Anzeige:

Posts by Anne Liebler

    Vielleicht sollte es eine Schulung für jeden Bundesbürger geben


    Wie trägt man einen Mundschutz korrekt

    Ich denke, es gab so viele Anleitungen - in der Zeitung (und ich habe nur das Sonntagsblättle), in diversen Sendungen und im Internet auf alle Fälle. Wenn man aber nicht will und zu den "kreativen" X(

    Hab einen gesehen, da war der obere Teil extra eingedrückt, damit die Nase frei bleibt. Auch schon gesehen: Stoffmasken aus Spitze, aus Karton (natürlich mit reichlich Platz drum rum) oder aus großen Perlen gefädelt.

    Die Leute bleiben kreativ!

    Menschen gehört, dann ist es nicht gewünscht, dass die Maske richtig sitzt, weil man sich nicht damit bewegen will.


    Vor ein paar Tagen kam abends eine Sendung über Corona Leugner und dabei wurde ein Professor befragt, der aus Japan kommend die Bedeutung der Maske bei asiatischen Kulturkreisen erklärte. Dort wird sie aufgesetzt, um die Mitmenschen nicht zu belästigen mit eigenen gesundheitlichen Problemen wie bspw. eine Erkältung. Es ist normales Verhalten und Rücksichtnahme.

    Vor Jahren war ich wegen der Schweinegrippe stationär. Nach der Entlassung bekam ich die während der Krankenhauszeit auch nötige Maske mit für die ersten Tage zu Hause. Das war nötig... ich wollte niemanden das zumuten, was mich auf Station geführt hat. Warum ist dieses solidarische Verhalten so vielen Menschen fremd?


    Ich weiß, wir sind wieder ganz weit von der ursprünglichen Diskussion weg, btw. die ursprüngliche Nähanleitung und die Links, die wir ebenso wie die Materialdiskussion geführt haben, ist intensiv vorhanden und nun geht es nicht mehr ums Wie und Womit - sondern es wird eher eine Diskussion um die Akzeptanz, die Entwicklung u.s.w.

    Trotzdem finde ich das Wichtig.

    Wer die Ausgangslage sucht - klickt bitte noch mal auf das Thema als Solches und liest am Anfang. Alternativ ist im Downloadbereich eine Anleitung + Schnittmuster.

    Mittwoch hatte einer die Nase aus der FFP2 raus hängen #gesichtspimmel ...das ist schon Kunst!

    Ich höre Dich lachen beim Schreiben, aber es ist eigentlich traurig.
    Was schwierig ist, wie sagt man es?
    Wenn das Gesicht - sagen wir mal ... ein bisschen größer ist, dann sind die Masken wie zu kleine Hütchen, die nur entweder oder verdecken. Dann muss man vielleicht mal nachschauen, welche Maske besser passen würde oder über die Halterung nachdenken.

    Passend finde ich dann diese Gummibänder, die eingeklippst werden und am Hinterkopf sind. Dann rutscht die Maske nicht so schnell.

    Noch nicht, aber wie ich Laschet kenne zieht der nach.

    Da bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich denke, es wird wie mit Allem davon abhängen, wie "richtig" man sich dann damit auseinandersetzt und die Maske aufsetzt, so dass sie wirklich über Mund und Nase sitzt und ausgetauscht wird, wenn sie nicht mehr benutzt werden sollte. Damit sehe ich das größere Problem, egal um welche Maske es sich handelt. Das ist OT ;).

    Diskussion zum Artikel BERNINA inspiration - die Frühling 2021 Ausgabe:

    Quote
    made to create..... BERNINA! Damit dieser Slogan, der seit Jahren die Produkte der Firma begleitete auch gelingt, gibt es eine Zeitschrift aus dem Hause BERNINA, die als Alleinstellungsmerkmal Schnittmuster beinhaltet und zeigt, was man mit den hauseigenen (und auch Firmenfremden) Näh- und sonstigen Maschinen machen kann. In Kurzfassung heißt das, die NEUE Ausgabe 2021 ist auf dem Markt und unterwegs zu den Abonnenten.

    Hallo Maria, das ist sehr ärgerlich.

    Wischkontaktfehler habe ich auch öfter - aber nicht bei allen Nadeln.

    Meine Frage vom Beitrag vorab möchte ich nochmal ins Feld führen. Ich habe eine Datei im Dezember auf Jacken gestickt und IMMER!!! an der gleichen Stelle gab es plötzlich Probleme, so dass ich ab da nachsticken musste. Dann habe ich die Datei gedreht und die Stickreihenfolge geändert und ... auf einmal lief es. Das ist zwar keine befriedigende Lösung, aber...

    Eine weitere Idee habe ich noch. Mglw. ist der Speicher der Maschine nicht sicher. Wenn Du nach der Stickerei die Daten neu einliest und nicht nur neu stickst, wäre das ein Test. Ich denke nämlich, nachdem die Stickzeit zurück gesetzt wurde, könnte es auch ein Speicherproblem sein.


    Ansonsten - Händler neu kontaktieren.

    ...wir können ja im "Maschinenraum" ( Anne Liebler ) mal fragen, ob wir ein kleines "Unterforümchen" kriegen könnten :herz:.

    Dort könnte man für jede Einheit einen neuen Thread starten ....

    Yes - Schneiderakademie - Diskussionsforum

    [OT] sorry das ich mich bisher in Schweigen hüllte. Meine Priorität in den letzten Tagen bestand in Räumen, Putzen und nun streichen - Handwerker kamen unerwartet schnell und ich habe erst jetzt wieder Zeit. [/OT]

    Bitte bleibt bei den Stoffläden-links. Wenn ihr diskutieren wollt, dann bitte macht einen eigenen thread auf. Ich hatte im Eingangspost deutlich darum gebeten.

    Sorry Littldaisy,

    die beiden Beiträge kommen von Moderatoren und deren Aufgabe ist es u.a. auch zu kommentieren. Ihnen einen anderen Thread dazu zu empfehlen ist sachlich festgestellt ein bisschen anmaßend, da sie Beide argumentieren, dass die Absicht, die Du mit Deinem Thread hast so nicht wirklich erfüllbar ist.

    Wir haben die Linkliste und auch dort kann man mit Kommentaren mitteilen, dass der Versand schnell ist (unter den von Jenny angegebenen Bedingungen).


    Mit der Suchfunktion in der Linkliste ist es unproblematisch das dann zu finden.

    Zu den Inhalten und dem gelegentliche Abkommen vom Thema gibt es übrigens hier die Möglichkeit sich dazu auszutauschen: https://www.hobbyschneiderin.de/forum/thread/28720

    Das sind 2 - 3 Stickmuster - also es ist getestet worden, Bei der Stichanzahl würde ich die Maschine als Neu bezeichnen.

    In Deinem ersten Bild siehst Du, was ich meine mit dem perforieren durch die Nadel. Schau die kleinen Löcher an innen im a oder o. Ist es zu dicht, könnte dieses Innenteil sogar herausfallen.

    Zwei Möglichkeiten gibt es, das zu verhindern. So wie Kerstin auch schrieb, ein Stickmuster mit luftigen Motiven. Oder eine Applikation sticken und diese dann aufnähen.

    Die zweite Möglichkeit ist, mit Vlies das Leder zu unterbügeln und damit zu stabilisieren.

    Die Ledereinlage L420 wäre dafür die richtige Einlage.

    Da wird Dir leider vermutlich nichts übrig bleiben als die Maschine zum Fachmann zu bringen, denn mehr fällt mir jetzt nicht ein, was man zu Hause machen kann außer zu schauen, ob sich die Fäden kreuzen.

    Wobei - der Fuß muss dabei unten sein und beide Fäden ein bisschen mit Spannung hinten festgehalten. Schau das noch mal und wenn nicht - Termin machen... 😐

    Der Unterfaden bewegt sich auch nicht, er wird durch die Drehung, die der Oberfaden macht umschlungen und dann mit nach oben gezogen.

    Die Schlaufe, die durch die Nadel entsteht wird vom Greifer gefasst und mitgenommen?

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]