Anzeige:

"Konstruieren statt Konsumieren..."

  • Guten Morgen,
    der Architekt Van Bo Le-Mentzel hat eine Möbelkollektion zum Nachbauen entwickelt, die hoffentlich in diese Rubrik passt. Es ist eine Kollektion vom schönen, stabilen, und sehr günstigen Möbeln. Wenn man ihm eine nette Mail schickt, gibt es die Anleitungen gratis, weil er möchte, dass die Leute selber bauen.
    Zu finden ist die Kollektion unter http://www.hartzivmoebel.de. Ich finde das Projekt toll und für alle geeignet, die kreativ tätig sind. ZB auch für Kinder die gerade ausziehen und Möbel brauchen; es muss ja nicht immer die Presspappe von Ikea sein.


    Grüße Christine

  • Hallo,


    danke für den LInk, das Design der Möbel hat mir sehr gut gefallen, und
    die Idee ist sehr gut.


    LG
    Anne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • eine schöne Idee, aber da steht:


    Quote

    Das Brett im Baumarkt zurecht schneiden lassen. Kostet nichts.


    und genau das machen die Baumärkte nicht mehr. Man braucht also eine gut ausgestattete Werkstatt.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In unserem Obi kann man imho auch noch Bretter zuschneiden lassen.
    Aber von wegen "kostet nix" - die sind auch nicht blöd!

    Grüßle
    Annette


    Kerlchen, ach Kerlchen, ich liebe dein Lachen doch so sehr!
    (Angelehnt an den kleinen Prinzen von Antoine de Saint Exupéry)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...tut mir leid - aber die Bezeichnung "Hartz-IV-Möbel" finde ich diskriminierend und völlig daneben ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Also bei uns kostet es nur was wenn man ein Loch für Spüle oder so schneiden lässt. auf Maß sägen lassen kostet nichts


    allerdings betragen die Materialkosten für den Stuhl 36 euro ...Da bleibt dann auch nicht mehr soo viel Geld für den Tisch

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited once, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...tut mir leid - aber die Bezeichnung "Hartz-IV-Möbel" finde ich diskriminierend und völlig daneben ...


    Absolut! Finde ich auch total daneben

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Es ist etwas unglücklich gewählt, aber es ging dem Architekten genau darum, gerade HartzIV-Empfängern bezahlbare schöne Möbel zu ermöglichen. Und in einer Suchmaschine findet man es dann besser. Das finde ich nun nicht daneben.
    Insofern kann man ihm vielleicht verzeihen...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Sachen sind nett, zumal oft multifunktional.


    Allerdings bedenke man: vernünftiges Holz, und seis aus dem Baumarkt, ist nicht immer deutlich günstiger, als IKEA Pressspan, bereits verarbeitet, lackiert und fertig zum mitnehmen.


    Da hilft oft: Vergleichen! Nicht einfach losrennen und einkaufen. Das gilt für beide Richtungen.


    LG
    neko

  • Das 1qm Haus ist super.
    Sehr gartentauglich.
    Nett für kleine Haustiere :)

    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe gestern länger über die Möbel und meine Erfahrungen nachgedacht. Meine Haltung dazu ist zwiespältig.
    Die Möbel, die Idee Aktivitäten anzustoßen auch finde ich sehr gut.
    Allerdings sehe ich auch die Grenzen bzgl. der Wahrscheinlichkeit der Umsetzung. Aus verschiedenen Gründen, die teils in der Werkzeugfrage, aber auch an anderem liegen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17


  • Allerdings sehe ich auch die Grenzen bzgl. der Wahrscheinlichkeit der Umsetzung. Aus verschiedenen Gründen, die teils in der Werkzeugfrage, aber auch an anderem liegen.


    Für mich ist das leider auch nichts. Ich alleine schaffe es noch nicht mal ein "Billy" Regal von Ikea zusammen zu bauen. Da mus mir schon mein Sohn helfen, womit dann seine eigenen handwerklichen Fähigkeiten auch erschöpft sind. Wir haben ja noch nicht mal Deckenleuchten, weil das keiner hin kriegt.
    Werkzeug ist ein gutes Thema. Meines besteht aus einem Satz Schraubenzieher. Selbst wenn man einen Baumarkt findet, der einem kostenlos was zurecht scheidet, muss das ja trotzdem noch nachbearbeitet werden. Ich ärgere mich immer wieder darüber, dass es so gekommen ist, aber in so Sachen habe ich absolut kein Talent.
    Ich werde wohl auch weiterhin auf gebrauchte Möbel setzen

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde die Idee klasse und habe darüber schon ein paarmal im Fernsehen darüber gesehen.
    Selber bauen ist natürlich nicht jedermanns Sache - genauso wie das Selbernähen auch nicht jeder kann/mag.
    Bretter im Baumarkt bekommt man hier in meinem Lieblingsbaumarkt Bahr auch noch zugeschnitten, zumindest wenn es nicht gleich eine ganze Ladung voll ist :) Bei Obi kostet es was, das habe ich auch schon festgestellt.
    Das 1 m Haus habe ich grad erst wieder im TV gesehen in vielen Varianten in einer Sendung ich überlege noch welche Sendung das war - dort wurde auch berichtet, dass diese Häuser v.a. für (bisher) Obdachlose konstruiert wurden.
    Grüße
    Ulrike

  • marion: IKEA-Möbel sind aber teilweise auch 'Gesellschaftsspiele für 2 oder mehr Personen'. Einer hält, der andere schraubt. Ist man alleine, sollte man sich noch mindestens 2 weitere Arme wachsen lassen ;)


    Es ist also keine Schande nicht jedes IKEA-Möbel allein aufgestellt zu bekommen.


    Und was die Schraubendreher angeht: denk mal über einen Akkuschrauber nach ;) Das sind in den Baumarkt-Linien meist die Bosch-Teile. Nicht die Ladies-Version, die nur an und aus kann, sondern einen, den man mit etwas Fingerspitzengefühl auch zu einer vorsichtigen, langsamen Gangart überreden kann (sonst splittert manchmal das Holz, wenn man zu schnell dreht). So ein Teil ist Gold wert.


    Wenn Du gebrauchte Möbel nimmst, arbeitest Du die dann auch ein wenig auf? So wie abschleifen, neu streichen, ggf. neu polstern.


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du gebrauchte Möbel nimmst, arbeitest Du die dann auch ein wenig auf? So wie abschleifen, neu streichen, ggf. neu polstern.


    LG
    neko


    nee! die läßt man wie sie sind und das nennt sich dann shabby vintage retro look....:D
    Wenn Du sie auch noch unfachmännisch mit biller weißer Tünche bekleckerst kannst du sie sogar gewinnbringend verhökern :cool:
    Ich habe fast nur gebrauchte Möbel und einmal davon abgesehen, daß sie in der Verarbeitung um Ecken besser sind als aller Neukram , brauchte ich da gar nichts dran zu machen außer sauber


    LG anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • hmmm.... also alles, was ich bisher gesehen habe an richtig alten Möbeln war meist nicht mehr ganz fitt und brauchte erst mal ein wenig handwerkliches Geschick, bevor man das wieder nutzen möchte.


    Ist das bei Euch anders?


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also hier gibts einige Gebrauchtwarenmärkte und dort findet man nicht nur viele Stilrichtungen sondern auch versch. Erhaltungszustände.
    Viele Sachen sind noch echt gut im Schuss, die Märkte hier nehmen auch nicht mehr alles an (habe schon mal einen Schrank verschenkt, der wurde erst vorher in Augenschein genommen, bevor sie ihn abholten). Allerdings herrschen meiner Erfahrung nach die 60er bis 80er Jahre Stilrichtungen vor, zwischendrin auch mal etwas weniger Altes.
    Ich habe auch ein paar gebrauchte Möbel, ich finde man findet dort immer wieder auch mal etwas Ausgefallenes. Man muss aber häufig hingehen, die besten Sachen sind schnell weg.
    Sogar in meinem Laden gibts ein wenig Gebrauchtes, wenns grad passt, warum nicht?
    LG
    Ulrike

  • Allmählich kommen wir ziemlich weit vom Thema ab.


    Ich habe zu diesen „Hartz-IV-Möbeln“ auch ein gespaltenes Verhältnis.


    Gut daran ist eine gewisse Verbreiterung, die in solchen Zusammenhängen dann gerne mal als „Demokratisierung“ bezeichnet wird. Und gut daran ist, dass es handwerklich-technisch von Heimwerker-Basteleien abrückt und auf traditionelle Holzverbindungen setzt. Holzverarbeitung ist keine Geheimwissenschaft.


    Aber, wer profitiert denn davon? Letztlich die, die es sich „leisten“ können. In Bezug auf Zeit und Geld. Das sind im Allgemeinen weder AlgII-Bezieherinnen noch Familien. Aus verschiedenen Gründen, wie Anne schon geschrieben hat. Diese Gründe alle auseinanderzupflücken, würde sehr-sehr umfangreich werden. Und verlangt dann eigentlich auch eine politische Positionierung …


    Ich empfinde es dann auch als zynisch, wenn dinks (double income, no kids) ihre Bude mit „HartzIV-Möbeln“ chic machen.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]