Anzeige:

Zeitungsschau - die 1. Ausgabe der VERENA 2022

Mein erstes und auch beim zweiten Durchblättern bestätigtes Fazit: Mir gefällt in der Ausgabe Alles. Ich gebe zu, ich bin sehr oft und nicht zu schwer begeisterungsfähig, aber es gibt dann auch Einschränkungen, über die ich nicht immer sehr deutlich schreibe aus dem Wissen heraus, dass "Gefallen" sehr subjektiv ist und Geschmack unterschiedlich.



Aber gelegentlich kommt es vor, dass ich durchgängig angetan bin und das betrifft wie schon erwähnt, dieses Angebot. Das hat sicherlich mehrere Gründe, hervorheben möchte ich, dass (fast) durchweg alle Modelle stricktechnisch wirklich anspruchsvoll sind und ein Maß an Geduld und handwerkliches Geschick erfordern, damit sie so schön werden, wie sie zu sehen sind. Ajourmuster, Zöpfe, anspruchsvolle Rechts-Links-Maschen-Muster sind bei den insgesamt 47 Modellen vertreten. Das Titelmodell wird mit einer Jacke als Twinset komplettiert.

Die dazu gehörige Jacke ist in gelb gestrickt, genau wie dieses schöne Modell.



Im Bild oben ist zu sehen: "Trend HELLE GELBTÖNE" Diesen Trend sehe ich und als ich die Ausgabe blätterte, hatte ich Strickzeug auf dem Schoß... mit gelber Wolle. Da ich den entstehenden Pulli ab und an einmal um die Passform zu kontrollieren, angezogen habe, war mir bewusst geworden, dass diese Farbe (bei mir auf alle Fälle) fröhlich macht und quasi ;), "die Sonne ins Gesicht zaubert".

Sie gibt wirklich Frühlingslaune und macht Lust auf diese Farbe.

Das nacharbeiten geht natürlich auch mit anderer Auswahl und den weiteren Modellen, die in der Inhaltsübersicht zu sehen sind:



Das Styling ist sehr ansprechend, die zu den Stricksachen verwendeten Kleidungsstücke und der Raum, in dem sie präsentiert wurden, ist sehr stimmig.



Manche Details erkennt man erst, wenn man beim zweiten Mal hinsieht und den Text liest. Dazu gehört bspw. das Bindeband beim Modell 35.

Im Moment des Schreibens gibt es noch keinen "Blick ins Heft", ich hoffe aber sehr, dass dieser Ausblick nach dem Erscheinungstermin im Handel kommt. Nur im Zeitschriftenhandel zu blättern um dann zu entscheiden, ob sie als Inspiration mit nach Hause genommen werden sollte, erscheint mir als zu oberflächlich um alle Modelle wahrnehmen zu können.



Die beteiligten Designer*innen sind: Clara Lana, Claudia Finlay, Karen Luick, Ursula und Melanie Marxer, Dorothea Neumann, Elisabeth Plauert, Ursula Remensperger, Sabine Ruf, Carolin Schwarberg, Kaete Stoedter, Jacqueline van Dillen und Petra Zoller.



Herausgeber:

BPV Medien Vertrieb GmbH & Co. KG

Römerstraße 90

79618 Rheinfelden

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]