Anzeige:

Bitte um Hilfe! Verloren im Näh-Stick Dschungel!

  • Hallo alle zusammen,


    ich bin grade etwas überfordert. Ich möchte eine Näh-Stickmaschine erwerben, aber so langsam verliere ich den Überblick, zumal man kaum Erfahrungen findet.

    Ich habe 3 Maschinen im Moment im Auge:

    1. Brother innov-is f480

    2. Viking Topaz 25

    3. Janome Memory Craft 9850


    Könnt Ihr mir helfen? Habt ihr vielleicht eine der Maschinen und könnt mir etwas dazu sagen? Vorteile, Nachteile o.ä.?

    So langsam raucht mir der Kopf. Ich kann im Moment nur die Spezifikationen vergleichen, allerdings wären Erfahrungen mit den Maschinen schon hilfreich.


    Vielen lieben Dank im Voraus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo

    Um Vorschläge machen zu können, wieviel möchtest du denn investieren?

    ...naja, aus cheppy 's Vorauswahl lassen sich ja gewisse Schlüsse ziehen ;) ...


    Da alle drei vermutlich ordentlich sticken, wirst du sicher die Antwort bekommen:

    "Probiere aus und schau, bei welcher dir die Menüführung und Handhabung am besten liegt!"

    Ich habe nur eine Brother-Stickmaschine (800E) und kann sagen, dass ich als Selten- und Wenig-Sticker damit bestens zurechtkomme.

    Andere mögen die Husqarna-Maschinen auch sehr gerne.

    Zum Nähen hab ich u.a. eine Janome ...

    Schwierig, da einen Rat zu geben :o ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ich sticke auch mit der Brother 800E seit ca. 3 Jahren und bin sehr zufrieden. Hast du keine Nähmaschine? Habe die Kombimaschine Pfaff 7570. Zum nähen super, die eine näht die andere stickt. Finde 2 getrennte Maschinen einfach besser.

    Gruß helma

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    du hast dir ja schon drei schöne Maschinen ausgeguckt. Ich habe auch eine Näh-Stickkombi (Janome Skyline S 9) mit der ich super zufrieden bin. Der Umbau ist wirklich schnell und einfach erledigt das mir sehr wichtig war. Sie näht und stickt sehr sauber. Das werden sicherlich die anderen Modelle auch erledigen.


    Zwei getrennte Maschinen sind schon was schönes, aber manchmal gehts hald nicht anders.


    Am besten wäre sicherlich für dich eine ausgiebige Beratung was für dich wichtig ist.:)

  • Vielen lieben Dank schon mal für Eure Antworten.

    Ich habe im Moment noch eine Veritas Marion. Allerdings zickt die grade etwas.


    Das Problem ist, das eine reine Stickmaschine fast genauso viel kostet wie eine Näh-und Stickmaschine. Oder aber die reine Stickmaschine hat nur einen 10x10 Rahmen. Wenn Ihr Vorschläge für eine reine Stickmaschine habt, dann sehr gerne her damit. ;)


    Leider ist ja im Moment nichts mit ausprobieren oder sich live beraten lassen. Ich möchte gerne (ok, man bekommt nicht immer alles was man möchte ;)) bzw. meine Vorstellung wäre eine Maschine mit einem einigermaßen großen Rahmen, einem Ober- und Unterfadenwächter und ganz super wäre natürlich die Sprungstichschneidefunktion. (Ich hoffe das heißt tatsächlich so)


    OK, viel möchten aber nicht wirklich unerschöpfliche Geldmittel. Die Maschine sollte max 1.500,- € als Kombi kosten. Bei einer reinen Stickmaschine vielleicht auch billiger, da ich dann meine Alte nicht eintauschen kann.


    Das Problem ist einfach, nur durch die Spezifikationen weiß man noch nicht wie die Maschine näht bzw. stickt.


    Danke schon mal,

    eine Verzweifelte

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hier der gewünschte Vorschlag:


    https://www.naehpark.com/janome-memory-craft-500-e.html


    reine Stickmaschine mit Schneidfunktion und großem Rahmen.

    Es gibt sie noch in teurer mit noch größerem Rahmen, (550e, die habe ich), aber ehrlich gesagt habe ich mir zu der inzwischen den 20x28 Rahmen gekauft, den ich wesentlich öfter nutze als den 20x36. (ohne den ich aus heutiger Sicht auch ausgekommen wäre, aber das ist natürlich Geschmackssache.)

    Sie hat einen Ober- und Unterfadenwächter, aber der Unterfadenwächter ist so lästig, dass ich ihn ausgeschaltet habe.


    Wenn man die Nähstickkombis in Deiner Preisvorstellung ansieht, dann fehlt ihnen meistens was von Deinen gewünschten Features.

    Diese hier käme vielleicht noch infrage: https://www.naehpark.com/stick…me-memory-craft-9850.html


    Beim Nähpark kannst Du links über den Filter gezielt nach allen Nähstickkombis suchen und sie Dir alle anzeigen lassen.

    Sie haben ein bisschen unterschiedliche Ausstattung, aber vermutlich sticken sie alle gut.

  • Ich fürchte, das Risiko wirst du eingehen müssen. Denn Nähen und Sticken hat viel mit Gefühl zu tun und das ist nun mal bei jedem anders. Ich würde aus deiner Liste die Topaz wählen.

    Ich hab mir eine Topaz 30 gekauft, obwohl ich lieber eine Innovis 1250 wollte, aber die war damals nicht drin. Die Topaz war ein Rückläufer und einfach billiger.

    Mittlerweile bin ich ein Fan von Husqvarna. Brother Maschinen sind mir zu viel Plastik (dieses glänzende weiss ...) und das Menü werd ich nie verstehen.

    Und Janome - nun, die 9850 hab ich noch nie benutzt, aber bis jetzt konnte mich noch keine Janome wirklich überzeugen, auch hier liegt das Problem am Display. Ich mag das Menü einfach nicht.

    Sie würden alle drei gut nähen und sticken, aber welche am besten zu dir passt, das kannst nur du entscheiden.


    Einen Pluspunkt noch für die Topaz: Es gibt originale Magnetrahmen.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... aber bis jetzt konnte mich noch keine Janome wirklich überzeugen, auch hier liegt das Problem am Display. Ich mag das Menü einfach nicht.

    ...

    Was meine Janome 550e angeht, muss ich Tanja hier zustimmen (die 9850 kenn ich nicht). Die Menüführung ist reichlich umständlich und etwas sehr altmodisch. Aber ich kenn's nicht anders und komm damit klar.

  • Ich glaube an jede Maschine muss man sich gewöhnen. Dem Einen liegt die Marke A und der nächste kommt mit Marke B für sich besser zurecht.

    Ich hab ja ein Kombimodell von Janome und bin zufrieden. Mir gefällt das Display super. Noch dazu, wenn einem alles angezeigt wird. Hatte bisher keine Probleme.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für Eure Antworten.

    Im Moment schwanke ich noch zwischen der Brother f480 und der Topaz 25. Kann mir vielleicht jemand aus Erfahrung erzählen wie die beiden Maschinen sich beim nähen mit dicken Stoffen machen? Das wäre mir noch wichtig.

  • Ich habe schon seit 21 Jahren Husqvarna Maschinen und kann Dir vom Sensor System berichten: Die Stoffdichte wird mit diesem System permanent gemessen und die Fadenspannung darauf automatisch ausgerichtet. Dicke Stoffe lassen sich dadurch genauso gut, wie dünne verarbeiten. Man kann also einfach drauf los nähen, wenn der der Stoff unter dem Nähfüsschen liegt.

    Für Husqvarna spricht die einfache Bedienung (meine Bernina ist viel komplizierter), die Nähfüße sind für jedes Husqvarna Modell verwendbar und meine Maschinen sind alle bisher absolut zuverlässig geblieben. Meine älteste ist 21 Jahre alt (Husqvarna Rose 600) und sie näht und stickt immer noch, Husqvarna Maschinen müssen nicht geölt werden.

    Wie das mit den Marken Janome und Brother ist, kann ich nicht beurteilen, da ich diese nicht besitze.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]