Die Farben des Frühlings - kleiner Fashionreport

  • Während aktuell vor meinem Bürofenster ein weißer Hase durch den Schnee hüpft, ist die Modeindustrie schon bald dabei die Geschäfte mit der Frühlingsware zu beliefern. Wir, die Kunden, können deshalb derzeit mit kräftigen Rabatten von der Lagerräumung der Winterware profitieren. Anderseits ist es aber auch für die Selbernäher an der Zeit, sich Gedanken um den Inhalt des Kleiderschrankes zu machen und vielleicht sogar selbst schon „in Produktion“ zu gehen. Schließlich hat Frau ja meistens nichts anzuziehen.


    Um zu sehen, was im Frühjahr denn so im Trend ist, müssen wir aber nicht warten, bis die Konfektionsware auf dem Kleiderständer hängt. Bereits im Herbst präsentieren die bekannten Labels ihre Frühjahrsmode auf der New York Fashion Week. Pantone®* befragt die Designer über die aktuellen Trends, die Farbinspirationen und die Philosophie und veröffentlicht die gesammelten Informationen im „Fashion Color Report“, den Pantone zum kostenlosen Download zur Verfügung. Unter den Designern die im „Fashion Color Report Spring 2013“ ihre Inspiration, die Farben und die „Must-have“-Elemente bekannt geben, ist z. B. auch Tommy Hilfinger.
    Fruehlingsfarben.jpg


    So schön bunt wie die Farben selbst, klingen auch ihre Namen. Da gibt es Dusk Blue, Tender Shoots, Lemon Zest, Linen, Poppy Red, Emerald, Grayed Jade, African Violet, Monaco Blue oder Nectarine.
    Die Töne wirken zart bunt, ohne ins Pastellige abzurutschen. Wir dürfen uns jetzt schon auf den Frühling freuen, denn es bleibt fröhlich bunt.


    Da durch die Bildschirmwiedergabe die Farben verfälscht dargestellt werden, hier nochmals die Bezeichnungen mit den dazugehörigen Nummern (Farbscalen gibt es im Handel).


    Für das Frühjahr 2013 sind lt. Pantone die wichtigsten Farben der Damenmode: 16-3520 African Violet, 14-0446 Tender Shoots, 17-1664 Poppy Red, 16-1360 Nectarine, 13-0756 Lemon Zest, 16-4120 Dusk Blue, 17-5641 Emerald, 12-1008 Linen und 19-3964 Monaco Blue und 14-6011 Grayed Jade.


    Bei der Herrenmode sieht es ähnlich aus: Der Orangetone heißt hier 16-1364 Vibrant Orange, es gibt Grautöne mit Namen 16-3915 Alloy oder 14-0210 Tidal Foam und das Gelb ist etwas dunkler als das Lemon Zest bei den Damen und heißt 16-1054 Sunflower. Ansonsten dürfen sich auch die Herren in den gleichen warmen Farbtönen wie die Damen kleiden.


    *Pantone LLC ist ein weltweit führender Anbieter von Farbstandarts.
    Das Pantone Matching System ist ein Farbsystem, das auch Sonderfarben enthält, die im Vierfarbdruck nicht hergestellt werden können und bei der Darstellung auf Bildschirmen (je nach Kalibrierung) unter Umständen unterschiedlich wahrgenommen werden. Pantone ordnet den Farben eindeutige Bezeichnungen zu, so dass diese weltweit gleich umgesetzt werden können.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • seitdem ich das im Herbst schon entdeckt hatte, bin ich gespannt, wann es die Modefarben in den Stoffläden gibt. So drei bis vier davon wären für mich interessant.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • wann es die Modefarben in den Stoffläden gibt.


    Im Moment ist hier im Stoffladen noch Fasching und die Winterstoffe liegen auch noch. Aber ich schätze mal ab Aschermittwoch wird umgebaut ;). Produziert sein müssen die Stoffe ja auch schon, die Designer arbeiten ja damit.


    Zu den Farben vom Frühjahr 2012 ist auch gar nicht so ein großer Unterschied. Die Intensität ist etwas unterschiedlich, aber die Farbfamilien dürften gleich sein. Nur Rosa ist wohl dieses Jahr nicht mehr angesagt, dafür aber Hellblau.


    Die Herbsfarben waren ja auch schon der Knaller. Ich habe eine Reportage im Wollgeschäft gemacht und dort einen Großteil der Farben in einem Farbverlaufsgarn gefunden. Die Farben hätte ich eigentlich nicht kombiniert, sah aber super aus.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für diese Information. Da ich heute den Zug verpasst habe, habe ich einen bekannten Textilladen - Ernstings Family besucht um der Kälte zu entrinnen und genau diese Blau- und grüntöne hingen vielfach da.
    Ich mag sie nicht so, aber ich bin auch nicht so stark farblich mit der Mode gehend. Wobei ich ehrlich gesagt dann doch immer wieder auch einschwenke in die Richtung, die dann mehr oder weniger "alle" tragen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • SUPER! Dann liege ich mit meinem Abendkleid in einem etwas gedeckten "African Violet" - oh, sorry, es heisst offenbar "Greyed African Violet" - voll im Trend. Warum eigentlich african? Na egal, die Farbe steht mir und daher hab ich sie ausgewählt.


    Wird ja wieder ein farbenfroher Frühling und hoffentlich witterungstechnisch und farblich schöner Sommer. Vielen Dank für die Information, Susanne!

    Liebe Grüße
    Lioness


    Ich bin ein Wintertyp und liebe leuchtend-farbige Accessoires


    Lebe schön, kleide dich besser, schneidere selbst! (Im I-Net gefunden)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nette Info, aber danach richten???? Nö, besser nicht, aus dem Alter in dem ich Farben kaufe von denen irgendwer meint sie seien "in" bin ich seit 20 Jahren raus. Ich springe auf die Farben an die mir stehen wenn ich sie sehe und gut ist. Merke ich mit Beginn der Frühjahrsmode dass nicht meine Farben "in" sieht mich für die ganze Saison kein Bekleidungsladen. Ganz einfach.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Inzwischen verfolge ich solche Info durchaus interessiert. Man sieht's zwar auch in den Geschäften, aber halt etwas später.
    Ich kaufe nicht 'die Modefarben' der Saison, sondern umgekehrt: Wenn eine Farbe, die mir steht, Modefarbe ist, dann decke ich mich damit ein. Daher kommt es, dass ich meist in jeder Saison nur eine oder zwei Farben kaufe, die dann aber durchaus mehrfach.


    Mich fragte gestern eine Kollegin, ob irgendetwas passiert sei, weil ich nichts grünes trüge. Offensichtlich hatte sie mich bis dahin immer nur in dieser Farbe, die dann bei mir immer das gleich grün ist, aber unterschiedlichen Kleidungsstücken gesehen. Und dann hatte ich doch mal eine orange Jacke an. :cool:

  • Wirbelwind, genau so mache ich es auch mit den Farben. Ich nehme dann, was zu mir passt. Und das ist bei Modeschnitten genauso. Niemand muss alle Modefarben tragen, genauso wie es sehr unpassend ist, wenn man mein alle Modeströmungen mitzumachen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nunja ich gebe zu, die Farben sind für mich ein bischen zu Bonbonfarben. Das ist ja nicht schlimm.Wichtig für mich sind die Schnitte und das Beiwerk.Alles neu muß ich ja nun auch nicht machen. Ich persönlich kombiniere altes mit neuer Mode oder umgekehrt.
    Klappt prima
    Gesine

    Edited 2 times, last by Gesine ().

  • Nunja ich gebe zu, die Farben sind für mich ein bischen zu Bonbonfarben. ...


    Sie sollen ja auch nicht alle in einem Outfit getragen werden! Dann würde es wohl wirklich etwas harlekinartig. Ich persönlich begrüße, dass frische Farben propagiert werden. Schlamm-, Beige- und Brauntöne wären doch sowas von triest, dass man gleich wieder ins Winterkoma fallen würde!

    Liebe Grüße
    Lioness


    Ich bin ein Wintertyp und liebe leuchtend-farbige Accessoires


    Lebe schön, kleide dich besser, schneidere selbst! (Im I-Net gefunden)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Einen guten Monat später ist es vor dem Fenster immer noch weiß und so langsam könnte er kommen.... Der Modefrühling und die Farbe zurück in den Alltag.


    Gestern hatten Andrea und ich Gelegenheit diese Farben in natura zu sehen und auf uns wirken zu lassen. Bisher hatte ich doch eine gewisse Abwehrspannung, aber nun - sichtbar und erkennbar wie fröhlich diese Farbtöne sind, freue ich mich darauf sie zu sehen und auch daraus Kleidung zu nähen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Danke, Susanne. Der Trend geht wohl wieder Richtung Neon und Metallic.
    Sogar die Schuhmode hat diesen Farbtrend aufgegriffen. Mir gefällt das Mandarinen- (bei Dir nectarine) Orange. Werde mir wohl eine 7/8 Hose aus Stretch Köper nähen, dazu ein schöner BW-Batist (Bluse), der die Farbe aufgreift oder ein Jersey-Print (Shirt). Ein paar passende Ballerinas und fertsch ;-)
    Eine Print-Jeans steht noch auf meiner to do list - aber da habe ich noch nicht den richtigen Stoff gefunden.


    LG


    Albertine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für mich fällt diese Saison aus, mir gefällt außer "Poppy Red" gar nichts und das ist mir zu knallig. Mit den anderen Farben sehe ich aus wie eine wandelnde Leiche nach vier Wochen Grippe...Bilde ich mir das ein, oder sind die Farbtöne schon seit ein paar Jahren eher auffallend knallig?
    Ich richte mich aber schon länger nicht mehr nach den "angesagten" Modefarben, sondern kaufe Stoffe in meinen Lieblingsfarben. Nur mit den Schuhen ist es dann immer schwierig. Da bleibt oft nur klassisch schwarz, braun oder beige.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]