Anzeige:

Recyclingprojekt "Meine alten Sachen werden neu..." Ideen und Fortschritte

  • Hallo!


    Zuerst einmal möchte ich Euch kurz mein Vorhaben erklären:


    Ich habe meinen Kleiderschrank, der es bitter nötig hatte, einmal kritisch durchgeschaut und dabei festgestellt, dass ich weniger als die Hälfte meiner Sachen gerne und häufig trage, bei den Oberteilen sind sogar nur etwa ein Drittel der Sachen in regelmäßigem Gebrauch. Liegt einerseits an der jeweiligen Jahreszeit, aber viele Sachen sind auch nicht mehr nach meinem Geschmack oder passen schlichtweg nicht mehr. Letzteres wird sich vor allem im Hosenbereich wohl auch dank schwangerschaftlichem Hüftbreitenwachstum nicht mehr ändern...;)


    Also habe ich nun einen Haufen Material zum Verarbeiten zur Verfügung, denn ich möchte ungern Sachen wegwerfen die eigentlich nur den Makel haben, dass sie MIR nicht mehr gefallen oder ich etwas an Masse gewonnen habe...


    Genaugenommen zählt mein Projekt ja in die Recycling-Kategorie, ich hoffe aber erstmal darauf, bei den Schulterblicken bleiben zu dürfen, denn ich möchte Euch gern an der Ideenfindung und am Werdegang der aussortierten Kleidungsstücke teilhaben lassen :D


    Was genau ist zum Verarbeiten vorhanden?


    4 Jeans, wovon nur eine einen geringen Anteil Elasthan hat (die links):
    DSCI0527a.jpg


    Einige T-Shirts und Poloshirts, allesamt ein wenig kurz und eng geworden, sowie drei Blusen. Die schwarze zu klein, die beiden anderen hat meine Schwiegermutter mit mehreren Anläufen kaputtgebügelt, denn das waren eigentlich gewollt knitterige Blusen. Jetzt glatte Blusen Marke Zelt.
    DSCI0528a.jpg


    Ein paar Ideen hab ich schon, die Jeans könnten z.B.
    A für mich ein Rock werden, wobei ich hier Knielänge und A-Linie bevorzugen würde.
    B ein Jeansmäntelchen für meine Tochter (Gr. 92) oder
    C eine Weste und Rock Kombination für meine Tochter werden.


    Für den Mantel und die Kombination habe ich hier die Farbenmix-Schnittmuster "Linda" und "Emily" liegen, die stehen eh für bald auf dem Plan. Den Mantel würde ich in dem Fall füttern.


    Bei den Shirts und Blusen bin ich mir noch nicht so sicher, hier gäbe es die Möglichkeiten
    A in ein vorhandenes Shirt im Seitenbereich und bei den Ärmeln Streifen für ein wenig mehr Weite einzusetzen (Mittig finde ich nicht so glücklich) oder es auf andere Weise zu retten, oder
    B könnte ich mir auch etwas vollkommen neues daraus vorstellen, muss nicht unbedingt immer ein Shirt oder eine Bluse bleiben


    Wenn jemand noch Ideen hat - gerne her damit :)

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • Tolle Idee :applaus:


    Möchtest du aus den alten Sachen zwangsläufig für dich neue Kleidung machen? Und für dein Kind? Oder auch Taschen oder ähnliches?


    Zu enge Hosen könnte man eventuell an der Seite auftrennen und dann mit einem bunten Streifen erweitern. Gleiches gilt für die zu engen Shirts. Ich weiß nicht wie schlecht es den Knitterblusen geht, aber hast du schon probiert sie zu waschen und dann im nassen Zustand zu ner Wurst zu verdrehen und trocknen zu lassen? Hilft nach mehrmaligem Bügeln vielleicht nicht mehr? Wenn Sie zu weit sind, kannst du versuchen das ganze durch Abnäher wieder anzupassen.


