Wie kann man Stoffe erkennen/kategorisieren?

  • Hallo,


    wir sind daran unseren Shop zu überarbeiten und ich frage mich, wie ihr die Stoffe am liebsten aufgeteilt seht?
    Beliebt ist ja z. B.: Modestoffe, Dekostoffe, Möbelstoffe, Verdunkelungsstoffe, etc.
    Es geht aber auch: Baumwolle, Polyester, Leder, Microfaser, etc.
    Oder: Jersey, Cord, Sweat, Fliz, etc.


    Was macht denn da am meisten Sinn?
    Wie findet ihr das denn gut um eine Auswahl zu treffen?


    Vielen Dank schon mal und viele Grüße
    Lilly Li

  • Hallo Lilly Li,


    herzlich willkommen hier im Forum. Deine Frage ist sicher für Viele hier interessant und wird gerne beantwortet.


    Es wäre aber nett, wenn du dich hier http://www.hobbyschneiderin.net/forumdisplay.php?f=51 mit "Thema erstellen" kurz vorstellen könntest. Dann wissen wir, wer sich für unsere Antworten interessiert.


    Da du gewerblich unterwegs bist, wäre es dann auch einfacher, deinen persönlichen "Untertitel" passend auszuwählen.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Herzlich Willkommen im Forum (und denke bitte daran, dich bei Anne zu melden, da du einen Shop hat; nein .... es wird dir kein Kopf deshalb abgerissen.)


    Das kommt darauf an, wie ich es geordnet haben will. Also im Prinzip auf das Projekt das ich vorhabe.


    Ich suche nach Stoffart, Farbe und Material aus.


    Modestoff sagt so garnix. Wenn ich einen modischen Wintermantel haben will, schaue ich nach Mantelstoff, Wollflausch, Loden, Wollstoff.


    Dekostoffe: was ist das PW oder Gardinen oder Polsterstoff?


    Gutes Gelingen
    Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Ja .. Mantelstoff ist besser als Modestoff - das stimmt.


    Was bedeutet PW?


    Also teilt man am besten alles so ein wofür es geeignet ist - falls ein Stoff für mehrer Sachen genommen werden kann, dann kommt er in mehrere Kategorien.


    Was ist z. B. Seide? Der kann für Schals oder Tücher genommen werden, aber aber zur Dekoration, oder?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Was bedeutet PW?


    Patchwork: meist Baumwollstoffe in einer breite von 112 cm; für Dekoartikel, Quittdecken ....



    Was ist z. B. Seide? Der kann für Schals oder Tücher genommen werden, aber aber zur Dekoration, oder?


    Seidestoffe gibt es in verschiedenen Qualitäten. Manche eignen sich auch für Bekleidung.
    (wenn ich den Stoff in der Hand habe und befühlen kann, kann ich eher sagen, für was er ist.)


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine Einteilung nach Verwendungszweck finde ich am sinnvollsten. Wenn dann noch nach Jahreszeiten unterschieden wird, fällt das suchen nach einem bestimmten Stoff leichter.
    Wie zum Beispiel Kleiderstoff- Winter- Wollstoff- Jersey... ich hoffe du verstehst mich.
    Also Oberkategorien und dann darunter noch die Unterscheidungen nach Webart oder Material.

    :herz: lichen Gruß
    Sigrid

  • Nein, bitte nicht einfach nach Verwendungszweck. Ob ich aus einem Cordstoff eine Hose, eine Jacke oder ein Kleid nähe, das sollte doch mir selbst überlassen werden.


    Ich suche meinen Stoff normalerweise nach Cord/Jersey/Jeans/Batist/Mantelvelour, d.h. nach der 'Web- oder Wirkart'. Als nächstes ist für mich das Material wichtig, d.h. Baumwolle/Seide/etc. und die Farbe.
    Dekostoffe würde ich tatsächlich von Bekleidungsstoffen trennen, da die Schadstoffbelastungen andere sein können. Aber dort entspricht dann Polstervelour/Damast/Chiffon dem obigen Cord...
    Nach Farben suchen sollte in jedem Fall möglich sein, d.h. wenn ich nach blau suche, dann sollte ich auch himmelblau/saphirblau/Mondseeblau angezeigt bekommen, wenn ich nach hellblau suche auch babyblau.


