Anzeige:

Posts by mucneko

    Ich habe zwar einen Hinweis gefunden, daß es nicht die flinke flasche ist - aber welcher Uhu? Patex ... ähm, nein, das ist nicht Uhu. Sekundekleber wird hart und spröde, soviel ich weiß.

    Ich hatte mal für diesen Zweck flüssiges Latex (Sockenstopp) angedacht. Allerdings als schnelles Flickmaterial für undichte Nähte im Zeltdach. :2cent:


    LG neko

    Ich bin zu dem gleichen Schluß gekommen und nähe gerade die Version mit dem grünen Klecks. Material habe ich eigentlich nur für ein Teil gekauft, aber weil ich großzügig kaufe, könnte noch eine rote Version rausspringen.


    Wenn nicht, gibt es immer noch die Option Kissen.


    LG neko

    Der Sturm im Wasserglas muß mich leider verlassen, ich habe keine ausreichend große Wand. Im Moment steht er auf Etsy. Mal sehen. Ich habe Zeit.


    Ansonsten hat mich da was angespungen, das muß ich mal eben schnell probieren...



    Mal ausgelegt. Ganz in grau.


    Aber so ein einzelner Farbklecks ist auch neckisch...


    Habt ein schönes Wochenende

    LG neko

    Und sowas hier?: KlapPack


    Lediglich bei dem Verschluß oben muß man schauen. Es lohnt sich, den nach innen reinzuschieben und mit einem Knopf o.ä. zu fixieren. (Siehe Beispielbilder, das machen einige so oder so ähnlich.)

    Den Reißverschluß komplett drumherum zu ziehen, habe ich noch nicht versucht.


    Material würde ich glattes (Kunst)Leder nehmen.


    Zur Polsterung von Rücken und Gurt-Teilen habe ich (nach einer Netzempfehlung) kaschierten Schaumstoff 5mm für mich entdeckt.


    LG neko

    Och, es gibt doch so schöne kleine kompakte Rahmen für die LA, die sind keine anderthalb Meter lang. Dafür ist auch Platz in der kleinsten Hütte. ;)

    *grins* Du kennst mein 'Nähzimmer' nicht. Da geht keine LA rein. Okay, die kurze Version würde vielleicht reingehen.

    Aber dann paßt kein Mensch mehr dazu und alles, was jetzt drin ist, muß auch raus. Und eine einsame LA ohne alles ist auch nicht hilfreich.


    Ich habe den Durchgang zum Kriechspeicher unterm Dach für mich und meine Maschinen okkupiert weil mein Mann da eh nicht mehr stehen kann und an die Sachen im Speicher muß man fast nie dran. UND: Es gibt eine Tür, die man zumachen kann.


    LG neko

    Ihr seid süß.... Aber das mit morgens und vertorft... ansich ist die Kleine kein Morgenmuffel. Ganz bestimmt nicht. Aber *die* schafft es regelmäßig mit der Orientierung der Hosen so ihre Probleme zu haben (also den Hosen ohne Kennzeichnung). Die Große ist ein Morgenmuffel, der gestehe ich das zu, die hat schon ganz früh um eine Kennzeichnung gebeten. Da gabs dann schnell ein X hinten eingestickt.


    Ich schaffe es übrigens hin und wieder Klamotten aller Art (außer Anorak und sowas) auch richtig verkehrt herum anzuziehen. Also vorne-hinten richtig. Aber innen-außen...


    Da kann ich mich jedenfalls mit meinen Kindern zusammen tun.


    Große zur Kleinen irgendwann mal morgens: " Lola, vergiß es! Die Mama hatte noch keinen Kaffee! "

    (eigentlich bin ich Teetrinker, aber seit ich Kinder habe, kann ich nicht warten, bis das Zeug wirkt. Da brauchts was Schnelleres.)


    Gute Nacht, ich versuche es mal mit viel Schlaf.

    LG neko

    Ich bin dazu übergegangen hinten ein Bapperl reinzunähen. Da kann man auch mal eine Größe reinschreiben, wenn man sie noch weiß und das Teil weitergeben will... Die Kinder wissen zwar, wie man vorne und hinten bei einer Hose bestimmt, aber so herum ist es einfacher.


    Das liegt aber primär daran, daß ich keine (fertigen) Schleifchen zur Hand habe, wenn ich eines bräuchte.


    LG neko

    *grins* Mir ists egal, wie Ihr das nennt, aber diese Hosen, die mit dem Schritt in der Kniekehle sitzen, oben, das Maler-Dekoletee zeigen und so aussehen, als hätte der Träger in die Hose geka***... ???


    Cargo-Hosen finde ich übrigens als Arbeitshosen sehr schick. (um mal vom Thema abzulenken und dann fällt mir ein, das Cargo und Karotte ausgesprochen ähnlich klingen... :rofl: )


    Nachteil: Das ist das andere Ende vom Schulterpolster. *uff* Kurve gekrigt.


    Also zurück zum Schulterpolster: Meine Schultern sind bereits breit und nicht arg eckig. Da brauchts keine Polster.... (Jacketts, Mäntel, Uniformen &Co nehme ich aus, die sind eine eigene Kategorie)


    Ich hatte in den 90ern mal eine Art Jersey-Shirt. Ganz schlicht, knallrot (gar nicht meine Farbe, aber das wußte ich damals nicht) mit Raffungen an der Schulter (oben eine Art Platte, die Ärmel dann drangerafft).

    Da waren dicke, fette Schulterpolster drin. Ich habe das Teil gerne getragen (angenehmer Stoff).

    Irgendwann habe ich die Polster rausgetrennt, weil sie immer von meinen Schultern gerutscht sind und ich nur am zuppeln war. Trug sich noch immer gut.


    LG neko

    Ich vermeide die dicken Vliese, die man nicht gescheit platt drücken kann. Derzeit habe ich einen ganz leichten Fluff unter der Nadel, der war eine echte Überraschung. Muß aber sicher recht eng gequiltet werden. Ansonsten habe ich da bisher keinen Unterschied gemacht.


    Handgequiltete Nähte sind weicher, geben weniger Stand. Das kann man natürlich auch soweit platt quilten, bis man die Dichte von Maschinen-Nähten erreicht hat, aber ob man das so will...


    oops, der ist jetzt etwas 'liegen' geblieben....


    LG neko

    70F ... das ist auch spannend. Dabei würde ich mich gleichzeitig erwürgen (zu eng) und oben das Körbchen wäre leer. Die ganz großen Größen, das habe ich auch schon gehört, daß das da alles irgendwie nichtmehr recht hinhaut.


    *grins* also doch eine geschlossene Gruppe, deren Fotos privat bleiben und mal gemeinsam nähen gehen :)


    Betrachtet doch so ein aufgedrucktes Schnittmuster als Basis-Schnitt, den man an seine Verhältnisse anpassen darf/muß. Dann paßts doch wieder. Man muß nur darauf achten, daß genug Spielraum da ist, falls ein Körperteil mal locker flockig 2-3 Konfektionsgrößen (oder mehr?) überspringt.


    LG neko

    AA Körbchen sind doch unnötig. Da ist ja nix was gehalten werden muss. Da kommt die Schwerkraft gar nicht ran. :rofl:

    *Pha!* vielleicht bei kinderlosen Jungfräuleins... Versuch mal mit sowas ausgelutschtem auf einem Trampolin zu springen oder einfach nur zu rennen. Da mußt die Lappen festhalten. (Tschulligung fürs Kopfkino... :evil:)


    :laola::rofl:


    LG neko

    Jenseits 75B? Welche Richtung? Da bleibt ja eigentlich nur noch 80AA und so Kandidaten... :D (Die andere Richtung ist ja ansich zu bekommen.)


    Vielleicht sollten wir mal einen SewAlong machen oder sowas? Hier liegt noch ein Kit von Sewy(?) - Ich hatte das SM sogar schon mal angepaßt. Den PapierBH habe ich neulich total zerknittert in einer Ecke gefunden ;) (Also das SM selbst ist nicht angepaßt, ich bin nicht weiter als zur Papierversion gekommen)


    LG neko

    Ich dachte, das Thema Schulterpolster hatten wir Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrtausends ein für allemal vollerschöpfend bespielt und erledigt?


    In einigen formellen Kleidungsstücken sind sie auch weiterhin vorhanden (und ok) und in den meisten eher ... nicht hilfreich.


    Allerdings kennen wir das ja schon: Modewellen, die schwappen immer mal wieder übers Land. Ich lehne mich mal zurück und schaue zu... Ich brauche keine Schulterpolster, meine Schultern haben von Haus aus eine ausreichend gepolsterte Größe ;)


    LG neko

Anzeige: