Anzeige:

Hilfe mein Kind entwächst der Norm

  • Herzliches Servus in die Runde,

    da ich mich momentan etwas kopf- und planlos fühle, dacht ich mir, ich frage einfach mal Fachleute! ;)

    Problem:

    Wie um Himmels Willen geh ich bloß vor, wenn ich für meinen Teenie-Bub nach den L Hemden mit extralangen 72 cm Ärmeln nun mit dem nächsten Wachstumsschub nix mehr zum Anziehen finde? =O

    Ist es möglich auf akzeptable Art und Weise ein Hemd (Rumpf wäre noch okay, nur Ärmel werden bald zu kurz) zu verlängern für eine Näh-Anfängerin? Oder wird das unansehnlich und ich sollte mich besser mit anfreunden, hurtig Hemden in Gänze selbst nähen zu lernen?

    Lasst mich doch bitte mal an Euren Ideen und Tipps und vielleicht sogar an eigenen Erfahrungen teilhaben, ja?

    Ich danke Euch vorab schon herzlich für's Zeitnehmen und Helfen und wünsche Euch eine gute und gesunde Zeit!

  • Anzeige:
  • Ich nähe die Hemden für Herrn Sohn selber. Ich nutze dafür den Schnitt aus dem Buch Männer - Kleidung nähen von Sebastian Hoofs. Ich finde das super erklärt und hatte noch nie Probleme damit. Und falls du nicht klar kommst kannst du uns ja auch fragen :*

    Liebe Grüße

    PinkLady67

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Teenietochter ist mit ihren 183 cm Körpergröße, die lt. Hormonambulanz noch mehr werden, auch weit außerhalb der gängigen Größen/Überlängen.

    Ich kaufe für sie entweder bei Übergrößenshops ein oder nähe (zumindest Hosen) selbst.


    Die richtige Stelle für Schnittänderungen solltest du dir aus guten Lehrbüchern raussuchen. Rein am Handgelenk zu verlängern, kann bei eng geschnittenen Sachen sonst leicht zum Eigentor werden.

  • das Problem mit den zu kurzen Kleidungsstücken für die langen Kerls kenne ich sehr gut.


    mein Sohn war mit 18 ca. 200 cm groß und dann sind noch ein paar cm dazu gekommen.


    er ist sehr schlank.


    ich hatte mir vor ein paar Jahren einen Schnitt von Mc Calls für ein schmal geschnittenes Hemd gekauft.

    Aber den habe ich nie ausprobiert.

    Andere Oberteile (Sweaties oder Jacken habe ich genäht.


    Wir sind auf einen Onlineshop für Hemden gestoßen und sind damit sehr gut gefahren.

    Darf ich den Namen hier nennen?


    Wie funktioniert das? Verkürzt dargestellt:

    man muss die Maße in eine Tabelle des Shops eintragen, den Stoff aussuchen und dann kommt ein Hemd. Sollte es, trotz richtigem Maßnehmen zu Passformproblemen kommen, Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen. Es findet sich eine Lösung.

    Wir haben in den letzten Jahren einige Hemden dort bestellt und können den Shop empfehlen.:thumbup:


    liebe Grüße

    Regina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wenn er Langarm trägt, würde ich selbernähen empfehlen. Einen gut sitzenden bzw. angepassten Schnitt als Basis und Du kannst soviele Variationen daraus zaubern. Ohne großen Aufwand, mit Krageneckenvariationen, Stehkragen, ganz ohne Kragen. Mit Manschetten, einfach oder doppelt. Aus feiner Baumwolle, weichem Flanell, Leinen, Wirkware, feinem Wollstoff. Mit Knopfleiste, halber Knopfleiste, Poloverschluß, Reißverschluss. Mit Passe, ohne Passe und und und. Und ein Pyjamaoberteil geht auch her aus einem Hemdenschnitt. Aus einem einzigen angepassten Basisschnitt. Versuch's mal.

    Die Knöpfchen lassen sich mit der Nähmaschine annähen, Knopflöcher am besten mit Maschinenstickgarn, gerne auch in anderer Farbe als der Hemdenstoff. Je nachdem, was dem Filius gefällt.

  • Ärmel verlängern ist am Besten nur in Gänze, aber dafür hat man nie den richtigen Stoff.

    Da bleibt bei langärmeligen Hemden nur selbst nähen. Sebastian Hoofs hat auch sehr gute Videoanleitungen. Mal bei Youtube reinschauen.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Och, seid Ihr aber herzig lieb!

    Danke PinkLady für Deine Zeilen samt Angebot, hier immer fragen zu dürfen!

    Macht Mut! :)

    Dotty, darf ich fragen, ob Ihr sie wachsen lasst? -Du sprachst von einer Hormonambulanz (?).

    Bin selbst 190 cm und ab und an sprach ich schon auch das Thema hormonelles Einbremsen an...

    Habe das Empfinden, für Mädels gibt es mittlerweile bissle mehr Kleidung zu finden, für Jungs find ich es schwieriger. -Oder guck ich in den falschen Shops?

    Bitte her mit Tipps! :)

    Nachtschwärmer, glaube, weiß welchen Shop Du meinst. Aber gehe ich recht in der Annahme, dass man da hauptsächlich "feine" Hemden bekommt? Sah keine Auswahl, Flanell anwählen zu können. T-Shirt / Langarm und ein Flanellhemd offen drüber getragen, macht für Junior "seinen Style" aus. :)

    Zuckerpuppe gerade Kragen, Manschetten UND diese Knöpfchenleiste sind das, was mir nur beim Gedanken dran Schweißperlen auf die Stirne treibt.

    Nähte bisher nur Handtaschen und Deko-Kleinkram. Und die Vielfalt meiner Hobbies (wer kennt das nicht...!?) ließ noch nicht zu, dass ich mich mal mit voller Power nur dem Nähen zuwandte. Junior zu liebe würde ich es 'türlich wagen und auch was meine Garderobe anbelangt, könnte ich vom Anfertigen Langer-Sachen nur profitieren...

    Muss mich noch ein Stück überwinden... aber bleibt wohl nicht aus, das Thema Klamotten Selber-Nähen anzupacken.

    W.R. Mehring jup, das war auch meine Befürchtung...

    Hab mir das neulich zu kurz gewordene Hemd angeguckt und hin- und hergegrübelt, wie ich die Manschette noch abändern könnte und das hakte dann auch bei der Umsetzung, weil es einfach der identische Stoff sein müsste.


    Habt Ihr auch schon Hemden für Jungs gezaubert nach dem Schnitt von Pattydoo?

    Erscheint mir, für mich Laie, mit der Video-Hilfe ganz sinnvoll und für den Schnitt wär das für den Anfang auch erfreulich günstig, aber weiß nicht, ob ich es recht einschätze, dass dann auch umsetzen zu können.

  • Dotty, darf ich fragen, ob Ihr sie wachsen lasst? -Du sprachst von einer Hormonambulanz (?).

    Bin selbst 190 cm und ab und an sprach ich schon auch das Thema hormonelles Einbremsen an...

    Habe das Empfinden, für Mädels gibt es mittlerweile bissle mehr Kleidung zu finden, für Jungs find ich es schwieriger. -Oder guck ich in den falschen Shops?

    Bitte her mit Tipps! :)

    Sie ist von Natur aus und trotz Zöliakie so groß. 😁


    Meine Tochter muss einmal pro Jahr zum Handwurzelröntgen in die Hormonambulanz der Kinderklinik. Hormone zum Stoppen des Wachstums hat meine Tochter abgelehnt, außerdem wäre es jetzt es eh schon zu spät. Sie wird demnächst 16. Lt. Berechnungen dort wird sie zwischen 186 und 189 cm werden.


    Leider gibt's fast keine Hosen für eine Beinlänge von 36". Ich habe bei Long Tall Sally in England Sachen für sie gefunden (Jeans, Blazer, Trenchcoat..). Leider schwanken dort die Preise extrem je nach Zugriff auf die Webseite und der Kundenservice ist mau.


    Die meisten Hosen, die ich für sie nähe, muss ich auch bei der Sitzhöhe verlängern. Bei der Beinlänge meistens zwischen 15 und 20 cm.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    habe den Hemdblusenschnitt von Pattydoo, allerdings die Damenvariante, schon öfter genäht. Ihre Videos sind super erklärt.:thumbup:

    Damit kommst du sicher zurecht und Änderungen sind in der Anleitung auch dabei. ;)

  • Super lieben Dank Dir, HolziSew, für das Feedback!

    ...darf ich fragen, ob Ihr sie wachsen lasst?

    Dotty hab mich aber auch zu blöd ausgedrückt... sorry. ^^

    Jup, mit LTS hab ich auch meine Erfahrungen gemacht. Manchmal bissle ärgerlich, aber insgesamt war ich dann halt doch froh, ab und an mal was in lang gefunden zu haben, was vernünftig verarbeitet war und zu einem noch akzeptablen Preis raus ging. :rolleyes: Schon bekloppt, nä? -Da kämpf ich mich seit Jahrzehnten mit meiner Überlänge durch alle (un-)möglichen Klamotten-Angebote durch und musste fast immer (mindestens) einen Kompromiss eingehen in punkto Geschmack und Stil und erst jetzt durch den Herrn Sohn bemühe ich mich, mich mit dem Selbernäh-Gedanken anzufreunden... *an die stirne klatsch*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo an Alle!


    _LunaSky_ wie alt ist Dein Teenie? Den die Zeit zum Wachsen ist ja begrenzt.


    Dotty ich finde es spannend einmal "die andere Seite" zu sehen. Unsere Tochter (16,5) hat Wachstumshormonmangel.

    Sie ist mit 2 Jahren plötzlich stehen geblieben. Wir müssen seit über 10 Jahren spritzen. Auch bei uns wurde 1-2x im Jahr die Handwurzel geröntgt.

    Bei den meisten Fällen ändert (oder erledigt) sich das Problem mit dem Einsetzen der Pubertät. Wenn die Wachstumsfugen geschlossen sind.


