Anzeige:

Posts by Ulrike1969

    Ich habe auch zwei Bügeleisen, noch 'Made in GDR'. Das leichte ist ohne Dampf, das schwere mit Dampf, beide haben schöne glatte Sohlen und schalten natürlich automatisch ab. Die Zuleitungen wurden an beiden Eisen von einem Elektriker vor 10 Jahren erneuert.

    Bist du dir sicher, dass über 30 Jahre alte Bügeleisen eine Abschaltautomatik haben?


    Oder verstehen wir unterschiedliche Dinge unter dem Begriff :/

    Ich habe ein Siemens Sensor secure, etwa 7 Jahre alt.

    Preislage damals ca. 80 €.

    Es gleitet gut, dampft gut (hat zwei Stufen, selbst Stufe 1 ist stärker als alle meine früheren Bügeleisen) und das Wasser lässt sich leicht nachfüllen.

    Für mich das Beste, was ich je hatte.

    Es gibt bestimmt Nachfolgemodelle.

    LG ulrike


    Edit: natürlich mit Abschaltfunktion, deshalb hatte ich es gekauft.

    Hallo,


    ich würde ganz simplen Baumwollnessel verwenden. Das funktioniert auch, ich habe damit schon Schaumstoff bezogen.


    Aber im Wesentlichen ist es ziemlich egal, welches Material du verwendest - sofern es dir angenehm und der Stoff nicht zu rauh ist.


    LG ulrike

    akobu

    Ja, Gr. 39 und 40 habe ich noch, sowie 3 x Kreativgarn in schwarz, Marine und Natur.

    Ich inseriere es.

    LG ulrike


    Edit:

    Offer: Espadrilles Sohlen und Kreativgarn

    Sommerzeit- Espadrilleszeit!

    Ich biete euch einen Restposten aus meinem ehemaligen Geschäft an. Neu/unbenutzt, aber die Kartons haben angeschlagene Kanten.

    2 Paar Sohlen in den Größem 39 + 40

    3 x Kreativgarn in marine, schwarz und natur (jeweils 7 m und…

    Ich nahm Zwirn zum Festnähen und als Zierde noch mit gewöhnlichem Baumwollgarm darüber.


    Das Kreativgarn ist ziemlich festes Baumwollgarn.


    Ich glaube ich stelle mal meine übrigen Espadrilles Sohlen und Kreativgarn wieder mal in den Markt hier 😉.


    LG ulrike

    Ich passe auch von oben nach unten an und habe auch ein leichtes Hohlkreuz.

    Die Hohlkreuz Anpassung mache ich nur sehr selten - zum Beispiel bei meinem Brautkleid oder einem Abendkleid.


    Bei Alltagsshirts lasse ich das Shirt an den Hüften so lässig, dass mein Hohlkreuz nicht auffällt.


    Je nach Material wirkt das auch immer wieder anders, da das eine Material sich mehr dehnt oder anschmiegt und das andere schwerer fällt.


    Für mich ist wichtig, auf den ersten Blick eine gute Passform zu bieten.

    Also Schulter- und Rückenbreite stimmen einigermaßen, die Ärmel kneifen nicht und haben die richtige Länge. Am Busen soll es kaum/keine Falten geben. Ich mache nur klassische FBA, da der Unterschied einfach zu groß ist.


    Glaub mir, wenn du mal einen angepassten Basic Shirtschnitt hast, kannst du ihn in Abwandlungen immer wieder verwenden!


    LG ulrike

    Ohne Tricks oder Farbmarkierung ist es sehr schwierig bis unmöglich.


    Anhand der Nadelstärke könntest du evtl. Deine Erinnerung auffrischen, was du genäht hast.


    An der Farbe der Nadel kann man manchmal auch etwas erkennen, z.b. Titannadel.


    Stretchnadeln erkenne ich z.b. an der Stärke 65 oder 75 - bei Standard oder anderen Nadeln (die ich besitze) gibt es keine solche Stärke. Sondern nur 60, 70, 80 usw.


    Ich werfe Nadeln im Zweifelsfall weg.

    Burda ist auch nicht meine Wahl, vor allem weil der Schulter- /Armkugelbereich für mich gigantisch riesig ist. Bei Burda rutsche ich gnadenlos in die Übergröße und da fällt der Bereich für mich extrem aus.

