Posts by Needles

    and the Bluprint and TN teams are working together to ensure a smooth transition.


    Zusammen arbeiten für einen sanften Übergang - heißt für mich, dass noch nicht alle Details geklärt sind.


    Oder anders formuliert: ich glaube es erst, wenn ich es sehe.

    Naja, das heißt, dass Du unter Umständen nicht durchgehend Zugriff hast.


    Aber es gibt weitere Neuigkeiten der Name wird wieder Craftsy lauten und ich habe mal die für mich wichtigsten Punkte für Euch aus dem offenen Brief kopiert:
    "When can I log in and view my subscription services, course materials, and individually purchased classes on the new Craftsy?

    The new Craftsy website will launch on or around September 1st. But for now, you can enjoy all the great content on mybluprint.com."

    Bedeutet für alle mit Abo bis voraussichtlich zum 31.8. bleibt alles auf dem Stand von jetzt.


    "What will happen with my course credits?

    TN Marketing will honor your course credits and they will be transferred to your account in the new Craftsy on or around September 1st. You can start using them again in September."

    Das sind doch mal gute Nachrichten für diejenigen, die noch nicht alle Coupons für Own-Forever Classes eingelöst haben. Ich denke, wir können erstmal positiv in die Zukunft blicken.

    Hallo zusammen, IMG_20200619_212812-1.jpg

    Hier sind meine Scheren für den Stoff Zuschnitt (Zwilling und Tomishi) und zwei kleine Stickscheren, die ich vor allem für Garn benutze. Davon habe ich auch noch eine weitere, die ich auch für Papier nutze. Diese habe ich mit einem Bändchen markiert.

    Nicht auf dem Foto sind meine Rollschneider in 45mm und 28mm (es sind die einfachen gelben von Olfa) und meine Papierschere, sie ist eine bunte Allzweckschere, die ich mal irgendwo im Angebot gekauft habe.

    Die Regenbogenschere hat kürzlich die von Zwilling abgelöst und ich mag die schwere und robuste Schere wirklich sehr.

    Eine Ikea Schere habe ich auch noch aus meiner Anfangszeit, aber so richtig habe ich sie nie geliebt. Ich nutze sie jetzt für Polyestervlies, falls ich das ausnahmsweise noch verwende. Damit kann ich dann meine guten Scheren etwas schonen.

    W6 macht da schon Dumpingpreise für Service, vor allem, wenn man bedenkt, dass z.T. Ersatzteile im Komplettpreis enthalten sind.

    Danke für den Hinweis! Ich meinte es übrigens gar nicht negativ, als ich schrieb, dass der von mir gewählte Mechaniker mit dem W6 Preis nicht mithalten kann. Ich verstehe, dass man gute Arbeit entsprechend bezahlen sollte. Ich bin froh, dass ich einen Mechaniker in der Nähe gefunden habe, der augenscheinlich sein Handwerk versteht.


    Ich denke, bei W6 ist die Wartung wie Du auch schreibst vermutlich im Bezug auf die Tätigkeiten wirklich gleichartiger und einfacher. Außerdem wirkt der Preis der Wartung in Relation zum Preis der Maschine vermutlich angemssen. Niemand würde für die Wartung mehr bezahlen als für eine neue Maschine, was bei den Einsteigermodellen sonst schnell der Fall sein könnte.

    Kann bitte mal jemand etwas gegen meinen Symmetriefimmel machen? Ich habe das Gefühl, bis ich ein Buch so geschnitten habe, dass es mir gefällt, haben andere schon 100 Bücher geschnitten.

    Na, da bin ich genauso wie Du und kann Dir nicht helfen :saint:. Aber mal ganz im Ernst, wo ist das Problem, wenn es länger dauert? Ich dachte der Quilt ist ein Projekt für Dich und hat keine Deadline?

    Ich möchte aber auch gern Bilder sehen. Du hast mich schon fast am Haken und Bilder könnten mich noch schneller überzeugen ;).
    Falls Du es Dir überlegst und doch noch anfängst rosa und lila zu mögen, könnte ich sogar mal durch meine Stoffe wühlen und ggf. auch etwas für Deinen Quilt beisteuern :*.

    Liebe Akobu,


    mit dem W6 Preis kann der Mechaniker offensichtlich nicht mithalten, da habe ich schon deutlich mehr bezahlt. Ich denke, dass W6 da wirklich ein super Angebot macht. Aber erstens ist meine Maschine ja nicht von W6 und zweitens würde ich sie nicht mit der Post verschicken wollen. Ich bin sehr froh, die Maschine warten lassen zu haben und ich werde sie sicher auch wieder hinbringen.


    Allerdings macht Deine Aussage die Cover von W6 abgesehen vom Preis nochmal atraktiver. Da schleiche ich schon länger drum herum.

    Hat jemand von Euch Angaben gefunden, wie viel Hintergrundstoff (Regalrückwand)

    Und wieviel "Regal"Stoff benötigt wird?

    Ich habe eine ähnliche englische Anleitung mit Angaben zum Stoffverbrauch gefunden:
    http://www.fabricatwork.com/fa…ookcase-quilt-pattern.htm

    rufie Ich hoffe, das ist für Dich in Ordnung. Deine Seite ist ja leider auf Russisch und damit komme ich nicht klar. Ich überlege übrigens auch schon, ob ich evtl. nach der oben verlinkten Anleitung mitmache :/ .

    Liebe Akobu,


    da auf der offiziellen Seite keine Preise stehen, weiß ich nicht, ob ich das hier einfach so schreiben darf :/. Er nennt aber auf Anfrage per Telefon immerhin einen festen Preis für eine Wartung! Das ist mir sehr positiv aufgefallen, denn andere Mechaniker haben mir gesagt, dass sie sich da gar nicht festlegen würden und ich die Maschine zu einem kostenpflichtigen Kostenvoranschlag bringen müsse.

