Posts by Nina0310

    He Leute. Ich wurde gemobbt - das war völlig unabhängig von den Klamotten. Kinder sind nun einmal grausam.


    Mein Nannykind (damals 13) wurde mies behandelt, weil seine Eltern kein "eigenes Haus hatten" haha. Elitegymnasium und soll ich euch was sagen? Die hatten kein eigenes Haus, weil sie im Pastorat zur Miete wohnten! Und ihr möchtet nicht wissen, was die an Miete gezahlt haben. Und wieso muss es ein eigenes Haus sein. Eine Wohung kann auch Eigentum sein. So ticken die Kids! Und herrlich. Er wurde auch gemobbt, weil er kein Fleisch aß. Sie dachten, er könne sich das nicht leisten. Häh? Er war traumatisiert von einem Bauernhofurlaub und wollte ab seinem 5. Lebensjahr kein Fleisch essen.

    Also ich bin nicht die Selbstbewussteste, ich bin kein Mauerblümchen, aber wer nicht lernt, sich selbst so zu mögen, wie er ist - der leidet. Egal ob Markenklamotte oder nicht.


    Mobben hat null mit Klamotten zu tun. Das ist nur ein Symptom.


    Ich hatte das Auftreten auch nciht von Beginn an. Und ich habe erst gelernt, damit umzugehen. Wir waren nicht arm, aber auch nicht reich. Meine Eltern haben ihre Prioritäten gesetzt und mir vorgelebt nicht über die Verhältnisse zu leben und uns gut ernährt, viel ermöglicht und ihr Bestes gegeben. Man muss offen zu den Kindern sein - so wie sie damit umgehen können. Meine Eltern mussten erst begreifen, wo die Grenze der Offenheit ist. Ich war sehr sensibel und dachte, wir müssten aus dem Haus raus, weil meine Eltern es abbezahlen müssen. Dabei wollten sie mir nur erklären, das man ein Haus tilgen muss und wir eben nicht soviel haben, dass wir ständig nach Italien fahren könnten - wo ich übrigens bis heute nie war - außer in der Wunderland.


    Ja, ich kannte keine Arbeitslosen, dass nenn ich mal Glück. Aber so eine Kleinstadt kann manchmal wirklich fies sein. Gerüchte gehen rum wie nichts Gutes.

    Was nicht heißt, dass nicht auch die ärmeren Kinder unter uns gehänselt wurden. Wir hatten eine alleinerziehende Mutter, deren Mann saß im Knast. Die Kinder verkorkst und es waren sehr viele Kinder. Die hatte es schwer - die Klassenkameradin, aber wir waren befreundet. Es war mir egal, wie sie gelebt hat. Sie hat nicht gestunken und das war mir wichtig - ich bin sehr empfindlich üblen Gerüchen gegenüber.

    Also...Mobben ist immer ein Ding - in jeder GEneration. Es ist eine Frage der Grenzen, wie und ob man einschreitet. Ich habe sehr gelitten bis ich mich gewehrt habe auf eine angemessene Weise und dann war es vorbei. Aber auch das hat mit dem Alter zu tun und mit Wissen.

    Meine Mom hat das richtig gut gemacht als das Thema Mode aufkam. Bei uns war es das Krokodil.

    Sie meinte nur, "du kannst es dir aussuchen. Ich kaufe dir einen Pulli (Sweater) und den trägst du dann drei Tage hintereinander oder du suchst dir 3 Pullis im Katalog aus, dann hast du drei verschiedene und kannst jeden Tag einen anderen anziehen."


    Ich kann mich genau daran erinnern. Es war ein türkiser, ein curryfarbener und ein pinker (ja ich hatte auch mal pink) aus Nikki. Ich hab die Pullis gelieeeeebt. Denn logischer Weise habe ich mich für die Nikkis entschieden, die ich mir aussuchen durfte!!!

    Und gleichzeitig hat sie mir als ca. 12jähriger damit beigebracht, was mir wichtig ist und wie ich argumentieren konnte, wenn mir mal wieder jemand wegen Markenklamotten dumm kam.

    Im Gegenteil bei uns war es so witzig, dass wir eine junge Damen ausgelacht haben, weil sie auf ihre neuen! rutschenden Markensocken aufmerksam gemacht hat. Haha.

