Mundmaske / Behelfsmaske nähen

  • Warum gibt es keine Informationsmaßnahmen, wie man eine FFP2-Maske aufsetzt? Jeden Käse propagieren sie mit Spots im Fernsehen, aber das nicht.

    Der überwiegende Teil der Menschen nimmt sich diese in der Mitte zusammengefalteten Masken aus der Verpackung, zieht links und rechts am Gummi und setzt sich die Maske wie die Stoffmaske auf.

    Folge: Oben an der Nase hat man dann ich nenne es nun einmal spitzes Gipfelchen, aus dem die Luft ein- und austritt. Das Metallband ist dann praktisch Abstandhalter statt Mittel die Maske aufzudichten.

    Genau so hab ich auch gedacht!

  • Anzeige:
  • Jetzt haben wir alle so schöne Masken genäht .... und müssen sie einlagern.


    Was mir aber aufgefallen ist:

    Ich habe seit der Maskenpflicht nicht ein einziges Mal Schnupfen gehabt,

    und auch meine Allergie hat sich nur im Bereich Lebensmittel gezeigt.


    Für mich ist also zu überlegen, ob ich nicht auch in Corona-freien Zeiten auf diesen Gesundheitsschutz zurückgreife.


    Zum Thema FFP2-Masken:

    Ich bin im DMP Lunge (vorgeschädigt durch Asthma, in der schlimmsten Zeit Lungenfunktion maximal 58%, aber wieder aufgebaut), habe auch eine Befreiung von der Maskenpflicht.

    ABER will ich das? Will ich mit vorgeschädigter Lunge mir das wirklich antun, mich vielleicht anzustecken? NEIN, will ich nicht! Deshalb trage ich Maske!


    Vor Weihnachten saß ich als Schulbegleitung/Coach jeden Tag mit in der Schule (auch da schon zum eigenen Schutz mit FFP2) ....

    und ja, nach 3 h hatte ich die Nase voll, die Lippen wurden trocken, ich hatte das Gefühl, vermehrt zu schwitzen, kurz gesagt,: ich wollte nicht mehr!

    Musste aber, da Schule noch nicht aus war. Und konnte das dann auch gut ertragen.

    JA, es war eine reine Kopfsache.


    Was nicht reine Kopfsache war, waren meine Lippen ... trocken, aufgeplatzt .... ich vertrage nämlich keine Lippenpflegestifte, keine Cremes etc.


    Im Moment genieße ich es, dass wir Homeschooling haben - ja, das macht mir Mehrarbeit - aber ich kann die ganze Arbeitszeit ohne Maske sein. Ergo: heile Lippen!


    Jetzt kommt eine Fortbildung (findet auch statt - einigermaßen gutes Hygienekonzept, abgesegnet vom Gesundheitsamt): Freitags - Sonntags jeweils von 9°° - 18°° Uhr FFP2-Maske tragen + Mittagspause 1,5 h .... da wir nah dran wohnen, kochen wir vor und fahren in der Zeit nach Hause (maskenfrei!)


    Was mich an der FFP2-Maske stört, liegt an meinem etwas vergrößerten Gesichtsfeld: ich sehe die Bewegung der Maske bei jedem Atemzug (einatmen = eingezogene Maske, ausatmen = aufgepumpte Maske ..... ein aus ein aus ....).

    Wenn ich dann gleichzeitig was Neues lerne, mich am Gespräch darüber beteilige und Notizen mache oder Protokoll schreibe, ist es das Tüpfelchen auf dem i, dass die gute Konzentration verhindert.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Lippenpflege - Hast du es schon mal mit Honig probiert? Nur auf die Lippen und nicht abschlecken.

    Ich denke, wenn es mal keine Maskenpflicht mehr gibt, dann haben wir eine Erkältungs - und Grippewelle.

    Aus den selbstgenähten Masken nähen wir doch einen Quilt fürs Regierungsgebäude in Berlin.

    Ich war am Mittwoch beim Zahnarzt, die tragen die FFP2 Masken den ganzen Tag, die ZA Helferin meinte - man kann sich an alles gewöhnen. Ich komme richtig gut damit zurecht und fühle mich, weil diese mal richtig abschließt, sicher.

  • Warum gibt es keine Informationsmaßnahmen, wie man eine FFP2-Maske aufsetzt? Jeden Käse propagieren sie mit Spots im Fernsehen, aber das nicht.

