Anzeige:

Der Dschungel der Nähmaschinen

  • Oh mein Gott,
    ich wusste garnicht wieviele verschiedene Nähmaschinenmarken es gibt...
    Ich habe in den letzten Tagen einiges an online-Recherche betrieben und nun raucht mir der Kopf :-)


    Hinzukommt auch immer dieses "hach, DAS wäre ja auch schön" *Blick auf den Preis* - "später :-( "


    Also, um euch mal in meine Gedanken einzuweihen:
    Ich habe jetzt gut 1 Jahr auf einer Singer 2263 genäht, die ich scheinbar irgendwie geschrotet habe (Reperatur 70 Euro ist in der Preisklasse ein Totalschaden) und möchte jetzt ein wenig mehr.
    Ich hatte mir als Zubehör den Oberstofftransportfuß gekauft und wollte eigentlich garnicht mehr ohne nähen.
    Deswegen hätte ich gern eine Maschine, in der das bereits integriert ist. (Da habe ich bisher nur Pfaff gefunden?)


    Dann sollte sie auf jeden Fall "sanft Anfahrbar" sein. Meine ist immer losgerattert, wie ne irre. Auf geraden Strecken, ok, aber manchmal möchte man ja vielleicht auch langsam mit ein bisschen Gefühl fahren.


    Zwillingsnadelfunktion


    Außerdem fänd ich es schön, wenn man einstellen könnte, ob die Nadel im Stoff oder oben stoppt.


    Und eine Automatische Fadenspannung (die man im Falle eines Falles dennoch manuell bedienen kann)


    Und ein paar nette Zierstiche dürfen auch dabei sein.


    Außerdem brauche in nicht unbedingt so einen Unterspulenwächter, aber wenn man sie unter der Stichplatte "im Blick" hat, würde mir das schon reichen. (Bisher musste ich ja immer die Kapsel da unten rausfischen. Das macht man dann nicht so oft... )


    ich finde ja, dass sind realistische Vorstellungen? ;)


    Hat da wer von euch gute Ideen?
    (Besonders diese Sache mit dem Obertransport wurmt mich, da mir sonst die Brothers auf den ersten Blick sehr sympathisch sind, aber warum muss das da wieder Zubehör sein?? *grrr*)



    Ach ja, was ich so nähen möchte?
    Kinderkleidung, auch aus Jersey (oder zb. Schlafsäcke, mit dem dicken Vlies dadrin war das sooo super mit dem Oberstofftransport)
    Dekozeugs, Taschen, etc. meist aus Baumwolle
    Hin und wieder mal was für mich (auch Jersey, nen Rock, ggf mal ne Jeans weiterverarbeiten)



    Ich freu mich auf eure Antworten :)

  • Anzeige:
  • Nenne doch mal Dein Preislimit, ohne kann man so schlecht raten.

    Herzliche Grüsse - Vintoria

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Sommerelfe,
    die Nähmaschine gibt es eh nicht! Also kann es letztendlich nur 2 Vorgehensweisen für Dich geben:
    Variante 1: Du setzt Dir ein finanzielles Limit und ordnest diesem Limit Deine Wünsche unter, im Sinne von Will ich haben, Muß ich haben und wäre schön nett, es auch zu haben.


    Varinte 2: Du setzt Deine Wunschliste auf, suchst die passende Nähmaschine aus und sparst noch geraume Zeit auf den Differenzbetrag von Budgetnähmaschine zu Wunschnähmaschine. Der Nachteil, wäre zumindest bei mir, ich müsste wahrscheinlich Länge sparen und könnte in der Zeit nicht nähen.


    Also wird es, wie bei den meisten von uns, die Variante 1 werden. Im Bereich bis 400€ gibt es nur eine echte Obertransportmaschine, das ist die Gritzner 1035 DFT, solide mechanische Nähmaschine mit einigen Nutzstichen ohne Computer.
    Bis 600€ gibt es dann schon etwas größere Vielfalt, da lohnt sich der Blick nach Pfaff, Gritzner, Elna, Janome, wenn das Hauptkriterium der echte Obertransport ist.
    Die Lösung mit dem angesetzten Obertransport als Nähfuss ist natürlich schon unter 300€ realisierbar, da ist das Angebot von den meist recht gut bewerteten W6 -Nähmaschinen über alle Marken nutzbar. Vielleicht gibst Du uns noch einen Tip bezüglich Deines Budgets, dann lässt sich das Angebot sicherlich noch etwas eingrenzen.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gibt es denn schon Maschinen/Modelle, die Du gesehen hast, und die Dich besonders angesprochen haben ?
    Oder anders herum gefragt, gibt es eine, die Du ausschließt ?


    Janome könnte ich mir vorstellen, aber wenn Dich das IDTSystem von Pfaff interessiert, würde ich es an Deiner Stelle testen bzw. im Laden ausprobieren, so Du denn die Möglichkeit hast.
    Du hast ja schon eine recht klare Vorstellung, was Du gerne hättest und was eventuell nicht unbedingt nötig ist. Die von Dir erwähnten Zierstiche zum Beispiel. Ein paar sind nett, aber eine riesenhafte Auswahl ist eigentlich nicht notwendig, stimmt. Meine nutze ich nie in der vorhandenen Bandbreite :)


    Zu Pfaff kann ich Dir nichts sagen, ich selbst nähe auf Bernina, Janome und Juki. Deshalb meine Anregung, Dir auch mal eine Janome anzusehen. In Deiner genannten Preiskategorie gibt es einige.

    Grüße
    Susanne


  • Ich hatte mir als Zubehör den Oberstofftransportfuß gekauft und wollte eigentlich garnicht mehr ohne nähen.
    Deswegen hätte ich gern eine Maschine, in der das bereits integriert ist. (Da habe ich bisher nur Pfaff gefunden?)


    willst du den Obertransportfuß, weil deine bisherige mit diesem schöner nähte? ich habe z.B. den anbaubaren, lasse den aber bei meiner Janome in der Regel weg, weil die auch ohne kann. Dafür verstelle ich ab und an den Nähfußdruck.


    Zwillingsnadelfunktion



    was verstehst du darunter? denn alle, die nicht nur geradeaus nähen, können mit einer Zwillingsnadel benutzt werden. Man muss nur den richtigen Nähfuß anschrauben/einklicken (oder den für Zickzack dran lassen).

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • willst du den Obertransportfuß, weil deine bisherige mit diesem schöner nähte? ich habe z.B. den anbaubaren, lasse den aber bei meiner Janome in der Regel weg, weil die auch ohne kann. Dafür verstelle ich ab und an den Nähfußdruck.


    ja, ich hab auch schon gedacht, ob eine bessere Maschine, dass nicht eh schon besser hinbekommen würde. Ich fand meine Nähte im allgemeinen damit wesentlich schöner. Klar, bei dem Kinderschlafsack mit mehreren Lagen ist das schon gut so, aber auch bei anderen "normalen" Sachen ging das irgendwie besser.
    Und ich hab halt Angst, dass sie die Jerseys nicht richtig transportiert. Aber meinst du auf einer besseren würde allein schon der optimierte Nähfußdruck reichen?


  • Die Lösung mit dem angesetzten Obertransport als Nähfuss ist natürlich schon unter 300€ realisierbar, da ist das Angebot von den meist recht gut bewerteten W6 -Nähmaschinen über alle Marken nutzbar. Vielleicht gibst Du uns noch einen Tip bezüglich Deines Budgets, dann lässt sich das Angebot sicherlich noch etwas eingrenzen.


    hihi, dass ich oben was von 500-700 Euro geschrieben hatte, hast du gesehen? ;)


    Die von W6 ist mir auch schon ins Auge gesprungen. (W6 N 3300 exklusive
    ) Aber das klingt ja schon fast zu schön, um wahr zu sein? also für den Preis.
    Zumal sie den Oberstofftransport ja nicht hat, wo aber die Frage ist, ob nicht doch ein regulierbarer Nähfußdruck reicht?
    (hach, schwierig alles...)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gibt es denn schon Maschinen/Modelle, die Du gesehen hast, und die Dich besonders angesprochen haben ?
    Oder anders herum gefragt, gibt es eine, die Du ausschließt ?


    Ausschließen tue ich generell erstmal keine. Außer den 150 Euro-Bereich ;) den hatte ich jetzt ja schon.
    Also ein bisschen mehr Komfort darf es ruhig sein. :)


    Auf den ersten Blick (jetzt so im Internet) sind mir die Modelle von Brother ja sympathisch, während alle Pfaffs ja irgendwie so Klötze sind. :D Aber das ist ja nun nicht ausschlaggebend mit dem, wie sie nähen. Darauf kommt es ja an.


    Und diese W6 N 3300 exklusive wirkt ja auch irgendwie klasse für den Preis. (ja, da ist der Oberstofftransport nicht dran und ich müsste lügen, wenn sich bei dem Preis nicht meine Alarmglocken melden würden, ob das denn dann trotzdem gut ist, was man da kauft.... außerdem kann man sie nicht beim Fachhändler testen, oder?)

  • Seitdem ich auf Maschinen mit verstellbarem Nähfüßchendruck nähe, brauche nur noch in ganz ganz seltenen Fällen den Obertransport.

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Seitdem ich auf Maschinen mit verstellbarem Nähfüßchendruck nähe, brauche nur noch in ganz ganz seltenen Fällen den Obertransport.


    ok, also liegts wohl doch an meinem "Kaufhaus-Schnäppchen" ;-)



    Wir wunderte es ja auch, warum so wenige Anbieter das Standardmäßig drin haben. Hätte gedacht, wenn man ein bisschen mehr ausgibt (als jetzt diese 150 Euro), dass das garnicht so selten wäre...
    Aber wenn man es dann aufgrund besserer Qualität nicht mehr braucht... ;)


    hachhachhach

  • hihi, dass ich oben was von 500-700 Euro geschrieben hatte, hast du gesehen? ;)


    Die von W6 ist mir auch schon ins Auge gesprungen. (W6 N 3300 exklusive
    ) Aber das klingt ja schon fast zu schön, um wahr zu sein? also für den Preis.
    Zumal sie den Oberstofftransport ja nicht hat, wo aber die Frage ist, ob nicht doch ein regulierbarer Nähfußdruck reicht?
    (hach, schwierig alles...)


    Da war ich wohl gerade am Schreiben, und habe Deine Budgetierung nicht gesehen. Am Obertransport scheiden sich die Geister, bei uns im Atelier will keine der Schneiderinnen darauf verzichten, hier im Forum hält sich's die Waage.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • die W6 hat keinen verstellbaren Füsschendruck. Es ist eine geklonte Janome (ich glaub Magnolia), die näht schon sehr gut, allerdings weiss ich nicht, ob sie auch Jersey gut näht.


    Schau mal bei Elna, die haben für relativ kleines Geld Maschinen mit verstellbaren Druck. Ich finde das wichtiger, als einen Obertransport.



    LG Heike

  • Die neue W6 N3300 ist leider keine Janome Magnolia mehr sondern ein anderes Modell(Brother?). Ich habe bisher einige positive und 1-2 negative Erfahrungsberichte gelesen. Leider hat auch die neue keinen verstellbaren Nähfussdruck, weshalb ich mir unter anderem zu meiner alten 3300 eine Pfaff Ambition 1.5 gekauft habe. Die Ambition Reihe hat einen verstellbaren Nähfussdruck und den IDT. Das günstigste Modell der Reihe ist ab ca.700€ zu bekommen. Sie bietet ein gutes Preisleistungsverhältnis und falls du gerne Jersey und eher selten schweres Material nähst, solltest du sie dir mal ansehen.


    Grüssle Verena

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Obertransport und der verstellbare Nähfußdruck haben unterschiedliche Aufgaben. Vielleicht liest du dir mal das durch, was Anja dazu geschrieben hat. Sie hat es sehr schön erklärt: http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1976


    ok, das hatte ich mir durchgelesen und hatte gedacht "verhindern lässt es sich nur mit einem Differenzialtransport" bedeutet dass beide Lagen transportiert werden (heißt ja auch bei Pfaff dann Dual-Transport). Hatte gedacht, das wäre damit gemeint. Aber dann ist Differenzialtransport wohl nochmal was anderes :)
    In der Welt der Overlock kenn ich mich nicht so aus. Sorry.


    Also meint ihr auf jeden Fall: Jersey --> verstellbarer Nähfußdruck
    Und für solche Aktionen, wie gefütterter Schlafsack dann ggf. einen Oberstofftransporteur als Zubehör
    ?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Ambition Reihe hat einen verstellbaren Nähfussdruck und den IDT. Das günstigste Modell der Reihe ist ab ca.700€ zu bekommen.


    Hach ja, die Ambition 1.0 würd mich ja auch reizen... ;)
    Ob sich die Mehrinvestition lohnt? So nach dem Motto "da bin ich auf der sicheren Seite"?
    Ist glaub ich bei 800Euro? (- die 27,50, die ich wahrscheinlich fürs Inzahlung-Nehmen meiner Maschine bekomme ;) )

  • Guten Abend :)
    die Ambition ist eine schöne Maschine. Hast Du sie denn schon einmal in echt gesehen? Gibt es einen netten Pfaff Händler in Deiner Nähe, der sich freut, sie Dir vorzuführen?


    Sanft anfahrbar können alle Maschinen sein, bei denen Du die Geschwindigkeit einstellst, mit der sie sich bewegt. Allerdings denke ich, dass es auch möglich ist, über den Anlasser diese Geschwindigkeit zu steuern. Es soll... wie Auto fahren sein (ich habe keinen Führerschein - das ist also für mich die Theorie).
    Die automatische Fadenspannung ist etwas, was ich persönlich nicht so 100 % auf die Wunschliste setzen würde. Allerdings weiß ich auch, wie ich sie einstelle und da ich Dein Ausgangsproblem mit der Singer gesehen und gelesen habe, weiß ich wieso Du das suchst (ich würde da aber noch nicht aufgeben und mal eine andere Spule suchen so wie es Dagmar schrieb).

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Sommerelfe, wie ist denn der Stand der Dinge? In den letzten Wochen haben ja mehrere Hersteller neue Maschinen ins Angebot aufgenommen. Konntest Du schon einmal bei einem Händler schauen gehen?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]