MD 15694 meine wunderbare Gemüsemaschine :)

  • Spätestens nachdem Stefan vor einiger Zeit die MD 15694 auf den Seziertisch genommen und ausführlich darüber rezensiert hat, dürfte der Beweis dafür erbracht sein, dass nicht jede Discountermaschine schlecht ist - ja sogar dass es auch durchaus sehr positive Überraschungen im Innenleben geben kann, wogegen manche mittelmäßigen Markenmaschinen alt aussehen können.

    Ich habe mir die MD 15694 als günstige Zusatzmaschine, die eine echte Knopflochautomatik hat und viele schöne Zierstiche, geholt. Für sonstige Anwendungen nehme ich oft und gern meine Pfaff oder meine Overlock.

    Ich muss sagen, die MD 15694 kann sehr wohl saubere Nähte, ist geringfügig lauter als meine leise Pfaff, aber nun auch nicht sehr laut, und ich würde die Maschine vom ersten Eindruck her durchaus positiv beurteilen. Inwieweit sie reparabel sein wird im Fall eines Schadens weiß ich nicht. Allerdings habe ich sie neu von Medion für nur 119€ gekauft und sie funktioniert einwandfrei. Wenn ich nur ein paar Jahre davon etwas habe, wäre das immer noch etwas. (Die 1330€ für eine JUKI HZL-DX7 hatte ich gerade mal nicht so in der Ecke herumliegen.)

    Also ich kann sie als günstige Computernähmaschine aktuell durchaus empfehlen.

    Da ich den Eindruck habe, dass manche direkt weil es Medion ist schon meinen, sie kann nicht nähen, füge ich mal eine kleine Nähprobe ein.

    Wer zuschlagen möchte, die Maschine gibt es aktuell immer noch bei Medion im Abverkauf. Happy sewing!

    MD 15694 Naehprobe.jpgMD 15694.jpg

  • Als ich das Nähen richtig anfing vor über 25 Jahren, gab es bei Aldi noch richtig gute Nähmaschinen zu kaufen, die taten, was sie sollten. Vor einigen Jahren habe ich mir mal Weihnachten eine günstige Overlock bei Aldi geholt, die leider eine echte Katastrophe war. Die flog nach zwei Jahren auf den Sperrmüll, ich wollte sie auch nicht verkaufen, das Ding hat schlicht nicht funktioniert. Bei jedem Projekt habe ich einen halben Tag damit verbracht, alles richtig einzustellen, dann ein paar Nähte gemacht, die gut waren, aber dann wieder - alles Murks, das ganze Programm von vorn... Dafür ist mir meine Zeit zu schade!

    "Ich interessiere mich nicht dafür, was andere von mir denken. Es sei denn, sie denken, ich sei großartig, dann haben sie natürlich recht." Miss Piggy ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • dann hast du Glück. Ich hab auf einer Medizin genäht, die laut und wackelig war. Ich hab nur kurz genäht, da ging das, aber länger Macht bei meinem augenzittern keinen Sinn.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • dann hast du Glück. Ich hab auf einer Medizin genäht, die laut und wackelig war. Ich hab nur kurz genäht, da ging das, aber länger Macht bei meinem augenzittern keinen Sinn.

    Nina, auf Tabletten, Salben oder Augentropfen näht es sich aber auch wirklich nicht gut!

  • diese Ipad. ich schmeiß mich weg. :rofl: Ihr wisst was ich meine MEDION!!! Das stand da auch vor dem Abschicken. Ich schwör es! Kein Wunder das das so wackelig war. :biggrin:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hatte letztes Wochenende eine MEDION ovi vor mir stehen. Mal abgesehen davon, dass die schon optisch sehr billig wirkt ließ die sich nicht überzeugen, eine vernünftige Naht herzustellen.
    Und der abgeschnittene Stoff fiel auch nicht vorne nach unten sondern wurschtelte sich immer zwischen Klappe und Nadel nach hinten, so dass der in den Greifer kam. Gruseliges Teil.


    Zum Glück ist die Maschine erst im Dezember gekauft worden. Sie wird jetzt zurückgegeben und dann gibts was vernünftiges.


