Anzeige:

Bernina 710 oder 750 QE?

  • Guten Morgen in die Runde!


    Vielleicht gehört dieser Post eher in die Kaufberatung, aber da sich hier die Bernina-Spezialisten tummeln, dachte ich, es passt hier besser. Jetzt grübel ich schon eine ganze Weile herum und bevor mir noch Rauchwölkchen aus den Ohren kommen, frag ich euch mal:


    Ich habe eine Brother Innovis 1500D zum Nähen und Sticken, die ist gut 5 Jahre alt. Ich war nun aber auf der Suche nach einer (reinen) Nähmaschine, die ihren Job noch ein wenig perfekter erledigt und habe mir die beiden o. g. Berninas angeschaut. Ich bin maximal verknallt! Aber ich kann mich nicht entscheiden, welche ich nehmen soll.


    Ich bin keine Quilterin! Die Zusatzfunktionen, die mir die QE als "reine Nähmaschine" bietet sind also nur beschränkt von Nutzen für mich (das Freihandsticken und dieses BSR-Dingens machen mich nicht so fürchterlich an, gestehe ich, vielleicht überzeugt ihr mich ja aber vom Gegenteil ;)). Was mich eher umtreibt ist die Möglichkeit, die QE später zur Stickkombi erweitern zu können, falls ich mal die brother komplett ablösen möchte oder sie gar die Grätsche macht. Das wäre dann eine schnelle und "günstige" Lösung wieder zu einer Stickmaschine zu kommen.


    Oder ist das keine gute Idee? Lieber mit der brother weitermachen und dann irgendwann noch eine reine Stickmaschine dazukaufen? (Das Display bei der QE ist ja nicht gerade riesig, empfindet ihr das beim Sticken als Nachteil?) Oder kann die Bernina beim Sticken so viel mehr als die Brother (hat noch ein s/w-Display, dass ich ohnehin relativ schnell das Modul zukaufen sollte?)


    Was den Platz angeht, das ist nicht so problematisch, ich habe ein Nähzimmer und einen leidlich großen Tisch zur Verfügung, auf dem allerdings zeitweise auch Over- und Coverlock zum Einsatz kommen und auf dem auch zugeschnitten wird.


    Ich dreh' mich da grad ewig im Kreis und freue mich über eure Meinung. Tausend Dank vorab!


    Das Schneeschaf

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Ich habe die Bernina 750QE und bin super zufrieden.
    Vergleichen kann ich nicht mit der Brother, die kenn ich gar nicht. Für mich war die Option wichtig, später ein Stickmodul dazu zu kaufen.
    Was für mich wichtig war:
    viel Platz
    9mm Stichbreite
    Obertransport
    und sie näht auch ser schwierige/dicke Stoffe ganz super.( z.B.: 2 dicke Lagen Filz mit Gurtband; Steppdecke 4 fach, Leder Gurtband und Filz). Es gibt gar keine Probleme damit.
    Deshalb, wenn dann die 750.


    LG Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Vielleicht gehört dieser Post eher in die Kaufberatung, aber da sich hier die Bernina-Spezialisten tummeln, dachte ich, es passt hier besser.


    Ich wollte Dein Post schon verschieben, weil wir die Kaufberatung genau für solche Fragen wie Deine eingerichtet haben, aber wenn Du auf Bernina fixiert bist, und nur Bernina bezogene Antworten möchtest lasse ich das gern für Dich hier stehen.;)


    Solltest Du es Dir anders überlegen, sag bescheid, dann verschiebe ich Deine Frage in die Kaufberatung.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • hallo Schneeschaf. Wer die Wahl hat, hat die Qual.... Ich würde auf die Funktion, die Stickeinheit mal dazukaufen zu können, nicht verzichten, wenn es der Geldbeutel zulässt. Mit einer Bernina machst du nie was verkehrt, die sind schon richtig klasse Maschinen. Grüße eskimo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Anja,


    1000 Dank! Ja, ich habe auch eine Weile gezögert, weil mir klar war, dass es thematisch in die Kaufberatung gehört, weil es mir aber um Bernina und sogar ganz speziell um diese beiden Maschinen geht, dachte ich, ich frage gleich mal bei den Spezialisten nach. ;o)

  • Vielen Dank schon mal für eure Antworten! Und mein erster Impuls war auch, mir die Option mit der Stickeinheit offen zu halten. Ich hatte fast ein wenig erwartet, dass mir die meisten zu zwei Maschinen raten werden. Also zu der 710er und dann lieber später eine reine Brother-Stickmaschine dazu.


    Vielleicht wiederhole ich mich jetzt mit der Frage aber: Das Display ist für eine Stickmaschine schon recht klein, habe ich das Gefühl. Kommt ihr trotzdem gut damit klar und seit ihr ansonsten mit den Funktionen beim Sticken zufrieden?


    Danke noch mal und Gruß!


    Schneeschaf
    (Andrea)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Andrea,
    daß diese Frage Dich umtreibt, kann ich gut verstehen (inklusive Rauchwölkchen :))
    Ich selbst nähe auf einer Bernina und sticke auf Brother und Janome. Vom Nähen her, wirst Du bei Bernina nichts zu bestanden haben, da bin ich sicher.
    Die 700er Reihe habe ich Probe genäht und war ziemlich begeistert. Wenn die Option, die Maschine aufrüsten zu können, um auf ihr sticken zu können, Dir wichtig ist und sie finanziell im Rahmen ist, würde ich diese Option wählen. Das Display erschien mir völlig ausreichend.