    Hallo Ihr Lieben, ich bin Euch noch eine Antwort schuldig. Ich habe meine Maschine wieder und sie ist wieder leiser 😀. Sie brauchte wohl Schmierfett, sonst war aber alles in Ordnung. Der Nähfußhalter hat immer noch etwas mehr Spiel als mir eigentlich lieb wäre, aber das soll wohl normal sein. Sie wurde wieder perfekt zusammen gesetzt und ich bin zufrieden. Ich werde sie auch wieder dorthin bringen, wenn sie nach 3 bis 5 Jahren neues Schmierfett braucht.

    Nochmals danke für alle Antworten. Es hat mir sehr geholfen Eure Tipps und Erfahrungen zu lesen!

    Liebe Miss Piggy,


    danke für Deine netten Worte <3! Ich bin mit meinen Quilts nie ungeduldig und habe kein Problem damit, wenn es lange dauert. Es macht mir Freude immer mal wieder etwas zu ergänzen. Wenn irgendwann kein freier Platz mehr da ist, werde ich es schon merken und dann ist er fertig :).

    Ich habe in den letzten 25 Jahren schon viel Kleidung aus Patchworkstoffen genäht, und die Stoffe sind nie ausgewaschen oder ausgeblichen

    Danke, das macht mir wieder Mut! Ich habe ein Kleid aus Riley Blake Stoffen, das sieht auch nach einigen Wäschen noch super aus. Eins aus Andover Stoff leider nicht mehr so ganz :rolleyes:. Ich hoffe jetzt einfach mal das Beste :).

    Meine aktuelle Handnäharbeit ist übrigens ein moderner Crazy Quilt. Ich habe mich dem Thema Alice im Wunderland und den wunderbaren Illustrationen von Sir John Tenniel gewidmet. Dabei habe ich einige der Illustrationen, die übrigens dank des Alters frei von jeglichem Urheberrecht sind, auf Stoff gedruckt und mit Acrylfarbe coloriert. Es ist alles zusammengenäht und gequiltet sogar das Binding ist fertig. Aber jetzt kommen noch einige Verzierungen in Form von Handstickereien. Ich denke, dieser Quilt ist der bisher künstlerisch wertvollste meiner Quilts, aber das liegt vermutlich im Auge des Betrachters. Das Bild ist ein Zwischenstand, allerdings könnte ich ihn als fertig erklären, sobald ich keine Lust mehr hätte. Da kommt aber noch was! Mir wird also auch ohne meine Nähmaschine nicht langweilig :).

    [Blocked Image: https://up.picr.de/38717855vg.jpg]

    Meine Warnung wäre in die exakt entgegengesetzte Richtung gegangen: dass Patchworkstoffe zu viel Stand haben für ein lässiges Hemd (so ein Blüschen habe ich – es ist ärmellos, weil der Patchworkstoff ein Rest war und mehr nicht rausging, und ohne Ärmel geht das dann gerade noch mit zu viel Stand …)

    Danke, ich glaube für eine enge Bluse wäre mir Patchworkstoff auch zu dick, aber für ein überweites, lässiges Hemd sollte es eigentlich gehen :/

    Es ist ja schon 20 Jahre her, ich hoffe der Patchworkstoff verhält sich inzwischen anders, ich hatte es nur nie wieder mit Patchworkstoff versucht.

    Nun ja, ich habe leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass so mancher teure Patchworkstoff schneller ausbleicht als so manch günstiger Baumwollstoff :rolleyes:. Ich werde die Hemden vermutlich nicht täglich tragen und vorsichtig waschen. Ich werde auch erstmal nur eins machen und nicht gleich 5 auf einmal. Dann werde ich weitersehen und natürlich berichten.

    Da bin ich mal gespannt wie sich der Patchworkstoff bei dir nach mehrmaligem waschen verhält.

    Ich hatte mal aus Resten ein Stufenröckchen genäht, war kein billiger Patchworkstoff, das Teil konnte nach ein paar mal waschen in die Tonne, total verblasst und lapprig.

    Na, Du kannst einem ja Mut machen 8|

    Ich setze mich ganz gepannt dazu, ich habe hier auch Schnitt und Jeans für eine Hemdbluse liegen, bin aber noch nicht weiter gekommen.

    Vielleicht gibst du mir ja den richtigen Ansporn dazu.

    Liebe Rita,


    das klingt nach einer guten gegenseitigen Motivation :)! Ich habe vor mir verschiedene Hemden aus Patchworkstoffen zu nähen, wenn das Probehemd zufriedenstellend sitzt und ich es auch tragen mag. Im Schnitt steht natürlich, dass Patchworkstoffe explizit nicht die richtigen Stoffe sind, aber für ein lässiges Hemd sollte das allemal funktionieren 8).

    Ich habe jetzt alle Teile für mein Probehemd zugeschnitten. Ich werde noch die Bügeleinlage aufbringen und dann muss ich leider mindestens eine Woche mit dem Nähen warten, da meine Nähmaschine jetzt zur Wartung ist. Solange beschäftige ich mich dann mit einem Handnähprojekt...

    Bilder folgen demnächst, ich muss noch einen einfachen Weg finden, meine Fotos auf 1 MB zu verkleinern :rolleyes:.

    Vielen Dank für Eure Tipps <3! Nachdem ich erstmal telefoniert hatte und einige Menschen gerade ziemlich ausgelastet sind, habe ich meine Maschine nach Leverkusen gebracht und hoffe nun das Beste. Ich kann sie voraussichtlich nächsten Samstag wieder abholen und werde dann berichten.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]