    Ja, darin sehe ich auch ein großes Versäumnis. Auch schon in der ersten Welle wurde nicht ordentlich über die Handhabung von Masken aufgeklärt.


    Überhaupt sehe ich große Mängel in der Aufklärung über alles Mögliche, was die Pandemie angeht. Man müsste das so gestalten, dass alles Wichtige wirklich jeder mitbekommt. Große Kampagnen, regelmäßige Sendeplätze im Fernsehen, Plakate überall. In Frankreich hatte ich z.B. gesehen, dass zentral gedruckte Plakate eigesetzt wurden, wie man Masken benutzt, die dann an jedem Supermarkt angebracht wurden. Hier macht jeder Supermarkt sein eigenes Ding und teilweise auch widersprüchliche Infos oder nur so reine Pflichterfüllung, ohne das man es versteht oder es optisch besonders hervorgehoben wäre.


    Jetzt versucht man gerade, in die Corona-App ein Informationsportal einzubinden. Grundsätzlich finde ich das gut und wurde viel zu lange verschlafen. Ich habe aber die Sorge, dass auch das wieder nur halbherzig umgesetzt wird, so dass es keiner nutzt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Warum gibt es keine Informationsmaßnahmen, wie man eine FFP2-Maske aufsetzt? Jeden Käse propagieren sie mit Spots im Fernsehen, aber das nicht.

    Der überwiegende Teil der Menschen nimmt sich diese in der Mitte zusammengefalteten Masken aus der Verpackung, zieht links und rechts am Gummi und setzt sich die Maske wie die Stoffmaske auf.

    Folge: Oben an der Nase hat man dann ich nenne es nun einmal spitzes Gipfelchen, aus dem die Luft ein- und austritt. Das Metallband ist dann praktisch Abstandhalter statt Mittel die Maske aufzudichten.

    Wenn man die obere Kante mit dem Metalband nach innen biegt und ihn dann in Form biegt, dann liegt die Maske besser an.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Im Bernina Blog gibt es für Menschen, die allergisch auf den Hautkontakt mit einer FFP2-Maske reagieren, eine Anleitung, wie man eine Hülle dafür nähen kann:

    https://blog.bernina.com/de/20…ffp2-masken-cover-naehen/

    Ich habe die Anleitung abgewandelt, so dass verschiedene Vorteile entstehen, z. b. auch, dass jeder sieht, dass es sich eigentlich um eine FFP2 handelt, und nicht nur um eine einfache selbstgenähte Maske. Meine Ausführungen sind in der Galerie

    Auf dem Bild sieht man einmal nur die Hülle und einmal die FFP2 in der Hülle.

  • Ich habe das auch etwas ungläubig bei Bernina entdeck und genau das gedacht, was dort in den Kommentaren auch angedacht wurde:

    Die FFP2-Masken funktionieren doch gerade, weil sich der Rand wie etwas auf die Haut ansaugt - zumindest wenn man das in medizinischen Anleitungen für das richtige FFP2-Maskenanlegen liest. Und das stimmt auch.


    Klar, ich sage einmal so eine Stoff-Ummantelung ist mir immer noch lieber als diese typisch falsch angelegten FFP2-Masken, die oben an der Nase spitz hochstehen, weil das Metallband bei den gefalteten nicht glatt gedrückt und dann richtig um die Nase gestrichen wurde. So fühle ich mich als Gegenüber wenigstens wieder sicherer als aktuell, auch wenn die Filterwirkung für die Träger wohl schon sehr reduziert wird. Aber das muss jeder selbst wissen.


    Dann wundert mich auch, dass so viele Leute jammern, sie würden keine Luft durch die FFP2-Masken bekommen und dann voller Freude zwei weitere Lagen Stoff dazupacken (bei der einen von Bernina) oder mindestens eine.


    Aber wie gesagt, das muss jeder selbst wissen, solange ich mich nicht von den anderen gefährdet fühle ist mir das egal.

    Und gut sitzende Stoffmasken sind mir immer noch lieber als diese luftig angelegten OP-Masken oder eben die FFP2-Masken mit massiven Atemaustritt im Nasenbereich.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin froh, dass ich solch einen Schutz nicht brauche, aber meine Freundin leidet sehr. Schon nach ganz kurzer Tragedauer der FFP2 hatte sie starke Schwierigkeiten mit Hautrötung, Juckreiz und Gesichtsschwellungen.

