Anzeige:

Nekos Schnabelinas

  • Ich verfolge die Entstehung deine Schnabellina! Bin gespannt welche Variante du wählst, Perso mag ich gerne die 1, es wird dir aber wenig helfen da jeder eine andere Meinung haben wird!

  • Version1 gefällt mir auch sehr gut, allerdings tendiere ich gerade dazu, diese (leichte) Variante für eine kleinere Tasche aufzuheben.


    Nach diesen Überlegungen sind Version2+4 bei mir ganz oben auf der Liste. Version3 mag ich auch, da macht mir halt die geteilte Seite mit dem Jeans 'Bauchweh'. Es wird sich wohl irgendwo bei Version 2-3-4 bewegen. Die Vorder- und Rückseite. Patches in Jeans oder in Panesamt? Aufgesetzte Taschen lieber mit Streichelfaktor oder eher kühl? An der schmalen Seite werde ich den durchgängig dunklen Einsatz wählen.


    Ich lass Euch mal weiter 'wählen'... und hoffe auf eine Entscheidung bei mir.


    Nachtrag: wenn ich es aber sowieso alles mit einem stabilen Stoff unterlege, damit das Gewicht bei voller Tasche die Nähte nicht zerlegt, kann ich auch Variante1 nehmen... :D Jetzt bin ich wieder am Anfang.


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde sofort Version 2 nehmen.


    (..........und ich werde mal zuschauen, denn diese Tasche steht auch auf meinem Wunschzettel )


    Viel Spaß beim Nähen

  • Ich hab bei meinen taschen alle geteilte Seiten. Hir mal ein Bild.


    image.jpg

    Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3:16


    Ich benähe meine drei Süßen: die Zicke (9/2004), den Räuberhauptmann (9/2005) und den Frechdachs (4/2008)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kein Reißverschuß?? Hey, das schreit dann nach einer kleinen Sondertasche da außen!!! :D


    Wie groß sind die? Hast Du die Nähte irgendwie stabilisiert? Hast Du sie schon mal voll gemacht?


    Ich glaube, ich weiß, was ich mache, bevor ich nähe: Zuglastexperimente. Dann kann ich auch einschätzen obs hält oder ob ich was tun muß.


    Nachtrag: Aber ansich hast Du nämlich Recht. Die Seiten sind immer geteilt, weil da eine Naht ist. Schnittseitig. Bleibt nur die Frage, welche Stoffe man da aneinander näht und ob die der Last auf der Naht gewachsen sind.


    NachtragII: Weil ich es bei Dir gerade sehe: Diese kleinen Riegel auf den Henkelgurten (blau, in der Anleitung als 'aus Leder' empfohlen) sind die komplett aufgenäht oder sind das Tunnel?


    LG
    neko

  • Das sind brides minis, darum Kein Reißverschluß. Meine Tasche (mit den Tulpen) ist so ziemlich voll. Momentan sind drin: großes Portemonaie, kleine Kleingeldbörse, Schlüsselbund mit Autoschlüssel, drei Einkaufsbeutel (so zusammengelegt in ihrer riflemen minitasche), Autoladegerät für mein Handy, Freisprechlopfhörer für mein Handy, meine Medizin in ihren Röhrchen, eine Dose Cola (hab' ich immer dabei zum Notfall-Medizin-nehmen), Teebeutel-Etui (mit sechs Teebeuteln), Laktosetabletten für meine Jungs, Handtaschenhänger, Kugelschreiber, Taschentücher, Lippenstift, Damenhygieneprodukt und bestimmt noch einige Sachen meiner Kinder...


    Die Nähte sind mit Dreifachstich genäht und ich habe Vlies genommen, das so dick wie Filz ist.

    Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3:16


    Ich benähe meine drei Süßen: die Zicke (9/2004), den Räuberhauptmann (9/2005) und den Frechdachs (4/2008)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Cola? Ich würde da ja stilles Wasser bevorzugen. Außer der Zucker in dem Zeug ist wichtig. Dafür habe ich Traubenzuckerteilchen in meiner Handtasche ;)


    Danke für den letzten Absatz.


    Da sind sie nämlich schon:
    die Erstlings-Fragen:
    - Stich?: 3-fach
    - Naht stabilisieren?: z.B. ein Vlies nehmen, was so dick wie Filz ist


    Bei der mini wahrscheinlich nicht wirklich nötig, bei der Medium oder gar Maxi sicher eine gute Idee.


    LG
    neko

  • Cola brauch ich wegen dem Kaffeein. Sonst trinke ich eigentlich nur Wasser, Tee und Kaffee. Aber Kaffee transportiert sich schlecht.


    Bei der Big auf jeden Fall ist die Stabelisierung nötig.

    Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3:16


    Ich benähe meine drei Süßen: die Zicke (9/2004), den Räuberhauptmann (9/2005) und den Frechdachs (4/2008)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die kleinen Lederrriegel über den Gurten sind rundrum komplett aufgenäht, Tunnel machen ja eigentlich keinen Sinn, denn sie sollen ja zusätzlich das Gurtband festhalten.


    mokako :)

  • ...bei der Small könnte man das aber doch weglassen, oder? Also zusätzliche Nahtstabilisierung.


    Wobei meins ja auch so ein festes Jeansdings werden will, und das Material droht mir jetzt schon wieder mit Nadeltod...:)


    mokako: Aha, danke, ich hab die Anleitung bisher nur überflogen und dachte bei den Riegeln an einen dekorativen Zweck und wollte die evtl. schon weglassen...

    Liebe Grüße von Sabse:)8


    *Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten*


    Aktuelles Näh-Projekt:
    Kostüm ändern
    Sommergarderobe


    Aktuelle UFOs bis zum Herbst:
    "Dramatische" Strickjacke
    Bettüberdecke(n)


    Zuletzt fertiggenäht:
    gaaanz viele Schnabelina Bags...
    Kinderkleidung


    To Do 2014:
    Quilt-Überdecke fürs Kind und für uns...
    Klamotten recyceln - Ideensammlung machen und an Umsetzung arbeiten :-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hier eine späte Meinung: Variante 2 finde ich gut.
    :D Wir helfen dir gerne bei dieser Entscheidung. ;)

    Gruß winnie

  • Also ich finde diese Riegel dienen nur der Optik . Ich nähe das Gurtband mit Dreifach -Geradstich auf und mache oben noch ein zusätzliches Quadrat mit Kreuz drin . Das hält bombig .

    LG Bianca


    Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist.
    Wenn nicht, beginne dort , wo du deine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also mir gefällt Variante 1 :D, wegen dem hellen Hintergrund, aber das Petrol macht sich bestimmt auch gut.


    Ich habe mit Geradstich mit relativ kurzer Stichlänge bei meiner Small genäht, ohne Nahtverstärkung. An dicken Stellen sogar das Vlies ohne Nz, so dass es nicht mit in der Naht liegt. Aber ich hab ja auch den Gobelinstoff, viel dicker geht glaub ich nicht! Ich hatte schon 2 kg Kartoffeln, 1 liter Saft und Milch, 1 Brot und Portemonaie, Wickelmäppchen etc in der Small. Da hat sie keinen Mucks gemacht (außer, "heh, vielleicht hättest du doch das Zipit nähen sollen...)


    Bin gespannt!


    Lg Inachis

  • (außer, "heh, vielleicht hättest du doch das Zipit nähen sollen...)


    :D Hihi. Deswegen mach ich die gleich rein... Ich mag so spontane Extender.


    Ich habe inzwischen auch eine Entscheidung getroffen.


    Es wird Version 2 in Medium


    Meine Überlegungen dahinter sind 2 Stück:


    1. Das silberne Schrägband (ich muß kontrollieren, ob es genug ist oder ob ich noch einmal nachordern muß) macht sich sehr gut auf dem roten Samt und dem petrolfarbenen Cord. Auf dem Jeansstoff geht es etwas unter.


    2. Mach ich den Samt nur auf die Deko-Patches, habe ich ein Problem weniger. Das Zeug ist nämlich elastisch und nicht stabil. Damit für die diversen Taschen nur bedingt brauchbar (außer man steht auf Ausbeultaschen). Ansonsten ist ein stabiler Unterstoff zum doppeln und damit die Elastizität rausnehmen gut. Macht aber zusätzlichen Aufwand, der beim ersten Mal vielleicht too much wird.


    Die eine Stelle im Zip-It habe ich überall. Da dopple ich den Samt mit einem stabilen Baumwollstoff.


    Version 1 möchte ich später in klein gerne noch mit schwarzen Paspeln und Gurtbändern machen. Die gefällt mir nämlich auch supergut. Wenn meine jetzige Leib-und-Magentasche den Geist aufgibt. Das hat aber noch Zeit, die scheint stabil zu sein.


    Ich habe gerade Zuschneidepläne gemacht und irgendwas ist komisch. Die wollen in der Innentasche Oberstoff zuschneiden. ???? Muß ich morgen in Ruhe suchen, was sie damit machen wollen. Und dann ggf. überlegen welcher meiner 3 Stoffe es werden darf :)


    :nacht:
    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Oberstoff auf der Innenseite ist das, was du nach her oberhalb des Reißverschlusses siehst.

    Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3:16


    Ich benähe meine drei Süßen: die Zicke (9/2004), den Räuberhauptmann (9/2005) und den Frechdachs (4/2008)

  • Jetzt werde ich hibbelig... :D Das Wochenende hat recht viele Termine, ich schau trotzdem mal, was ich schaffe. (Ich habe meinen Kindern noch Westen versprochen -> JaWePu auch ein 1. Versuch. Der Schnitt hat was von Bauskasten, der schreit nach uns).


    Die Uroma-Geburtstagskleidchen (Dirndl) dürfen warten, Oma verkrümelt sich zu ihren Geburtstag mal wieder in irgendeine Ecke der Welt. Und danach auch noch ein wenig.


    Außerdem probiere ich was Neues. Früher habe ich das AnleitungsPDF - so vorhanden - ausgedruckt und mitgenommen. Ich habe aufgerüstet und teste ob der Kindle oder das Nexus sich besser eignen :D Der Blätterwald muß ja nicht sein.


    Ich verschicke mal PDFs Richtung Kindl (die könnten das echt sharen, wahrscheinlich haben sie die Dinger schon zig Mal auf ihren Servern liegen)... und dann gehe ich ein wenig zuschneiden.


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe die PDFs alle auf meinem iPad, das geht prima.

    Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3:16


    Ich benähe meine drei Süßen: die Zicke (9/2004), den Räuberhauptmann (9/2005) und den Frechdachs (4/2008)

  • Hallo,


    Ich hab die Anleitung auf dem Kindle versucht, ist mir aber zu klein (oder Lesebrille zu schwach) auf dem iPad ists angenehmer. Das Ausdrucken ist so passé :)
    Jetzt kommt gleich mein Enkelmädchen zum Knuddeln und Trotzkopf probieren :herz::herz:Danach schau ich mal, was sich so für eine Schnabelina anbietet...

    Liebe Grüße, Birgit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe heute Mittag angefangen zuzuschneiden. Nexus geht auch sehr gut, Kindle schau ich morgen mal an. Ist aber 'nur' ein Paperwhite, also s/w. Da die Farben aber anfürsich uninteressant sind... muß ich ausprobieren, was mir taugt.


    Und dabei bin ich über die nächsten Fragen gestolpert:
    Paspeln. Wieso brauche ich 2x120cm für die Außentasche, die Dekoecken haben zwar eine extra Paspelanleitung aber keine Angabe, wie viel, die runde Aufsatztasche hat wieder eine Anleitung... Ich glaube, ich habe alle Paspeln 'gefunden'.


    Demnach brauchts knapp 5m Paspelband. Die 2x120cm habe ich anhand der Bilder aus der Anleitung gefunden, da sind an den Außenkanten noch Paspeln, anscheinend sind die gemeint.


    Auf jeden Fall habe ich nicht genug silbernes Schrägband. Ich werde die 2x120cm Paspeln wahlweise in Cord oder in Samt machen. Cord ist stabiler, hält mehr aus und die Paspeln sind Stoßstellen. Samt setzt noch einmal einen farblichen Akzent.


    Dann der Fadenlauf. Ich habe ihn erst mal gesucht und nicht gefunden aber im Text wird er erwähnt. Er ist da. Die Bemerkung 'von unten nach oben' verstehe ich nicht wirklich. Macht das noch einen Unterschied? Senkrecht, waagerecht oder schräg macht gerne mal einen Unterschied, das ist klar.


    Ich habe meinen Cord so zugeschnitten, wie man ihn auch in der Bekleidungsherstellung zuschneidet. Senkrecht, Streichelrichtung oben->unten. Beide Teile in gleicher Strichrichtung, auch wenn es gegenläufig stoffsparender ist.


    Und dann habe ich noch einen Streitpunkt. Ich will die Tasche ja etwas stabilisieren, damit sie gut gefüllt auch noch gut hält. Da frage ich mich: Nahtband aus einem stabilen Stoff machen (Schrägband und beim nähen in der Naht mitfassen) oder die Haupt-Stoff-Teile gleich doppeln?


    Ich habe bisher eine Zuschneideliste für die Teile der Außentasche gemacht (welcher Stoff) und schon mal Teil1 vom Außenstoff zugeschnitten.


    Dabei merke man sich:
    - Die Nahtzugaben sind und bleiben im Schnittmuster enthalten. Auch wenn man sich jahrelang liebevoll antrainiert hat, daß Schnittmuster mit etwas Abstand zum Papier ausgeschnitten werden müssen. ;)
    - Am Stoffbruch braucht man KEINE Nahtzugabe.


    Letzteres ist ja immer so, aber wenn man so schön am auflegen und großzügig Abstand halten ist... :D (ich habe es rechtzeitig bemerkt und richtig hingeschoben).


    Und jetzt falle ich ermattet in irgendeine Ecke (anstrengender Nachmittag)


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: