Anzeige:

Coverlock oder zwei einzelne Maschinen? Was habt ihr und warum?

  • Meine W6 Cover wurde gerade geliefert. Habe ja schon lange mit einer Cover geliebäugelt und bei dem Preis habe ich jetzt zugeschlagen. Somit habe ich jetzt noch eine weitere Maschine. Bald reicht der Platz nicht mehr ;) Ausprobieren kann ich sie aber erst heute Nachmittag oder gar morgen.

    Oh, ich bin sehr gespannt! Lass uns bitte teilhaben, ja?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vor 15 Jahren habe ich mir die Babylock Evolve Wave gegönnt. Sie ersetzte eine uralte Ovi von Babylock (BL4-436DF), die ich nur mit Tricks einfädeln konnte (Ich kann nicht räumlich sehen). Funktioniert hat die alte15 Jahre lang tadellos und tut es vermutlich immer noch!

    Das Umbauen der Evolve nervt schon, weil man auch die Nadeln neu einsetzen muss.


    Als ich kurz darauf bei Ebay eine Eclipse sah, habe ich die günstig ersteigern können. Die Vorbesitzer hatten keine Ahnung, welches Schätzchen sie aus der Haushaltsauflösung angeboten hatten, und ungünstig präsentiert.


    Jetzt bin ich zufrieden. Die Evolve steht bereit und ich overlocke mit ihr alles schwierige Material. Bei einem größeren Projekt hole ich die Eclipse dazu und überlasse der Evolve das Covern.


    Eigentlich hätte ich gerne eine Cover mit größerem Durchlass und Kniehebel. Aber das ist Wunschdenken.^^


    LG

    Inge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Lizzygirl ich wünsche dir auch ganz viel Spaß mit der Coverlock und dass der Start nicht zu holprig ist.


    @all

    Ich schreibe das nun hier hin, weil es ich denke thematisch gut passt. Eine weitläufige Bekannte fragte mich, ob man mit der Coverlock auch wie mit einer Overlock nähen kann. Also sie hat eine Overlock, kommt damit aber gar nicht zurecht, schneidet sich regelmäßig den Stoff kaputt, weil sie sich vernäht, schräg wird, was auch immer.

    Jetzt war sie natürlich enttäuscht, weil ich doch viel nähe, dass ich das nicht weiß.


    Also sie findet die Nähte einer Coverlock klasse, könnte das auch viel besser brauchen. Sie stellt sich nun vor, ganz am Stoffrand mit der Coverlock zu nähen und damit praktisch etwas wie bei der Overlock zu bekommen. Alternativ ganz nah am Rand zu nähen und den Stoffüberstand notfalls abzuschneiden.


    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn sich im bösen Internet irgendwo anmelden, das will sie auch nicht.


    Ihr seht, ein spezieller Fall. ;)

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Ganz einfach: Nein. Oder willst du es ausführlich? Ich überleg grad, ob es mir die Zeit wert ist (sorry). Aber wenn jemand schon mit der Overlock nicht zurecht kommt, wie soll das dann erst mit einer Cover werden? Zumal dann noch mit so einem abstrusen Gedankengang?

    Da soll sie einfach mit der Nähmaschine versäubern.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • rufie ich glaube, das geht nicht. Ich Cover ja mit der Covernaht einen Saumumschlag. Also, bei einem T Shirt z.B. den unteren Saum. Ich lege den Saum 2 - 3 cm um und dann Nähe ich die Covernaht. Dann habe ich oben wie 2 Steppnäht nebeneinander und von unten wird versäumest. Wie mit einer Zwillingsnadel. Wenn deine Bekannte aber schon mit der Overlock keine gerade Naht hinbekommt, dann glaube ich, hat sie auch Schwierigkeiten mit der Covernaht. Soll sie doch mal mit einer Zwillingsnadel probieren.

  • Was genau will Deine Bekannte machen?


    Mit einer Overlock näht man zusammen, nebenbei kann man Spielereien wie Flatlock und Rollsaum.


    Mit einer Cover macht man Ziernähte. Ausschließlich Ziernähte (am Saum oder auf dem Stoff).


    Eine Coverlock ist eine Maschine die man von Overlock zu Cover umbauen kann.


    Mit einer Cover kann

    Man keine Schließnähte machen.


    Wer mit einer Overlock schon nicht umgehen kann, kommt IMHO weder mit einer Cover noch einer Coverlock klar.

    Beim Covern wird zwar nicht geschnitten. aber bei jeder falschen Bewegung kann man die Kette lösen und die gesamte Naht löst sich auf.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also sie hat eine Overlock, kommt damit aber gar nicht zurecht, schneidet sich regelmäßig den Stoff kaputt, weil sie sich vernäht, schräg wird, was auch immer.

    Bevor sie jetzt in andere Maschinen investiert und damit unter Garantie ebenso wenig fertig wird und dann nochmal mehr enttäuscht ist, würde ich ihr empfehlen, dass sie mal einen entsprechenden Nähkurs besucht, bei dem man auch mal eine Overlock benutzt.

    Denn so ganz grundsätzlich ist eine Overlock nichts, was man nicht beherrschen könnte.


    Wenn ich da lese, dass sie sich den Stoff zerschneidet, dann klingt das so ein wenig nach Ungeduld in Kombination mit Ungenauigkeit. Man muss schon gucken, dass man sich sein Nähgut so vorbereitet, dass man da nichts unters Messer bekommt, was da nicht hingehört ... ist mir einmal ganz am Anfang passiert ... jetzt weiß ich, dass man da nicht einfach mal eben schnell, schnell macht ;)

    Daran schließt sich dann auch meine nächste Frage an: wie gut kommt sie überhaupt mit einer normalen Nähmaschine zurecht?

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... Messer ausschalten... wär auch ne Lösung...

    Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • es gibt Bücher, Videos etc da soll sie sich mal mit beschäftigen. Ich hab auch etwas gebraucht, um zu verstehen, wie ich mich orientieren soll. Es braucht Geduld für eine Overlock und den Willen zuzulernen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke! Ihr weist auch in vielen Dingen darauf hin, woran es in Wirklichkeit hapert.

    Wenn ich die einschätze, ist die auch so ein Mensch die denkt einen Rechner kann man wie einen Fernseher benutzen, Knöpfchen ein und alles geht. Irre!


    So, nur wie sage ich ihr das nun, ohne dass sie wieder höllisch beleidigt ist, in der Richtung, willst du mir etwas sagen, ich wäre zu blöd, meine Maschine (Overlock) zu bedienen - JA! Im besten Fall willst du einfach nicht erkennen, dass man sich eben mit dem Teil auseinandersetzen muss.


    Es ist eine Bekannte, aber wirklich mehr um viele Ecken. Ich mag jemanden sehr gern und von ihr ist das eine gute Freundin - ich weiß zwar nicht, wie das zustande kommt und sie weiß auch, dass ich mit der guten Frau einfach nicht kann....Meine Freundin versucht auch Aufeinandertreffen von uns beiden zu vermeiden, aber sie ist halt nicht immer dabei.

    Ich gehe seelenruhig zum Fleischer, RUUUUUUUUFIIIIIIIIIE (natürlich in Wirlichkeit mein Echtname) HUUUUUUHUU! Winkfuchtel, über die Straße hüpf, ganz egal, ob ein Auto kommt oder nicht. Was machst du denn hier, wo willst du denn hin, ich begleite dich ein Stück, denn weißt du, ich habe heute blablabla...., ich finde das so spannend, blablabla...


    Ich weiß echt nicht, wie meine Freundin mit ihr zurechtkommt. Vor allem, wenn du die beiden siehst, da ist diese gute Frau alles andere als verhaltensaufällig. Bei vielen anderen hier aber schon. Mal mehr, mal weniger.


    Wink mit dem Zaunpfahl hilft nicht, Wink mit dem Baumstamm auch nicht, ein Rumms mit dem Baumstamm will ich aber dann doch nicht machen. Echt, manchmal denke ich, die ist schizophren. Sobald sie meine Freundin sieht, ist sie ein netter, unauffälliger Mensch, wenn sie andere sieht, ist sie etwas zwischen seltsam und Riesennervensäge.


    Ich glaube, ich frage meine Freundin, ob sie ihr liebe Grüße von mir ausrichtet und dass das, was sie machen möchte, mit einer Coverlock nicht geht. Ich hätte extra für sie die Experteninnen hier gefragt. Ich denke die kann ihr dann auch erklären, sie soll doch einen Kurs besuchen oder sich überlegen, ob sie das lieber über ein Buch oder ein Video erklärt haben will, ohne dass sie sich auf den Schlips getreten fühlt.
    Ich sehe schon das Grinsen auf dem Gesicht meiner Freundin, wenn ich sie darum bitte.

    Ich erkundige mich sogar hier bei den beiden Geschäften, ob die so etwas anbieten. Vielleicht auch VHS, falls das schon wieder läuft.


    Wie auch immer, ich will den informativen Thread hier nicht mit der guten Frau sprengen. Noch mal ganz vielen Dank für eure Hilfe.


    Nachtrag für Marion:

    Also so normal nähen geht bei ihr, allerdings dann auch mit solchen Kommentaren wir: Das war ein Burda Easy-Schnitt, also wie die den Ausschnitt gemacht haben, das war aber alles andere als Easy, das war bei dem Vogue-Schnitt viel besser und einfacher erklärt. Vor allem sah der dann auch um Längen besser aus, blablablabla....

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Danke! Ihr weist auch in vielen Dingen darauf hin, woran es in Wirklichkeit hapert.

    Wenn ich die einschätze, ist die auch so ein Mensch die denkt einen Rechner kann man wie einen Fernseher benutzen, Knöpfchen ein und alles geht. Irre!


    So, nur wie sage ich ihr das nun, ohne dass sie wieder höllisch beleidigt ist, in der Richtung, willst du mir etwas sagen, ich wäre zu blöd, meine Maschine (Overlock) zu bedienen - JA! Im besten Fall willst du einfach nicht erkennen, dass man sich eben mit dem Teil auseinandersetzen muss.

    Wie und ob du ihr das sagst, kann dir hier vermutlich keiner sagen. Wir kennen die Person ja nicht.

    Schlimmstenfalls kannst du ihr ja sagen, dass eine Cover keine Overlock ersetzt und umgekehrt auch nicht.

    Was sie mit dieser Information dann anfängt, ist ihre Sache.

    Wer weiß, vielleicht kommt sie ja am Ende zu der Überzeugung, dass Nähen dann doch nicht ihr Ding ist. Kommt vor und ist auch nicht weiter schlimm.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was ist an zwei parallelen Nähten denn bitte eine Zierde?
    Und was ist ein funktionierender Saum an einem T-Shirt ohne Cover?

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, genau. Aber deswegen bezeichnet man nicht ALLES, was die Cover näht, als Ziernaht.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was ist an zwei parallelen Nähten denn bitte eine Zierde?
    Und was ist ein funktionierender Saum an einem T-Shirt ohne Cover?

    Wenn ich ein handwerklich heraus stechendes Teil nähe, hat es einen Blindsaum.


    Ja, auch bei Wirkware.


    Sichtbare Nähte sind für mich Ziernähte, weil sie bei der Art in der ich nähen gelernt habe, keinerlei tiefere Funktion haben.


    Klar steppe ich mal etwas ab, aber nicht weil es irgendeinen Zweck hat oder eine Naht flach gesteppt werden muss, sondern weil ich es vielleicht an der Stelle mag.


    Das magst Du anders sehen, aber Deine Art zu nähen ist einfach eine ganz andere als meine.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Man muss ja auch nicht gleich nähen. Aber alles andere als reine Zierde zu bezeichnen, passt einfach nicht. Nach deiner Meinung dürfte dann das Nutzstichmenü einer Nähmaschine nur zwei Stiche beinhalten. Wenn man das so eng sieht, kann man ja auch sagen „für mich sind Covernähte nur Zierde“ und nicht „alles nur Zierstich“. Jemanden, der noch nie gecovert hat, kannst du damit ganz schön verunsichern.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]