Anzeige:

Posts by ChristianeB

    Schau mal auf den Stoffmärkten, dort werden sie vorgeführt.

    LG

    Ich glaube, das war einmal. Die nette Belgierin, die die Schablonen vorgeführt und verkauft hat, ist jedenfalls vor einigen Jahren in Rente gegangen.


    Es mag sein, dass ein anderer Verkäufer die Sachen auch führt, aber eine Vorführung habe ich auf dem Stoffmarkt nicht mehr gesehen.

    Bei Schablonen.be kann man sich die Produkte ansehen.

    Ausschnitte verändern, das muss/möchte/mache ich bei fast jedem Oberteil. Ist alles kein Hexenwerk.

    Beim Verkleinern an einem ganz normalen Ausschnitt die vorsere Mitte nach oben verlängern und dann einen hübschen Halbbogen zeichnen oder ein nettes V oder, oder...

    Welches SM möchtest du denn verändern? Ich nähe - egal ob Jersey oder Webware - eigentlich immer einen Ausschnitt mit Beleg.


    Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Sammlung von Schablonen für Ausschnitte gekauft, die sind mir oft eine Hilfe.

    Das kann auf jede Maschine von jdem Hersteller zutreffen.


    Ich habe meine Juki seit über 8 Jahren und bin nach wie vor sehr zufrieden!

    Du weißt doch gar nicht, was mit der Juki war...


    Ich hatte lediglich den Obertransport ausprobiert und danach war alles derart verbogen, dass man nicht mal mehr eine Nadel wechseln konnte. Zitat vom Näma-Händler: "Sowas hab ich auch noch nicht gesehen." Eigentlich hätte er die Maschine anstandslos zurücknehmen müssen. Aber was soll's. Ich hatte keine Lust auf Streit und war froh, dass ich die Maschine wieder los war.

    Ich habe mir eine Laurastar Bügelstation gegönnt, die leider nach einem Jahr schon das erste mal defekt war. Ich hoffe, das kommt nicht wieder, denn eigentlich bügel ich so gerne damit. Sowohl beim Nähen als auch die normale Wäsche.


    Dieses Laurastar-System ist der Grund, weshalb ich keine Bügelstation mehr haben möchte.


    Ich hatte mir nach einer Vorführung im damaligen Hertie vor ca. 25 Jahren so ein Teil zugelegt. Teuer war's, aber solange es funktionierte, war es sein Geld durchaus wert. Kurz nach Ablauf der Garantie gab das Teil den Geist auf und dann war nur noch das Brett in Betrieb. Das wurde dann aber auch bald ausgetauscht.


    Ich bin danach wieder zu Rowenta zurückgekehrt und war, wie gesagt, bislang damit zufrieden.


    Ich danke allen für die Empfehlungen! Ich habe mir jetzt ein Philips-Bügeleisen ausgesucht und hoffe, dass ich nicht wieder enttäuscht werde.

    Ich habe nicht vermutet, dass mich dieses Thema mal so beschäftigen würde.


    Ich habe schon seit Jahrzehnten immer Rowenta als Bügeleisen. Wenn eines defekt war, dann kam das nächste - ebenfalls von Rowenta. Bisher war ich immer zufrieden.


    So habe ich es jetzt auch gehandhabt und habe mir das Roswenta Dampfbügeleisen Eco Intelligence bestellt. Es hat schon wieder den Rückweg angetreten. Wer mit so einer Sohle bügeln kann, der einen Preis verdient. Ich kann es nicht. Statt zu gleiten, stoppt die Sohle die Bügelei.


    Ich suche also etwas ganz "Normales". Ein Bügeleisen mit Abschaltfunktion und gut gleitender (Edelstahl?-) Sohle. Ein gutes Dampfen wäre auch schön. Sind meine Ansprüche zu hoch? Ich finde jedenfalls nichts.


    Mit welchem Eisen bügelt ihr und wie zufrieden seid ihr damit? Ich hätte gerne ein paar Empfehlungen :)

    Die Regierung hat , denke ich, bewusst auf ein Widerspruchsverfahren verzichtet , um nicht den Anschein zu erwecken ,das Organe gespendet werden müssten.


    Nein, so war es ganz und gar nicht. Es wurde überall und letztlich auch im Parlament heftig um das Thema gestritten. Zum Schluss kam es zu einer fraktionsoffenen namentlichen Abstimmung, in der man sich gegen das Widerspruchsverfahren entschieden hat. Das war keine leichte Geburt und es war vor allem keine Entscheidung der Regierung, sondern eine aller im Bundestag vertretenen Fraktionen.

    Ich habe als Anfängerin vor über 30 Jahren diesen Nähberater an meiner Hus 1200 geliebt. Sicher sind die heutigen viel ausgefeilter, aber ich fand den damals schon toll.


    Wenn ich ihn mit wachsender Erfahrung nicht mehr brauchte, dann habe ich ihn halt nicht genutzt. Selbstverständlich konnte ich jede automatische Einstellung so korrigieren, wie ich es wollte.

    Dankeschön. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher das es nichts wird. Das Schränkchen hat die Führung für den Lift an den Seiten und dann kann man nicht viel raus holen...

    Ich kenne diese Schränke nicht, aber nach meinem Verständnis muss man die Stromversorgung ja nicht dauerhaft angeschlossen haben. Es reicht ja das Einstöpseln der Stromversorgung wenn die Maschine bereits hochgefahren ist. Aber ich lese gerade, dass du dich eher für die Geradstichmaschine interessierst. Da ist die Janome 9400 ja eine ganz andere Geschichte.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]