Anzeige:

Posts by Chica

    Eine Cover brauchst du für deine aufgeführten Projekte nicht. Bei deinem Budget am besten eine gute Overlock ohne Coverfunktion. Eine Overlock, die die Greifer per Luftdruck einfädelt gibt es von Juki, Janome, Pfaff, die Bernette 64, Elna 864. Bei Bernina gibt es die Lufteinfädelung erst ab 3000 €.


    Allerdings ist das Einfädeln ohne Luft einfach Übungssache, man kann die Greiferfäden anknoten.

    Ja natürlich soll jeder nach seiner Façon glücklich werden 😉, ich hoffe nur das es für uns old schools auch in Zukunft noch Schnittmusterhefte geben wird.


    Wegen der A0 muss ich mal schauen, gibts sicherlich alles, trotzdem ist es für mich zeitaufwändiger.

    Trotz den ganzen Download Schnitten möchte ich persönlich nicht auf ein ein Heft verzichten. Mir ist das kopieren echt lieber als das dämliche Kleben. Für A0 müsste ich erstmal einen Copyshop finden, hinlaufen, bezahlen und wieder kopieren oder ausschneiden.

    Natürlich habe ich auch viele Downloadschnitte, aber jedesmal nervt mich das, vor allem wenn es grosse Teile sind, wie Mantel o. ä., bei Taschen und Kleinteilen gehts ja noch. Einen Ärmel z. B. hab ich im Handumdrehen fertig kopiert .

    Vom Volumen ganz abgesehen, meine Ottobre- oder Burda Schnittmuster habe ich auf Seidenpapier, die kann ich in Hüllen oder Umschlägen platzsparend aufbewahren.

    Eigentlich eine gute Idee, dann braucht man nicht mehr das Geld für die Style ausgeben nur weil ein Schnitt gefällt , die Curvy mag ich sehr gern.

    Ich habe kein Abo, würde aber eine mail schreiben, ich weiß nicht ob die Hotline dafür zuständig ist.

    Jemand hatte gefragt warum die Elna teurer als die Janome war. Jetzt ist es andersrum, die Janome ist teurer als die Elna 🙄. Es gab wohl gerade eine Preiserhöhung bei Janome, ob die bei Elna nachziehen? Hier in ES ist die Elna auch vor 2 Monaten um 200 € teurer geworden, mein Händler hatte mir im Sommer schon gesagt das die teurer werden.

    Falls jemand vor der Entscheidung steht, am besten mal nachfragen.

    Hallo Pauline,


    Ich würde beim Nähpark anrufen und mich telefonisch beraten lassen. Die Maschine kannst du ja zu deiner Tochter liefern lassen und sie kann sie auch zurückgeben wenn sie ihr nicht gefällt.

    Die haben eine große Auswahl und momentan wohl auch noch Rabatte.


    Bitte keine Singer, schon gar keine billige, da verliert sie schnell den Spaß beim Nähen. Ich würde mal bei Janome schauen.

    😒 Vor Urzeiten hatte ich ein Nähmöbel von Horn. Hätte ich das bloß nicht verkauft.

    Meine steht auf einem normalen Tisch, wenn ich mal ein großes Teil nähe, kommt der Anschiebetisch dran, für mich völlig ausreichend. Aber nichts geht über eine eingelassene Maschine 😃. Wenn ich irgendwann mal ein Nähzimmer haben sollte, lass ich mir ein Nähmöbel vom Tischler bauen.

    Ich weiß nicht, sparen können wirst du es wohl nicht ganz. Wenn du 10 verschiedene Gradstiche abspeicherst, vergisst du doch auch welcher wo wann eingesetzt wurde 🤷🏻.

    Hallo,


    eine Frage hätte ich jetzt noch. Ich kam mit dem Anbringen des Obertransportfußes nicht zurecht. Kann ich auch den "normalen" Obertransportfuß montieren? Für die 9900 und andere gibt es auch in 9mm Breite.

    Bei der 720pro /6700p? Das ist m. E. einfacher als ein konventioneller OT-Fuss. Der wird angeschraubt wie der normale und hinten eingeklickt.

    Ausserdem transportiert er und drückt nicht nur wie der normale OT.

    Ich gehe davon aus, das die das gleiche Zubehör im Lieferumfang haben.

    Warum der Preisunterschied? Keine Ahnung, hier in Spanien wird mehr Elna vertrieben und sie sind hier günstiger als Janome. Auch die Zubehörteile sind hier wesentlich günstiger als in Deutschland, ist halt ein anderer Markt.


    Bei gleichem Preis hätte ich mich trotzdem für die Elna entschieden, ich finde sie ganz in Weiss schöner :)

    Also bei meinen Maschinen ticken die Pedale auch ganz unterschiedlich. Cover und Ovi sind gleich, aber Juki und Elna haben unterschiedlichen Anlauf, die Elna hat ein weicheres Pedal, was ich schon mal ganz durchdrücke, dann rast sie. Deshalb habe ich die Geschwindigkeit meist gedrosselt.

    Wenn du solange mit der Taste genäht hast, ist es vielleicht einfach nur die Umgewöhnung.

    Meine Juki habe ich privat verkauft, mein Händler nimmt nichts in Zahlung. Es hat auch lange gedauert, der Markt hier ist einfach anders. Ich hätte sie sofort in Zahlung gegeben, auch wenn der Preis niedriger gewesen wäre. Meine war kurz vorher noch zur Wartung, wurde justiert und gefettet, da hab ich auch nach dem Wert gefragt. Und ja, privat habe ich mehr bekommen.


    Was meinst du mit Eigenheiten? Wegen dem Pedal? Das ist doch sicherlich weg wenn man das Pedal austauscht. Oder hast du das Vertrauen in die Maschine verloren?

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]