Das Sockenjahr 2020 (mit Socken-Bingo und Sockenbuch etc.)

  • Ich habe jetzt noch ein paar Bilder gemacht (das Verkleinern dieser klappt jetzt auch besser):

    IMG_20200111_213143_resize_66.jpg

    Wie rufie schreibt, es ist nur ein Zickzack-Streifen pro Socke. Ich fand das mal was anderes im Gegensatz zu den anderen einfachen, umlaufenden Mustern. ;) Was du - rufie - daraus für Ideen entwickelt, klingt richtig gut! :thumbup:


    IMG_20200111_213433_resize_87.jpg

    Ich hab die Socken mal kurz für's Foto übergezogen, so sieht man besser, wo der Streifen ist. Übrigens ist das Größe 38/39.


    Ein paar neue Socken hab ich schon angefangen. Ich weiß nicht, warum es grad wieder Spaß macht... :confused:, ist eigentlich gar nicht meine Sockenstrickzeit😂. Für ein Muster konnte ich mich nicht entscheiden, also gibt es gestreifte Restesocken. Mein Sohn, der in einer Woche Geburtstag hat, meinte zum Abendbrot, er würde auch gerne wieder selbstgestrickte haben wollen. 8| Das war zwischendurch mal anders. Nun lasse ich die gerade angefangenen liegen und stricke ihm schnell welche. Die schaffe ich hoffentlich bis kommenden Samstag. Sind ja ein paar Nummern größer als die, die ich sonst stricke...


    Ich poste gleich noch ein Anfangsfoto von den Restesocken. Das Bild muss ich noch verkleinern. Es macht hoffentlich nichts, wenn ich mehrere angefangen habe? :S


    Bis bald, Pecaja

  • So, das ist der Beginn der Restesocken, die ich heute angefangen habe:

    IMG_20200111_155045_resize_11.jpg

    Letzten Sommer im Urlaub hab ich lauter Baumwollsocken gestrickt und das sind Reste davon. Es ist bis auf das bunte alles Garn vom Discounter. Das bunte Garn ist von Schachenmayr aus der Fruchtserie, hier Melone. Als ich mit dem Socken stricken vor ca. fünf Jahren angefangen habe, war Discountergarn mein erstes und nur das Baumwollmischgarn von dort nehme ich heute noch gerne.


    Ich stricke mit Nadel 2.5. Wie ich die Socken stricken werde, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Entweder einfache Streifen oder simple Rechts-Links-Muster innerhalb der Streifen. Das entscheide ich spontan. Aber jetzt muss ich erstmal Wolle und Muster für meinen Sohn aussuchen. Ich freu mich, dass er sich was Selbstgemachtes von mir wünscht 😀


    Liebe Grüße Pecaja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ein gemeinsames Stricken von Zick-Zack-Socken? Da bin ich dabei.

    Wenn du das so sagst, dann kommt mir sofort in den Kopf, Zick-Zack-Socken wäre eine geniale Idee als Feld für das nächste Sockenbingo 2021. Ich bin noch komplett im Sockenbingo-Feldernamen-Modus. :o


    Deshalb meine Frage: Willst du komplett andere Zackensocken stricken, also ein komplett anderes Muster oder dieses Muster vielleicht mit einer Abwandlung, z. B. links und rechts die Zacken, weil du danach gefragt hast?


    Also ein Knitalong - über internationale Seiten bin ich damals das erste Mal auf solches gemeinsames Stricken gestolpert, ist anfangs ein 100%iges Nachstricken genau des einen Muster gewesen, dann wurde es etwas aufgeweicht, als man die Mystery Knitalongs einführte. Sprich beim Mystery, weil man eben nicht weiß, was kommt, stricken alle dasselbe Muster. Bei den Knitalongs war es dann so, dass man etwas für sich verändern konnte. Nur wenn der Knitalong-Starter das nicht wollte, musste er es vorher mit angeben.


    Das hatte ich nun bei im Team stricken im Hinterkopf. Eine Anleitung, aber jeder kann wählen, ob er sie 1:1 stricken oder etwas verändern will.


    Bei den Bettsocken mit meiner Abwandlung zu den Puschen, wären auch nicht alle Puschen ein Knitalong. Sprich diejenigen, bei denen ich die Quadrate in den Richtungen gestrickt habe, wie ihr auch, wären eine Abwandlung. Ich habe nur zwei Quadrate weggelassen und eines dafür ab der Hälfte als Recht- und nicht Dreieck gestrickt.

    Ich habe aber auch bei manchen Puschen (den rotorangen und auch den Blau-Bordeauxfarbenen das Spitzenqaudrat oben und unten diagonal gestrickt, das wäre dann nicht mehr vom Knitalong gedeckt, denn die habe ich wie die Quadrate aus den Kraft-Tanken-Patches gestrickt.


    Wie seht ihr das? Sehe ich das unter im Team stricken zu eng?


    Also bei mir ginge z. B. so eine Anleitung dann nicht. Das ginge nur bei einem Feld Zick-Zack Socken. Es sein denn alle würden diese Socken stricken.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bekommen wir in der Galerie noch eine Kategorie "Sockenjahr 2020" oder "Sockenbingo 2020"?

    Zwei Dumme ein Gedanke. ;)

    Ich hatte Anne und Micha als ich aus der Pampa zurück war gefragt, ob wir die 2019 aktualisieren können oder sogar einfach zeitunabhängig für all die kommenden Sockenbingojahre ;) neutral bennenen.


    Ist nun geschehen.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Gemeinsames Stricken eines Zickzack-Musters:

    Abweichungen wären für mich vollkommen okay! Was du, rufie, als Beispiel angegeben hast mit dem, was du nicht stricken willst (Ravelry, kraus rechts und quer gestrickt), da muss ich auch passen. Selbst wenn alle anderen es stricken würden. Ich habe sowas noch nie gestrickt und nach dem Anleitung lesen verstand ich nur böhmische Dörfer. Es gibt sicherlich eine, die sogar ich verstehe, aber die habe ich noch nicht gefunden. ;)


    Hier ist der Anfang der Socken für meinen Sohn zum Geburtstag:

    IMG_20200112_120749_resize_87.jpg

    Ich stricke 2-fädig mit Nadel Stärke 4. Bei meinem Sohn müssen die Socken einiges aushalten, da er immer strümpfig durch die Wohnung läuft. Als kleines Kind hatte er für Hausschuhe schon nichts übrig. Mal sehen, ob sie ihm so dick taugen. Bis jetzt hatte ich entweder 4-fache oder 6-fache Sockenwolle für ihn verwendet.


    Das uni rostfarbige Garn ist DROPS Fabel, das bunte ist von buttinette aus dem Paket "Moldau". Ich werde als Muster wieder eins mit Hebemaschen stricken, dieses Mal nach einer Anleitung von Tanja Steinbach. Details folgen dann mit dem Ergebnisbild.


    Herzliche Sonntagsgrüße, Pecaja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...

    ...

    Deshalb meine Frage: Willst du komplett andere Zackensocken stricken, also ein komplett anderes Muster oder dieses Muster vielleicht mit einer Abwandlung, z. B. links und rechts die Zacken, weil du danach gefragt hast?...

    Ich würde gerne das gezeigte Muster mit den Hebemaschen ausprobieren - bräuchte aber eine Hilfestellung/Anleitung, da ich das noch nicht ausprobiert habe. Die Frage nach der Anzahl war reines Interesse, da die Socken im ersten Foto auf der Seite lagen, un man das nicht genau erkennen konnte. Einseitig + gegengleich ist zum Start prima.

    Bei "gemeinsam stricken" denke ich an die Aktionen vom letzten Jahr zu Entrelac oder den Bettsocken: einer erklärt, die anderen machen mit. Varianten eingeschlossen. Ich habe den Fuß der Entrelac-socken glatt gestrickt, andere vielleicht nicht. Es geht darum, das Prinzip / Muster zu verstehen und Erfahrung oder auch mal Frust zu teilen. Und von den besonders kreativen Köpfen Varianten zu erfahren.

    Auf Raverly war ich noch nicht Mitglied, bewundere aber die Links zu den eingestellten Beiträgen. Mir reicht ein Forum vollkommen.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Guten Morgen, ich werde hier mal meinen ersten Beitrag zum Sockenbingo 2020 zeigen.

    Das Anfangsfoto hatte ich in weiser Voraussicht doch gemacht, obwohl ich ja eigentlich nicht mitmachen wollten :pfeifen:

    Aber eine Kollegin bekommt im März ihr Baby und da wollte ich natürlich nicht ohne ein Geschenk dastehen, also habe ich doch zu den Stricknadeln gegriffen.