    Bei nach Normalgröße konstruierten Schnittmustern ist das nicht so extrem.

    Aber mein Problem mit schmaler Schulter und schmalem Rücken sowie mehr Oberweite muss ich wirklich bei jedem Hersteller anpassen.


    Ok einen Hersteller vielleicht nicht, habe ich noch da liegen aber noch nicht ausprobiert. Itchtostitch oder so, ich muss nachschauen .


    Über ein gewisses Maß an Anpassung kommt man nicht herum.


    LG ulrike

    Hallo,


    Ich finde das Shirt sieht für dein Erstlingswerk gut aus! So auf den ersten Blick, vor allem einen Ungeübten, wirkt es okay..


    Ich vermute, du hast etwas mehr als Cup B? Das würde die zu breite Schulter und die kleinen Falten seitlich vom Busen erklären.


    Zu den Falten an der hinteren Taille: das könnte von einem Hohlkreuz kommen, leider kann ich an deinem Foto im Profil das nicht erkennen. Es könnte auch sein, dass das Shirt in der Hüfte noch etwas mehr Weite benötigt, es sitzt quasi auf (wenn das die Ursache ist). Es kann auch beides sein, insbesondere wenn das Gesäß ausgeprägt ist 😉


    Oder: Liegen die Schulternähte auf deinen Schultern? Falls nicht, bitte schieben.


    Ferner empfinde ich den oberen Rücken als etwas zu breit. Das würde zu meiner Vermutung mit etwas mehr Oberweite passen.


    Noch etwas: wie groß bist du?


    LG ulrike

    Meiner Erfahrung nach fallen die Burda Plus Größen nicht nur insgesamt größer aus, sondern die Schulterbreite und die Armlochtiefe sind verhältnismäßig breit und tief. Ich habe schmale Schultern und muss schon die meisten "normalen" Schnittmuster verändern. Plus Schnittmuster passen daher noch weniger, obwohl ich rein von der Masstabelle her im Plus-Bereich bin.


    Falls du eher breite Schultern hast, wäre der Schnitt evtl. sogar ein Vorteil ;)


    Du könntest das Schnittmuster mal mit ähnlich eng geschnittenen und schon erprobten Oberteil- Schnittmuster vergleichen.


    Dann sieht man mehr!


    LG Ulrike

    Meine Omi, Jg 1925, die Schneiderin, war immer bunt oder zumindest mehrfarbig angezogen. In Beige besaß sie nix, auch marineblau oder schwarz eher wenig.

    Meine Mutter Jg 1947 ist auch so, auch wenn sie einen anderen Geschmack hat und ein anderer Farbtyp ist.

    Und ich werde ganz sicher niemals Beige kaufen 😉 ich trage wie meine Omi lieber bunt.


    Ob man ab einem bestimmten Alter manche Sachen nicht mehr trägt - ich finde, das kommt sehr auf den Typ an.

    Wer sich schon immer figur- und Typgerecht angezogen hat, muss glaube ich auf nichts verzichten.


    Was mich manchmal an manchen älteren Frauen stört ist der Versuch, nochmal wie ein Teenager auszusehen. Indem man die entsprechenden Marken trägt, oft viel zu kurz und zu knapp.


    Ärmellose Tops oder Kleider werde ich beibehalten - es muss ja nicht ein Spaghettiträger sein, der steht mir nicht.

    Gilt eine Handtasche auch als Erwachsenen-Sache?

    Mehr schaffte ich in diesem Jahr noch nicht, als diese Tasche, heute fertiggestellt.


    Modell Marisa vom Adventskalender 2019 / Farbenmix, mit Aufsatztasche, RV-Innentasche und weiterem Innenfach.


    20210503_183658.jpg


    Ich habe diese Tasche schon in einer anderen Kombi im letzten Sommer "bis zum Dünnwerden des Stoffes" aufgetragen. Sie erwies sich als perfekt in Größe und Handlichkeit, sogar eine kleine Wasserflasche passt im Notfall hinein.


    Daher eine neue Tasche und dieses Mal mit Decovil light statt mittlerer Gewebeeinlage verstärkt, plus zusätzlichem Innenfach. Momentan fühlt sie sich etwas zu steif an, mal schauen.


    Der Sommer kann beginnen, ich bin startbereit ;)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]