Anzeige:

Welches Buch als: "Bild-Lexikon" des "Was heißt wie" bei Kleidung, (Ärmelarten, Ausschnittarten, Säume, Verzierungen wie Biesen...)?

  • Hallo,

    bisher war mir Mode ziemlich egal.

    Da ich aber inzwischen regelmäßig alltagstaugliche Kinderklamotten selber nähe, bin ich nun auf der Suche nach einem Buch (oder einer Internetseite), wo ich herausfinden kann, wie die einzelnen Variationen an Kleidungsstücken genannt werden. (Bsp. Armerikanischer Ausschnitt, V-Ausschnitt,... aber auch Carmenbluse, Fledermausärmel, Biesen, Rüsche, Rollsaum.....)

    Denn wenn ich nicht weiß, wie das, was ich will, heißt, kann ich auch keine Anleitungen und Hinweise dazu im Internet suchen.

    Ich bin mir sicher, dass es dazu Bücher geben müsste, weiß aber auch hier nicht, wie ich es anders als durch eure Tipps finden könnte.

    Was ich nicht meine, sind Bücher über die Geschichte der Mode und es geht mir auch nicht um irgendwelche alltagsuntaugliche Laufstegmode-Bezeichnungen. (Mit der dürfen gerne andere glücklich werden.)

    Falls in den Büchern dann auch noch erklärt wird, wie sich das jeweilige Thema nähtechnisch umsetzen lässt, wäre das natürlich sehr nett und hilfreich, es ist aber für mich kein Muss (jedenfalls soweit ich das bisher beurteilen kann), da man im Internet ja, jedenfalls wenn man weiß, wonach man sucht, ganz viele Anregungen und Erklärungen finden kann.


    Ich glaube, nun wisst ihr, wonach ich suche und vielleicht kennt ja jemand passende Literatur.

    Vielen Dank!!

    Ibi


    PS.:

    Falls jemand von euch auch in dem Schneider-Forum aktiv ist, dass so ähnlich klingt wie dieses, reicht mir natürlich eine einmalige Antwort. Ich habe gerade erst gemerkt, dass es zwei verschiedene Foren sind und weiß nicht, in welchem ich meine Fragen sinnvoller stelle.

  • Ein einziges Buch wird nicht alles abdecken.

    Ich finde z.B. Lieselotte Kunder Schneidere selbst sehr ausführlich und informativ, aber aktuelle Bezeichnungen sind natürlich nicht enthalten, dafür viel an Verzierungen wie Biesen etc.

    Die Bücher über Schnittkonstruktionen, z.B. Hofenbitzer oder Gilewska zeigen viele Modelle, aber keine Nähanleitung.


    Die beiden Atelier-Bücher von Therese Walter sind voll mit Ideen und Bildern, allerdings nicht gerade günstig.


    Zum Einstieg könntest Du auch Wikipedia nehmen, z.B. Liste von Kleidungsstücken

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...was ich schwierig finde:

    Die Begriffe sind irgendwie nicht wirklich "standardisiert" - d.h., jeder kann Gestaltungselemente benennen, wie er will, und es gibt - hier schon oft angeregt, diskutiert - starke regionale Einflüsse auf Bezeichnungen.

    Selbst wenn man in der deutschen Sprache bleibt, werden Sachen in Österreich manchmal ganz anders bezeichnet als in Norddeutschland.

    Ich glaube, es hilft am Ende nur "gucken, lesen, kombinieren", besonders wenn es um "neumod'sche" ;) Sachen geht ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Wenn es um die Bezeichnung von Kleidungsstücken oder auch einzelner Elemente von Kleidungsstücken geht finde ich Reclams Mode- und Kostümlexikon ganz brauchbar.


    Wenn es um Materialkunde geht und die Bezeichnung einzelner Nähschritte (und wie man die dann auch näht) dann finde ich persönlich nach wie vor Die Große Nähschule von Alison Smith eine gute Wahl.


    Es gibt natürlich noch einen Haufen andere Dinge zu wissen und auch Bücher dazu (oder auch Videos). Aber mit den Büchern steht man dann nicht mehr ganz so ratlos da, wenn es um die Begrifflichkeiten geht.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Von Gütermann gab's in den 60/70er-Jahren ein kleines Büchlein mit dem sinngemäßten Titel Nähen von A bis Z oder so ähnlich. Dort stehen Stichworte in alphabetischer Reihenfolge drin, teilweise mit kleinen Skizzen.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

    Edited once, last by Sporcherin ().

  • Von Gütermann gab's in den 60/70er-Jahren ein kleines Büchlein mit dem sinngemäßten Titel Nähen von A bis Z oder so ähnlich. Dort stehen Stichworte in alhabetischer Reihenfolge drin, teilweise mit kleinen Skizzen.

    So heißt das genau:

    Gütermann Näh-Lexikon

    Selbstschneidern von A-Z

    (Redaktion: Neuer Schnitt, Wiesbaden

    Verlag: Heinrich Bauer Verlag)


    Unter diesem Titel findet man es antiquarisch bei den üblichen Verdächtigen (ebay, ZVAB etc.)

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde mir dafür die Websites bzw. Blogs von diversen Schnittmuster Anbietern anschauen. Insbesondere von denen, die SM für Kinder machen. Ggf. findet man nicht alles an einer Stelle und muss ein bisschen herumsuchen.


    VG MissPiggy

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank euch allen für die ganzen Anregungen!

    Die Wikipedia-Liste ist für mich "falsch rum", ich hab ja ein Bild im Kopf und suche den passenden Begriff.

    Dass es da dialektische und kreative Unklarheiten gibt, habe ich inzwischen befürchtet. (Zum Begriff Rollsaum kenne ich zwei verschiedene Techniken, den eng eingefalteten, z.B. mit dem Rollsaumfuß genähten Saum und dann den, bei dem die Stoffkante mit engem Zickzack gedehnt eingefasst wird - eine Technik die dann wieder teiweise auch Wellensaum bezeichnet wird) Es lebe die kreative Sprachverwirrung!


    Das Buch von Allison Smith werde ich mal gebraucht suchen, vielleicht kann ich es ja irgendwo günstig bekommen, es macht wirklich einen guten Eindruck!

    Also vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Gruß

    Ibi


    @ Marion: Schöne Grüße nach Offenburg, bin dort aufgewachsen. Jedes Mal, wenn wir von einer Reise heimkamen, war die Leuchtschrift "BURDA" auf dem Verlagshaus das Signal nun wieder zuhause zu sein. Wenn ich jetzt nach OG komme, fühlt es sich immer unvollständig an, aufgrund der Neugestaltung. Ich bin also schon früh geprägt worden ; )

  • (Zum Begriff Rollsaum kenne ich zwei verschiedene Techniken, den eng eingefalteten, z.B. mit dem Rollsaumfuß genähten Saum und dann den, bei dem die Stoffkante mit engem Zickzack gedehnt eingefasst wird - eine Technik die dann wieder teiweise auch Wellensaum bezeichnet wird)

    Nee, in dem Fall keine Sprachverwirrung, sondern tatsächliche mal Unterschiede...


    Also: Rollsaum:

    Es gibt mindestens 6 Möglichkeiten, einen Rollsaum zu nähen.


    1 a. Mit der Hand - da werden Vorstiche gemacht. Kurze, und nach jedem wird ein Stückchen weit in den Stoff hinein ein, zwei Fädchen aufgefasst... Faden anziehen, Stoff rollt sich ein.

    1 b. Kann von Hand vorgerollt werden, sonst wie oben.


    2 a. Mit der Nähmaschine, Rollsaumfüßchen und Gerdstichsteppnaht

    2 b. Mit der Nähmaschine, von hand vorgerollte, Geradstichnaht zum sichern...


    3 a. Nähmaschine, Rollsaumfüßchen und Zickzacknaht drüber

    3 b. Nähma, von Hand vorgerollt, Zickzack drüber.


    4. Nähma, nix vorgerollt, mit Zickzack, aber der Stoff wird auf Spannung gehalten und gedehnt (= Variante Wellensaum 1)


    5 a. Overlock, 3-fädig. Dicht eingestellt

    5 b. Overlock, 4-fädig, dicht eingestellt.


    6 a. Overlock 3-fädig, dichtgestellt, mit Differenzial den Stoff dehnen (=> Wellensaum)

    6 b. Overlock, 4-fädig, dichtgestellte, per Differnzialverstellung den Stoff ausdehnen (=> Wellensaum)


    Ein Wellensaum ist hier also eine überdehnte Variante eines maschinell genähten Rollsaums...


    P.S. eng gefaltet, auch nur wenige mm breit, mit Geradstichnaht gesichert ist ein Babysaum.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Marion: Schöne Grüße nach Offenburg, bin dort aufgewachsen. Jedes Mal, wenn wir von einer Reise heimkamen, war die Leuchtschrift "BURDA" auf dem Verlagshaus das Signal nun wieder zuhause zu sein. Wenn ich jetzt nach OG komme, fühlt es sich immer unvollständig an, aufgrund der Neugestaltung. Ich bin also schon früh geprägt worden ; )

    Dieses "BURDA" Schild steht jetzt im "Burda Bienengarten" zwischen dem "Medienpark" und der (nun alten) Druckerei.

    Zum Ausgleich steht halt auf dem Tower "Hubert Burda Media"

    Aber das ist ja nun auch schon lange so, dass das alte Burda Schild auf der Wiese steht. Zumindest gehe ich da schon seit vielen Jahren täglich auf dem Weg zur Arbeit vorbei.