    Also ehrlich gesagt, fällt mir nicht viel ein. Aber ich setz mich gerne mit ner Tasse Tee hin und guck zu :kaffee:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo annaloca,


    nein, es müssen nicht zwangsläufig neue Kleidungsstücke draus werden, ich kann mir z.B. auch gut eine Tasche aus Jeans zu nähen vorstellen, vielleicht aus dem oberen Teil der Hose, wenn ich den Rest für etwas anderes verwende.
    Und es müssen auch nicht zwangsläufig die Kleidungsstücke als solche wie sie ursprünglich sind gerettet werden, ich bin durchaus dafür zu haben, wenn aus sagen wir mal einigen T-Shirts eine Wickeljacke oder so etwas werden kann im Stil "Katwise" mit Nähten aussen oder so. Wobei ich natürlich über keine Overlock verfüge, das macht das ganze etwas tricky, aber wäre ne interessante Herausforderung! ;)


    Das mit dem bunten Streifen in die Seite einsetzen bei den Hosen hab ich auch schon überlegt, allerdings würde ich nur eine von diesen gezeigten Jeans auf diese Weise retten wollen.
    Aber da müsste ich auch eher ein ähnlich festes Material wie Jeans haben, denke ich. Aber wenn dann eine schöne leuchtende Farbe, orange oder gelb, denn auffallen tuts ja eh mit nem Stoffstreifen ;)
    Die Idee hab ich schonmal abgespeichert.
    Wie würdest Du das dann mit dem Bund oben lösen, das alte Ding abtrennen und ein komplett neues ansetzen, oder den Streifen auch durch den Bund gehen lassen?
    Oder wäre das egal..?


    Ich hab mich grade in die Vorstellung eines Jeansmäntelchens für meine Tochter verliebt, darum geh ich schonmal Schnittmuster abpausen und gucke, ob die Hosenbeine für die Schnitteile breit genug wären. Die Schnitteile brauche ich aber auch für eine Fleeceversion des Mantels, von daher muss ich das ja eh machen.


    *Für alle Interessierten Kaffee und Teewasser aufsetz und ne Runde Muffins hinstell*

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Benzinchen, da sind ja coole Sachen in dem Link drin, meine Güte! :D
    Inspiration krieg ich von da auf jeden Fall, die Puschen sind ja auch knuffig, und die Taschen dort...

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • So, für die Shirts hätte ich auch schon eine Idee,
    diese könnte ich in einem Röckchen stückchenweise verarbeiten, was im Grunde aber eher für die Überreste anderer erfolgreicher Rettungsaktionen im Hinterkopf behalten wird :)

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin dann auch mal mit dabei!


    Mir fielen gleich zwei Blusen/Shirt-Kombis ins Auge - "blau und weiß und schwarz" als Kombination und "weiß und schwarz und das orange-gemusterte" als Kombination - bin gespannt, was du daraus zauberst.


    Außerdem könntest du aus den "Hilfe, ich bin glatt gebügelt"-Stoffen mit einem "breiteren" Jeans-Bund+ einen Sommerrock nähen. Wenn die Bünde alle zu knapp sind, könnte man sich aus den Jeans-Beinen für das Rückenteil und einem Bund-Vorderteil einen passenden Bund basteln. Außerdem könntest du vielleicht eine Jeans an den Außennähten öffnen und dort jeweils einen Jeans-Streifen aus einer anderen Hose einsetzen = wieder passende Hose (wenn du den Streifen keilförmig zuschneidest, wird es zur Schlaghose bzw. zum langen Hosenrock - außer du kürzt dann das ganze, dann reichen die unteren Hosenbeine, um einen einheitlichen kurzen Jeansrock zu zaubern).


    Wenn ich endlich wieder Zeit habe, ohne Auftrag zu nähen, werde ich auch die Jeans, die hier lagern, verarbeiten.


    So lange muss ich mich halt damit begnügen, dir neidisch über die Schulter zu schauen.


    Bin gespannt, welche Ideen du entwickelst und welche du davon dann als "Will ich haben" verwirklichst.


    (Oh mein Gott, was bin ich wieder neugierig!)

  • Guten Tag!


    Vielen Dank für Eure Ideen und Anregungen, das ein oder andere tolle ist schon dabei!
    Ich muss unbedingt mal gucken, wie ich das mit dem Rock umsetze, also unten Blusenstoff und oben Jeansbund. Am liebsten würde ich da die Taschen der Hose - die vorderen wenigstens - noch mit einbauen, das wird bestimmt total witzig in der Umsetzung...:)


    Eine Idee kam mir quasi heute beim Packen meiner Handtasche, mit der ich nicht so ganz zufrieden bin:
    Aus einer Jeans - oder zumindest dem oberen Teil und vielleicht hier und dort ein Stück vom Bein - werde ich mir eine Handtasche nähen.
    Ich hatte mir sowieso mal vorgenommen, eine Allesdrin von Farbenmix zu nähen, hab nach Jeansbeispielen gegoogelt und dabei eine sehr interessante "halbe" Allesdrin gefunden:
    http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=1600&bih=737&tbm=isch&tbnid=-jfXpO-HX5acgM:&imgrefurl=http://www.hobby-eck.de/%3Fp%3D2772&docid=Uv75fa00iDGPhM&imgurl=http://www.hobby-eck.de/wp-content/uploads/2012/05/10.jpg&w=550&h=660&ei=lSh-UquILMiKswbv5YCoDg&zoom=1&iact=hc&vpx=893&vpy=213&dur=4454&hovh=246&hovw=205&tx=125&ty=129&page=1&tbnh=142&tbnw=115&start=0&ndsp=36&ved=1t:429,r:5,s:0,i:100


    Meine soll nicht genauso, aber doch ähnlich werden. Mal sehen was genau daraus wird, ich habe noch etwas buntes Webband übrig, und diverses anderes Gedöns ist auch vorrätig.


    Also zur Gedankenstütze, was ich bisher an Vorhaben umzusetzen gedenke:


    - Jeansmantel für meine Tochter
    - Jeansrock (evtl. mit Einsätzen) für mich
    - evtl. Jeansrock für meine Tochter (wenn die Jeans reichen)
    - evtl. Weste für meine Tochter (wenn die Jeans reichen)
    - Stoffrock (aus den Blusen) mit Jeansbund für mich
    - Jerseyrock (aus Teilen der T-Shirts) für meine Tochter


    Was ich sonst noch aus den T-Shirt Resten machen könnte, wäre mit einem weiteren Restjersey aus meinem Fundus einen Loop für mich, oder Mützen für meine Tochter (T-Shirt-Stoff innen), oder wenn gar nichts weiter einfällt eben Jerseygarn machen und zum Teppich häkeln :)


    Aber ich grabe heute nochmal weiter im Kleiderschrank, wahrscheinlich kommen noch ein paar weitere zu kurze Shirts und ein oder zwei Stoffhosen dazu...

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nachdem ich hier seit gestern quasi im Türrahmen stehe, komm ich doch auch einfach rein und setz mich dazu. Dann stehe ich nicht so sinnlos im Weg rum.



    LG
    neko

  • Hallo
    Das bei dem Thema schaue ich gerne zu man weiss ja nie was die Zeit so bringt und sein wir doch erlich es gibt sachen in unseren Kleider schrank wo nix dran ist,nur nicht mehr Modern oder Frau trägt es nicht mehr.


    Gruss Ettes

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich schaue auch gern zu, wll aber auch mal ein/zwei Ideen beisteuern. Meine zu eng gewordenen Hosen "rette" ich entweder, indem ich an der Seite Keile einsetze oder den Bund samt einem Stück Hose darunter abschneide und durch einen breiten Streifen dehnbaren Materials (Jersey, Bündchenstoff), sehr bequem!
    Für T_Shirts und Bluse habe ich mal einen WIP gemacht (aus zwei (Bluse + shirt mach eins Blusenshirt).


    mokako :)

  • :kaffee: Da setz' ich mich neugierig dazu und gucke zu.


    Recycling finde ich spannend und ideenreich.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Was aus Stoff entsteht, ist nur durch die Fähigkeit derer begrenzt, die mit ihm arbeiten.

    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Tag,


    ich aktualisiere mal meine Gedankenstütze der umzusetzenden Vorhaben:


    - Jeansmantel für meine Tochter
    - Jeansrock (evtl. mit Einsätzen) für mich
    - evtl. Jeansrock für meine Tochter (wenn die Jeans reichen)
    - evtl. Weste für meine Tochter (wenn die Jeans reichen)
    - Stoffrock (aus den Blusen) mit Jeansbund für mich
    - Jerseyrock (aus Teilen der T-Shirts) für meine Tochter
    - Handtasche aus Jeansteilen
    - Handytasche


    Ist garnicht mal so wenig bisher. Wenn ich die Hälfte davon auch tatsächlich sinnig umsetzen kann bin ich gut ;)
    Die kleineren Jeansreste könnte ich ja noch in irgendwas noch zu bestimmendes verpatchworken. Zukunftsmusik...


