Lebensdauer Computernähmaschine vs. mechnische Nähmaschine

  • Hallo!


    Ich habe ein wenig zuviel von meiner Silver Crest in einer Sonderedition geschwärmt...sie verlässt mich gerade, worüber ich extrem betrübt bin. Sie tackert wie wild, wir haben alles probiert (sauber machen, Nadel wechseln, etc.) doch es bessert sich nicht mehr.
    Nun muss was neues her und ich bin hin und her gerissen...Computernähmaschine oder mechanische Maschine. Bisher hatte ich immer nur mechanische. Ich nenne noch eine super intakte Quasatron mein eigen, doch die ist für unser hellhöriges 6-Parteienhaus zu laut...leider.



    Angeboten bekommen habe ich eine Janome DC360 mit Beleg von einem Händler, daß sie gerade durchgeschaut wurde und einwandfrei funktioniert. 299€ mit Anschiebetisch. Was ist von gebraucht über privat zu halten, wenn auch mit Beleg??


    Nun habe ich Angst, daß sie den Geist zeitnah aufgeben könnte...ich weiß nicht wie langlebig Computernähmaschinen so sind... Eine Husqvarna H100Q (ich Patchworke und quilte gerne mal) wäre auch noch im Visier, sowie eine Brother BC 2500. Am Meisten angetan hat es mir eine Pfaff Smarter 260c (da macht mir Bauchschmerzen die Druckwahltasten - sind bestimmt Defektanfällig). Die habe ich schonmal probiert und fand sie gut, aber ich trau den Computerdingern wegen langlebigkeit nicht so... Eine W6 war auch mal auf dem Schirm, aber in der letzten Zeit liest man ja nicht soviele positive Bewertungen darüber...die scheidet denke ich aus.


    Meine Ansprüche an eine Maschine sind mir bewußt, ich brauch nicht viel, denn ich bin kreativ genug aus wenig viel zu machen...nur diese in mir bohrende Frage nach Computer vs. Mechanisch...


    Wie ist so eure Erfahrung mit der Langlebigkeit von Computermaschinen im Vergleich zu mechanischen? Eine Nähmaschine ist ja nun nicht unbedingt günstig und ich finde sie sollte schon was aushalten...


    Meine Silver Crest war mein ein und alles...ich hab sie geliebt und bin todtraurig...sie hatte alles was ich wollte...:weinen:


    Danke schonmal für Eure Antworten!

    Liebe Grüße Tomtenisse


    Unter hundert Menschen liebe ich einen, unter hundert Hunden neunundneunzig

  • Anzeige:
  • Ich habe die Langlebigkeit meiner verflossenen Pfaff creative 2124 nicht teten können, weil ich mit ihrer Zuverlässigkeit höchst unzufrieden war. Ohne Vorwarnung mitten in der Naht Schlaufen oder Knäuel auf der Rückseite, heute Fadenspannungsprobleme, morgen alles prima. Der Mechaniker stand vor einem Rätsel und empfahl mir, die zu verkaufen. Meine Freundin hat eben diese Maschine und ist restlos glücklich. Meine war wohl ein Montagsgerät... Jetzt habe ich die zugegeben sehr luxuriöse und auch sehr teure Brother innov is2600 und bin NUR GLÜCKLICH. Seit einem Jahr macht das Schätzchen perfekte Nähte, stickt einmalig und ich musste noch nie etwas einstellen. Es flutscht einfach. Und mehr Computer geht kaum. Langzeittest ist also relativ, Du kannst gern in 10 Jahren nochmal nachfragen;) Ich bin aber total froh, dass ich auch weit nach 22.00 Uhr im hellhörigen Mehrfamilienhaus unter Nachbars Schlafzimmer nähen kann. Gehört haben die noch nicht, dass ich das tu. Hab gefragt. Die 2600 gibt es auch ohne Sticki, hat dann eine andere Nummer, ist auch noch teuer, aber ich würde es testen.
    Liebe Grüße, Lela

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine beiden Computer-Näh-Stick-Kombimaschinen sind auch von der Firma Brother. Eine ist inzwischen 19 Jahre alt und läuft noch einwandfrei und meine "neue" ist inzwischen auch schon 12 Jahre alt! Sie ist praktisch täglich in Betrieb! Die alte ist umständlicher zu bedienen und wird nur noch als Zweitmaschine und für undehnbare, schwere Stoffe benutzt.


    Viel Glück für die Suche, damit Du bald wieder glücklich nähen kannst!