    Zu "früh geprägt": ich dachte ja früher auch immer, dass "Burda" halt die Schnittmuster sind. Inzwischen weiß ich längst, dass diese Schnittmuster nur ein winzig kleines Nischenprodukt des Konzerns sind.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Wenn du Bücher suchst die die einzelnen Teile, Ausschnitte, Formen etc bezeichnen (sind ohne Nähanleitung) dann würde ich mal „500 Elemente des Modedesign: Formen, Stile, Stoffe“ S. Travers-Spencer, Z. Zaman und von F.V. Feyerabend „Shape & Style of Fashion Forme und Stile der Mode“ (Zweisprachig) und „Mode Accessoires Fashion Accessories“ (ebenfalls zweisprachig).


    vielleicht findest du die ja in ner Bibliothek vor dem Kauf? Oder wo kaufen wo du Widerrufsrecht auf Bücher hast, falls es das irgendwo gibt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • vielleicht kannst Du in einer Bücherei was ausleihen über Schnittkonstruktion z.B. von Jansen/Rüdiger oder Joseph-Armstrong (engl.). Das Thema zeigt viele Varianten zu den einzelnen Kleidungsstücken bzw. den einzelnen Teilen. Auch wenn man nur näht und nicht selbst konstruiert, ist das Thema hilfreich zum verstehen wie sich ein Kleidungsstück aufbaut und zusammensetzt und welche Veränderungen man selbst ganz einfach aus vorhandenen Schnittmustern vornehmen kann bzw. wie die einzelnen Designteile benannt werden.

    Im netz gab's mal über vintagesewing etliche *.pdf zum Thema sewing - patternmaking mit ziemlich aussagekräftigen Zeichnungen (Texte in engl.). Ansonsten ist Pinterest eine gute Bilderquelle > schneidern/ sewing > Schnittmuster/ Schnittvorlagen / pattern design/ pattern making. Und irgendwo hier auf der site müsste noch das Nählexikon/ Nähwiki vorhanden sein mit deutschen Erklärungen und teils englischen Bezeichnungen der jeweiligen Teile.

  • Bibliotheken bieten über Fernleihe die Möglichkeit, auch Bücher anderer Bibliotheken auszuleihen, auch aus dem Ausland.

    Über worldcat.org kann man schnell herausfinden, welche Bibliothek das gesuchte Buch hat.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bibliotheken bieten über Fernleihe die Möglichkeit, auch Bücher anderer Bibliotheken auszuleihen, auch aus dem Ausland.

    Über worldcat.org kann man schnell herausfinden, welche Bibliothek das gesuchte Buch hat.

    Nicht alles kann man aber in jeder Bibliothek per Fernleihe ausleihen.

    In der Stadtbibliothek bei mir im Ort gilt das, was ich unten reinkopiert habe.

    Nähbücher würden da in aller Regel unter Hobby-Literatur fallen und wären damit außen vor. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob diese Regel nur hier gilt oder auch anderswo.


    Quote

    Bestellt werden kann nur Literatur zu Zwecken der Wissenschaft, Aus- und Fortbildung, z. B. für Seminar- und Facharbeiten oder für die berufliche Fortbildung. Nicht bestellt werden können laut Leihverkehrsordnung:


    • Bücher, die in der Bibliothek vorhanden sind
    • Bücher, die im Buchhandel für bis EUR 15,50 erhältlich sind
    • Belletristik und Kinderliteratur
    • Hobby-Literatur
    • Literatur, die vor 1800 erschienen ist
    • Loseblattausgaben
    • komplette Zeitschriftenjahrgänge - es können jedoch einzelne Artikelkopien bestellt werden
    • AV-Medien: Videos, DVD, CD, CD-ROM und DVD-ROM

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Die Regel scheint wirklich örtlich zu sein. Bei unserer Stadtbibliothek steht:

    Quote

    Bücher und Zeitschriftenartikel, die Sie nicht im Bestand der Stadtbibliothek finden, können von uns über den Deutschen Leihverkehr per Fernleihe bestellt werden. Ausgenommen sind im deutschen Buchhandel lieferbare Werke unter einem Verkaufspreis von 15 €.

    Dann gibt es nur noch Regelungen, dass man einen Biboausweis haben muss, die Jahresgebühr bezahlt sein muss. Man bekommt das Buch im Regelfall innerhalb von 1-2 Wochen, kann es sich für 4 Wochen ausleihen und einmal verlängern, es sei denn für den Titel gilt ein verkürzten Ausleihrecht.

    Bestimmte Titel kann man nur in der Bibliothek lesen, aber das bekommt man vorher mitgeteilt. Ach ja, Fernleihe kostet zusätzlich 4 Euro pro Titel.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da habe ich mit der Nürnberger Stadtbibliothek ja wirklich Glück.

    Quote

    Literatur für Aus- und Weiterbildung, die nicht in einer der Nürnberger Bibliotheken vorhanden ist, kann per Fernleihe bestellt werden

    Bisher konnte ich alles an Nähbüchern über Fernleihe bestellen. Die Gebühr beträgt 1,50 Euro, außer es kommen z.B. bei Fernleihe aus dem Ausland höhere Gebühren dazu. Aber dafür kann man eine Obergrenze festlegen.

  • Okay ... ich hab's verstanden. Das ist dann mal wieder nur meine Stadtbibliothek, die so dumm rum macht :motz:

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • dann schieb' ich Dir mal einen Trostkeks samt Kaffee rüber :kaffee:

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]