Anzeige:

Posts by Friedafröhlich

    Ich sehe schon, ich muss irgendwann einmal ein Video machen....

    Das sehe ich auch so. ;)


    So lieb Ihr das alles meint mit euren Erklärungen hier. Ich verstehe da gar nichts.

    Meine Handarbeitsbücher kann ich brauchen, um etwas wieder aufzufrischen. Etwas neu lernen kann ich da nicht. Ich weiß nicht, warum das so ist, aber ich habe mich damit abgefunden.

    Wenn sich die Finger bewegen, hat der Kopf keine Möglichkeit über den Haufen Sorgen nach zu grübeln, die ich einfach "aushalten" muss. (An denen ich aktiv nichts ändern kann). Einer meiner größten Schwachpunkte. Ich hasse es anderen ausgeliefert zu sein!

    Ich weiß. :knuddel:

    Manches muss man einfach ertragen, kann selbst nichts dagegen tun. Ein "Man hat immer eine Wahl" hilft da wenig, wenn die Wahl nicht die Wahl zwischen Käsekuchen und Kirschkuchen sondern die Wahl zwischen "Pest und Cholera" ist.

    Wenn dir in dieser Situation Handarbeiten etc. noch am Ehesten helfen, dann ist das eben so. Hauptsache es gibt etwas, dass dir alles wenigstens ein bisschen leichter macht.


    Quote

    Da ich der Alleinverdiener bin, kann ich keine unüberlegten Schnellschüsse starten. Da hängen schließlich noch 3 Personen mit dran.

    Bei mir hängt nur mein Sohn noch mit dran, aber das ist ja auch sowas, was nicht so nach Plan gelaufen ist. Aber seine psychische Erkrankung lässt jetzt leider nicht erwarten, dass sich da in kurzer Zeit etwas ändert. Also ja, ich kann verstehen, wenn man nicht einfach so handeln kann, wie man eigentlich gern wollte

    :herzen::knuddel::herzen:

    Eriuna, du hast das bestimmt ganz toll beschrieben, ich frage mich nun verzweifelt, ob ich die Einzige bin, die das trotzdem nicht versteht :confused: ...
    Ist aber nicht schlimm - ich würde das sowieso nicht machen - bin zu geizig für die Plotterei und klebe inzwischen sehr schnell und routiniert :pfeifen:

    Vermutlich geht es dir da wie mir. Wenn du das denn unbedingt so haben wollen würdest, dann würdest du dich damit auch intensiv auseinander setzen und es dann auch nachvollziehen können.

    So ist das nämlich bei mir. Aber ich habe mich auch dagegen entschieden, alles plotten zu lassen und lieber zu kleben. Von daher denke ich mir zur Zeit eher, dass es gut zu wissen ist, wo ich denn mal nachgucken könnte wie es geht, wenn ich es denn mal brauchen wollte. ;)

    dazu hat rufie auf der Seite 7 schon einen link eingestellt.

    Das hilft mir "Anleitungsnixblicker" leider nicht wirklich :weinen:

    Ich bräuchte da am Besten den Fachausdruck, unter dem diese Ferse läuft und dann würde ich nach einem Youtube Video gucken. So rein schriftliche Erklärungen helfen mir nur dann, wenn ich es eigentlich schon kann und nur noch mal nachgucken will, weil ich mich nicht mehr so zu 100% erinnere.

    Ich lese wirklich viel und ausdauernd. Aber bei Anleitungen versage ich komplett.

    Moin Ihr Lieben,

    da mich das Fieber immer noch im Griff hat, werde ich mir gleich eine DVD anmachen und versuchen ein wenig per Hand zu quilten. (warm eingepackt kann ja nicht schaden.)

    Mal sehen ob es klappt.

    Ich weiß, dass das nicht so dein Ding ist, aber einfach nur Ausruhen ohne irgendwie unbedingt wenigstens ein bisschen produktiv zu sein, ich glaube, das wäre jetzt eigentlich das Mittel der Wahl :herzen:

    Ich bin so dermaßen doof :weinen: Gerade wollte ich den Status meiner Bestellung beim Nähpark anschauen und finde nur unter "meine Bestellungen" die Overlock von September. Da sehe ich, dass meine Sachen noch im Warenkorb liegen, ich hatte nach der Paypalzahlungsanweisung (die dann natürlich nicht durchgeführt wurde) den letzten Schritt "zhalungsplichtig bestellen" einfach vergessen zu drücken. So ein Mist! Dienstag habe ich frei da wollte ich heimlich nähen. Anfangen kann ich ja immerhin. Ätzend...

    So ärgerlich das auch ist, ärgerlicher wäre es, wenn du die Bestellung getätigt hättest und diese jetzt irgendwo im Nirvana des Versandweges verschollen wäre. :knuddel:

    So, ich warte nun nicht, bis sie gewaschen und gespannt sind, ich zeige euch die Bongosocken einfach so. und ich würden uns freuen, wenn ein paar mitmachen.

    Für die Ostersocken mache ich aber einen Extrathread.

    Die sind toll geworden!

    Vermutlich steht das auch hier irgendwo in diesem Endlosthread, aber ich habe es nicht gefunden: Was sind Bongosocken? Und diese Fersenform, die du hier gestrickt hast, wie funktioniert die oder wie heißt die, dass ich da mal nach suchen kann.

    Ich kann nur die ganz normalen Socken stricken, die hier unter "Stinos" laufen. Aber eventuell will ich ja auch mal was anderes probieren.

    Das wir in einer Rechtshänderwelt leben, bei denen Linkshänder einfach mal so vergessen werden, ist mir ja nichts neues. Da sind so fake Linkshänderscheren noch das harmloseste. Kritisch wird es im Bereich von Handwerk und Industrie. Dieser Artikel beleuchtet das so ein wenig. Das ist auch schon echt schlimm genug.


    Aber so eine richtige aktive Diskriminierung, weil man Linkshändigkeit für etwas teuflisches hält? Wow! Das ist schon noch mal eine ganz andere Nummer.

    Würden wir beide näher beieinander wohnen, könnte ich dir gern helfen, aber Dortmund ist doch leider ein Eckchen entfernt l

    Das ist ja grundsätzlich so. Menschen mit denen man sich gerne persönlich öfter mal treffen wollte, wohnen irgendwo ganz weit weg :knuddel:


    Quote

    Die erste Schere hatte zwar eine Verpackung auf der Linkshänderschere stand, es war aber gar keine. Irgendein Scherzkeks hatte die gegen eine normale ausgetauscht.:mauer::mauer:.

    Was ich ja unlängst gesehen habe, war eine Schere, bei der die Griffe zwar für Linkshänder gemacht waren, aber die Schneidblätter waren dann eben doch nur für Rechtshänder. Sorry, aber veralbern kann ich mich alleine.


    Quote

    Also die neue Schere schneidet wirklich gut, aber gerade Linien werden das bei mir nicht mehr.

    Bei mir auch nicht. Ich versuche halt damit zu leben, dass ich ich nicht anders kann. Aber hin und wieder regt es mich dann doch wieder auf.

    wir Linkshänder sind super im Zeichnen, nur ich bin ehrlich , ich bin nicht in der Lage mit links vernünftig zu schneiden. Liegt vielleicht daran, dass ich seit der Kindheit links mit einer Rechtshänder Schere gearbeitet habe. Ich wusste viele Jahre nicht das es das extra für links gibt. Ich habe seit 3 Jahren eine Linkshänder Schere , aber wenn ich aufgezeichnete Linien auf Stoff sehe, überlege ich ob ich links oder rechts von der Linie schneiden muss.

    Danke! Ich hatte schon geglaubt, ich wäre mal wieder die Einzige, die sich so "dranstellt" ;)

    Ich bin Jahrgang 62. Keine Ahnung, ab wann es Linkshänderscheren gab. Aber als ich Kind war, wäre bei mir daheim ohnehin nie jemand auf die Idee gekommen, mir eine zu kaufen.

    Meine erste Linkshänderschere war eine Bastelschere, die aber so schwergängig war, dass ich mich mit der nicht weiter beschäftigt habe. Im letzten Jahr habe ich mir dann eine Schneiderschere für Linkshänder gekauft. Aber ganz ehrlich, mir geht es da genau so wie dir. Ich muss ewig lang überlegen, wie es denn nun richtig sein könnte und am Ende ist es dann doch verkehrt.