    Hier das Foto aus der Galerie:

    und da sich Babysocken ja schnell stricken lassen, gibt es auch schon ein Fertigfoto:


    Für meine Bingokarte habe ich gekennzeichnet:

    - mit Liebe verschenkt

    - David und Goliath(aus 50 Gramm vierfädiger Regiawolle bekommt man ja zwei Paar Babysöckchen)

    - zurücklehnen und genießen, es sind Stino-Socken (Schaft, Herzchenferse, Fuß und Sternchenspitze)

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Huhu, hier noch meine eigentlichen Pläne für dieses Jahr.

    Die Sockenwollreste vom letzten Jahr müssen weg. In der Familie sind die kleinsten Socken Gr. 39/40. Damit kann man ja nur Restesocken stricken. Das mag ich aber nicht. Da kam mir der Artikel von Anne gerade recht (Adventskalendersöckchen). Hier werde ich versuchen, 24 Söckchen zu stricken und an die Sockenstrickervereinigung zu senden.


    Dieses ist auch beim Joker, ein fertiger Kalender. Damit ich hier in den Regeln bleibe, werde ich immer zwei Socken pro Muster stricken. Ich hoffe, ihr seid mit meinem Plänen einverstanden. Beginnen werde ich aber erst später im Jahr.


    Wenn nicht noch etwas Ungeplantes dazwischen kommt, werde ich hier erstmal als Mitleser dabei sein und dann irgendwann aktiv einsteigen.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Meine Sockenplanung für 2020

    das angefangene schwarz-weiß-graue Paar aus 2019 vollenden

    ein Paar Socken nur aus Wollresten stricken
    ein Paar dunkle Socken

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also … ich habe doch tatsächlich Schwierigkeiten mit meiner Bingo-Karte!

    Alle Joker, die mir einfallen, sind schon abgedeckt durch andere Felder.

    Da muss ich echt noch in mich gehen.


    Zickzack-Muster würde mich auch reizen.

    Des Weiteren suche ich gerade mein "Häschen"-Muster - zur Not muss meine Tochter die Socken wieder rausrücken, die ich vor einigen Jahren gestrickt habe, damit ich das Muster abnehmen kann.

  • Jetzt kann ich auch das erste Paar des Sockenjahres 2020 vermelden. Die Kindersöckchen sind in der Galerie:

    Kreuzchen auf der Bingokarte hab ich noch nicht gesetzt - ich weiß nämlich auch noch immer nicht, was mein Joker wird.

    Schönen Abend,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sparsocken fertig. Bild ist in der Galerie.

    Empfänger ist der Herr Ex-Mitbewohner, der strumpfsockig die Sohlen durchwetzt. Der kommt morgen hier vorbei, deswegen hatte ich einen gewissen „Zug“ drin.



    Ich habe einigen Mist geschrieben (bzw. maßlos übertrieben).

    Es heißt nicht „Sparsocke“, sondern „Sparvorfuß“ (vielleicht sonst doch Verwexlungsgefahr mit dem Sparstrumpf?)

    Ich habe es nur in einem Handarbeitsbuch gefunden. „Das Große Handarbeitsbuch. Eine Darstellung aller Handarbeitstechniken in Text und Bild. Von Bertha Schwetter“. Eine Auflage des Deutschen Bücherbunds, gedruckt 1966 und mit dem Hinweis versehen „Das Werk erschien früher unter dem Titel B E Y E R Handarbeitsbuch“


    Als Anweisung steht dort „Die seitlichen Schlitze werden im Matratzenstich verbunden“.

    schlitzsocke.jpg

    Ähm ja. Matratzenstich habe ich gleich gar nicht probiert, weil ich davon ausgegangen bin, dass ich das nicht hinbekomme mit den seitlich flottenden Fäden (und ungleichen Randmaschen, weil ich durch die unregelmäßigen Streifen öfters mehrere Reihen in der gleichen Richtung übereinander habe, also nicht konsequent hin und her gestrickt).


    Mit Überwendlingsstich war sowohl wulstig als auch viel zu viel von den flottenden Fäden zu sehen.

    Nächster Versuch: Zusammenhäkeln (ich hatte extra diesen blauen „Ralleystreifen“ eingefügt und die Enden lange gelassen) – ebenfalls wulstig.


    Also am zweiten Socken probiert, den Oberfuß beim Stricken der Sohle gleich wieder mit dran zu stricken. Das ging (aber zwischendrin auch nochmal aufgezogen, weil auf einmal wo unverhofft eine Masche gepurzelt war – wiebitte?!? – und ich auch ächt gebraucht habe, bis ich wusste, wo ich reinstricken muss …

    sparvorfusz-detail.jpg

    Man sieht auch hier was von den buntigen Streifen auf der Oberseite, aber das sieht aus wie abgesteppt bzw. eine Vorstichreihe, das deklariere ich einfach mal als Feature …


    Da habe ich mir mit den buntigen Ringeln doch gleich mal wieder erschwerte Bedingungen geschaffen.

    Vielleicht sollte ich das trotzdem nochmal mit dem Matratzenstich testen, denn dieses Eingestrickte ist sowohl zum Machen als auch später zum Raustrennen den Sohlenteils aufwändiger.


    ---


    Es geht weiter mit Paar Numero Zwo:

    startbild-2020-02.jpg

    Wieder Sockenwolle vierfach. Für meine Mutter.

    Ich stelle mir eine Kombination der Winters-Frost-Socken von This Handmade Life mit den Simple Skyp Socks von Adrienne Ku vor. Das Skyp-Muster als Bündchen-Muster für den Schaft, weil ich schon finde, dass ein Sockenschaft durchgängig irgendeine Sorte sich-zusammenziehendes Rippenmuster haben sollte. Sitzt einfach besser.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Schnägge

    Socken, wo die Unterseite separat gestrickt ist, wäre echt was für meinen Sohn. Der läuft ja auch nur strümpfig durch die Wohnung. Ich hab ein Strickheft da, wo so eine Anleitung beschrieben ist. Da wird die Sohle mit an das fertige Oberteil angestrickt, wie du es zum Schluss gemacht hast. Aber ich kapiere diese Anleitung nicht, speziell den Teil mit dem Anstricken nicht. Nimmt man da einfach seitlich eine Masche vom Oberteil (wie beim Fersenkäppchen, wenn man seitlich wieder Maschen aufnimmt) und strickt die mit der letzten vom Unterteil zusammen? Irgendwie krieg ich das in meinem Kopf nicht zusammen. 🙈


    Viele Grüße von Pecaja,

    die heute einen Endspurt hinlegen muss, weil morgen der Geburtstag ist...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Pecaja, ich hab an dich gedacht, als du das geschrieben hast, dass (und warum) du die Socken für deinen Sohn aus sooo dickem Material machst.

    Und generell, es kann eine ja so schön die Gedanken schweifen lassen beim Stricken, habe ich überlegt, dass mensch für die Hardcore-strümpfig-Läufer auch eine halbe Spitze stricken könnte und dann die Sohle komplett dran häkeln. Aber wahrscheinlich ist das keine wirklich gute Idee, weil ich mir nur sehr wenige Menschen vorstellen kann, die Socken mit so festen Sohlen dann auch in Schuhe stecken wollen, wenn sie mal die Wohnung verlassen wollen.


    Ich habe das so gemacht mit dem Dranstricken:

    Beim Oberteil dieses „Vorderfußes“ (irgendwie ist das eine herrliche Bezeichnung) habe ich die Randmaschen als Knötchenrand gemacht, also sowohl in der Hin- als auch in der Rückreihe immer abgestrickt.

    Beim Dranstricken ist es dann tatsächlich so etwas ähnliches wie ein klassischer Randmaschen-Rand geworden, nämlich dass ich die Maschen immer nur auf der rechten Seite zusammengestrickt habe, und wenn ich auf linken Seite war, habe ich die Maschen bloß abgehoben. War mir zuviel gedanklicher Kopfstand, ob das überhaupt geht und wenn ja: wie? dass ich in jeder gestrickten Reihe auch eine Zusammenstrickmasche stricke, also die Hälfte von der Rückseite aus gearbeitet sind, aber vorne gut aussehen sollen …


    Das heißt konkret:

    Erste Masche der Hinreihe (Randmasche) von links einstechen wie jede gewöhnliche rechte Masche. Dann in die Randmasche vom bereits gestrickten Teil in der entsprechenden Reihe ebenfalls einstechen und diese beiden Maschen wie eine Masche rechts abstricken.

    Das ist fadenführungstechnisch nicht 100% korrekt, weil der Faden ja nicht hinter dem / auf der linken Seite vom anzustrickenden Oberteil liegt, sondern dann eben zwischen diesen beiden Lagen. Aber es funktioniert, die beiden Lagen so zusammenzustricken. (Das hat mir dann ausgereicht.)