    Da bei uns die Hypophyse die Ursache ist, ist das bei uns leider nicht der Fall. Sie wird weiterhin spritzen müssen und 1/2jährlich zur Kontrolle.

    Wenn Du magst können wir gerne PN weiter darüber reden.


    Auch bei mir war das der Grund richtig Nähen zu lernen.


    Auch wenn ich zu den Langgrößen nichts sagen kann, nehme ich Euch Mal virtuell in den Arm :knuddel: :knuddel:

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Och, mensch, nun bin ich echt heftig gerührt...

    Sooo nette, hilfsbereite Menschen in diesen verrückten Zeiten... UND auch noch mit "Größen-Verständnis" :herzen: Einfach schööön!!

    Kreuzschnabel

    :)8 entdeckt! :tanzen:Die sind knuffig!

    :herz:-lichen Dank Dir!

    Und dolle lieben Dank auch an Dotty und Chittka. Die Links geh ich mir gleich mal noch angucken -blooooß gut, dass frau sich auch leise beschäftigen kann und so das Homeschooling nicht stört, nä? :kaffee:

    Dotty, Hirmer testeten wir! -Steht grad ein Retoure-Päckchen rum... sagt schon alles, gell? :rofl: <--- den kleinen Kerl gab es leider nicht lachend und heulend zugleich (das wär meiner Verfassung nämlich näher gekommen! :D)

    uuuuiiiii, Eichelberg,

    Du hast aber einen feinen Maschinenpark!

    Und Du plottest auch noch! -Habe auch den 3er. :)

    Spätestens mit Einzug dessen war bei mir final das Gefühl permanentem Zeitmangel da. ^^ Der Plotter musste übrigens auch zur Hobbieerweiterung hier einziehen, da ich einfach keine tollen Shirt-Aufdrucke mehr fand für das Kind. -Der dieses Jahr übrigens schon sechzehn werden will und in Sachen Längenwachstum wohl noch nicht an's Aufhören denkt. :confused: 194 cm hatte er beim letzten Messen.

  • zu post 7: Hemdennähen ist nicht so schwer wie's den Anschein hat. Wenn's nicht gerade Businesshemden sein müssen, fang mit Baumwollflanell an oder näh aus einem preiswerten Stoff ein Probemodell. An dem Probemodell kannst Du die Nähreihenfolge üben, die Maße anpassen und bei einem günstigen Stoff ist nicht viel verloren. Der Prototyp läuft unter "Lehrstunde". Wenn Du den Schnitt dann angepasst hast, kannst Du ihn in allen möglichen Varianten verwenden. Anhand eines Kaufhemds kannst Du nachschauen, wie was genäht wird.

    Zu Baumwollflanell - falls Dein Filius den Stoff mag - Muster und Material verzeihen einiges. Jeden Stoff übrigens unbedingt vorher waschen und bügeln - alle laufen mehr oder weniger ein - danach erst zuschneiden und verarbeiten.


    Zur Größe: guck nach Langgrößen, da dürfte weniger anzupassen sein als bei Standardgrößen. Ich nähe überwiegend nach Burda, auch für meinen Mann. Ein erprobter Standardschnitt und dann gibt's lässige Hemden aus Baumwolle, Leinen bzw. Halbleinen, Flanell, leichten Schurwollgeweben für Hemdjacken - keine Businesshemden, die soll er sich kaufen. Wie ein Hemd dann wirkt, hängt vom Stoff ab, von den Knöpfen (kleine Holzknöpfchen, farbige Hemdenknöpfe, Zwirnknöpfe), von Ziersteppnähten etc.

    Wie weiter oben beschrieben, laß den Kragen weg und setz nur den Steg an, für Manschetten nimmst Du die schlichteste einfache Variante. Einen Sattel ohne Rückenfalte oder ein Hemd ohne Sattel (gibt's auch). Probier's einfach mal.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ulrike1969

    Danke Dir für den Tipp! :)8

    Habe momentan das Problem, dass ihm die Hemden, die herkömmlicherweise als lange Größe angeboten werden (also mit angegebenen 75 cm Armlänge) jetzt noch geeera-de so passen. Wenn er den Arm abwinkelt, ist es schon eher zu kurz.

    -Wüsstest Du zu sagen, welche Armlänge die Hemden von Landsend haben?

    Beim Drübergucken fand ich jetzt nix dazu auf der Seite... :confused:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In Sachen Selbernähen bitte mal noch eine Frage.

    -Braucht es nur einen Schnitt und den Stoff mit passenden Knöpfchen und Garn oder muss mir da noch eine "Verstärkung" in den Warenkorb für die Manschetten und eventuell für den Kragen?

    :herz:-lichen Dank sage ich schon mal gleich vorab! :)8

  • -Wüsstest Du zu sagen, welche Armlänge die Hemden von Landsend haben?

    Beim Drübergucken fand ich jetzt nix dazu auf der Seite... :confused:

    Habe ein Flanellhemd in normaler XL-Größe von Schulternaht bis einschließlich Manschette gemessen: 66 cm (falls dir das weiterhilft). Die Mitarbeiter sind aber bei der Telefonberatung auch hilfreich.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]