    Scherenschnittkünstler werde ich in diesem Leben nicht mehr.


    Quote

    Wenn sich die Schrift ändert, könnte das auch ein Anzeichen für eine Krankheit sein habe ich mal gelesen und auch bei mir selber festgestellt.

    Ja, so ungefähr. Ich hab ja erzählt, dass wegen meiner Kopfschmerzen und Dauerschwindel ein CT gemacht wurde, um auszuschließen, dass da nicht wieder was ist, was da nicht hingehört. Vor 20 Jahren hatte ich ja ein Hämangiom am Kleinhirn, das dann wegoperiert wurde. Seitdem hat halt niemand mehr in meinen Kopf geguckt, weswegen ich nicht wusste, dass zwar das Hämangiom weg ist, aber leider auch ein kleines bisschen von meinem Kleinhirn "angekratzt" wurde.

    Bestimmte Sachen kann ich ja seitdem ohnehin nicht mehr machen (und ich hab da dann immer mir mir selbst geschimpft, weil ich mich so anstelle :o) Aber es hat schon alles seinen Grund und je älter ich werde, desto weniger kann ich bestimmte Dinge offenbar kompensieren. Die Hand-Augen-Koordination gehört da offensichtlich dazu.

    rufie: Das ist sehr interessant, was du da erzählst.


    Aber das hat bei mir andere Ursachen. Als Linkshänder ist bei mir ja schon die rechte Gehirnhälfte die dominierende und tatsächlich war ich im Zeichnen auch mal richtig fit. Aber ich kann das motorisch einfach nicht mehr so richtig. Meine Schrift wird auch immer unleserlicher.

    Denn so doof ich spielen immer fand, so sehr fand ich es auch tatsächlich mmer schade. Klingt etwas bescheuert ich weiß.

    Nee, klingt nicht doof.

    Es gibt ja immer wieder mal Dinge, von denen man sich wünschen würde, dass sie einem Spaß machen. Aber dann machen sie einem halt doch keinen Spaß.

    Bei Spielen finde ich es noch relativ einfach. Da gibt es so viele verschiedene, die nach vollkommen unterschiedlichen Regeln und Systemen funktionieren. Immerhin erscheinen auch jährlich über 6000 neue Spiele. Da ist es recht wahrscheinlich, dass da irgendwas drunter ist, was einem dann doch tatsächlich auch Spaß macht. Schwierig ist es hier eher, dass man unter all den vielen Spielen genau das findet, was einem auch Freude macht.


    Ich selbst hätte gerne Spaß am Malen und Zeichnen. Tatsächlich finde ich es aber frustrierend, weil ich keinen geraden Strich mehr aufs Papier bringe. Um meine "Lust auf Buntstifte" zu befriedigen, male ich dann manchmal ein Mandala aus und ärgere mich dann darüber, dass ich nicht mehr zeichnen kann. Doof zu finden, dass man an etwas keinen Spaß hat, ist also nicht so wirklich ungewöhnlich.

    Hallo in die Runde,


    Ich melde mich aus der Versenkung... Zwischendurch habe ich Marion ja mal versichert, dass grundsätzlich alles gut ist und ich ganz, ganz sicher zurückkommen werde, was ich hiermit mache. Es war übrigens echt schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die mal nachfragten.

    Ich freue mich so sehr, dass du wieder da bist :herzen:


    Geh es langsam an und lass dich weder von uns hier noch von anderen stressen!

    Oh Wunder, aus Grubenhemdstoff

    Wäre ich bei dir jetzt so spontan auch nicht drauf gekommen :rofl:

    Ich mag den Stoff ja auch total gerne. Oder auch die Grubenhemden als solche.


    Quote

    ich habe eine ITH Datei für Reißverschlusstaschen

    Hatte ich vor zig Jahren mal selbst erstellt. Das war damals im Laden und auf Messen noch so ein "Wow Erlebnis", wenn man das vorgeführt hat.

    Aber da ich keine Stickmaschine habe, fällt das natürlich aus.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]