    Man kann mit diesen Discounter-Maschinen durchaus Glück haben, aber ich hab da schon so viel Schrott gesehen, dass ich da keinen Versuch machen würde.

    Liebe Grüße

    PinkLady67

  • Ich habe schon einige Billigmaschinen in den Fingern gehabt.

    AEG 12227LCD hat eine Weile gut genäht bis ein Hosensaum zu reparieren war. Es war kein Denim sondern eine einfache leichte Tuchhose und beim Überqueren der zweiten Hosennaht des zweiten Hosenbeins ist sie entgültig gestorben. Bei den anderen drei Seitennähten hatte sie Probleme beim Überqueren.

    Lifetec die Nummer weiß ich nicht mehr, irgendwas mit 71. Die nähte nicht als ich sie bekam. Hab dann mal reingeschaut und fand oben im Arm Pressblech und unten fast nur Plastik. Alle Zahnräder aus Plastik und nur so viel Zahnrad wie nötig, Achsen massiv und Schiebestangen aus Pressblech.

    Silvercrest habe ich zwei geschenkt bekommen und das war noch zu teuer. In der Bauweise ähnlich der Lifetec mit billigstem Material.

    Nebenbei hat Lidl die Toyota J15 Super Jeans für 139,-€ im Angebot. (Onlineshop)

    Bei Medion scheiden sich die Geister. Ich hatte noch keine. Da kann man scheinbar Glück haben je nachdem welcher Hersteller sie baut.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe gut sechs Jahre auf einer SilverCrest vom FeinkostLidl genäht. Anstandslos. Ich habe echt gelitten, als sie das Zeitliche segnete. Die Bedienung war intuitiv, zu laut war die Maschine auch nicht und für meine damaligen Bedürfnisse hat es gut gepaßt.


    Vielleicht hatte ich einfach Glück und habe eine Mittwochsmaschine erwischt, die gut zusammengetackert war.


    Trotzdem finde ich es manchmal etwas lästig, wenn dieser Nähmaschinen-Snobismus um sich greift. Jemand, der sich nichts teureres leisten kann, kann auch durchaus mit so einer Maschine glücklich werden. Und mit steigenden Ansprüchen spart man vielleicht auch ein bißchen länger und motivierter, wenn man eine neue Maschine auswählt.


    Übrigens kann auch eine teure Markenmaschine totaler Murks sein, wenn ich mit ihr nicht klarkomme.

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Disaster

    Added the Label TALK
  • Also ich oute mich jetzt einmal, ich habe eine Medion Overlock, das Vorgänger Modell, wir müssten uns aneinander gewöhnen, sie näht sehr saubere Nähte. Aber im Herbst war ich meine Eltern in Franken besuchen, da fragt mich meine Mutter ob ich ihr helfen könnte, sie kriegt ihre Overlock nicht mehr eingefädelt. Da stand eine BERNINA, die war für mich leicht ein zu fädeln, ich habe sie Probe genäht und die Fadenspannung korrigiert, dann hat sie geschnurrt wie ein Kätzchen, ein Traum von Maschine, das löst einen Haben Wollen Effekt aus, aber ist zur Zeit nicht drin. Da meine Weiterbildung meine finanzielle Situation bestimmt.

    Liebe Grüße Susanne K

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Trotzdem finde ich es manchmal etwas lästig, wenn dieser Nähmaschinen-Snobismus um sich greift. Jemand, der sich nichts teureres leisten kann, kann auch durchaus mit so einer Maschine glücklich werden. Und mit steigenden Ansprüchen spart man vielleicht auch ein bißchen länger und motivierter, wenn man eine neue Maschine auswählt.


    Übrigens kann auch eine teure Markenmaschine totaler Murks sein, wenn ich mit ihr nicht klarkomme.

    Da bin ich prinzipiell bei Dir, aber (das berühmte aber) leider gibts halt durchaus genug Rohrkrepierer unter den Gemüsehobeln.


    Und dann kommt Nähanfänger zusammen mit Gemüsehobel und wenns Probleme gibt kann kaum einer sagen ist die Maschine Mist oder sitzt das Problem davor. Daher empfehle ich es nicht, sondern würde bei knappem Budget eher zur servicierten Gebrauchtmaschine vom Händler raten. Auch keine Garantie für Erfolg (die gibts sowieso nie) aber ein paar Problemstellen können damit leichter umschifft werden.


