Anzeige:

Posts by shadow3rd

    Leider macht er das bei jeder Datei, begonnen hat es damit, das er zu tief geschnitten hat und jetzt nach dem Wechsel des "Automatik-Messer" schneidet er halt nicht mehr tief genug, das Messer kalibriert er aber immer vor dem Schneidebeginn...

    "Kalibrier" das Messer mal manuell in die Ausgangsposition. Ja das sollte er automatisch machen, manchmal klappt es aber nicht. Du kannst dazu entweder zB in eine Alufolie-Kugel (einfach zusammenknüllen) stechen und andrücken, oder du drückst mit den Fingern unten drauf - Achtung, stich dich nicht!

    Bei der Anzeige des Automatik-Messers siehst du wann du auf der Default Position bist (glaube das war Null, oder komplett eingefahren oder irgend so was).


    Bei mir hat das Automatik-Messer öfters mal nicht funktioniert, außer ich hab es vorher manuell resettet.

    Hi,


    Ich hab mal eine sehr simple Frage, an der ich dann doch scheitere: Was mache ich wenn ich nicht mit Overlock oder ZickZack versäubern will? Sprich: Keine offenen Nahtkanten im Kleidungsstück. Welche Möglichkeiten hab ich da eigentlich? Geht das überhaupt? Und wie wurde das "früher" so gemacht, als es zB noch kein ZickZack gab?


    Französische Naht ist mir bekannt. Geht die auch bei Kurven, also zB Hose im Schrittbereich?


    Ich hab glaube ich mal wo gehört, dass man auch mit Schrägband versäubern kann. Gibt es da bestimmte Fälle wo ich das tun kann bzw. wo es nicht gut ist?


    Ich nehme an man kann auch einfach (immer, alles) füttern. Ich vermute das wurde "früher" auch durchaus so gemacht?


    Und: Gibt es für Jersey eigentlich Alternativen?


    Warum mich das grad so interessiert: Ich glaube mal wo gehört zu haben, dass der Unterschied zwischen Kleidung "von der Stange" und Haute Couture eben die Versäuberung ist (unter anderem vermutlich). Bei Stangenware gibt es offene Nahtkanten, bei Haute Couture solls die nicht geben. Obs stimmt, weiß ich nicht und im Prinzip ists auch egal. Aber seitdem lässt mich die Frage nicht mehr los ob das überhaupt möglich ist und falls ja, wie.


    Vielleicht kann mich von euch wer erhellen. Vielen Dank!


    LG,

    Yvonne

    Hi,


    Bitte entschuldigt die späte Antwort. Hier waren einige Tipps dabei die mir weiterhelfen werden.

    Die Tresse von Lidani kommt dem was ich suche am nähesten. Glitzerbündchen wäre auch möglich, denke ich.


    Ich werde überlegen was ich mache. Ihr habt mir jedenfalls weiter geholfen. Vielen Dank!!


    LG,

    Yvonne

    Hab mal Fotos vom Shirt angefügt damit ihr es euch besser vorstellen könnt. Es ist wirklich ein simples Teil, besteht nur aus Vorder- und Rückenteil. Aber mit dem schwarz-silbernen Band bekommt es das gewisse Etwas. Ich kann es zu dunklblauen Jeans und entsprechenden Schuhen anziehen und wirke damit elegant genug für die meisten Gegebenheiten (also in meiner Welt).

    Bequem ist es obendrein. Weiter Schnitt und aus Viskose. Und bügeln muss ichs auch nicht.


    Versteht ihr warum ich also nachnähen will? ^^ Ich brauche nur wirklich ein passendes Band. Das ganze Shirt steht und fällt mit dem Band.

    Entschuldigung, nein das Band ist definitiv nicht elastisch (weder das am Foto noch in echt). Das Shirt ist weit genug, dass das nicht stört.


    Wobei es mir ja egal wäre obs elastisch ist, Hauptsache die Optik stimmt. Bündchen ist interessant, ich muss mal schaun was es gibt, vielleicht krieg ich damit was ähnliches hin.


    PS: Foto ist von hier http://www.xn--antjes-stoffstb…/Products/KW828-1463-4686

    (wollte nicht auf einen Shop verlinken, zumal ich ihn nicht kenne)

    Jedenfalls: Ich glaube dass das durchaus das Band sein könnte das ich suche, nur eben leider nicht in der richtigen Farbe.

    Hi,


    Ich habe zwei gekaufte Shirts die ich wahnsinnig gerne anziehe, leider fleddern sie daher inzwischen. Sie wären sehr einfach zu nähen, allerdings haben sie am Halsausschnitt und den Armlöchern ein schwarz-silbernes Band aufgesteppt. Ich habe jetzt schon gefühlt das ganze Internet umgestülpt und finde so ein Band einfach nicht.


    Es ist ca. 15mm breit, schwarz (vermutlich BW) mit silber Lurex Fäden. Von der Optik her so wie im Foto, nur bräuchte ich es in schwarz-silber.


    Hat jemand vielleicht so ein Band in schwarz-silber wo gesehen? Vielen Dank!!


    LG,

    Yvonne

    Schuhe, Handtasche, Jacke oder Mantel und schon braucht man bei der Kleidungszusammenstellung nicht mehr viel überlegen.

    Aber Achtung, dass man damit nicht falsche Signale sendet.


    Meine Ex-Chefin hat jahrein, jahraus immer nur schwarz getragen. Selbst schwarz-metallige Ohrringe. Irgendwann war ich überzeugt, dass das "Trauer Schwarz" war. Hab sie dann mal ganz vorsichtig gefragt.

    Antwort: "Nein, das ist nur damit ich in der Früh nicht nachdenken muss was zusammenpasst, sondern einfach in den Schrank greifen kann!" Puh...

    Der Quilt wird tatsächlich für ein Mädchen, aber ich hab ein Kein-zuviel-an-Rosa-Verbot von den Eltern.

    Die Farbschublade suchen sie sich eh selbst. Ich war bei meiner Erstgeborenen auch so: bloß kein rosa und pink! Das ist soooo stereotyp und wir wollen doch fortschrittlich sein etcpp lalala.

    Wennst meine inzwischen Dreijährige aber fragst was ihre Lieblingsfarben sind? - "Rot, Rosa, Lila!" :)8 ICH war das nicht...

    Ich drück dich. Wenn man sich auf was freut und dann gehts nicht, ist das das fieseste überhaupt. :rolleyes: :*


    Hast du vielleicht jemanden im Freundes/Bekanntenkreis der/die sich das mal anschaun kann? Vielleicht fehlt dir ja nur ein Framework (.net oder java in der Regel). Du startest das Ganze eh mit Adminrechten?

    Also ich hoffe es ist ok wenn ich hier reinschreibe, weil mich das auch gerade interessiert:

    Ein Unterschied zwischen Juki und Janome den ich mal wo gehört hätte, wäre das Juki besser feine Stoffe nähen kann, weil es weniger oft zum Stofffraß kommt. Kann jemand sagen ob da was dran ist? Oder ist das ne Ente?


    Juki hat ja nur 7mm Breite, während Janome 9mm hat - da könnte ich mir schon vorstellen dass das diesbezüglich eine Rolle spielt. (Natürlich spielt Nähtechnik da noch ne größere Rolle, mir ist durchaus klar wie ich Stofffraß vermeide, aber wenns "einfach so" nicht passiert wärs a Traum ;) ).

    hulabetty


    Mir kam auch der Verdacht, dass gerade dieser alte Jersey vielleicht suboptimal ist, da er doch recht "steif" für einen Jersey ist. Ich werd aus meinem Haufen mal ein Viskoseshirt wählen.


    Heite muss ich aber erst mal in den Garten. Das Wasserfaß muss endlich umgesetzt werden.

    Falls der alte Jersey 100% Baumwolle ist, also ohne Elasthan, kann das schon einen Unterschied mache (sag ich aus leidvoller Erfahrung). Die neuen Jersey Schnitte gehen idR von Elasthan drin aus. Wenn keins drin ist, kann es sein dass du größer werden musst, und meiner Meinung nach fällt ein 100% BW Jersey auch etwas steifer.

    Oh entschuldige, ich dachte irgendwie das war eh im Video. Jedenfalls hilft es sehr zwischen diesen beiden Fäden zu nähen, wie von Kreuzschnabel beschrieben (falls es jetzt nicht im Video war). Also bei 1cm Nahtzugabe, zb eine Naht 0,5mm vom Rand und die zweite dann so 1,5cm. (Ich glaube beim ersten Versuch habe ich auch neben den Nähten genäht... ging gar nicht).

    Ich habe auch mit der linken Hand direkt neben dem Nähfuß auf den Stoff draufgehalten damit sich die Fältchen so wenig wie möglich bewegen können. Ein bisschen verschieben wird es sich vermutlich aber immer, gerade bei rutschigem Stoff.


    PS: Falls es gar nicht geht, vielleicht mit Framilon probieren? Beispielvideo was ich meine zB hier:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    PPS: Und weil ich Lilo's Videos mag, hier noch eine Kräuselanleitung:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    (so eng wie sie die Kräuselnähte macht hab ichs nicht geschafft, aber es muss ja noch Verbesserungspotenzial bleiben, oder? ;) )

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]