Anzeige:

Posts by PinkLady67

    Ja, das kann man umstellen. Bei den größeren Maschinen geht das nur über das Menü.


    Aber bei der F400 geht das über diese eine Taste im Bedienfeld. Und die hat man schnell mal unbewusst angetippt.

    Hallo Azawakhine,

    ja bei meiner Brother NV400 gibt es das auch. Aber bei dem Gradstich mit dem Strich näht die Maschine zurück. Ich dachte das ist bei der Maschine evtl. anders. Habe festgestell, dass der Regler an der Maschine nicht wie bei meiner NV400 für die Geschwindigkeit ist, sondern für die Stichbreite. Deshalb könnte es ja sein dass bei der Maschine etwas anders läuft, obwohl ich schon in der Bedienungsanleitung geschaut habe.

    Tipp mal auf der rechten Seite des Bedienfeldes die zweite Taste von unten. Dann müsste sich wieder die Geschwindigkeit regeln lassen

    Hallo zusammen.


    Ich nutze viel den Prym Markierstifft mit den 0,9 mm Minen.

    Die Ersatzminen finde ich echt teuer. 10 Stück in weiß für fast 7 Euro.

    Gibt es günstigere Alternativen?

    Bleistiftminen hab ich gefunden, aber ich suche eigentlich eher weiße oder farbige.

    @Jean-Luc: Ich persönlich würde den Fadenabschneider nicht so hoch bewerten, wenn man nur gelegentlich und hobbymäßig näht.

    Er spart ein paar Sekunden aber geht doch relativ häufig kaputt, so mein Eindruck aus den Forenbeiträgen hier.

    Das kann ich nicht bestätigen. Meiner funktioniert auch nach fünf Jahren und viel nähen problemlos. Wenn der mal nicht richtig schneidet hab ich mit Sicherheit ein Fädchen dazwischen. Sobald das weg ist klappt das wieder tadellos.


    Was häufiger kaputt geht ist der Einfädler. Dann saß das Problem allerdings in der Regel vor der Maschine. Wenn man darauf achtet, dass die Nadel beim einfädeln immer in der richtigen Position ist sind die auch sehr haltbar.


    JeanLuc Bizarre , ich hatte bis vor ein paar Jahren eine Pfaff mit IDT. Ich persönlich kann jetzt nicht sagen, dass der Transport signifikant besser war als bei meiner jetzigen Brother. Vermisst hab ich den bisher nicht.


    Was ich aber nicht in meinem Zubehör missen möchte ist der Knopfannähfuß. Den nutze ich sehr viel, ich nähe aber auch viele Hemden.

    Dafür habe ich mir bei ebay 'ne gebrauchte Bügelpresse gekauft.
    Die ist auch prima, wenn man vorgewaschene Stoffe vor dem Zuschnitt bügeln will.

    So eine hab ich auch. Und ich liebe die, wenn ich viel mit Vlieseline bebügeln muss.


    Ich hab beides. Plotter und Sticki. Mal benutze ich den Plotter mehr, mal die Sticki.

    Software benutze ich nur beim Plotter. Mit der Sticksoftware bin ich nie warm geworden und es gibt so schöne fertige Dateien, dass ich die auch nicht vermisse.

    Ich hab den cm300 von Brother, der reicht für meine Sachen völlig aus, aber der ist lauter als die Sticki. Aber da ich eh nur tagsüber mit den Maschinen arbeite macht das nix.

    Zu meinen kräftigeren Zeiten habe ich mich auch eher in sackartigen Shirts gekleidet, damit mein Bauch nicht so auffiel. Das hab ich angefangen, als mich mal jemand fragte, ob ich schwanger sei. Abnehmen hat da nie funktioniert. Ich hatte mal aufgrund einer Erkrankung bis auf 47 Kilo abgenommen. Jedes Mal, wenn ich nur abnehmen dachte bekam ich solche Fressattacken, da konnte ich mich nicht beherrschen. Also hab ich es gelassen und mich mit meiner Fülle arrangiert.


    Vor fünf Jahren hab ich es dann doch geschafft. Erst durch eine erneute Erkrankung, während der ich mich fast nur von Obst ernährt hab. Dann hab ich mich von meinem Mann getrennt und in der ersten Zeit kaum gegessen. So hab ich dann nach und nach insgesamt 30 Kilo abgenommen und halte seitdem glücklicherweise mein Gewicht.


    Seitdem trage ich auch wieder körperbetont und mag meinen Körper wieder so, dass ich ihn nicht mehr verstecken möchte.


    Ich kann gut verstehen, wie man sich fühlt, wenn einem der alte Stil nicht mehr steht und man einfach keinen neuen findet.

    Plotten auf Leder hab ich noch nie probiert, fürchte aber, dass die Folien sich abgreifen würden. Punzieren kann man mit einem Plotter nicht. Es gibt welche, die können Acryl gravieren, das hab ich aber noch nie getestet.


    Was gehen würde ist ein Laser-Gravierer. Mit dem kann man Oberflächen durch Hitze verändern und dadurch Motive oder Logos aufbringen. Wie das auf Leder funktionieren würde weiß ich nicht.


    Kunstleder ist schon wieder eine andere Hausnummer. Das kann man weder punzieren noch gravieren. Dafür kann man es besticken, jedoch ist die Qualität für Schlüsselanhänger meiner Meinung nach zu lappig.

    Ich kann lediglich kein A4 Blatt aus etwas grösserem ausschneiden.

    Jep, weil genau 1 mm fehlt. Was aber bei bedruckten A4-Blättern kein Problem ist, weil der Druck eh nicht bis an den Rand des Blattes geht.


    Ich hab mit meinem Brother schon problemlos Etiketten mit meinem Drucker gedruckt, mit dem Plotter eingescannt und dann per Direktschnitt geschnitten. Der fehlende mm war noch nie ein Problem.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]