Anzeige:

Gutes Grundlagen Nähbuch? Eure Empfehlungen?

  • Hallo zusammen


    Ich nähe sehr gerne, hauptsächlich kleinere Sachen für Haus und Heim;)
    Bei Kleidung hab ich immer wieder Probleme, sprich einfach mangeldne Kenntnisse. Nun will ich mir ein richtig gutes Buch kaufen, das was kosten darf. Was ist Eurer Meinung nach eines, das mir wirklich weiter hilft?
    Ich hab mal 2 Bücher angesehen: Burda und das neue von Smith Alison (da las ich schon Rezessionen, dass es fehlerhaft ist).
    Gibt es noch andere gute Bücher?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    Liebs Grüessli, zapfen

  • Anzeige:
  • Für den Anfang würde ich Dir die Burda Nähschule vorschlagen. Alle wichtigen Grundbegriffe und Beschreibung der Arbeiten mit guten Zeichnungen findest Du darin.
    Wenn Du die Möglichkeit für einen Bibliotheksbesuch hast, dann kannst Du da ja auch mal stöbern. Die Entscheidung, welche Bücher für Dich gut sind, kannst Du dann leichter fällen.

    LG
    Veronika
    (die Nähbücher nur noch für sich selber liest)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Zapfen,


    ich verwende Die neue Nähschule von Burda. Das Buch hilft in vielen, aber auch nicht allen Fällen. Vermutlich wird es DAS Nähbuch auch nicht geben. Ich finde die vielen Abbildungen und die Spiralbindung gut.


    Es gibt auch Bücher mit Bildern anstelle von Zeichnungen..
    Es gibt auch eine Reihe von spezielleren Büchern zu Quilten, Patchwork und was es so alles gibt.
    Für Haus und Heim kann ich nichts empfehlen.


    Bei Bekleidung gibt es einerseits die Fraktion, die von Büchern zum eigenen Erstellen von Schnitten schwärmt (Systemschnitt (Pfaff), Einheitssystem, Müller & Sohn), die anderen, die auf die älteren Nähgrundlagenwerke wie schneidere selbst (Liselotte Kunder) oder jene aus dem (DDR-Verlag) Verlag für die Frau setzen. Einige Werke werden nicht mehr neu aufgelegt, sind nur noch antiquarisch zu besorgen, bleiben aber weiterhin gut geeignete Standartwerke.


    Vielleicht kann man sowas in einer öffentlichen Bibliothek finden und testen?


    Ich werf das mal einfach so in den Raum um das Thema noch etwas aufzuweiten.
    Vielleicht weckt das die Spezialisten für die einzelnen Gebiete.


    Es wird vermutlich darauf hinauslaufen, dass du dir ein paar Bücher anschaffen wirst. Individuell nach deinen Interessen zusammengestellt.


    Für alles andere frage ich im Forum. ;)

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    aus der TOPP Reihe Kompakt "Handbuch Nähtechniken" :daumen: "Nähen für zu Hause"

    :) Grüße von Pauline

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Na Dirk, irgendwie landen Deine "Ich werf das mal einfach so in den Raum um das Thema noch etwas aufzuweiten.
    Vielleicht weckt das die Spezialisten für die einzelnen Gebiete." immer öfters bei mir.


    Vielleicht sollte man mal unterscheiden ob man ein Nähbuch oder ein Schneiderbuch haben will. Beim Nähbuch geht es um Nähtechniken für Hand und Fuß salopp ausgedrückt, also Werkzeuge, Stiche, Nadeln, Maschinen, Materialien usw.
    Beim Schneidern sollte man schon nähen können, weil hier gehts um Schnitte, Verarbeitungstechniken, vergrößern oder verkleinern (gradieren), entwerfen und Design.


    Die alten Büchern waren handwerklich viel anspruchsvoller von den Anforderungen an den Leser oder die Leserin. Das lag zum gut Teil auch an den damals nicht vorhandenen Elastikstoffen.
    Hier musste mit zig Einzelteilen, eine Passform und Bequemlichkeit erreicht werden, die heute durch die Materialien viel einfacher herzustellen ist. Zudem die Mode als solches auch nicht so salopp daher kam wie heute.


