Anzeige:

Langbluse von Pattydoo

  • Moin!


    Nun geht es weiter mit dem erstellen meiner Garderobe. Ein Hosenprojekt hatte ich ja schon. Eigentlich würde ich da jetzt auch gerne weitermachen. Aber wenn ich ehrlich bin muss ich erst warten bis wieder Geld für nicht essentielle Sachen da ist :)


    Also dachte ich, ich mache mich schon an das Thema Oberteil. Ich habe lange überlegt was ich gerne tragen würde und als angenehm empfinde. Dabei wurden auch eure Vorschläge mit einbezogen.

    Letztlich bin ich immer wieder darauf zurückgekommen, das ich am liebsten lange Blusen trage. Knöpfe stören mich nicht (solange sie nicht aus Metall sind). und über die Stoffwahl kann ich ja beeinflußen wie es sich auf der Haut anfühlt.


    Den Schnitt von Pattydoo hatte ich schon vor einiger Zeit gekauft, micht dann aber immer drumherum gedrückt.

    https://www.pattydoo.de/schnittmuster-longbluse-ivy


    Jetzt bin ich gerade beim zusammenkleben und stelle mir schon ein paar Fragen.

    Wie suche ich die richtige Grüße aus wenn ich an verschiedenen Körperstellen verschiedene Größen habe?

    Ich möchte, dass sie locker aber nicht schlabberig sitzt.:/


    Wahrscheinlich ist sinnvoll ein Probeteil zu machen.


    Schnittmsuter.jpg

    Alles Gute

    Meetje

  • ICh habe schon angefangen mich zu vermessen. Und bin mal nicht eitel und schreibe meine Maße hier rein.


    Brustumfang 107cm - PD-Größen: H : 106cm; I: 112cm

    Taillenumfang 100cm - PD-Größen: I : 97cm; J : 103,5cm

    Hüftumfang 110cm - PD- Größen: G : 109cm; H: 114,5cm


    :/

    Alles Gute

    Meetje

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gerade bei Mehrgrößenschnitten kann man die einzelnen Größen gut miteinander kombinieren. Du zeichnest eine neue Linie, die die einzelnen Größen miteinander verbindet. Also von der Brustlinie I eine Linie, so dass Du an der Taille J erreichst und von dort eine Linie in Hüfthöhe zu H. Bei mir funktioniert das sehr gut.

  • Beim Brustumfang zum Beispiel liege ich ja einen Zentimeter über der Größe H. Sollte ich dann eher Größe I nehmen?

    Ich mag es nicht wenn Kleidung um die Brust eng liegt und wenn ich mal tief einatme sollte es nicht spannen. Also ist vielleicht die größere Größe besser.

    Alles Gute

    Meetje

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast du mal im Schnitt gemessen, wie weit das Kleidungsstück dann ausfällt? Oder wird die tatsächlich Weite angegeben? Bei lockerer Kleidung ist ja meist ordentlich Bequemlichkeitszugabe drin.

  • Wieviel Design- und Bewegungsweite steckt in dem Schnitt?

    Oder anders gefragt: Sind die Maße von PD Körpermaße oder die Umfangmaße vom fertigen Teil?


    Wenn das Körpermaß 106 ist, Dein BU 107 - dann würde ich erst mal den Schnitt ausmessen, bevor ich gleich auf die nächst größere Größe geh...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Falls du eine Bluse hast die dir gut passt, miss deren Weite aus und vergleiche das mit den gemessenen Werten am Schnitt. So entscheide ich meistens welche Größe ich brauche...

  • Ich lege bei T-Shirts auch immer ein passendes auf den Schnitt. Falls es mit dem Vergleichen nicht so gut klappen sollte, lieber die größere Größe nehmen, enger nähen geht, wenn Stoff fehlt, ist es schlecht. Ich würde die kleinere Größe einzeichnen, so kannst Du leicht kleiner nähen. Vor allem, wenn ich von dem Designer noch keine Kleidung genäht habe, bin ich vorsichtig.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Leute!


    Ich habe euch direkt etwas zu zeigen. Irgendwie ist in dieser Woche aus dem Probeteil eine fast fertige Bluse geworden. ^^


    Bluse Probe.jpg


    Ich habe mir eure Vorschläge bezüglich der Größe durchgelesen und mich dann erstmal für die Variante entschieden, im Zweifel lieber eine Nummer größer zu nehmen. Ich mag es nicht wenn Kleidung am Oberkörper eng sitzt.

    Dann hatte ich noch ein altes Bettlaken und fing an zuzuschneiden. Dabei merkte ich, dass genug für eine komplette Bluse da war.


    Eigentlich wollte ich euch am Entstehungsprozess teilhaben lassen. Aber die Woche war anstrengend und ich hatte dann nicht die Muße Fotos zu machen :o

    Nun sieht die Bluse so aus. Die Ärmel sind mit Absicht so kurz, es sollen 3/4 Ärmel werden. Eigentlich finde ich, ich kann sie so lassen. Sie sitzt locker aber das möchte ich ja.


    Was meint ihr?

    Alles Gute

    Meetje

  • Mir gefällt die Bluse, ich würde noch einmal ein Probeteil in einer kleineren Größe nähen und eventuell eine FBA machen.

    Sind die Brustabnäher auf der richtigen Höhe? Die Ärmel finde ich zu weit.

    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dreiviertel-Ärmel mag ich auch sehr gerne, und ich LIEBE rot :herz:!

    Ich finde, im Hüftbereich könnte sie etwas schmaler sein.

    Für mich würde ich die Bluse auf jeden Fall 10 cm kürzer machen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

    Insgesamt, aber sehr gelungen, finde ich ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Rote Bettlaken!! :-)

    oben so lassen, Hüfte schmaler! Steck mal 1cm gerade Saum bis Hüfte und dann verlaufend bis Taille of Null weg

    posaune

  • Für jemanden, der am besten von seiner Bekleidung nicht berührt wird, geht enger nicht wirklich.

    Außerdem sind die Seitennähte nur gesteckt - mit den Nahtzugaben nach außen - da verschwindet noch rote Fläche, wenn's genäht ist.


    Für eine legere Bluse würd sogar ich es so lassen - und ich mag meine Kurven zeigen und hab kein Problem mit Kleidung auf der Haut wahrnehmen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde sie auch so lassen.

    Ja, klar, enger wäre grundsätzlich möglich, aber hier geht es ja gerade um ein Teil, dass dich nicht unangenehm einengt.

    Ich bin da auch eher empfindlich, und gerade wenn die Ärmel zu eng sind, fühle ich mich immer unwohl.

    Darum stimme ich Aline vollumfänglich zu.

    Diese Bluse ist nicht einengend und sieht trotzdem gut aus (und nicht wie ein Zelt).

    Ich mag den Look von Langblusen und würde darum nicht viel von der Länge wegnehmen, aber so ein zwei Zentimeter vielleicht doch.

  • Dreiviertel-Ärmel mag ich auch sehr gerne, und ich LIEBE rot :herz:!

    Ich finde, im Hüftbereich könnte sie etwas schmaler sein.

    Für mich würde ich die Bluse auf jeden Fall 10 cm kürzer machen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

    Insgesamt, aber sehr gelungen, finde ich ...

    Besser hätte ich es nicht schreiben können, außerdem ist es ein sehr schönes Rot !
    Sie passt oben sehr gut, es war gut, dass Du diese Größe gewählt hast.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mir gefällt sie auch sehr gut. Etwas weniger Stoff an der Hüfte ist immer gut. Ich nähe dann gerne Seitenschlitze, die finde ich chic und sie geben die nötige Bewegungsfreiheit. Ich mag es auch nicht, wenn die Kleidung jedes Pölsterchen abmalt.

  • Grüß Gott, mir gefällt die Bluse sehr gut so wie sie ist., werde gleich nach einen solchen Schnitt in meiner Burda Sammlung suchen--

    Wünsche allen die das lesen einen angenehmen und schönen Advent und bleibt alle Gesund.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ui so viele Antworten! EIne rote Bluse bringt wohl Aufmerksamkeit ^^


    Die Bluse ist jetzt fertig. Ich habe sie tatsächlich noch 10cm gekürzt. Sie ist immer noch lang, sieht aber nicht mehr so nach Kleid aus. An den Seiten habe ich etwas rausgenommen, damit etwas weniger weit ist.


    Den letzten Knopf habe ich gerade eben angenäht, für Fotos ist es nun zu dunkel. Die mache ich morgen und zeige sie euch dann.

    Alles Gute

    Meetje

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]