    Liebe Grüße,
    Angi

  • Quasatron auf Kork und Filz stellen, dann wird sie deutlich leiser. Ist ein schnuckeliges Alltagsmaschinchen, ich würde an Deiner Stelle mit ihr nähen.


    Zu Deiner Frage: meine Computer-Dame, die Elna 5000, ist 30 Jahre alt, meine mechanische Lady, Ideal Super Automatik, 50 Jahre. Beide Maschinen sind aus zweiter Hand, beide waren damals und sind noch in einem exzellenten Zustand. Es kommt auf die sachgerechte Nutzung, regelmäßige Pflege und Wartung an.

    :wolke7: ... Nähen & Stricken ist etwas, was ich nicht muß, sondern etwas, das ich mir einfach gönne ...
    ... frohes Schaffen und Grüßle von der Sporcherin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • snaply bietet jetzt spezielle Lärmschutzmatten an


    Hallo wuegirl,


    hast Du Erfahrungen mit solch einer Lärmschutzmatte. Ich suche etwas, weil sich irgendwie nur die tiefen Töne durch die Decke ins Erdgeschoss übertragen und mein es deswegen lieber sieht, wenn ich jedesmal zum Nähen mit Sack und Pack umziehe.


    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Hallo wuegirl,


    hast Du Erfahrungen mit solch einer Lärmschutzmatte. Ich suche etwas, weil sich irgendwie nur die tiefen Töne durch die Decke ins Erdgeschoss übertragen und mein es deswegen lieber sieht, wenn ich jedesmal zum Nähen mit Sack und Pack umziehe.


    Liebe Grüße
    Elisabeth


    Sie hat wahrscheinlich keine Erfahrung mit solch einer matte. Die im übrigen als "antirutschmatte" und nicht als lärmschutz verkauft wird.



    Ich würde die (wahrscheinlich) günstigere Variante von Sporcherin empfehlen.


    Quasatron auf Kork und Filz stellen, dann wird sie deutlich leiser. Ist ein schnuckeliges Alltagsmaschinchen, ich würde an Deiner Stelle mit ihr nähen.



    da kannst du zusätzlich selbst sogar noch ein Utensilo zusammenbauen:


    https://www.craftsy.com/sewing…dercover-maker-mat/279231

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für den Link zur Lärmschutzmatte. Die nähe ich auf jeden Fall, aber ohne alles während des nähens drin zu lassen....da bleibt sonst alles dran hängen. Coole Idee.


    Was haltet ihr von der drei Jahre alten und durch gesehenen Janome mit Beleg vom Händler das sie einwandfrei funktioniert?

    Liebe Grüße Tomtenisse


    Unter hundert Menschen liebe ich einen, unter hundert Hunden neunundneunzig

  • ich hab keine Erfarung damit wie schon vermutet, die von snaply scheint auch erst neu auf dem Markt
    sorry wieder schlampig gelesen zu später Stunde


    Alternativen wurden ja auch schon genannt,manche schneiden auch die Matten für Waschmaschinen passend, meine Mutter hatte bei ihrer Pfaff immer eine alte Schreibtischunterlage drunter, glaub aber eher aus PRinzip der Tischschonung denn laut wars nicht ( hab als Baby daneben geschlafen)


    ich steh gott sei dan nicht vor dem Problem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hihi, Tomtenisse, das Tackern hatte ich auch mal - kurzfristig - bis mein Hofmechanicus mir riet, doch einfach mal die Spannung des Unterfadens neu zu justieren: Diesen Spulenhalterüpsel rausnehmen, Schraube nach links bzw. rechts drehen bis der Unterfaden sich ein Stückchen abspult, dann aber pendelnd hängen bleibt.
    Wenn ich viel mit der SilverCrest nähe, verstellt sich diese Schraube mit der Zeit und dann geht das Tackern los. Wenn das nun auch nicht mehr hilft, weiß ich auch nicht. Seit wann hattest Du denn die SilverCrest? Ich nähe seit 2010/11 mit meiner und habe bisher alle Macken problemlos wieder in den Griff bekommen... Ölen hilft auch hier und dort. ;)

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Seit 2012. Geölt ist sie, aber ich probier nachher gleich das mit der Spulenkapsel aus. Danke für den Tip. Ich Berichte:-)

    Liebe Grüße Tomtenisse


    Unter hundert Menschen liebe ich einen, unter hundert Hunden neunundneunzig

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Janome baut äußerst solide Maschinen, u. a. sind die Elna Maschinen auch von Janome.
    Selber nähe ich seit bestimmt 8 Jahren auf einer Janome 6600, die ich privat gebraucht gekauft habe. Allerdings ist auf ihr kaum genäht worden.
    Auch in meinem Bekanntenkreis wird viel mit Janome genäht und gestickt. Nie irgendwelche Probleme.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo!
    Also das Tackern ist etwas besser, allerdings tritt es bei meinem derzeit zu vernähenden Fleece weiterhin auf...damit hatte es auch angefangen. Baumwolle und Jersey gehen jetzt auf Probelappen wieder. Mag die vielleicht nicht so dicken Stoff?? Fleece doppelt war es eben... Ich habe schon länger keinen Fleece mehr auf ihr vernäht. Im Nähtreff hat eine eine Bernina Ovi und die dürfen wir alle fleißig mit unserem Fleece nutzen, aber ich hab hier ein heimliches Geburtstagsgeschenk für den Gatten und das nähe ich daheim und das ist eben Fleece...

    Liebe Grüße Tomtenisse


    Unter hundert Menschen liebe ich einen, unter hundert Hunden neunundneunzig

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • in unserem Nähkurs hat eine diese Janome und ist sehr zufrieden...



    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • So, ich muss Euch mal von meinem Nachmittag berichten...
    Ich bin zum Nähmaschinenhändler gegangen und habe ein wenig geschaut. Meine Interessen lagen bei einer Smarter by Pfaff 260c oder einer Brother 27E. Da hatte er die Pfaff, die er mir auch sehr empfahl. Er war sogar bereit auf den Internetpreis von 359€ runter zu gehen. Dann bot er mir eine generalüberholte gebrauchte Pfaff 2027 an für 420€ (mit IDT). Die gewünschte Brother hatte er nicht, davon hält er nichts. Er hatte nur eine teurere oder die Innovis 10 da. Im Schrank hatte er ein Schätzchen versteckt was mich jetzt ein wenig juckt...eine Aurora 430 von Bernina, noch nie verkauft gewesen. Lagert seit 5 Jahren in seinem Schrank...für 800€.


    Die Pfaff war genauso laut wie meine jetzige Maschine, die gebrauchte Pfaff auch. Die Bernina will er erstmal in der Werkstatt durchschauen, da er sie lange nicht hervor geholt hatte. Bei uns in der Stadt sei der Markt dafür nicht da. Zu teuer. Er selber hat sie von einem befreundeten Händler um mal zu testen ob er Berninas los würde...man muss nur dazu sagen, wir haben einen großen Bernina Händler in der Stadt (da gehe ich morgen mal hin).


    Was mich sehr gestört hat an dem Herrn war, daß er über einige (um nicht zu sagen alle) Kundinnen nur negative Bemerkungen gemacht hat. Natürlich ohne Namen, aber ich mochte es nicht. Deswegen bin ich auch ohne was Heim. Aber auch, weil ich mich noch nicht so für eine Maschine erwärmen kann...da macht es noch nicht "Bing". Lag vielleicht auch an seiner Art und weil ich meine derzeitige doch wirklich arg liebe...ich wollte nur mal schauen wie Computernähmaschine so ist in der Vorstellung sie zu besitzen - wie gesagt, ohne "Bing" bisher.

    Liebe Grüße Tomtenisse


    Unter hundert Menschen liebe ich einen, unter hundert Hunden neunundneunzig

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo zusammen,


    ich habe ja nur W6 als Computernähmaschine.
    Aber ich erwarte dass diese 6 - 8 Jahre hält.
    Ähnlich wie ein DVD-Player oder PC.
    Davor habe ich nur mit mechanischen Nähmaschinen genäht.
    Irgendwann mit 23 habe ich mir eine Privilegmaschine gekauft und die hat auch unendliche Jahre gehalten.
    Da ich sie nie geölt habe, war dies wohl ihr Tod :rolleyes:
    An Elektronik kann immer was kaputt gehen.
    Diese Einsicht würde ich immer in mein Geldbörschen einfließen lassen.
    Das auch Instandhaltung ordentlich Geld kosten kann.


    Wie auch immer, ich finde Computermaschinen sehr komfortabel.
    Ich möchte das nicht missen.
    Aber meine nächste gute Maschine wird eine Gritzner Tipmatic sein :D


    Liebe Grüße
    Jennifer

    Wer keinen Vogel hat,

    hat ein leeres Nest im Kopf.


    Nähgequake

  • Ein lautes Tackern hatte ich einmal, als ich beim Nähkurs mit einer bereits vorher einesetzten Jersey-Nadel Webware nähen wollte.
    Bevor du dein geliebtes Schätzchen entsorgst, versuch doch einmal eine neue passende Nadel!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: