Anzeige:

  • Hallo,


    so zu "Stricken" ist mir auch unbekannt. Ich kenne nur das Tunesische Häckeln, wo die Maschen auf eine lange Häckelnadel aufgehäckelt werden und dann ab.
    Vielleicht war so mal der Anfang von Stricken oder Häckeln, bis man endeckte es geht auch anders.


    Ich wünsche noch einen schönen Tag!


    Viele Grüsse Garnrolle

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank Marion !
    Ich habe das auch noch nie vorher gesehen oder gehört. Sieht interessant aus !

    Grüße
    Susanne

  • ich kannte es nicht.


    Scheint aber zu klappen.


    Als ich mit Handarbeiten anfing (Grundschule), fand ich Häkeln einfacher, da es da eine Haken gab. Das war einfacher den Faden durch diese Maschen der Vorreihen zu bekommen, als so ohne Haken bei der Stricknadel.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Im Video heißt es, dass es schneller wäre als das Stricken mit 2 Nadeln ..... das kann ich mir nicht wirklich vorstellen.


    Aber wie sagt man so schön:
    "Versuch macht kluch!"


    werde das also mal ausprobieren .... ich habe hier eine Tunesische Häkelnadel mit flexiblem Band .... damit müsste das eigentlich gehen.

  • Das klingt interessant. Da kann sogar ein Dummie wie ich Stricken lernen! :D Und ich denke, das ist vielleicht eine prima Methode für Kinder! Hat jemand eine Ahnung wo man so eine Nadel bekommt?

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Su,


    ich würde es mit KnitPro oder einem ähnlichen Baukastensystem versuchen. Einfach eine tunesische Häkelnadel und Seil in gewünschter Länge zusammenschrauben. Das ist auch stabiler als ein Faden, der sich wahrscheinlich nach x-mal Durchziehen abnutzt.


    LG Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es scheint ja eine Häkelnadel mit Loch zu sein.
    Meint ihr, dass ein Knit Pro Seil flexibel genug ist?
    Und kann man das Seil dann so einfach wieder rausziehen? Oder rutscht es vorher schon raus?
    Ich habe so eine Häkelnadel auch noch nicht gesehen.
    Das gestrickhäkelte soll aber schön elastisch sein.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Es scheint ja eine Häkelnadel mit Loch zu sein.


    Ist es auch :) In dem Loch wird ein Seil/Faden befestigt, der quasi mit durchgezogen wird. Soweit habe ich es zumindest verstanden.
    Ich habe auch mal im Netz so gestöbert, weil mich das nun interessiert.
    Von Hatnut wird es ein Buch geben, ja das sind auch welche, die Mützen häkeln :), was nur mit dieser Technik gefertigte Modelle beinhaltet. Dazu kommt wohl auch ein entsprechendes Nadelset auf den Markt.


    Knooking scheint schon länger ein Thema zu sein, ich habe eine "Amazing Needle" gefunden und eine "Miracle Needle".

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Na super! Dann weiß ich ja, was ich als nächstes kaufe!
    Im Video sah es ja schon echt interessant aus und probieren möchte ich es gerne.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Mokako !
    Marion, da hast Du was angefangen :)

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Crochenit ist wieder etwas anders. Man braucht eine zweiseitige Häkelnadel bzw. für größere Teile ein Seil dazwischen. Am besten wieder als Baukasten von z.B. KnitPro. Bei Verwendung von zwei Farben erhält man automatisch ein Double-Face Muster. Macht sich sehr gut für Kleidungsstücke, weil das Gewebe auch schön elastisch ist.

    Edited 2 times, last by Sanvean: Bitte die Bildrechte beachten, vielen Dank. ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sind aber sehr einseitig die Mustervarianten. Eigentlich entstehen nur Kraussmaschen, je nach Stärke der Nadel feiner oder gröber. Oder habe ich nicht alle Videos geshen? Mit einem Faden erscheint mir das doch eine ziemliche Fummelei zu sein. Einmal am falschen Ende gezogen und alle Maschen purzeln. Für einen Anfänger auch nicht so das Wahre.

  • Oh, es gibt da schon mehrere Mustervarianten.


    Gezeigt wurde in diesem Video nur kraus-rechts, aber es gibt auch andere Sticharten, die zu einem glatt-rechts bzw. -links führen, ebenso sind Lochmuster möglich.


    Außerdem wird es mit einem extrem kurzen Faden gezeigt - das kann man auch ganz anders handhaben!


    Wenn die Nadeln bei mir sind, werde ich ein bißchen rumprobieren - habe da schon ein paar Ideen - und werde dann ein paar Anleitungen erstellen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für mich sieht das aus wie Stricken mit einer Häkelnadel, wobei die Maschen statt auf der zweiten Nadel auf dem Seil liegen. Das Maschenbild ist exakt das gleiche wie beim Stricken...Schneller als die amerikanische Methode mag das sein, schneller als die deutsche... eher nicht...
    LG
    Luitgard

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]