    Ich hab als Führerscheinneuling von meinen Eltern auch immer das "bessere" Auto geliehen bekommen, meine Eltern meinten: wenn Du dann einen Unfall hast sitzt wenigstens in einem sicheren Auto und nicht im Kleinwagen ohne Knautschzone....

    (Unfall hatte ich nie *klopfaufholz*, kann die Begründung aber gut nachvollziehen)

  • Also ich habe gerade vor ein paar Tagen einen Bericht von einer Näherin gelesen, die eine Medion Overlock hat und damit sehr zufrieden ist. Dann gibt es Leute, die wie ich die MD 15694 haben und damit total zufrieden sind. Es gibt also offenbar beides.

    Ich hatte bisher immer "Glück" mit preisgünstigen Maschinen. Meine beiden TCMs laufen seit Jahren einwandfrei (ich glaub, sie sind mindestens zehn Jahre alt jetzt). Die habe ich mir mal gekauft, um ein bisschen Nähunterricht zu geben. Nun habe ich "Glück" mit der Medion. Vielleicht ist der Anteil an Maschinen, die nicht so gut nähen, viel kleiner als gedacht, weil die vielen Leute, die damit glücklich nähen, es einfach nicht ins Internet schreiben, während die unzufriedenen Leute es tun, so dass man meinen könnte dass 90% der Nähmaschinen schlecht nähen und in Wirklichkeit sind es vielleicht nur 5%? Leider kann man das ja schwer herausfinden.

    Mir ging es bei diesem thread darum, zu belegen, dass eine Maschine von Medion nicht zwangsläufig Mist sein muss. Übrigens ist die Nähanleitung der Medion sehr gut, viel besser als bei meiner W6. Alles genau beschrieben und bebildert, für Anfänger auch verständlich.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    Trotzdem finde ich es manchmal etwas lästig, wenn dieser Nähmaschinen-Snobismus um sich greift. Jemand, der sich nichts teureres leisten kann, kann auch durchaus mit so einer Maschine glücklich werden. Und mit steigenden Ansprüchen spart man vielleicht auch ein bißchen länger und motivierter, wenn man eine neue Maschine auswählt.

    das hat nichts mit Snobismus zu tun, wenn man ein 70,- bis 90,- Euro AEG, Singer, Medion usw. kacke findet, die SIND einfach billig gebaut, ich habe schon genug davon aufgemacht und zu reparieren versucht. Inzwischen gebe ich sie nur noch ab, weil mir die Zeit zu schade ist.

    Wer nur 70,- Euro übrig hat, soll sich für 20,- Euro ein altes schwarzes, graues oder grünes Eisenschwein kaufen und für 50,- Euro motorisieren. Dann kann man schon mal Zickzack nähen und sich dann später eine Maschine mit Gedöns dazukaufen.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Wer nur 70,- Euro übrig hat, soll sich für 20,- Euro ein altes schwarzes, graues oder grünes Eisenschwein kaufen und für 50,- Euro motorisieren. Dann kann man schon mal Zickzack nähen und sich dann später eine Maschine mit Gedöns dazukaufen.

    Leider können Leute, die keine Näherfahrung haben und auch nicht unser Forum kennen, das nicht wissen. Sie sehen eine neue Nähmaschine, die irgendwo angepriesen wird, möchten das Nähen auch mal probieren, und halten den Einsatz von 70 € für sich vertretbar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich weiß, Kreuzschnabel, und so eine AEG xxx oder Singer 2250 sieht auch viel moderner und besser aus als eine Pfaff 130 oder 230, Gritzner GA, Anker RZ oder Singer 206, 216, 401, 411 (DAS war noch eine tolle Singer!) usw.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Nur mal so am Rande, die MD 15694 kostet bei bekannten Händlern 338€... ist in dem Fall ein deutlicher Unterschied zu 70€. Meine zweite TCM habe ich zu 35€ gebraucht gekauft und sie funktioniert einwandfrei. Es mag Billigmist geben, aber nicht alles was kleinpreisig zu bekommen ist, ist Schrott.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ihr Lieben, ich spreche immer nur für mich. Ich habe auch wenig Geld und spare mir das zusammen. Ich hab mal Gitarre unterrichtet, dabei kam ein Kind mit einem billigen Sperrholzteil aus dem Spielzeuggeschäft. Ich konnte die Eltern verstehen, aber Gitarre hat gestunken, konnte aufgrund des Lacks nicht schwingen und ließ sich nicht stimmen. Sie hat 70 Euron gekostet. Man kann für 100 Euro im Fachhandel eine Anfängergitarre kaufen. Es ist ihre Gesundheit.