    Dann die Sohlenreihe normal (rechts) abstricken, vor der letzten Masche wieder mit der linken Nadel in die entsprechende Randmasche vom Oberteil einstechen, beide Maschen rechts zusammenstricken.

    Arbeit wenden. Randmasche einfach abheben (rechte Nadel wie zum Stricken einer Linksmasche von rechts in die Masche stechen). Bis zur letzten Masche links abstricken. Faden nach vorne und die letzte Masche wieder einfach nur abheben (wieder von rechts einstechen) – so habe ich einmal die Randmaschen am Ende der Reihe gelernt …

    Arbeit wenden und wieder von vorne.


    Ich gehe aber eigentlich davon aus, dass die zusammengenähte Variante weniger Arbeit macht, wenn mensch den Socken mit einer neuen Sohle versehen will, d.h. ich gehe davon aus, dass es einfacher ist, zwei Seitennähte aufzutrennen als entweder die ganze Sohle aufzuribbeln oder jede dieser Zusammenstrick-Maschen mit einer kleinen Schere einzeln aufzuschneiden …
    Und das mit dem Zusammennähen geht vermutlich gut, wenn man die Socken einfarbig strickt, oder allenfalls Ferse, Sohle und Spitze in einer anderen Farbe arbeitet, z.B. etwas dunkler oder so. In dem Handarbeitsbuch war eine Socke abgebildet, bei der das klassische Sockenmuster über die Oberseite vom Vorderfuß weitergeführt wurde.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Herzlichen Dank Schnägge für die super ausführliche und sogar für mich verständliche Erklärung! :thumbup: Ich freue mich sehr darüber! Jetzt kann ich diese Art Socken doch mal probieren. 😀 Bei mir muss es in erster Linie auch funktionieren und nicht lehrbuchmäßig perfekt sein. Deine Socken gefallen mir jedenfalls sehr gut!


    Die Socken für meinen ab morgen 17 Jahre jungen Sohn in Gr. 44 (ca.) sind fertig. Dementsprechend streiche ich das Feld "mit Liebe verschenkt" auf der Bingokarte durch. :)

    IMG_20200117_182940_resize_23.jpgIMG_20200117_190444_resize_82.jpg

    Mist, ich habe keine Nahaufnahme gemacht :doh:. Das müsste ich nachholen, denn die Socken sind schon verpackt für morgen.


    Gestrickt habe ich das Hebemaschenmuster aus Socktober1-2016 von Tanja Steinbach. Das ist schön einfach, aber auch monoton und hat sich trotz des dicken Garns zwischendurch in die Länge gezogen. Das Muster lässt die Socke noch dicker wirken. Ich bin echt gespannt, wie sie meinem Jüngsten gefallen. Die Farben sind wieder sehr herbstlich, aber dürften seinen Geschmack treffen...


    Nun widme ich mich den schon angestrickten Restesocken. Mal sehen, wie lange die Lust anhält. Ein bisschen gelitten hat sie schon...


    Viele Grüße

    Pecaja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jetzt kann ich auch das erste Paar des Sockenjahres 2020 vermelden. Die Kindersöckchen sind in der Galerie.

    Kreuzchen auf der Bingokarte hab ich noch nicht gesetzt - ich weiß nämlich auch noch immer nicht, was mein Joker wird.

    Kann es sein, dass du Blau magst? :rofl:


    Dann kannst du mit einem Socken gleich Farbe des Jahres und Lieblingsfarbe ankreuzen.


    Hm, kennt hier eigentlich jemand meine Lieblingsfarbe, doch sicher nicht, oder? Ihr glaubt mir doch sicher dass Blau auch meine Lieblingsfarbe ist, oder?:S:pfeifen:


    Nein, jetzt Mal ernsthaft: Wie definieren wir eigentlich die Farbe des Jahres? Generell Blau, das war eigentlich meine Idee oder nur Blautöne, die richtig in die Richtung des doch eher dunkleren Blaus geht?

    Wie seht ihr das?

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Ich habe jetzt zum Thema "Farbe des Jahres" so viele unterschiedliche Blautöne gefunden - das ist echt schwammig.

    Mein Vorschlag wäre schon ein klares Blau - wie dunkel oder wie viel verdünnendes Wasser dabei ist, ist dann nicht mehr so relevant. Wenn die vorhandene Farbe aber nur durch Einmischung einer anderen Farbe (oder auch Nichtfarbe: z.B. Weiß) zustande kommt, ist es meiner Meinung nach nicht mehr in das Kästchen einzutragen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]