Anzeige:

Buch zum Maschinensticken

  • Hi,


    ich hab' eins von Gaby Seeberg-Wilhelm, es heißt "Sticken Meine Ideen aus Stoff".

    Da sind Materialien und so weiter beschrieben, Tipps und Tricks, und einen Projekt-Teil gib's auch. Wenn Du das bei Amazon findest, gibt's bestimmt einen "Blick ins Buch".

    Ob das jetzt gut ist, kann ich nicht wirklich sagen. Ich hab's gekauft, weil ich nach jahrelangem Sticken mal richtig machen will :biggrin:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Interessant wäre jetzt auch noch zu wissen, welche Software du fürs Digitalisieren von Stickmotiven nehmen wirst.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ach das heisst erst mal nix. Wenn die Maschine gut in dem dafür vorgesehenen Verpackungsmaterial verpackt ist, passiert den Maschinen erst mal nix. Oft ist nur der Karton eingerissen. Schau es dir erst mal an

  • Hatte das neulich bei einer Stoffbestellung, letztlich war nur das Klebeband lose und es wurde nachverklebt. Also erstmal positiv denken ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hatte das mal bei einer Amazon Bestellung über eine Küchenmaschine. Der Umkarton war intakt, der Karton von Bosch selber war defekt. Um zu wissen, was ich am sinnvollsten mache, Anruf bei Amazon, damit es hinterher nicht heißt, ich hätte nichts öffnen dürfen oder dergleichen. Am Telefon dann nach Anweisung Karton geöffnet, Maschine herausgeholt, angeschlossen, getestet, alles super. Für mich war das dann erledigt, Amazon bestand aber darauf, mir einen Preisnachlass von 25% zu geben ;)

  • Disaster

    Added the Label FRAGE
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...ich finde ein Handbuch als PDF auf dem Bildschirm genial.

    Mit "Strg + f" findet man in Sekunden jedes Schlagwort, viel schneller als in jedem gedruckten Inhaltsverzeichis .......

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Quote

    Weis eineR wo ich die erhalten kann?

    drucks doch selber aus...

    ich steh auch mehr auf die digitale Variante und digitalisier mir die Sachen sogar, wenn ich nur Papier hab

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde im Internet auch keine Quelle, wo man eine Anleitung auf Papier herbekommt. Eine PDF habe ich gefunden, die hat allerdings 88 Seiten und ja, mit viel Papier- und Tintenvorrat könnte man sich die ausdrucken.


    Ich bin auch kein Freund von digitalen Bedienungsanleitungen und mir ist ein Heft neben einer neuen Maschine viel lieber. Man sollte dem Kunden wenigstens die Wahl lassen ob er die Anleitung digital oder gedruckt haben möchte.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Naja 88 Seiten sind zwar etwas mehr, aber nicht die Welt. Ich hab letztes Wochenende über 200 Seiten gedruckt und das obwohl der Drucker von Anfang meinte die Tinte wäre fast leer (ist übrigens noch immer nicht leer...).


    Das mit den Anleitungen ist so ein zweischneidiges Schwert. Denn bei jedem komplexeren Gerät sind die nunmal dicker. Und dass dann - für die jeweiligen Märkte- in zig verschiedenen Sprachen, die dann beim Kunden im Regelfall im Müll landen, denn der braucht ja nur "seine" Sprache. Nicht sehr umweltfreundlich.... Nein, da bin auch ich für pdf, obwohl ich auch einer Papieranleitung was abgewinnen kann (dem pdf auch, hat beides sein für und wider). Druckt man sich dann halt aus...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mein Vorschlag bei neuen Modellen wäre ja, alles als PDF, aber auf Wunsch als gedruckte Version zu bekommen.

    Nach der Beschreibung hätte ich die Maschine nicht angenommen. Ich nehme an, das war ein Privatverkauf. Ich möchte kein Gerät von jemandem, der nicht fähig ist, eine OVP aufzubewahren oder ordentlich zu verpacken und die Bedienungsanleitung wegwirft. Da würde ich mich ständig fragen, wie da sonst mit der Maschine umgegangen wurde.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Wo ich das hier so lese....


    ... stellt sich mir dann noch die Frage nach dem Datenträger. Meiner nagelneuen Sticki lagen CDs (und Papier) bei, aber ich habe gar kein CD-Laufwerk mehr am Rechner. (Ja, wenn Sohn mal zu Besuch kommt, soll er mir seines mal leihen, dann kann ich mal nachschauen, was auf den CDs überhaupt drauf ist.)


    Ideal wäre es, wenn die entsprechenden Dokumente dann (auch) online verfügbar wären.

    Scheint bei Janome nicht der Fall zu sein.


    Das finde ich übrigens bei Pfaff toll, dass man sich auf der "Support"-Seite die Anleitung zu seiner Maschine einfach runterladen kann.


    Ich selbst nutze je nach Situation übrigens beides gerne, habe aber neben einer Maschine lieber das Papier liegen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wegen DVD und CD, da muss man halt schauen, wann die Maschine auf dem Markt kam. Wenn da noch DVD aktuell war, kommt das schon vor, dass die so lange drin liegen, wie sie produziert wurden.

    Ja, Janome ist da etwas hinterher. Pfaff bietet das an, Hus auch, Bernina und auch Brother. Aber bei Janome bekommt man das PDF auf Anfrage auch.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jaaa, also die Ansichten von Janome, was den europäischen Markt angeht, sind manchmal etwas seltsam ... Den Eindruck hatte ich damals zumindest. Ich hab mich dann gefragt, ob ich vielleicht von Japan auch einen falschen Eindruck habe. Aber ich muss da ja nichts entscheiden.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Mir ist die gedruckte Version lieber, weil ich die Anleitung mitnehmen kann und im Nähtreff nutzen kann. Ich möchte nicht auf dem kleinen Smartphone vielleicht schlechter Empfang lesen müssen und noch das ipad mitschleppen? Auch wenn man es abspeichert, das Display ist mir zu klein. Ne, irgendwann ist genug. Außerdem nutze ich das ipad fast nur im WLAN und hab die mobilen Daten nicht aufgeladen. Das wäre mir zu heftig für selten mit unterwegs. Wäre ich nur Zuhause könnte ich mir das mit dem ipad und Anleitung nutzen vorstellen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]