    man kann ab und zu gewartete Nähmaschinen günstig beim Händler bekommen. Für billige Dinge bin ich zu arm, da kauft man doppelt.


    und ginge es nur um hier und da mal eine Hose kürzen, könnte ich mit der Medion leben, aber soviel wie ich nähe....

  • Die genannte Singer 2250 hatte ich mal für 2 Tage als Ersatz hier, weil meine in Reperatur war. Ich hatte eine gerade angefangene Bauchtasche Rikka hier, die fertig werden musste. Das wurde sie auch, Spass hat es aber wirklich nicht gemacht. Das Rückwärtsnähen war eine Qual, der Greifer hat sich gern mal verhakt und so exaktes Nähen wie mit meiner Grossen war nicht drin.

    Nun nähe ich ja schon seit über 30 Jahren und denke dass ich mit jeder Maschine nähen kann, aber für eine Anfängerin halte ich diese Maschine für ungeeignet, da sie das Nähen nicht gerade vereinfacht.

    Die Dinger werden hier in Spanien hundertfach im Lidl verkauft und landen dann irgendwann im Schrott; mein Techniker, der auch Singer Kundendienst hat, weigert sich die zu reparieren.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe genauso angefangen... Nähen fand ich mega kacke, wie kann man nur... Meine Mutter, die mir immer einen von "Kind, aber Du kannst doch nicht wegen jedes kaputten Saums zum Nähstübchen gehen" erzählt hat, hat mich wahnsinnig gemacht. Dann fingen zwei Freundinnen unabhängig voneinander an mit der Näherei und machten so hübsche Sachen und schworen beide, dass das gar nicht so furchtbar kompliziert sei. Und dann kam das 89€ Aldi-Singer-Angebot und ich stand hin und her überlegend im Laden... Ich nahm die Maschine dann mit, hatte bis dahin noch nicht ein einziges Mal an einer Nähmaschine gesessen. Das Aufspulen, Einfädeln und Co hat dann ca zwei Stunden gedauert und fluppte erst nach der richtigen Menge Merlot :tomatenaugen:

    Naja, ich trennte mich nach einigen Monaten leichten Herzens von diesem Teil, fand es furchtbar (wobei ich heute mit mehr Erfahrung sicherlich besser zurecht käme), werde dieser Maschine aber dennoch auf ewig dankbar sein, da sie mir dennoch trotz allen Frustes gezeigt hat, wieviel Spaß und Zufriedenheit dieses Hobby macht.

    Die nächste Stufe mit der W6 N6000 hat mir dann richtig Spaß gemacht, mit der Maschine kam ich immer super klar, mag sie auch heute immer noch, der Komfort der Janome jetzt ist natürlich etwas Anderes, aber es wäre auch unfair, Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

  • Ich habe gerade drei defekte Singer (2250, 2273) verkauft und von dem Erlös eine Singer 216G geholt.

    Was soll ich sagen. Bei den weißen Singer hätte ich stundenlang schrauben und justieren müssen, dann hätten sie wahrscheinlich wieder laut klappernd genäht.


    Die alte Schwarze braucht nur ein paar Tropfen Öl und funktioniert einfach. Dabei ist sie angenehm leise, obwohl sie schon gute 65 Jahre alt ist und von der verstorbenen Vorbesitzerin, einer Näherin, gewiss nicht geschont wurde.

    Geradstich und Zickzack, verstellbare Nadelposition, stufenlos einstellbare Stichlänge und -breite, stufenlos einstellbarer Nähfußdruck, damit kommt man schon ganz schön weit.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]