    Die neuen Bücher sind überwiegend für Laien aufgebaut, wo ohne Ausbildungswissen quasi für jedermann das nähen und schneidern ermöglicht werden soll. In wieweit das funktioniert muß jeder für sich feststellen.
    Wenn ich aber so die täglichen Forenbeiträge lese, fällt doch auf, das vieles schlicht und einfach an den elementaren Wissenslücken scheitert. Aber dafür sind wir ja da und helfen, wo wir können. :)

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Na Dirk, irgendwie landen Deine "Ich werf das mal einfach so in den Raum um das Thema noch etwas aufzuweiten.
    Vielleicht weckt das die Spezialisten für die einzelnen Gebiete." immer öfters bei mir.


    Die neuen Bücher sind überwiegend für Laien aufgebaut, wo ohne Ausbildungswissen quasi für jedermann das nähen und schneidern ermöglicht werden soll. In wieweit das funktioniert muß jeder für sich feststellen.
    Wenn ich aber so die täglichen Forenbeiträge lese, fällt doch auf, das vieles schlicht und einfach an den elementaren Wissenslücken scheitert. Aber dafür sind wir ja da und helfen, wo wir können. :)


    M@rtin, wo ich dir den Ball doch so gerne zuspiele.. :)
    Es gibt doch aber eigentlich noch ein paar weitere Altbuch-Experten in den Hosenthemen..


    Ich dachte aber genau daran. Wenn Zapfen ein "gutes" Buch haben möchte, dann sind die modernen Anfängerbücher vielleicht gar nicht die beste Wahl... Manche der beschriebenen Grundtechniken in den Nähschule-Bücher lernt man mit youtube-Videos schneller und besser..


    Es kommt natürlich darauf an, was sie eigentlich möchte. Was sie das auch erst wissen wird, wenn sie es gefunden hat. Paradoxon!

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    dem Tipp von thoshka möchte ich mich auch anschließen.
    Die Burdabücher mag ich persönlich nicht, ich finde, viele Sachen werden relativ umständlich gezeigt.
    Das Dorling Kindersley Buch zeigt oft auch verschiedene Arbeitswege, immer bebildert mit Schritt-für-Schritt-Fotos.


    Liebe Grüße,
    Mango

  • Hallo,
    ich habe natürlich die burda Nähschule auch in einer relativ neuen Ausgabe im Schrank - aber in der Regel schaue ich lieber in anderen Büchern nach. Also ich mag "Die große Nähschule" von Alison Smith. Das verwende ich jetzt schon ein paar Jahre und ich finde gut. Über Fehler darin ist mir noch nichts aufgefallen. Es gibt jetzt auch relativ neu "Nähen perfekt die Grundlagen sauberen Nähens" von Yoshiko Mizuno. Dieses Buch finde ich sehr gelungen - es enthält zwar weniger Informationen, man bekommt auch "nur" schwarz weiß Bilder, aber darauf kann man alles notwendige wirklich erkennen. Z.B. wird dort bebildert gezeigt wie weit man beim Verstürzen einer Ecke den Stoff zurückschneiden muss.


    LG Johanna

    Edited once, last by Johanna * ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mein liebstes Grundlagenbuch ist Alles selbst genäht. von Readers Digest
    Ist zwar ohne Fotos, aber mit sehr guten Zeichnungen und behandelt auch z.B. Herrenkonfektion.


    Ich habe auch die Bücher Nähen - Grundlagen 1, Nähen - Grundlagen 2 und Handbuch Nähen alle von Ravensburger. Diese sind mit vielen Fotos auch sehr anschaulich.


    Sind halt alle nicht neu ....

    frohes Schaffen
    Barbara


    Die Menschen freuen sich verständlicherweise mehr über einen Jahreswechsel als über die Wechseljahre!


  • Ich habe zwei Bücher von burda im Regal stehen, einmal "burda - perfekt selbstschneidern", Ausgabe 1976, und das Nachfolgebuch "burda - Nähen leicht gemacht" von 2006. Als Anfängerin hat mir das sehr geholfen, ich habe praktisch mit burda Nähen gelernt. Mir fällt gerade auf, da sind ja 30 Jahre dazwischen, witzigerweise kostete das erste 11,90 DM, das andere 11,90 Euro, ist also in 30 Jahren doppelt so teuer geworden ;). Mit der Zeit steigen aber vielleicht auch die Ansprüche. Dann habe ich mir vor kurzem das Buch von Linda Maynard "Professionell schneidern" aus dem Haupt-Verlag zugelegt. Ich bin aber immer auf der Suche nach DEM perfekten Nähbuch, glaube aber, dass es das gar nicht gibt, weil jede/r andere Vorstellungen hat. Ich versuche jedenfalls immer, wenn ich in der Großstadt bin, die großen Buchhandlungen zu besuchen und dort zu stöbern. Die Auswahl ist dort wesentlich größer als hier in der Provinz.

    Liebe Grüße, weggeline :paketliebe:


    Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine ist mehr oder weniger kreatives Chaos.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    Ich habe heute die oben empfohlene neue Nähschule von Burda erhalten. Nach dem ersten Durchblättern und abschnittsweisem genauerem Lesen gefällt sie mir sehr gut. Die Zeichnungen sind liebevoll gemacht und konzentrieren sich aufs Wesentliche. Die Erklärungen sind verständlich - mir schien zumindest alles plausibel. Für mich als Anfänger scheint es eine große Hilfe zu sein. Für den Preis von 12.99€ bekommt man eine Menge Infos.


    Hätte auch fast bei Dorling Kindersley zugeschlagen, aber bei der "https://amzn.to/2R5gR6Y [Anzeige]" Funktion sprach es mich nicht so sehr an, weil es mir zu überladen schien.


    Gruß
    Alex

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo zusammen
    Vielen, vielen Dank für Eure guten Ratschläge. Ich habe mir die neue Nähschule von Burda gekauft. Da ich immer wieder mal ein Burdaheft kaufe, dachte ich mir, da bin ich mal auf der sicherern Seite. Den Tipp in der Stadtbibliothek nachzusehen, hatte ich schon vor diesem Post gemacht, aber leider nichts gefunden. Bin nun total glücklich und vorallem MOTIVIERT;)
    Allen ein schönes und produktives Wochenende!
    Herzlich, zapfen:daumen:

  • Guten Abend,


    es ist ein knappes Jahr vergangen und es sind neue Bücher auf den Markt gekommen.
    Wer hat denn neue Erfahrungen mit Büchern gewonnen? Kennt ihr die kleinen Handbücher aus dem Frechverlag
    Basiswissen Nähen
    Handbuch Nähtechniken
    Handbuch Nähstiche & Stoffe?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne, nicht bös sein, aber die neuen Bücher ändern da gar nichts. ;)


    Das aus meiner Sicht beste Nähbuch ist immer noch Schneidere selbst von Lilo Kunder. Da ist auch in den letzten 50 Jahren nichts besseres aufgelegt worden.

  • Ich bin nicht bös ;). Schneidertechnisch ist das unangefochten. Aber in neuen Nähbüchern wird auch über neue Materialien eingegangen und über die technischen Möglichkeiten der Nähmaschinen im Zeitalter von Web 2.0. ;) und das finde ich zum Komplettieren schon wichtig.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • […] Wer hat denn neue Erfahrungen mit Büchern gewonnen? Kennt ihr die kleinen Handbücher aus dem Frechverlag
    Basiswissen Nähen
    Handbuch Nähtechniken
    Handbuch Nähstiche & Stoffe?


    Hallo,


    ich hatte am Wochenende Gelegenheit, mir das „große“ aus dem Topp-Verlag (frech ist jetzt topp oder sowie) näher anzusehen. Nähen – das Standardwerk.


    Ist wirklich ein Standardwerk, mir ist beim Blättern nix aufgestoßen, was ich unprofessionell oder gar falsch gefunden hätte. Grinsen musste ich beim letzten Kapitel, da werden Tipps gegeben, was man so anpacken kann, wenn man sein Nähen / Genähtes / Ideen dazu auch vermarkten will.


    Ich halte das Buch für eine interessante Option für diejenigen, die gerne die Sicherheit eines umfassenden Grundlagenwälzers im Rücken bzw. Bücherregal haben und dabei nicht auf die Beschreibung von Materialien und Techniken verzichten wollen, die es vor 50 Jahren noch nicht gab oder die vor 50 Jahren noch nicht für Heimanwendungen zugänglich waren.


    In die beiligende DVD habe ich nicht reingeschaut.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Ohne Frage Anne, mehrere machen durchaus Sinn. Erst die Kunder zum Nähen lernen, dann etwas modernes zum Spielen lernen.


    Wobei ich, wenn ich mich auf ein Buch einschränken müsste, ohne zu zögern immer die Kunder wählte: Das, was darin steht, findet man schwerlich anderweitig. Modernes hingegen findet man im Internet, Anleitungen auf der jeweiligen Verpackung und sonst wo. Das ist austauschbar.


    Da ist das Burdebuch übrigens wirklich die ideale Ergänzung: Es bietet einen richtig schönen Überblick über moderne Fertigungsmöglichkeiten. Ihm fehlt halt die schneidertechnische Tiefe, die sucht man sich lieber anderweitig.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]