Anzeige:

Posts by kledet

    Und erwäge eine Anzeige wegen Betruges. Schließlich hat sie dir eine schrottreife Maschine verkauft. So eine Anzeige bei der Polizei kostet dich nichts außer Zeit und geht online!

    "Schrottreife Maschine" ist eventuell übertrieben, dazu müsste man schauen, wieviel Spiel in der Mechanik ist.
    Mit etwas Glück wird bei W6 die Maschine zum Festpreis repariert. Stichplatte plus Spulenkorb tauschen, Nadelstangenhöhe und Mittelstellung korrigieren ist für geübte Mechaniker schnell gemacht, die kennen ihre Modelle doch bestimmt aus dem Eff-Eff.

    OK, Greifertiming dauert eventuell etwas länger, falls es erforderlich sein sollte, aber alle Arbeiten sind prinzipiell im Inspektionspreis mit drin -> Klick.

    Dann hätte man für insgesamt 320 Euro eine überprüfte Maschine.

    Edit: Wie ist das Ranking der Verkäuferin bei ebay-Kleinanzeigen?
    Bei Zufriedenheit gibt es TOP, OK und Naja.
    Mit Nicht-Topverkäufern habe ich durchwachsene bis schlechte Erfahrungen gemacht (halten sich nicht an Terminabsprachen, stellen zu verschenken ein und wollen dann doch Geld usw.

    Hi,gehe sofort zu deiner Bank und veranlasse eine Rückbuchung des Geldes - geht auch bei einer Sofortüberweisung.

    Bist du da sicher???

    "Möchten Sie also eine Sofort Überweisung rückgängig machen, wenden Sie sich schriftlich oder telefonisch an den Händler." zeigt mir Google als ersten Treffer.

    Bei der Verkäuferin handelt es sich doch nicht um eine Händlerin, sondern - zumindest nach dem ersten Augenschein - um eine Privatperson.


    Drohen würde ich nur, wenn ich genug "Munition" in der Hinterhand hätte und die ausgesprochenen Drohungen auch wirklich wahr machen würde und könnte.

    Mal eben antesten und dann einen Rückzieher machen kommt nicht gut.


    Nicht jeder ist finanziell und vor allem mental in der Lage, einen Rechtsstreit durchzustehen und es ist ja - absolut betrachtet - ein ziemlich niedriger Betrag, über den wir hier reden. Die Verfahrenskosten vor Gericht sind ja schon fast doppelt so hoch.

    Dazu kämen Gutachterkosten, denn dieser müsste bestätigen, dass die Maschine nicht die in der Anzeige zugesicherten Eigenschaften hat. Und wenn es dann im Verfahren zum Vergleich kommen sollte, dann haben alle daran verdient, nur Sisyphos nicht.

    Sie bekommt dann vielleicht 100 Euro vom Kaufpreis erlassen, muss aber Ihren Teil der Verfahrenskosten tragen, laut diesem Rechner wären das dann 187 Euro evtl. zzgl. Gutachter.


    B.) ich versuche hart zu bleiben und darauf zu bestehen, dass sie die Maschine zurücknimmt. Meint ihr ich könnte als "Bestärkung" diesen Thread hier verlinken? Dann müsste sie ja sehen, dass die Merhzahl der Leute das auch nicht okay findet.. :/ Oder möchtet Ihr das lieber nicht?

    Das ist hier öffentlicher Raum. Wer hier schreibt, muss damit rechnen, dass das verlinkt wird.


    Es ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, dass die Maschine bei der Verkäuferin noch genäht hat und sie damit zufrieden war, nicht jede ist eine Hobbyschneiderin mit hohen Ansprüchen an das eigene Werk.

    Eine Nachfrage beim Finanzamt könnte die Verkäuferin tatsächlich hart treffen, je nachdem, über welchen Zeitraum die 600 Artikel verkauft wurden und welcher Art diese waren.

    Hallo,

    stimmen die Seriennummer der Maschine und die auf dem Karton überein?


    Hast du noch Zugriff auf die Artikelbeschreibung? Sichern und ausdrucken würde ich sie auf jeden Fall.

    Dann - falls es ein Auktionshaus war - negativ bewerten, damit andere vorgewarnt werden.


    Du könntest auch mal nachforschen, ob die Verkäuferin eventuell ein Gewerbe angemeldet hat, dann müsste sie eine mindestens einjährige Gewährleistung geben.


    editiert

    Hallo,

    ich würde die Maschine zu W6 einschicken und dort reparieren lassen. Das kostet pauschal € 65,- und beinhaltet den Hin- und Rückversand, die neue Stichplatte sowie die korrekte Justierung der Maschine (laut Angaben auf der Webseite). Unter Garantie fallen die genannten Beschädigungen meiner Meinung nach nicht.

    Solltest du wider Erwarten eine Rechtsschutzversicherung haben, könntest du die Angelegenheit deinem Anwalt übergeben und die Verkäuferin auf Schadensersatz verklagen und gegebenenfalls wegen Betrugs anzeigen.

    Ohne Rechtsschutz wären mir meine Nerven dafür zu schade und ich würde eher die o.g. 65 Euro investieren.

    Natürlich könntest du erstmal nur die Stichplatte kaufen und austauschen, das fehlerhafte Greifertiming oder die falsche Nadelstangenhöhe selber korrigieren, aber du kannst besser in dieser Zeit Rasenmähen, fremde Kinder oder Hunde hüten o.ä. und damit das Geld für die Reparatur verdienen.

    Achja, ich weiß nicht ob es Zufall war oder irgendwie damit zusammen hängen kann: Mir ist die Nadel kurz bevor das Problem auftauchte, gebrochen. Kann da was kaputt gegangen sein?

    Ja, kann - wenn es zeitlich zusammenpasst.


    Versuche mal eine Probenaht mit dem breitesten Zickzack-Stich und ca. 1 - 2 mm Stichlänge.
    Sind die Stichaussetzer auf beiden Seiten oder nur/überwiegend auf einer Seite?


    Zeige mal ein paar Bilder von deiner Maschine.

    Speziell der Bereich des Greifers bei herausgenommenem Spulenkorb, wenn die Nadel im Tiefpunkt steht.

    Hallo,

    die Maschine auf dem Foto ist eine 127 oder 128, vermutlich eine 127.


    Ok, du hast also nur ein Gestell.


    Dann solltest du mal alte Singer-Prospekte so aus der Zeit so grob zwischen 1850 und 1930 (1950?) durchforsten und schauen, welche Maschinen mit diesem Gestell angeboten wurden.


    Dann kannst du wahrscheinlich den Zeitraum eingrenzen, aus der dein Gestell stammt und wahrscheinlich auch die Maschinen, die mit diesem Gestell zusammen angeboten wurden.


    Ob dann tatsächlich eine 127 oder 128, eine 66, eine 201 oder eine 15 dazugehört, kann man heute nicht mehr herausfinden.

    Hallo,

    wenn das sowieso nur Deko sein soll, kannst du es ja auch so lassen.


    Ansonsten würde weitere Flohmärkte aufsuchen und eventuell ein zweites Gestell dazukaufen. Oft sind die Gestelle mit Holzfüßen billiger, da könnte man dann eventuell das Trittbrett und die Zugstange herausbauen.

    Hallo,

    du siehst unten in der Mitte die beiden Adern der Zuleitung, die als Kabelschuhe ausgeführt sind. Die beiden Enden müssten nur mit geeigneten Mitteln (z.B. Krokodilklemmen) elektrisch miteinander verbunden werden und dann den einen Stecker in die Overlockbuchse und den anderen nur ganz kurz in die Steckdose stecken. Wenn die Maschine dann anfängt zu laufen, liegt es am Anlasser, wenn nicht, an etwas anderem.


    Dann blieben noch ein Motorschaden oder ein beschädigter Sicherheitsschalter als wahrscheinliche Fehlerquelle.

    Besser einmal zu oft Schiss gehabt als einmal zu oft gestorben!


    Du kannst auch einfach auf Verdacht einen neuen Anlasser bestellen.

    Da dieser Typ an viele Maschinen passt, kannst du den problemlos weiterverkaufen, wenn der Übeltäter in der Maschine steckt.


    Vielleicht hast du auch im Freundes-/Bekanntenkreis jemanden, der eine Nähmaschine mit der gleichen Anlasserbuchse hat, dann könnte man einen Kreuzvergleich vornehmen.

    Den Stecker kann man aus dem Fußanlasser nicht rausnehmen, der ist fest.

    Man kann aber mit einer breiten Schraubendreherklinge den Anlasserdeckel vorsichtig nach oben raushebeln. Anlasser umdrehen und dann am unteren Ende die Klinge einführen und mit dezentem Druck den Deckel über die Drehpunkte heben.

    Edit: Vorher natürlich Netzstecker ziehen!

    Hallo,

    so ein Anlasser kostet ja nicht die Welt.

    Zeige doch mal ein Foto vom Stecker und von der Buchse.
    Zum Testen könnte man den Anlasser öffnen und die beiden Zuleitungen kurzschließen, dann müsste die Maschine mit Vollgas laufen (Achtung: 230V Netzspannung!).

    Zeige am besten auch noch ein Foto vom Anlasser.

    Hallo,

    ich habe mal aus PVC-Plane (Werbebannerplane) Taschen zum Transport der alten Nähmaschinen genäht. Dazu habe ich den oberen Rand umgeschlagen und die Gurte dort festgenäht, einmal im Quadrat und dann noch zwei diagonale Nähte.

    Die Nähmaschinen wiegen zwischen 15 und 20 kg und die Gurte und die Nähte halten das locker, lediglich die - einfache - Naht des Bodens musste ich mal neu machen (80er Saba Polyestergarn).


    Gurtband mit 15 mm Breite wird hier mit einer Zugfestigkeit von 150 kg angegeben, breitere Bänder entsprechend mehr, also sollte das kein Problem sein, selbst wenn die Wäsche noch tropfnass ist.


    Edit: 30 mm Gurtband 1,4mm stark hält sogar deine Transalp ohne oder die XS mit Fahrer/in.

    Hallo,

    dieser Keramik-Widerstand geht sehr selten kaputt.
    Ist dein Bruder sicher, dass das der Übeltäter ist?
    Am einfachsten kaufst du ihn zusammen mit einem +/- kompletten zweiten Blechanlasser.

    Diese Anlasser werden bei ebay recht häufig angeboten, so zwischen 20 und 80 Euro, je nach Zustand und Preisvorstellung des Verkäufers.


    Alternativ einfach einen Hufeisen- oder Elektronik-Universalanlasser nehmen, die gibt es zwischen 15 und gut 20 Euro bei ebay u.a.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]