    Nein, man bringt seinen Kindern nach Möglichkeit diese Werte bei. Mir waren Marken nicht wichtig, weil ich die meisten eh nicht tragen konnte. Ich hatte schon als Teenie ein Lymphproblem und kam in die Hosen nicht rein.

    Außerdem hab ich schon mit 14 angefangen zu arbeiten - Zeitung austragen und dann Regale bei einem großen Supermarkt im Ort gepackt, bin dann Verkaufshilfe gewesen bis zum Abi. Mein Chef hat gejault als ich aufgehört habe. Ich hab da schließlich fast 6 Jahre gearbeitet. Leider nicht auf Lohnsteurbasis, aber ich hab mir davon Führerscheine finanziert (einen haben meine Eltern, die anderen beiden ich selbst), meinen eigenen Telefonanschluss und mir das eine oder andere technische Spielzeug gekauft. Viel Geld gespart und konnte schon vor dem Auszug gut haushalten. Ich hatte bis zu 500 DM im Monat! Als 18jährige war ich gefühlt reich. Und meine Freundin wurde genötigt im elterlichen Betrieb zu helfen, weil ich das schließlich auch machte. Insofern ...ich hab davon keine Klamotten oder chichi gekauft (steh nicht so auf Schminke) und eher so meinen Spaß gehabt. In meiner Freizeit hab ich dann gelernt und am Wochenende Sanitätsdienste gemacht. Man war ich damals fleißig. :ironie:

    im Zweifel würde ich fragen. Wenn er sich aussuchen könnte wie er einen Beutel tragen wurde, was würde er sich nähen?
    Unterschied Krücke zu Unterarmgehstutze....Krücke ist unter der Achsel. Das letztere endet an den Ellenbogen. Und was du ihm auch nähen könntest...griffpolster aus softshell - doppellagig mit Reißverschluss unten. Maße nenn ich dir, wenn du magst. Ich hab die für den rollator genäht und meine Eltern sind begeistert. Passen auch auf gehstuetzen.

    Heute fühl ich mich uralt. Älter als du! Ich hab sowas von Rücken. Seit einer Woche und die doofe Wärmflasche kühlt so schnell ab. Dann kann ich mich kurz gut bewegen und dann??? Nix da. KG hilft auch nicht. Ich mache meine Übungen wie eine Irre, aber Wunder kann ich nicht erwarten. schnief. Irgendwann ist das wieder vergessen.

    Du kannst doch mal in der Bücherei schauen, ob du tolle Motivie findest und crossover machen. Kannst aus Holzmotiven machen, z. B. Applikationen. Schau mal in der Jugendbuchabteilung und bei den Erwachsenen.

    Ich kenne schlimmeres. Black Friday...Fridays for future und eine Stadt, in der alles aber auch wirklich alle Buss über die Altstadtinsel rüber müssen, um in andere Stadteile zu kommen. In die Innenstadt kam man gestern nicht. Gut das ich mit dem Bus die Altstadt nur touchiert habe (sie haben einen Umweg gemacht und ca. 4 Haltestellen ausgelassen). Ich musste gestern meinen Nähfuss abholen und hab die Zeit dann bei einer Freundin abgesessen.

    Ich habe aus Weihnachtsstoff sechs Geschenkbeutel zugeschnitten. Drei sind auch schon genäht und zwei von den dreien haben auch die Verschlusskordel eingezogen.

    Die Lottozahlen vom WE sind : 5 6 18 23 32 45 Superzahl 6 ohne Gewähr.


    Ich habe eben die alte Couch weggeräumt und geputzt, denn die Neue kommt zwischen 11 und 14 Uhr. Eine Wäsche ist gewaschen und im Trockner und die Spüli ist auch schon fertig.

    du Streber! 😘

    ich motiviere dann mal. Ich hab noch Restenergie. Aber meinen Stress wollt ihr auch nicht. Bin zwar zuhause, aber selber Termine.


    ihr Stress und Krankheit geplagten...es wird wieder. Alles wird wieder schöner. Einfach mal unwichtiges streichen. Ich überleg ob ich etwas streiche wozu ich halblust habe. Aber soziale Kontakte streichen ist eigentlich blöd.

    Kopf hoch ihr lieben, es wird schon wieder.:king:

Anzeige: