Anzeige:

Welche Maschine mit Stickmodul ist leicht zu bedienen

  • Hallo liebe Hobbyschneiderinnen und Maschinenexpertinnen,

    ich habe nach 11 Jahren mit meiner Pfaff Quilt expression 4.0 gewagt, die Bernina 770 QE mit Stickmodul zu bestellen. Allerdings war schon nach dem ersten Tag klar, daß wir keine Freunde werden würden. Mein Hauptproblem war das Display mit seinen vielen Einstellungen, das meine Augen sehr schnell ermüden ließ. Ich möchte in erster Linie nähen und nicht einen Minicomputer bedienen. Vor allem machte mir aber die Position des Displays so nah vor meinen Augen zu schaffen.

    So habe ich die Maschine zurückgeschickt (das Stickmodul erst gar nicht ausgepackt) und suche jetzt nach einer Alternative, zumal ich die Pfaff schon meiner Tochter versprochen habe.

    Es bietet sich also die Pfaff creative 3.0 oder 4.5. an oder die Husquarna viking Topaz 50 oder vielleicht eine Elna. Leider gibt es bei mir in der Nähe keinen Laden, wo man die Maschinen sehen und testen könnte. Deshalb hätte ich gerne eure Erfahrungen.

    Ich nähe (seit 1970) Kleidung und Taschen, mache Patchwork und Quilts und würde das Sticken gerne anfangen, das muß aber nicht allzu aufwendig sein. Neben der Pfaff habe ich noch eine Bernina Overlock. Also im Prinzip sollte die neue Maschine nicht wesentlich komplizierter sein als meine Pfaff und auch schon eine größere Zahl Füßchen mitbringen als die Bernina.

    Bin für jeden Hinweis sehr dankbar.

    Viele Grüße

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hätte jetzt auch gesagt, guck dir mal die Brother-Maschinen an.
    Ich hab zwar keine Kombimaschine, aber als Wenig- und Selten-Stickerin bin ich mit meiner Brother NV 800E sehr zufrieden.

    Sie ist nahezu intuitiv zu bedienen, robust und zuverlässig.

    ... und über die Qualität als Nähmaschine hört man in diesem oberen Preissektor von Brother-Maschinen auch nix schlechtes ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    zu Brothermaschinen kann ich leider nichts beitragen, aber ich schätze das es keine schlechten Maschinen sind, was dir schon bestätigt wurde.


    Meine Janome Skyline S9 ist eine Kombimaschine. Bringt einiges an Füsschen schon mit.

  • Noch eine Stimme für Brother: ich habe die erste StickKombimaschine die es vor ca. 30 Jahren gab, gekauft und nie bereut. Im laufe der Jahre habe ich immer wieder ein neueres Modell gekauft und im Moment Nähe und sticke ich auf meiner Innov-Is 1. Sie wird 12 Jahre alt und macht das was sie soll.
    Wenn du dir Maschinen ansehen kannst, achte auf die Stickqualitäten. Mich hat bisher keine andere Maschine beim sticken überzeugen können.
    Nächstes Jahr wird wieder eine Brother einziehen, mal sehen welche es wird.
    Lg Ulla :raddrehen:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm, ich hatte als erstes eine Brother, mich hat sie aber nicht überzeugt. Das war die innov is 950. Hatte ich längere Zeit genäht war das Sticken nicht schön, wenn ich länger gestickt hatte das Nähen. Später hatte ich dann jeden Monat einmal die Fadenzugfeder vor der Nadel gebrochen und nach dem dritten Mal keine Lust mehr auf die Maschine.


    Im Moment habe ich eine Bernina B 530 zum Nähen und eine Janome MC 500E zum Sticken. Mit beiden Maschinen bin ich sehr zufrieden. Wie die Janomekombis sind weiß ich allerdings nicht.

    Ab Montag habe ich dann wieder eine Stickkombi, welche wird noch nicht verraten, aber nach deiner Beschreibung ist die nichts für Dich. Die Bernina geht dann weg, ist quasi schon verkauft, ob die Janome bleibt weiß ich noch nicht wirklich. Sie hat die größere Stickfläche, ist aber momentan eigentlich viel zu wenig in Gebrauch.

    Liebe Grüße Gabi

  • Ich kenne nur die Pfaffstickkombis. Wenn du so eine wieder nimmst, kannst du die Füßchen und sonstiges Zubehör weiter verwenden. Ob die an andere Fabrikate passen, weiß ich nicht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das mit dem Display wundert mich etwas, denn die Position ist ja bei der 770 und der Pfaff gleich. Und das der Quilt Expression ist (für mich) sogar noch anstrengender, da weniger Kontrast. Mit einer 3.0 hättest du dann ja wieder das gleiche Problem.

    Bei der 4.5 wäre das Display rechts und größer.

    Wenn du allerdings sticken willst, ist ein größeres Display von Vorteil. Und da macht es keinen Unterschied, ob du nur ein bisschen oder sehr viel Sticken willst, die Bedienung ist dabei immer gleich. Ein Minicomputer sind die also alle. Und vor allem arbeitet man beim Sticken nun mal viel am Display.

    Denn grundsätzlich würde ich dir zu einer der Pfaff raten, wenn du schon mit der Pfaff zufrieden warst. Vor allem den IDT würdest du sicher beim Wechsel vermissen.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Stellungnahmen und zahlreichen Tipps. Brother hatte ich bisher nicht auf dem Schirm, weil mir die Maschinen vom Design her nicht so zusagen. (Ist aber eigentlich nebensächlich)

    Ich denke jedoch auch, daß IDT und die Vertrautheit mit der Pfaff für Markentreue sprechen. Und das seitlich angeordnete Display wäre für mich wahrscheinlich besser. Bei meiner jetzigen Maschine muß ich ja immer nur kurz mal draufschauen - das erklärt vielleicht den Unterschied zum Bernina Display.

    Zu der Bernina möchte ich noch festhalten, daß die Exaktheit der Stiche mich mehr als überzeugt haben und ich vom Einsatz des BSR Fusses total begeistert war. Außerdem näht sie auch dicken Filz zusammen. Das alles hatte sie der Pfaff um Längen voraus.

    Viele Grüße aus dem Rheinland

  • Quote

    Ich bin von Bernina auch wieder auf Pfaff umgestiegen

    Das lese ich immer wieder, kann aber nirgends Erfahrungsberichte darüber lesen. Selbst Vergleichsseiten schießen sich auf Bernette oder Bernina ein. Ein Beispiel, was ich meine [Link entfernt, Adm.] woran liegt das? Der Preis? Das gesamte Paket oder hat die Pfaff etwas, was andere nicht haben, was aber den Anschein erweckt nicht sonderlich wichtig zu sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich kann auch bei Brother zustimmen, ich finde sie sticken allgemein sehr schön, die Brothermaschinen. Meine ist zwar eine reine reine Stickmaschine, aber das Ergebnis hat mich immer überzeugt :)
    Auch Janome ist einen Blick wert. Ich habe zwar eine recht "alte" Kombi, die Memory Craft 11000 SE, da finde ich die Bedienung auch recht intuitiv und sie stickte prima.

    Dass Du Dich bei den Husqvarna ebenfalls umsiehst, kann ich nachvollziehen, mir gefällt die Topaz 50 auch :)

    Wenn Du keinen Händler in der Nähe hast, würde ich tatsächlich mal googeln, was so alles an Videos zu finden ist, dann hast Du zumindest einen Eindruck der Bedienung und des Displays.

    Grüße
    Susanne

  • Das lese ich immer wieder, kann aber nirgends Erfahrungsberichte darüber lesen. Selbst Vergleichsseiten schießen sich auf Bernette oder Bernina ein. Ein Beispiel, was ich meine [Link entfernt, Adm.] woran liegt das? Der Preis? Das gesamte Paket oder hat die Pfaff etwas, was andere nicht haben, was aber den Anschein erweckt nicht sonderlich wichtig zu sein.

    Ich habe dir eine PN geschrieben

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nachdem ich mich nun ein paar Tage intensiv mit den Maschinen beschäftigt habe und online beraten wurde, ist die Brother Innov-is V5 nun bestellt. Je mehr man in die Details geht, umso komplizierter wird die Entscheidung. Ich hatte 5 Maschinen in die engere Wahl genommen und jede hatte ihre Vor- und Nachteile.

    Wenn sie da ist, werde ich berichten.

    Viele Grüße und nochmal Dank an alle

  • Nachdem ich mich nun ein paar Tage intensiv mit den Maschinen beschäftigt habe und online beraten wurde, ist die Brother Innov-is V5 nun bestellt. Je mehr man in die Details geht, umso komplizierter wird die Entscheidung.

    Glückwunsch :daumen:


    Ja, das ist immer schwierig.


    Wenn sie da ist, werde ich berichten.

    Unbedingt, Maschinenberichte lese ich immer gerne. :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gratulation auch von mir :herz:!
    Ich drück die Daumen, dass deine Erwartungen sich erfüllen :*...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ist die Brother Innov-is V5 nun bestellt.

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir und viel Freude mit der Maschine. :)


    Ich habe die V7 seit 8 Jahren, die kam zusammen mit der V5 und V3 raus und bin auch heute noch mit ihr sehr zufrieden, eine Nähfreundin hat auch die V5 nach mehreren versuchen mit anderen Maschinen, auch sie ist jetzt sehr zufrieden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]