Anzeige:

Posts by Ulrike1969

    Meine Stoffsammelfreude (ich nenne es nicht Sucht, es macht Freude ) hat sich durch mein Ladengeschäft deutlich minimiert. Zum einen sitzt man an der Quelle und hat jederzeit Zugriff, zum anderen wollte ich mein 10 großen Boxen mitgebrachten privaten Stoffe mal irgendwie verwerten.

    Tja, das hat sich ganz gut geklappt, ich habe private Stoffe mal als Probeteil verwendet, oder etwas richtig daraus genäht, aber einiges auch verkauft oder gespendet.

    Irgendwann hatte ich tatsächlich nur noch 3 Boxen private Reste /Stoffe und diese habe ich bei Geschäftsaufgabe auch wieder mit nach Hause genommen.

    Plus 6 Boxen neue Stoffe aus dem Laden.

    Macht minus 1 Box ☺ denn da liegen die Stoffe, die ich noch verkaufen möchte.


    Allerdings sind nun drei kleine Holzkisten mit Patchwork Reststücke dazu gekommen.


    Aber im Vergleich zu dem, was ich hätte alles mitnehmen können. ...... liege ich noch ganz gut, oder?


    Und alles sind Stoffe, die mir aktuell wirklich gefallen!


    LG Ulrike


    (Die natürlich noch ein paar Ballen Stoffe zum Verkauf liegen hat, aber das geht auch noch weg, dauert halt )

    Wir haben manchmal Schüsseln oder Auflaufform oder einen Kuchen zum abdecken.


    Allerdings komme ich mit dem gekauften Bienenwachstuch nicht zurecht.


    Es ist richtig steif und man muss ziemlich daran arbeiten, damit es sich um den SchüsselRand legt. Es geht auch leicht von selbst runter.

    Und es schließt nicht mal ansatzweise so gut ab wie Frischhaltefolie. Alles wurde trocken 😕


    Wer hat damit mehr Erfahrung?


    LG Ulrike (die nun neue Frischhaltedosen besitzt )

    Ich denke am ehesten an einen Crêpe - allerdings aus Baumwolle wird das nicht so fließend sein wie aus z. B. Viskosestoff oder Kunstfaser.


    Vielleicht kommt auch ein dünner Popeline in Frage, wenn er dicht und fein gewebt ist könnte er ein bißchen "fließend" sein.

    Batist empfinde ich als nicht fließend - zwar dünn und toll z. B. für Kräuselungen.


    Aber jeder Hersteller macht es ein wenig anders.


    Welcher Schnitt ist das?


    LG Ulrike

    Ich mag Trendfarben.


    Obwohl ich sie oft nicht tragen kann, da häufig gelbstichige und kalte Farben in den Modepaletten vorhanden sind.


    Da ist diese neue Kollektion eine Ausnahme, so viele für mich passende Nuancen!


    ABER es ist noch längst nicht sicher, ob man die entsprechenden Stoffe bekommt. Oder etwas später erhält. Oder die entsprechende Konfektionsware.


    Jeder Hersteller kreiert diese Modefarben quasi für sich, die Planung und Umsetzung benötigt einen gewissen Zeitvorlauf.


    Ich habe mich oft gewundert, was z. B. auf der Munic Fabric Start Messe an "neuen " Farben und Materialien (für Industrie und und Designer) vorgestellt wird - und wie wenig davon dann tatsächlich im Handel landet.

    (Und damit meine ich nicht, ob Kakteen oder Flamingos irgendwo draufgedruckt werden - das ist eine andere Zielgruppe)


    Nun ja, ich freue mich auf gedeckte und warme Farbtöne, sofern sie nicht zu dunkel sind.


    Und ja es stimmt, manchmal muss man eine Farbe nur lange genug sehen, bis sie gefällt. Ich tue mich mit Pastellfarben schwer, aber ein paar davon stehen mir hervorragend - bestimmtes altrose-rose und ein Pfirsichton gehören dazu. Das war schon vor 30 Jahren so.


    Übrigens bin ich auch kein Schwarz -Träger, ebenso nur sehr wenig Blautöne und kein grau. Ich falle mit meiner farbenfrohen Kleidung manchmal auf.


    Jedenfalls im Einheits "blau-grau-schwarz" der Masse.


    LG Ulrike

    Ooch das ist schade mit dem Kaiserschnitt.

    Aber das Datum ist genial, so viele 9 er.

    (Und außerdem ist es unser 10. Verlobungstag - das war völlig unabsichtlich der 9.9.09)

    Deine Mützen und Stiefelchen sind goldig ☺

    Alles Gute!

    LG Ulrike

    Ich habe vor etlichen Jahren für ein pummeliges ca 135 cm großes Mädchen ein paar Hosen genäht. Bauchumfang etwa 90 cm.

    Den Schnitt habe ich mit goldenpattern software erstellt - das hat auf Anhieb relativ gut gepasst. Auch Weste und Shirt haben gut geklappt.

    Goldenpattern hat inzwischen einen anderen Namen: passst!


    Ich kann das echt empfehlen, die Software mit einem Basic Schnitt ist kostenfrei, man kauft benötigte Schnittmuster dazu. Genäht habe ich für einige teils schwierige Figuren, mit relativ gutem Erfolg und verhältnismäßig wenig Aufwand für das Schnittmuster.

    Natürlich hat diese einfache Software ihre Grenzen - jedoch die Verbindung nicht gängiger Längen - und Umfangsmasse hat sehr gut geklappt.


    LG Ulrike

    2 qm sind eben nur 1 x 2 m und eigentlich passt nicht mehr viel drauf, wenn wir zu zweit sitzen (Hängetischchen und zwei Klappstühle) und da muss mein Mann schon Beine einklappen.

    Dachstreben nehmen seitlich noch Platz weg (Vorsicht mit dem Kopf )

    Rechts steht ein großer Kasten mit den Himbeeren und an beiden Seiten hängen dann noch Kästen mit Kräuter. Die Himbeeren werden hoffentlich nächstes Jahr tragen.

    Eine Hängeampel mit Blumen hängt am Dach-Ausleger - wehe die fällt mal runter! Dreifach gesichert 😎 da 4. Stock und 16 m bis zum Boden = Einfahrt.

    Bis Anfang diesen Jahres hatte ich noch einen weiteren großen Kasten am Boden, links, aber das war immer so eng - ich musste mich in meinen Stuhl immer "einfädeln".

    Ein Kübel mit Clematis steht in einer Ecke, blüht leider nur selten.

    Da wir wenig Sonne haben (Nordseite) sind viele Pflanzversuche wenig erfolgreich gewesen, daher dieses Jahr zum ersten Mal nur noch Kräuter. Diese Mühe für eine Handvoll Zwergtomaten oder 1-2 Zucchini! Ich hatte schon bessere Balkon in Südlage.

    Diese Minibalkon sind hier sehr verbreitet, besser als nix und zum Wäschetrocknen genial (Ausleger mit Leinen)

    LG Ulrike

    Das sieht eindeutig nach Maschenware aus und damit "gestrickt" (oder gewirkt )


    Ich tippe auf Rippstrick (allerdings ist das keine geschützte Bezeichnung, manche Händler schreiben Feinstrick oder Rippenjersey)


    LG Ulrike

Anzeige: