Anzeige:

Janome CoverPro 3000 P Deckstichcover

  • Ich hab jetzt schon ein paar mal reingeschaut, ob schon über sie geschrieben wird, aber da tut sich nichts. Dann fang ich doch damit an. Ich bin wahnsinnig gespannt und hoffe echt, dass sie funktioniert (ist wie damals bei der Brother). Das wäre echt toll.

    https://www.naehratgeber.de/ja…ie-topstitch-cover-45095/

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Anzeige:
  • Das ist ja mal interessant, da lese ich doch gerne mit.;)

    Bin schon gespannt was du dann berichten kannst, weil du die Brother ja auch kennst. :*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das ausziehbare Licht finde ich schon mal gut, zumal ich die Beleuchtung meiner 2000 eher als nicht ausreichend empfinde, eher als dunkel.:(

  • Die restliche Beleuchtung soll auch verbessert worden sein.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habs ja schon in deiner Gruppe gesehen. Ich bin echt gespannt auf deinen Test.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • stoffsuchti Von was träumst du nachts? :rofl:


    Und ganz am Rande ..... Ein Lufteinfädler bei einer reinen Cover ist echt so unnötig. Was kann man da schon falsch machen? Okay, das gilt jetzt nicht für die L220 und die Juki Cover, da ist es zum Finger brechen. Aber bei Janome und Brother kann man das nach drei mal doch fast blind.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Aber immerhin hat sie Nadeleinfädler. :pfeifen:


    Nein, im Ernst. Vom Aussehen her gefällt sie mir schon mal sehr gut, aber ich kann doch nicht, meine ist noch nicht mal ganz ein Jahr alt.


    :/:/:/


    Eigentlich muss ich zugeben, benutze ich sie auch nicht oft und wenn, bin ich bisher (nach unserer Zueinandergewöhnphase ;))

    recht zufrieden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn ich träumen dürfte, hätte sie einen Kniehebel und einen Knopf zum Geradestellen des Nähfußes. Aber ich sag ja immer, ich hab noch ein paar Jahre bis zu Rente, in der Zeit muss ja noch was Neues kommen.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Tanja,


    Danke fürs Zusammentragen der Infos. Ich bin schon sehr gespannt! Ich hatte mit der 2000 cpx geliebäugelt als sie kurzzeitig etwas günstiger war. Als ich sie kaufen wollte, war der Preis wieder höher also wollte ich nochmal abwarten. Jetzt bin ich dankbar und warte lieber erstmal auf die neue Version 😁.

    Und wenn wir gerade beim Träumen sind. Ich träume von einer normalen Nähmaschine mit viel Platz zum Quilten und einem Unterfadensystem wie bei der Overlock/Coverlock!


    Liebe Grüße

    Needles

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich träume von einer normalen Nähmaschine mit viel Platz zum Quilten und einem Unterfadensystem wie bei der Overlock/Coverlock!

    Dann bist du ja so rein prinzipiell bei einer 1-Nadel Over- oder Coverlock.
    Prinzipiell könnte man so etwas bauen, aber die Welle, die Transport, Messer, Greifer und auch die Nadelstange ansteuert, müsste dann extrem lang werden, halt die Länge, die der Freiarm hat plus ein paar Zentimeter. Damit diese Welle nicht zu "flattern" anfängt und die Maschine laut auf dem Tisch tanzt, müsste man die Welle recht aufwendig lagern und führen, was Gewicht und Preis in die Höhe treiben würden. Als Einzelstück wahrscheinlich im sechsstelligen Bereich, als Kleinserie eventuell sogar im nur fünfstelligen Eurobereich angesiedelt.

    Vielleicht sucht ja ein Maschinenbauingenieur noch ein Thema für die Abschlussarbeit ...

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Hallo Miteinander,
    ich stell mal meinen Stuhl dazu und bin gespannt!
    Also, wenn sie einen Kniehebel gehabt hätte, wäre sie nun sowas von vorbestellt....^^
    Ich hatte soo gehofft, wenn in Richtung Cover was kommt, daß es was mit Kniehebel gibt. Leider nicht!;(
    Nun die Frage: lohnt sie sich auch ohne Kniehebel, mit den anderen Neuerungen, oder bleib ich bei meiner Cover Pro 1000 CPX?:/....inzwischen 6 Jahre alt.
    Gibt es ggf. Infos, ob es bei anderen Herstellern was Neues in Richtung Cover gibt?....mit Kniehebel?
    Obwohl Janome schon eher mein Favorit wäre.....allgemein gesehen.....

    LG Micha

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Neue Cover wird es immer wieder mal geben, so langsam spricht sich ja auch rum, dass Bedarf besteht. Allerdings im Schneckentempo. Wann kam die 3550 auf den Markt? Ich denke, vor vier Jahren. So lange hat es gedauert, bis sich der nächste an den Deckstich gewagt hat. Die Probleme von früher sitzen wohl sehr tief.

    Ich habe auch meine Traumvorstellung von den perfekten Maschinen. Aber ich sehe nicht ein, bis zur Rente darauf zu warten. Ich nehme die, die dem am nächsten kommt.

    Ja, mir fehlt hier auch ein Kniehebel. Aber immerhin hat sie einen Einfädler. Wenn sie mindestens so gut näht wie die 3550, aber leiser, wird getauscht.

    Mein Wunsch wäre: Deckstich, Kniehebel, viel Platz rechts der Nadel, leise und keine Spannungsautomatik. Marke wäre mir dann wirklich egal.

    Und jetzt will ich das Teil endlich in die Finger bekommen! Ich hasse diese Vorankündigungen, da bin ich wie ein kleines Kind. Dauerts noch lang?

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guckst du hier, hier und hier, ich möchte sie jedenfalls nicht mehr hergeben. :herzen:

    Danke für die Hinweise!..........Diese Maschine ist mir ja total entgangen:huh:
    Ja und nun hab ich ein Problem!;(^^
    Sie liegt etwas außerhalb meines Budget?(

    Mit der Janome bin ich immer zufrieden gewesen. Nur am Anfang, bis ich sie durchschaut hatte.....^^, hatten wir ein paar "Diskussionen".
    Irgendwie bin ich, bei einer zukünftigen Cover, von einer Janome ausgegangen.
    Aber die Babylock hat ja so ziemlich alles was ich mir bei einer Cover gewünscht hätte....Kniehebel, dann das sich der Tranporteur absenkt.....Lifter auf der rechten Seite......viel Licht und großer Durchlass.
    Ja, ich werde nun mal in mich gehen und mir die Erfahrungsberichte durchlesen;)

    LG Micha

  • Mit der Janome bin ich immer zufrieden gewesen. Nur am Anfang, bis ich sie durchschaut hatte.....^^, hatten wir ein paar "Diskussionen".

    Diese "Diskussionen " kommen mir irgendwoher bekannt vor. :denker::rofl: Aber wir kennen uns jetzt (denke ich, weiß ja ihre Ansicht nicht) ziemlich gut.


    Glaube jeder hat andere Vorstellungen, wie seine Traumcover ausgestattet sein soll.

    Für mich musss sie einfach ein erträgliches Nähgeräusch haben, das war auch eine der Fragen, die für mich an erster Stelle stand, denn die Lautstärke führte auch schon Mal zur Trennung bei einer Overlock. :biggrin:


    Warten wir mal ab was Tanja711 berichten wird und ich hoffe so für sie (und uns :o) das es nicht mehr allzu lange dauert.


    Ich lese nämlich gerne über die Eigenschaften der Maschinen. Egal ob ich auf der Suche nach einer Bestimmten bin, sie meinen Budget oder meinen Erwartungen entspricht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also es war nicht sooo schlimm.....Sie mochte bloß kein Overlock-Garn. Als ich dann auf Polyester-Stickgarn umgestiegen bin, war alles paletti. Auch nähe ich nur mit Bauschgarn im Untergreifer.....ich verarbeite hauptsächlich Jersey.
    Damals kamen auch paar Tipps von Tanja recht;)
    Aber ich hab sie ja nun 6 Jahre und kann nun so ziemlich alles nähen und auch das Garn interessiert sie nicht mehr^^

    Das Nähgeräusch ist bei mir zweitranig.....man gewöhnt sich dann auch irgendwie daran. Gerade bei der Janome M7 bin ich am Anfang erschocken, wie ich sie eingeschaltet habe....nun höre ich das garnicht mehr<3

    Nun switche ich mal zu den Post von der Babylock......Ist ja auch gerade nicht lieferbar, da hab ich noch Zeit zum Überlegen^^

    LG Micha

  • Ich schau ja ab und an auch mal, ob sie schon irgendwo auftaucht (hatte letzte Woche erst wieder das Erlebnis, dass es Kollegen gibt, die Neuheiten sofort ausplaudern), aber es scheint wohl so zu sein, dass sie weltweit gleichzeitig ausgeliefert wird.

    Dabei bin ich über "Zugentlastungsclip" gestolpert. Die Wortkreationen find ich ja immer klasse im Nähbereich, bin gespannt, wie das Teil genau aussieht.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]