  • Hat sie schon einmal eine andere ausprobiert? Also mich nervt an den FFP2, dass man wirklich nicht weiß, was man anzieht. Die haben die CE-Zertifizierung und die einen riechen schon beim Auspacken, die anderen haben einen komischen Geruch, wenn man sie so ein paar Minuten anhat.

    Mein Mann hat ja ganz überraschend diese Bedarfsscheine von der Krankenkasse bekommen. Wer da wohl selbst vor 20 Jahren etwas hatte, das aber inzwischen lange ok ist, hat so einen Schein bekommen. Er holte sich dann die erste Packung in der Apotheke ab und diese Masken konnte man gleich entsorgen. Er ist dann in die Apotheke und die meinten, das wären die, die sie bekommen hätten. Auch wenn man ohne Berechtigungsschein welche kaufen will, das wären im Moment die, die sie dahätten.

    Wenn die schon so chemisch riechen, kann ich mir vorstellen, dass auch die Haut darauf reagiert.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ciao rufie,

    ich trage nach wie vor meine "Selbstgenähten" und hänge die blaue Schlabbermaske (die sowieso nix taugt) oben drüber. Entspricht dann der Vorschrift und ich brauche mir um die Herstellung u. Zertifizierung der FFP2 keine Sorgen machen. (immer wieder tauchen im I-net Herstellerhinweise auf, dass die Dinger fehlerhaft sind, dafür teuer. Das Zertifikat also ein Witz) .

    Ich habe in der Apotheke, auf Bezugsschein, Masken bekommen, eingeschweisst, sieht aus wie Kaffeefiltertüten, fühlt sich auch so an und die CE-Nr. aufgedruckt auf dem Filter.

    Kann Jeder T-Shirtbedrucker nach machen und einen Hinweis auf Hersteller/Land gibt es bei meinen Apothekenfiltern auch nicht.

    Mittlerweile sind die Preise für die Dinger im I-net in die Höhe geschossen und es dürften eine Menge "Blüten" im Umlauf sein, auch bei den Apotheken...???

    Nun gibt es die ersten Meldungen im I-net, dass der Virus sich selber abschwächt, die

    Ansteckungszahlen, weltweit, rückläufig sind, also der Spuk bis zum Spätsommer vorbei sein soll, hmhm???:/

    Lehnen wir uns also zurück, verwahren unsere Masken, samt Erfahrungen, denn der nächste Virus kommt bestimmt...

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Nun gibt es die ersten Meldungen im I-net, dass der Virus sich selber abschwächt, die

    Ansteckungszahlen, weltweit, rückläufig sind, also der Spuk bis zum Spätsommer vorbei sein soll, hmhm???:/

    Lehnen wir uns also zurück, verwahren unsere Masken, samt Erfahrungen, denn der nächste Virus kommt bestimmt..

    Guckst Du ab und zu mal Nachrichten oder liest Zeitung?


    Die Inzidenzen steigen, und Du möchtest Dich zurück lehnen?

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das die Preise für FFP2 steigen kann ich nicht sagen. In einem ab Montag geltenden Supermarkt Prospekt kosten die Masken mit CE Zertifizierung Stück 1,00 €. Also das finde ich jetzt nicht überteuert.

    Und das die Zahlen rückläufig sind , ist nicht richtig. Sie stagnieren bzw. steigen lt. RKi

    Edited once, last by Ulla.R.: Tippfehler korrigiert ().

  • Guckst Du ab und zu mal Nachrichten oder liest Zeitung?


    Die Inzidenzen steigen, und Du möchtest Dich zurück lehnen?

    Cool down,

    kein Grund zum Keifen, ganz "seriöse" Meldung im I-Net: https://www.zdf.de/nachrichten…europa-rueckgang-100.html


    klar lehne ich mich zurück oder glaubst Du durch Hysterie wird was besser?

    Wir werden mit Diesem und anderen Viren leben müssen,

    gemessen an Italien, Russland und Anderen, wo Koruption nicht mehr mit Lobbyismus schöngeredet werden kann, ist BRD in einer ganz komfortablen Lage. Allein die Sozialnetze/Leistungen, die der Ein-od. Andere erhält ist ein Luxus, den es in vielen Eu-Ländern nicht gibt.

    Kreditvergaben sind in BRD über Banken möglich, seriös und verhandelbar,

    da geh`mal nach Italia, da "musst Du" denn Kredit von la Familia nehmen, zu Deren Bedingungen und Du nimmst ihn wenn Du die Coronakrise wirtschaftlich überleben willst.

    Jammern, dass Staatszahlungen nicht pünktlich gezahlt werden, ist in vielen Eu-Ländern kein Thema, weil es keine gibt, Jammern auf hohem Niveau.

    z.B. haben die Lockerungen in Roma u. Napoli trotz steigender Zahlen einen wirtschaftlichen Hintergrund, denn la Familia hat einen enormen Einnahmenrückgang.

    Und das absurde, gerade diese Einnahmen (am Staat vorbei) fliessen teilweise wieder über "Spenden" (Kirchenrestaurierung, Suppenküche, Spielplätze, Kredite) an die Gemeinde zurück.

    Solange die BRD-Regierung, die Wirtschaft subventionieren kann,

    solange gibt es noch kein Grund zur Hype....

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Cool down,

    kein Grund zum Keifen, ganz "seriöse" Meldung im I-Net: https://www.zdf.de/nachrichten…europa-rueckgang-100.html

    Was genau stimmt mit Dir nicht, keifen hört sich das anders an!


    Nebenbei:


    Zahlen irgendwo auf der Welt sind mit derzeit ehrlich gesagt wumpe, da Reisen sowieso nicht möglich ist.


    Ich lebe in NRW und da waren vor 10-14 Tagen noch alle Kreise nahe an einer 50er Inzidenz und sind davon täglich weiter entfernt.


    Und solange die örtlichen Krankenhäuser voll sind, sind Zahlen aus Timbuktu erst recht vollkommen irrelevant.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Meine Schwester hat mich um Taschen für die "medizinischen" Masken gebeten, die sie im (Firmen- und Privat-)Auto ins Handschuhfach legen kann.

    Wir mögen es nicht bunt, deshalb aus einem Rest BW-Popeline, mit Einlage bebügelt, gedoppelt und verstürzt.

    Knopfverschluss ist am billigsten ;) ...

    Am Ende hab ich mir dann auch noch eine genäht, dann kann ich auch 'n paar Ersatzdinger im Auto haben, diesmal aus recycling-Denim, gefüttert mit gefärbtem Bettwäsche-Damast ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

    Edited once, last by Devil's Dance ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Schwester hat mich um Taschen für die "medizinischen" Masken gebeten, die sie im (Firmen- und Privat-)Auto ins Handschuhfach legen kann.

    Wir mögen es nicht bunt, deshalb aus einem Rest BW-Popeline, mit Einlage bebügelt, gedoppelt und verstürzt.

    Knopfverschluss ist am billigsten ;) ...

    Am Ende hab ich mir dann auch noch eine genäht, dann kann ich auch 'n paar Ersatzdinger im Auto haben, diesmal aus recycling-Denim, gefüttert mit gefärbtem Bettwäsche-Damast ...

    Das ist eine gute Idee. Sowas könnte ich auch mal anfertigen. Ich bin zwar nur ganz selten unterwegs. Aber wenn, dann könnte ich so ein Täschchen schon auch gebrauchen.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Das ist eine gute Idee. Sowas könnte ich auch mal anfertigen. Ich bin zwar nur ganz selten unterwegs. Aber wenn, dann könnte ich so ein Täschchen schon auch gebrauchen.

    Das steht auch auf meiner tp-do-Liste, und zwar, Oh Wunder, aus Grubenhemdstoff..... ich habe eine ITH Datei für Reißverschlusstaschen und wollte die Geschenkekiste schon länger mal wieder auffüllen......


    Ansonsten wird mir dieses Wochenende eine Livingguard Maske geliefert, die FFP2 Masken belästigen meine Bronchien enorm, und ich will mich bei der Arbeit mehr schützen als mit selbst genähter Maske möglich.


    OP-Masken kommen bei meiner Gesichtsform nich in Frage, die stehen seitlich einen Kilometer ab.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh Wunder, aus Grubenhemdstoff

    Wäre ich bei dir jetzt so spontan auch nicht drauf gekommen :rofl:

    Ich mag den Stoff ja auch total gerne. Oder auch die Grubenhemden als solche.


    Quote

    ich habe eine ITH Datei für Reißverschlusstaschen

    Hatte ich vor zig Jahren mal selbst erstellt. Das war damals im Laden und auf Messen noch so ein "Wow Erlebnis", wenn man das vorgeführt hat.

    Aber da ich keine Stickmaschine habe, fällt das natürlich aus.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]