Anzeige:

  • Hallo,


    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich habe die Baumwollhose meines Gatten vor mir liegen und weiß nicht wie ich sie wieder vorzeigbar bekomme.
    Erst mal ein Foto des Patienten


    WP_000536.jpg


    Kann ich diesen Riss stopfen oder muss ich einen Flicken einnähen? Mit welcher Methode habt ihr bessere Erfahrungen gemacht? Und wenn ja wie stell ich dass am Besten an? Ich hab noch nie ein Loch gestopft :confused:


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    Zierkissen

  • Hallo,
    den Riss wirst du sicherlich nicht "unsichtbar" reparieren können, also gibt es nur zwei Wege: entweder "ganz brutal" mit dickem Zick-zack d´rüber - dann kann auch wirklich jede(r) sehen, dass dein GöGa auch handwerklich zu Gange ist o d e r das Hosenbein (ich denke dass es sich um ein solches handelt) beidseitig auftrennen und einen (andersfarbigen) Stoff d´rübernähen - eventuell auch an der anderen, nicht beschädigten Hosenseite auch----damit´s aussieht wie gekauft.......:)


    Viele Grüße und einen schönen Sonntagnachmittag
    "Ibiza"

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • vorzeigbar? was bedeutet das für dich?
    wenn ich so einen riss schließen möchte, würde ich die hose zuerst bügeln, dann auf der rückseite bügelflicken in passendem material aufbügeln oder eine passende vliesline. ich stecke das aufbügelmaterial mit abgerundeten ecken zuerst mit stecknadeln fest, achte darauf, dass die risse so knapp wie vertretbar aneinander stoßen. dann bügeln. die langen fäden sollen bei mir nicht festgebügelt sein.
    danach nähe ich - bei jeans - im zickzackstich oder im geradstich, wie es besser aussieht - längs und quer drüber.
    als schöne hose würde ich eine baumwollhose danach nicht mehr bezeichnen. gut tragbar ist sie dann noch immer.

  • der Stoff scheint um den Riss herum schon brüchig zu sei. Da hilft eigentlich nur ein größerer Flicken.


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Erstmal danke für eure Antworten.


    Vorzeigbar bedeutet für mich, dass er die Hose in die Arbeit bzw. der Freizeit anziehen kann, ohne dass ihn jmd. fragt wer das verbrochen hat :D


    Leider hab ich keinen Stoffüberschuß von der Hose, aber ich werde mich mal auf die Suche nach passenden Resten machen. Vielleicht kann ich etwas ähnliches auftreiben.


    Mal schauen was dabei rauskommt, wenn ich mich der Hose annehme :o
    Danke für eure Tipps und Hilfestellungen!

    Liebe Grüße
    Zierkissen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Off Topic: Zierkissen, deine Kombination von Nick und Avatarbild freut mich immer wieder.


    Liebe Grüße Schnägge

  • Hallo Zierkissen


    Das wollte ich auch gerade vorschlagen, zeig uns doch ein Übersichtsfoto der ganzen Hose, dann könnten wir dir eventuel auch Design-Vorschläge machen.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz. Martina

    Wenn du eine Situation nicht ändern kannst, dann ändere deine Sichtweise.

    [HR][/HR]
    Mein Album

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...also wenn das am Gesäß ist, könntest Du auch das gesamte obere Hinterteil ersetzen - sieht bestimmt lustig aus :D
    Ich dachte auf den ersten Blick, das sei am Bein einer Cargo-Hose...


    Unsichtbar wird sicher nicht möglich sein, würde mich aber trotzdem über ein Nachher-Bild freuen, egal, für welche Flickmethode Du Dich entscheidest.

    Liebste Grüße
    kade

  • Also hier mal ein Gesamtbild der Hose
    WP_000540.jpg


    Bin gespannt auf eure Ideen - hatte mich schon drauf eingestellt meinen Mann mit der Hose, nur mit laaaaangen T-shirts rauszulassen :D


    Und natürlich wird es ein Nachher Foto meines Verbrechens geben


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    Zierkissen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Zierkissen


    Ich habe mir mal erlaubt auf dein Foto zu malen. Ich dachte du könntest Aufgesetzte Gesässtaschen darübernähen, zB in einem dunkleren grauen Stoff und denselben zum Beispiel vorne an den Taschen als Paspel wiederholen, oder als "Knieschoner". Das Loch würde ich aber zuerst gut wifeln.
    WP_000540.jpg

    Liebe Grüsse aus der Schweiz. Martina

    Wenn du eine Situation nicht ändern kannst, dann ändere deine Sichtweise.

    [HR][/HR]
    Mein Album

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Martina, ich hatte fast die gleiche Idee. Aber der Riss ist schon weit innen in Richtung mittlere Naht und ob da die Taschen gut aussehen?
    Ich glaube eine wirklich elegante Lösung wird es nicht geben und das kann man mit einem Flicken versehen und dann die Hose für "zu Hause" nutzen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Hallo Zierkissen


    Ich habe mir mal erlaubt auf dein Foto zu malen. Ich dachte du könntest Aufgesetzte Gesässtaschen darübernähen, zB in einem dunkleren grauen Stoff und denselben zum Beispiel vorne an den Taschen als Paspel wiederholen, oder als "Knieschoner". Das Loch würde ich aber zuerst gut wifeln.



    Hallo Martina, ich hatte fast die gleiche Idee. Aber der Riss ist schon weit innen in Richtung mittlere Naht und ob da die Taschen gut aussehen?
    Ich glaube eine wirklich elegante Lösung wird es nicht geben und das kann man mit einem Flicken versehen und dann die Hose für "zu Hause" nutzen.


    Liebe Martina,
    Liebe Anne,


    also auf diese Idee wäre ich nie gekommen! Danke
    Werde mal die Stoffkiste durchsuchen und probieren wie sichs am Besten ausgeht.


    Und gelernt hab ich auch noch was, "wifeln" hätte ich nie mit flicken/verweben in Verbindung gebracht ;)


    Danke + Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    Zierkissen

    Edited once, last by Zierkissen: zweiten Post miteinbezogen ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Anne
    Hallo Zierkissen


    Ja das war nur so eine spontane Idee. Um zu sehen obs wirklich funktioniert, müsste ich die Hose schon vor mir liegen haben. Aber Zierkissen wird uns sicherlich über ihre Lösung auf dem Laufenden halten.
    Ja das Wiflen ist etwas praktisches wenn man Löcher flicken muss. Das habe ich mal bei meiner Grossmutter gelernt, als sie damit beschäftigt war, Löcher in Küchenhandtüchern zu flicken. Damals noch schön mit Vor-/Zurücknähen, meine Bernina hat heute eine Automatik dafür.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz. Martina

    Wenn du eine Situation nicht ändern kannst, dann ändere deine Sichtweise.

    [HR][/HR]
    Mein Album

  • Ich hätte da vielleicht auch eine Idee:


    flickhose.jpg


    Bei beiden Taschen die Klappen seitlich abtrennen und dann Flicken aufnähen, jeweils seitlich der Taschen. Insgesamt also 4 Flicken.


    Ich könnte mir z.B. Lederflicken vorstellen. Mit der Form muss man mal ausprobieren, wie es am besten aussieht. In Frage kommen nicht nur Halbkreise, es können auch Recht- oder Dreiecke sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was ist wifeln?

    Liebe Grüße
    Christa


    Das einzige Tier was in Deutschland nicht vorkommt, ist die Katze unterm Sofa wenn man sie ruft


  • Auch dir vielen Dank!
    Ich habe leider noch keinen passenden Stoff zu Hause gefunden, aber sobald dies passiert ist werde ich mit allen Vorschlägen experimentieren und sie in meine Überlegungen miteinbeziehen.
    Es ist einfach toll wieviele Ideen hier entstanden sind!
    Danke!


    Zum Wifeln kann ich dir auch nur das sagen, was ich bei meiner Onlinesuche gefunden habe:


    «Durch Wifeln (Verweben, Verstechen) kann mancher Schaden ausgebessert werden. Am besten wird es, wenn man mit ausgezogenen Fasern vom gleichen Stoff wifelt (Zettel*fasern). Man soll die Nadel auf der linken Seite führen und nie einen Knoten machen. Immer gleich die Fäden, welche man vorhin gefaßt, liegen lassen und die liegengebliebenen fassen. Gemusterte Sachen können sehr ähnlich gemacht werden, wenn man stets genau die Fadenlage, die sich durch das Weben gebildet hat, beachtet.» [Müller, Susanna: Das fleißige Hausmütterchen, Zürich 1925
    Quelle: http://www.flickgut.ch/seiten/03_w_text.html

    Liebe Grüße
    Zierkissen

    Edited 2 times, last by Zierkissen: Ergänzung vorgenommen ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]