll es sein - da bietet sich ein Stoffbeutel im Querformat nach der Kurz-Anleitung in der

    Brigitte 15/89 an. Da in letzter Zeit einige Male genäht, ist der Aufwand abschätzbar.

    Der Baumsollstoff nennt sich "Leaf Fall", den habe ich mir am Mittwoch aus der Stadt mit gebracht, als ich zu einem Arzttermin war. Allerdings gefallen mir die Blätter "aufsteigend" besser als "fallend".

    Viele Grüße,

    Margit

    Ich schieb mal kurz das nächste Startfoto hinterher. Material wieder aus Rufies Restekiste, diesmal etwas pastelliger - ohne Banderole. Geplant ist Gr. 36-37, gestrickt wird mit Nadelspiel 2:

    Socken 2_2020_start.JPG


    Es gibt übrigens Hoffnung für das Bingofeld "Weltenbummler" - wir haben für Ende August/Anfang September auf einem Campingplatz in der Südbretagne gebucht. Bisher bin ich ganz zuversichtlich. Mal sehen...

    Viele Grüße,

    Margit

    Wieder eine akute Aktion. Da jammert mein Bruder doch letzte Woche, dass er keine Schutzhülle für sein (relativ neu in Benutzung) Smartphone findet, obwohl er es schon bei Läden X bis Y versucht hat. Auf meine Kommentar "ich kann die eine Hülle nähen" hin wurde nur gegrinst. Tja - gestern hatte er Geburtstag und bekam....


    Eine alte Jeans, Nessel für den Innenstoff, Schrägband und Klettverschluss hatt ich noch. Das war ein Spaß, als er das Geschenk öffnete. Er fand's gut.

    Auch wenn ich nicht wirklich damit rechne, dass er die Hülle regelmäßig nutzt - der Gag ist angekommen.

    Viele Grüße,

    Margit

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]