    Ideal ist natürlich, wenn Du eine sku mehreren Kategorien zuordnen kannst. Die meisten Shopsysteme sollten das heutzutage unterstützen. Einer meiner Lieblingsshops bietet drei Kategorisierungen an: nach Stoffart (Jersey, Cord, Mantelvelour), nach Material (Seide,Baumwolle) und nach Farbe. Und ich nutzt tatsächlich je nach Suche jede Kategorisierung gelegentlich. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, so wäre mir die erste die wichtigste.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der kundenfreundliche Shop wird wohl - wie bei Wirbelwind beschrieben - mehrere Zugänge anbieten.


    Ich suche für meinen nächsten Pyjama Baumwollflanell. Ich gehe aber nicht davon aus, dass irgendein Shop auf der Welt die Rubrik "Pyjama" für mich einführt.


    Da wären die Stoffart Flanell und das Material Baumwolle.


    Modestoffe und Dekostoffe sind Kategorien, in die ich als Mann so gar nicht gucken würde. ;)

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Mit den Begriffen Mode- oder Dekostoff kann ich auch wenig anfangen.
    Ich finde mich in vielen Onlineshops deswegen auch nicht zurecht, besonders, wenn man "nur mal schauen" will.


    Ich fände es interessanter, wenn etwa nach Verwendungszweck kategorisiert wäre ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich suche im Shops auch nach Unterteilung , also Jersey , Baumwolle usw.....
    Nach Verwendungszweck find ich immer unmöglich, das ist für mich irgendwie Chaos und ich gebe ganz schnell auf .
    Toll finde ich wenn ich z.B. Jersey auswählen kann , dann das Materila also z.b. Baumwolle und wenns dannentweder schon farblich sortiert angezeigt wird oder ich nach Farben suchen kann. So sehe ich gleich was zusammen passt.

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Doch , gerade auch für die Anfänger im Schneiderhobby ist es meiner Meinung nach sinnvoll auch nach Verwendung zu kategorisieren... muss ja nicht soo ins Detail gehen, aber wofür die Stoffe geeignet sind weiss man Anfangs noch nicht, mit der Erfahrung kommt das doch dann erst.

    :herz: lichen Gruß
    Sigrid

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich suche meistens nach Art des Stoffes, also z.B. Jersey und danach nach der Farbe.

    Ich kann, weil ich will, was ich muss


    Immanuel Kant


    Und zum Schluss, grüße ich alle, die mich kennen
    Stephi :)

  • Doch , gerade auch für die Anfänger im Schneiderhobby ist es meiner Meinung nach sinnvoll auch nach Verwendung zu kategorisieren... muss ja nicht soo ins Detail gehen, aber wofür die Stoffe geeignet sind weiss man Anfangs noch nicht, mit der Erfahrung kommt das doch dann erst.


    Es ist aber ein Unterschied, ob in der Beschreibung steht 'geeignet für leichte Hosen und Röcke', und ich kann mir dann denken, dass es für meinen weich fallenden Blouson verwendbar sein könnte, oder ob ich in die Kategorie 'Hosen und Röcke' schauen muss, wenn ich doch eigentlich eine Jacke nähen will.


    Die guten Shops, die ich kenne, haben alle entweder das Stoffgewicht angegeben, oder dabei stehen, für welche Projekte der Stoff geeignet ist. Manche haben ein Extra Feld dafür, andere schreiben es als Freitext in die Beschreibung. Beides ist prima und hilft Anfängern genauso wie wenn es nur die Kategorien gäbe. Insofern gebe ich Dir natürlich recht, dass die Info für Anfänger gut und wichtig ist.


    Wenn man die sku sowieso verschiedenen Kategorien zuordnet, dann kann man natürlich auch eine weitere Kategorie 'Projekteignung' einführen, daber für mich persönlich wäre das die unwichtigste die unwichtigste.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das ist schwierig. Ich für meinen Teil bevorzuge eine Einteilung nach Stoffarten, also z.B. Baumwolle, Leinen, Seide, usw. , wenn ich einen Wintermantel oder eine -jacke nähen will, schaue ich halt unter Mantelflausch, Walkloden usw., bei einer leichten Jacke unter Gabardine oder Popeline. Für einen Anfänger ist aber m.M. nach die Einteilung nach Verwendungszweck besser. Wenn ich an meine Anfängerzeit zurück denke, da gab es noch genügend Stoffläden mit guter Beratung, da ist man so langsam reingewachsen in die Materie. Die heutigen Anfänger haben es da schwerer, weil immer mehr Stoffläden verschwinden und auf dem Bildschirm sieht man ja die Qualitäten nicht immer sehr gut, wenn nichts oder nicht viel dabeisteht.

    Liebe Grüße, weggeline :paketliebe:


    Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine ist mehr oder weniger kreatives Chaos.

  • Hallo ich fände eine entsprechende Oberrubrik sinnvoll, wie Bekleidungsstoffe, Dekostoffe, etc. Da man gerade am PC die einzelnen Stoffqualitäten nicht so gut erkennen kann, wofür sie geeignet sind. Dann würde ich unterteilen in die verschiedenen Stoffarten wie Baumwolle, Viskose, Seide, Leinen, Wolle, Synthetikfaser, Gemische......
    Zu den einzelnen Stoffen würde ich noch dazu schreiben, ob sie für Blusen, Hosen, ... geeignet sind.


    Bekleidung würde ich grob unterteilen in Hosen, Jacken/Mäntel, Anzüge/Kostüme, Blusen/Kleider/Röcke

    Edited once, last by Cosima ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für die ganzen Antworten, das hat mir sehr geholfen.
    Ich schätze die Einteilung in Stoffarten ist einfacher - da Seide ja immer Seide bleibt. Und wie ihr schreibt ist es ja schwer zu sagen ob man Cord für einen Bezug oder eine Hose verwenden muss.
    Wir versuchen dann möglichst alle Bereiche/Kategorien selektierbar zu machen, aber so, dass es noch übersichtlich bleibt.

  • Nein, bitte nicht einfach nach Verwendungszweck. Ob ich aus einem Cordstoff eine Hose, eine Jacke oder ein Kleid nähe, das sollte doch mir selbst überlassen werden.


    Ich suche meinen Stoff normalerweise nach Cord/Jersey/Jeans/Batist/Mantelvelour, d.h. nach der 'Web- oder Wirkart'. Als nächstes ist für mich das Material wichtig, d.h. Baumwolle/Seide/etc. und die Farbe.
    Dekostoffe würde ich tatsächlich von Bekleidungsstoffen trennen, da die Schadstoffbelastungen andere sein können. Aber dort entspricht dann Polstervelour/Damast/Chiffon dem obigen Cord...
    Nach Farben suchen sollte in jedem Fall möglich sein, d.h. wenn ich nach blau suche, dann sollte ich auch himmelblau/saphirblau/Mondseeblau angezeigt bekommen, wenn ich nach hellblau suche auch babyblau.


    Ideal ist natürlich, wenn Du eine sku mehreren Kategorien zuordnen kannst. Die meisten Shopsysteme sollten das heutzutage unterstützen. Einer meiner Lieblingsshops bietet drei Kategorisierungen an: nach Stoffart (Jersey, Cord, Mantelvelour), nach Material (Seide,Baumwolle) und nach Farbe. Und ich nutzt tatsächlich je nach Suche jede Kategorisierung gelegentlich. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, so wäre mir die erste die wichtigste.


    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Eventuell noch eine Möglichkeit, nach Stoffmarke zu suchen (gerade bei Kinderstoffen interessant)

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Über was ich mich sehr freuen würde, natürlich außer der Kategorisierung, wären vernünftige Artikelbeschreibungen. Da gehört für mich auch das Gewicht pro lfm oder qm dazu. Bei gemusterten Stoffen irgendein Referenzmaß, damit man erkennen kann wie groß das Muster ist, meinetwegen einfach einen Euro drauflegen beim fotografieren.


    Und wenn es auch eine Kurzwarenabteilung in Eurem Shop geben sollte, wäre ein kleines Fenster "Diese Artikel passen zu diesem Stoff" hilfreich, in dem das farblich passende Nähgarn und/oder die passende Reissverschlussfarbe usw. angeboten wird.


    Viel Erfolg bei Eurem Shop!
    Liebe Grüße
    comares

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]