Designer

  • Ein*e Designer*in schafft eigene Formen oder Ausdrucksmöglichkeiten. Der Begriff Designer ist kein geschützter Begriff und keine eigentliche Berufsbezeichnung.

    Das Wort Designer*in kommt laut der Etymologie aus dem damit verbundenen Schaffen eines Menschen - seines oder ihrem Tun, herstellen, formen, zeichnen oder/und entwerfen. Die Verben dazu: to design, désigner, designare waren Namensgebend für die Beschreibung der Person, die damit beschäftigt war.


    Verwendet wird häufig: "design by ..." um die Quelle der Idee und das damit verbundene Urheberrecht anzugeben.

Share

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]