    Also ich habe zumindest schon angefangen das Schnittmuster für den Kindermantel zu kopieren, wenn ich eine Jeans an der inneren Naht auftrenne und die Aussennaht in die jeweilige Mitte entsprechend der Fadenlaufrichtung nehme, bekomme ich die breiteren Teile wie Ärmel, Kapuze und Rückenmitte gut auf die Beine einer Hose. Und den Rest dann aus einem Bein einer anderen Jeans. Hätte also dann für mich noch gute 2,5 Hosen, sowie den Hosenbundbereich übrig.
    Es wird auf jeden Fall einen Mantel, einen Rock und eine Tasche geben, den Rest entscheide ich dann wenn die Zeit soweit ist ;)


    Für weitere schöne Vorschläge bin ich aber immer offen, also nicht zurückhalten nur weil ich grade ungeduldig bin und das Nähen anfangen will :D


    Bilder gibts vom Werdegang sowie vom Endprodukt dann hier als Beitrag :)


    Jetzt sind wir erstmal wieder auf Besuch unterwegs, aber heute abend dann werde ich wohl schon eine Jeans zerschneiden...

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • Ich schaue auch gespannt zu!
    Bei mir stapeln sich die Jeans und vielleicht kann ich eine Idee weiterverwerten.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich liebe Recyceln oder Upcyceln!
    Mir schwebt momentan eine Verwertungsidee im Kopf herum: einen Jeansmantel in Kombination mit Teilen aus Herrenhemd(en) Z.B. Knopfleiste und Kragen vom Hemd, Brusttaschen ebenfalls. Den Rest aus mehreren Jeanshosen geschnitten, davon habe ich reichlich herumliegen.
    Es ist nur ein Zeitproblem, ich nähe ständig und komme nie nach mit dem was ich möchte. Erst liegt noch eine zugeschnittene Winterjacke für mich bereit sowie div. für den Laden - danach kann ich erst an den Mantel gehen.
    Beim Auftrennen der Hosen würde ich auch so vorgehen, möglichst große Stücke schneiden und dann das Schnittmuster auflegen.
    Tip: wenn Du eine passene Jeans in einen Bahnenrock verwandeln willst, müsste das aus einer Hose reichen, wenn der Rock in etwa Knielänge bekommen soll. Ich habe es mir ausgerechnet, aus einem Hosenbein würde ich zweimal die Länge der Bahn bekommen, das mal vier Beinhälften - macht 8 Bahnen. Bund kann man wiederverwenden wenn er noch passt oder neu zuschneiden mit Hilfe anderer Jeansreste.
    LG
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also Jeansmantel klingt gut, da tun sich bei mir ganze Galerien an Wintermantelträumen auf... und das, wo ich diesen Sommer großzügig mal weggeschmissen habe... naja, da kommt Nachschub. So sicher, wie das Amen in der Kirche.


    Weißes Teddyfell, blaue Jeans in senkrechten Streifen offenkantig, aufgesetzte Tasche, körpernah bis Taille, danach leicht ausgestellt, irgendwo zwischen Oberschenkel und Knie endend... Vielleicht sogar Stickerei - oder sind das Aufnäher???? hmmm... hübsche Eisblumen, jedenfalls. Kapuze? Ich kanns noch nicht so genau erkennen...


    Sorry... ich darf ja gar nicht...


    LG
    neko

  • Ja, ich bin auch dabei, ist genau mein Thema. Habe auch aus vielen T-shirts neue Shirts für meinen Enkel genäht. Schlafanzüge ebenso.
    Aus Hosen mache ich neue für ihn und Shirts welche zu kurz sind, bekommen oben einen größeren Rundhalsausschnitt mit Einsatz und unten ebenfalls einen Ansatz aus uni Stoff , meist weiß oder aus zu eng oder nicht mehr passenden Blusen eine Verlängerung und oben dann deren Kragen. Oder ich teile diese vorn in der Mitte schneide einen Teil heraus und nähe einen farblich passenden zwischen die beiden Teile, das wirkt dann wie eine Doppelshirt.
    Auf jeden Fall schau ich sehr gern zu und bin gespannt was du zauberst.

    Liebe Grüße
    Johana

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]