    Oder kann die Bernina beim Sticken so viel mehr als die Brother (hat noch ein s/w-Display, dass ich ohnehin relativ schnell das Modul zukaufen sollte?)


    Ich finde, beide sticken gleich gut. Das ist meine Meinung. Eine Freundin stickt auf einer Bernina und ich finde, wir kommen zu ähnlichen Ergebnissen. Da geben sich Brother und Bernina nicht viel, was das Sticken angeht.


    Quote

    Ich dreh' mich da grad ewig im Kreis und freue mich über eure Meinung. Tausend Dank vorab!


    Das ging und geht mir auch jedes Mal so. Es sind ja auch nicht mal eben 20 Euro, die Du investieren willst. Du willst außerdem lange etwas von Deiner Maschine haben.

    Grüße
    Susanne

  • :) Nee, leider sind es nicht eben mal 20 Euro. Und auch wenn es vielleicht bescheuert klingt beim Kauf einer neuen Maschine schon wieder an deren Verkauf zu denken, kann ich mir vorstellen, dass sich die 750er auch wieder besser verkaufen lässt - eben wegen der Möglichkeit des Stickens. - Ich tendiere langsam immer mehr zur 750QE, auch wenn ich, zumindest am Anfang, nicht wirklich einen Nutzen davon habe und die Mehrkosten erst mal so fressen muss.


    Kann mir jemand von euch noch ein wenig zu dem BSR-Fuß erzählen? Was macht ihr damit? Ich meine abgesehen davon, ihn für das Quilten zu nutzen. Hat jemand das "Freihandsticken" dadurch für sich entdeckt und was bestickt er damit? Mir fehlt da gerade noch ein wenig das Vorstellungsvermögen, zumal meine ersten Versuche damit etwas - nun ja sagen wir - ungelenk waren. :o


    Danke und liebe Grüße vom Scheeschaf

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Schneeschaf,


    auch meine ersten Versuche waren ,gelinde gesagt, miserabel.Irgendwie hab ich noch nicht das Gespühr dafür. Bei meiner Händlerin klappt das super gut und sieht genial aus. Ich mache das Freihandsticken ohne den BSR-Fuß. Ich denke mit fehlt einfach die Übung, denn sonst muss er genial sein.
    LG Andrea

  • Ganz aus dem Bauch raus und ohne wirkliche Notwendigkeit würde ich trotzdem die 750QE nehmen. Du ärgerst Dich am Ende nur, dass Du es nicht getan hast...

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mich eben genau wegen der Aufrüstbarkeit für die 750 QE entschieden. Demnächst möchte ich gerne das Freihandsticken lernen und werde dies mit dem BSR-Fuss machen. Laut BSR-Manual kann man diesen auch in nicht eingeschaltetem Modus sehr gut für's Freihandsticken verwenden. Man hat so quasi einen Stickfuss mit 3 unterschiedlichen Sohlen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo - ich würde die QE nehmen (ja wenn: ich nähe mit Pfaff, overlocke mit Bernina und Sticke mit Brother) - man weiss ja nicht was Einem so einfällt!
    Freihandsticken geht mit dem einfachsten Rutscher zB ein Bilderbuch
    ( Shoplink entfernt, bitte im diesem Forenbereich keine Shoplinks, danke die Moderation )
    Grüßle
    Leviathan

    Edited 3 times, last by Andrea N.: ( Shoplink entfernt, bitte im diesem Forenbereich keine Shoplinks, danke die Moderation ) ().

  • Hallöchen aus dem Norden, ich kann Ihnen nur raten, dass wenn Sie gute Ergebnisse beim Nähen wollen, dann nur Bernina. Da spreche ich aus der Erfahrung, nähmlich die Nähfüsse bei Bernina sind wirklich durchdacht und haltbar. Bei Brother dagegen ist mir zB. der Patchwork immer in den Nahtzugaben hängen geblieben , weil er einfach viel zu flach ist. Ob 710 oder 750.. da muss ich sagen lieber eine Option (die Stickeinheit kann man wunderbar als "Schummelquiltmaschine" verwenden) mehr als gar keine.. Liebe Grüsse aus Achim , Ewa.;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ;) Naja .... hatte ich den wirklich eine Wahl? ;)
    Die 750QE.
    Und ich habe sogar extra mein komplettes Nähzimmer umgeräumt, um ihr einen würdigen Platz zu schaffen. Jetzt ist (fast) kein Möbelstück mehr da, wo es vorher war und es ist ein Heidenchaos ausgebrochen. Weil natürlich alle Möbel erst ausgeräumt werden mussten, um sie umzustellen. Jetzt wird halt auch gleich aufgeräumt und entrümpelt aber es dauert eeeeeewig. :rolleyes: Ich liebe Ordnung aber ich hasse es aufzuräumen. Diese Kombination ist wirklich sehr unglücklich.


    Mit der Anschaffung der Maschine stellt sich gerade so ein "Next-Level-Gefühl" ein. Wisst ihr was ich meine? Kennt ihr das?


    Greez


    Schneeschaf

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich gratuliere und wünsche dir viel Freude mit der Maschine :)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Hallo in die Runde!


    Ich gratuliere auch!
    Ich habe sie auch und bin wirklich auch sehr zufrieden mit ihr. Ich wollte mir gerne auch die Option zum Sticken offenhalten.


    Jetzt stehe ich vor der Entscheidung, kaufe ich das Stickmodul dazu oder doch eine eigene Maschine.


    Hat hier schon jemand Erfahrung mit der 750 als Stickmaschine?


    Viele Grüße,
    Tessa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]