[WOCHENTHEMA] Wir nähen etwas für uns! Woche 24.-30.06.2013

  • So, WOCHENTHEMA heißt WOCHENTHEMA, weil es immer für eine Woche gilt ;) !


    Also ist heute ein neues dran :)!


    Für mich heißt das: es wird eine Bluse genäht.


    Den Schnitt hab ich schon ausgewählt und ausgeschnitten, es ist dieser von "Zwischenmass".
    Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, welcher Stoff an der Reihe ist - nicht weil ich KEINEN hätte - es sind eher zu viele :o ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Okay, ich bin mit umgezogen. Die Jacke für's Kind wird fertig genäht. Dann kommt eine Hose dran. Marlene-Stil, das kann dann schon wochenübergreifend werden. Also Ziel für diese Woche: Probeteil für Hose nähen, meine Oberschenkel drängen sich immer so in den Vordergrund und X-Beine müssen auch beachtet werden.:rolleyes:


    Und abends einen Sommerpulli stricken...das entspannt. Ja, das ist mein Plan. ;)

    Ich weiß, was ich denke,...wenn ich höre, was ich sage. :confused:


    LG


    Geli

  • Mein Wochenplan, habe ich ja auch schon letzte Woche angefangen. Bluse von Simplicity. Zugeschnitten ist sie schon, nun gehts erstmal ans heften, um dann vielleicht noch Korrekturen vornehmen zu können. Das reicht mir erstmal für die Planung diese Woche :)

    Viele Grüße
    Sanne





    Der Teufel trägt Prada, die Schneiderin ein Kleid:rolleyes:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also, dann ran!!!
    Ich werde meinen Sommerpulli zusammenhäkeln.
    Die Teile liegen schon bereit.
    Und den Ausschnitt werde ich auch noch verschönern.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Und ich? Hab' mich diese Woche ein bisschen verzettelt. Aber es gibt ja jetzt noch das Wochenende für ein bisschen mehr Konzentration.


    Also: Der Hosenschnitt ist kopiert. Dann hat aber gestern eine Windböe einen Schnitt für ein Hemdchen im Lingerie-Stil nach oben gewirbelt, den ich schon vor einigen Monaten kopiert habe. Kurzentschlossen habe das dann gestern aus schwarzem Seidensatin zugeschnitten. (So Unterziehtops brauche ich immer). Zusammen mit dem teilweise aufgetrennten und zu änderndem COS-Top-Nachbau sind das dann 3 Projekte ...


    Nachdem ich mich letzte Woche verzettelt hatte und das Wochenende dann anders als gedacht nicht in Nähzimmer gefunden habe, bleiben diese Woche weiter die drei o.g. Projekte auf der Agenda. Heute Abend will ich wenigstens eine Stunde an etwas weiterarbeiten.


    … und sind schööööön sichtbar. Durch den wunderbar durchscheinenden Stoff.
    Deswegen könnte es – widersinnigerweise – sein, dass eine gewöhnlich eher „unsauberere“ Lösung die bessere ist. Für den Schlitzbesatz mach ich ’ne Verstärkung, hinter der dann die Nahtzugaben zu liegen kommen. Aber Schulterpasse mit Verstärkung find ich etwas viel. Siehe oben. Mal sehen …


    Schnägge, du hast es geschafft, dass ich auch Mühlräder wegen deines Passenthemas im Kopf hatte.
    Mal so dahingedacht: französiche Nähte sind ja letztlich auch nur einmal eingenähte NZG.
    1. Gedanke: die äußere Passe könnte man in jedem Fall mit französichen Nähten arbeiten. Ist die Frage, ob das nicht ausreicht bei einem leichten Blüschen? Wenn doch doppelte Passe, könnte die innere nicht dagegengenäht werden, nachdem die NZG auf halbe Breite eingebügelt (und evtl. festgesteppt) ist?
    2. Gedanke: man könnte auch bei der Außenpasse so vorgehen, wie oben für die Innenpasse vorgeschlagen. Dann hast du als NZG innen zwei saubere Bruchkanten, dazwischen die NZG des Blusenteils. Die NZG des Blusenteils sollte so zurückgeschnitten werden, dass sie etwas kürzer ist als die Bruchkanten der Passen-NZG. Dann die beiden sauberen Bruchkanten noch aufeinandersteppen. Danach alles wenden. Ich denke, das könnte eine saubere Sache sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Stoff fürs Kleid ist gewaschen. Der Schnitt konstruiert, ein Probekleid gemacht und gehörig versemmelt (Ich habe tatsächlich die Träger nicht vernünftig zusammenbekommen und habe die Falten des Rocks nach "innen" anstatt nach "außen" gelegt. Die Schräge der Träger war auch zu steil, sodass das Probekleid mehr auf meinem Schlüsselbein stand als lag, seltsam weil das sonst noch nie bei Eigenkonstruktionen der Fall war. Der Rest passte aber schon gut.).... Nun muss das eigentliche Kleid wirklich was werden. Vielleicht mach ich mit all den Änderungen aber doch lieber nochmal ein zweites Probestück.


    Aficionada und Schnägge eure Probleme sind in Dimensionen, die ich selbst nach mehrmaligem Lesen kaum nachvollziehen kann! Aber Tschakka, ihr schafft das!

  • Nohrainne, ich bin schon gespannt auf dein Kleid :)!
    ....in welcher Farbe willst du es machen? ...weiß?


    Ich habe die Blusenteile zugeschnitten - hab erst mal einen schlichten BW-Stoff genommen, den ich selbst türkis gefärbt habe (hat so einen ganz leichten Batik-Effekt ergeben).
    Das ist nix elegantes, aber weil ich den Schnitt noch nicht kenne, hab ich erst mal nix "Wertintensives" gewagt.


    Wenn die Bluse gelingt, kann ich sie als Alltags-Kleidung gut tragen und kann sie später z.B. aus der schönen Krawatten-Seide, die noch "rumlungert" noch einmal nähen :) !

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da die FOTObella doch etwas aufwendiger wird, und ich mich mit der Farbwahl mal wieder schwer tue, habe ich mich entschieden eine Polly zu nähen, da hatte ich noch fast alles hier, muss morgen nur noch Gurtband kaufen und dann ist sie einsatzbereit.
    Eben dann schon fertig geworden, ist wie eine Sucht, ich kann dann nicht aufhören :D


    Was meint ihr, soll ich das Gurtband Uni blau machen, oder rosa Webband drauf nähen? :confused:


    image.jpg


    image.jpg

    Kreativität heißt, aus dem Chaos Ordnung zu schaffen.“
    Georg Stefan Troller (*1921), östr. Journalist


    LG Marion

  • Die Tasche ist sehr schön :)!


    Ich würde sicher einfarbiges Gurtband nehmen - aber ich mag es auch immer sehr schlicht :o ....


    Für dich mag die rosa Borte genau richtig sein - wir kennen deinen Stil ja nicht ;)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kreativität heißt, aus dem Chaos Ordnung zu schaffen.“
    Georg Stefan Troller (*1921), östr. Journalist


    LG Marion

  • Depeche, die Tasche ist schön geworden. Ich finde nicht, dass sie noch ein Band braucht, kann mir aber vorstellen, dass es noch interessanter aussehen könnte. Probieren.


    Devil's Dance, ich nehme ganz blassen fliederfarbenen Stoff. Ich brauche es für eine Hochzeit Anfang August, da geht kein weiß und mein übliches "kleines Schwarzes" finde ich im Hochsommer nach 4 Beerdigungen im letzten Jahr einfach nicht mehr passend. Dieser Anlass ist der Grund, weshalb ich überhaupt nochmal das Nähen begonnen habe. Sonst häkle ich lieber oder lese.


    Das Pferd ist wirklich schön. Reiten würde ich auch gerne mal... aber irgendwie sind Pferde sehr hoch.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Flieder ist schön im Sommer!


    Das Pferd habe ich (leider) nicht mehr - weil ich die Zucht aufgegeben hab und zum Reiten kaum noch komme (bin ja schon fast 60 :o...) hab ich mich von meinen letzten beiden, zum Rumgammeln noch zu jungen Stuten getrennt und sie nach Finnland verkauft :weinen: ...


    Habe aber noch 3 alte Damen (pensionierte Zuchtstuten) in Pension :) !

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ach was 60 ist kein Alter, aber ich kann verstehen, wenn man solche arbeitsintensiven Hobbies irgendwann aufgibt. Vielleicht braucht ein junges Tier dann einfach mehr Bewegung als man selber noch ermöglichen kann.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bewegung hatten sie genug - ich hab 4 ha Weideland ;) - aber das war ungenutztes Kapital im Wert von 2 richtig guten Nähmaschinen ;) (sorry, ich bin Bauer :D!)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ich würde sicher einfarbiges Gurtband nehmen - aber ich mag es auch immer sehr schlicht :o ....


    Dito. Nur würde ich wohl kein blaues Gurtband nehmen. Vielleicht etwas in der Farbe der Bommelborte.


    Dieser Anlass ist der Grund, weshalb ich überhaupt nochmal das Nähen begonnen habe. Sonst häkle ich lieber oder lese.


    Na, dann hoffe ich aber, dass dir die Anlässe für's Nähen nicht ausgehen. Ich habe nämlich so den Eindruck, dass du diesbezüglich eine sehr begabte junge Frau bist. Und Talente wolle gepflegt werden. ;)


    Ich gehe jetzt an das Seiden-Unterhemdchen. Mal sehen, wie viel ich ein einer Stunde schaffe ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Unser Pferd ist erst 3 und das ist schon viel Arbeit, aber die macht meine Tochter, und sie liebt es ihm was bei zu bringen.


    Ich wollte dunkel blau nehmen, da der Stoff in der Mitte auch dunkel blau ist, sieht hier schwarz aus.
    Geh es morgen mal holen und halte es mal dran, wollte den Gurt so machen, das man ihn verstellen kann,
    hab das noch nie gemacht und werde mich da mal durchwurschteln mit der Technik

    Kreativität heißt, aus dem Chaos Ordnung zu schaffen.“
    Georg Stefan Troller (*1921), östr. Journalist


    LG Marion

  • Schnägge, du hast es geschafft, dass ich auch Mühlräder wegen deines Passenthemas im Kopf hatte.


    Oh. :o Ich bin ganz gerührt.
    Ja, dein Vorschlag könnte ’ne Lösung sein …


    Aficionada und Schnägge eure Probleme sind in Dimensionen, die ich selbst nach mehrmaligem Lesen kaum nachvollziehen kann!


    Ein bisschen schreibe ich da ja auch in Rätseln, weil ich nicht in jedem Beitrag von vorne anfange, was-wie-wo-mit-welchem-Stoff. Und wie sollen außenstehende das alles zusammenbehalten?


    Ich werde Bilder machen.


    Heute hatte ich prompt die Kamera oben liegen lassen (3. Stock. Nähmaschine Erdgeschoss).
    Aalso, ich habe aberwitzig dünnen Faden (wenn ich die Beschriftung richtig interpretiere, Stärke 300) von einer Kone auf zwei Unterfadenspulen gespult. Dabei bin ich schon fast verzwazzelt.
    Probenähte gemacht. Ich musste die Oberfadenspannung ganz schön zurück drehen, bis es nicht mehr gezogen hat.


    Passzeichen übertragen, Kanten wenigstens ein bisschen gesichert, mit Vorstichen. Und die ersten vier Nähte gemacht. Aber jeweils nur die erste Hälfte. Gebügelt und umgedreht habe ich noch nicht. (Sollen französiche Nähte werden, wenn sie groß sind.) Dazu hatte ich heute abend dann nicht mehr die Nerven. Und bevor ich was versemmel …


    Dito. Nur würde ich wohl kein blaues Gurtband nehmen. Vielleicht etwas in der Farbe der Bommelborte.


    Jaaaa!
    Auch wenn’s innen blau ist, Depeche, es ist runder / ausgewogener mit so einem satten Tiefdunkelrot.


    Ich gehe jetzt an das Seiden-Unterhemdchen. Mal sehen, wie viel ich ein einer Stunde schaffe ...


    Ich werde mir dann bei dir Beratung fürs Untendrunter holen.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin auch wieder dabei, denn um das schwarze Kleid fertig zu nähen benötige ich dringend noch Motivation. Theoretisch würde ich es nämlich gern am Donnerstag bei einem Date anziehen ;)


    Heute ist immerhin die Mamina ohne Ärmel fertig geworden. Fotos folgen morgen bei Tageslicht. An dem schwarzen Kleid ist jetzt der Kragen angenäht. Jetzt muss ich mir den Kopf über den Rock zerbrechen.
    Das Original hat einen in Falten gelegten Rock. Ich überlege ob ich einfach einkräusele.
    Und wieder sooooo viele Entscheidungen

  • Aficionada und Schnägge eure Probleme sind in Dimensionen, die ich selbst nach mehrmaligem Lesen kaum nachvollziehen kann!


    Das wirkt nur so. Eigentlich ist es immer ganz einfach. Hinterher. Aber bis dahin müssen die Mühlräder halt rödeln. :D


    SchnäggesBluse-01.jpg


    Oh. :o Ich bin ganz gerührt. Ja, dein Vorschlag könnte ’ne Lösung sein …


    Und ich bin ganz gerührt, dass du aus meiner Beschreibung überhaupt herauslesen konntest, was ich meine. :)


    Quote

    Ich werde mir dann bei dir Beratung fürs Untendrunter holen.


    Bloß nicht! Da sind die Dessousnäherinnen sicher die Expertinnen. Und garantiert nicht ich!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]