Innov-is V3

  • Hallo zusammen,


    Ich liebäugele mit einer neuen Stickmaschine, also nur zum Sticken, keine Kombinierte. Das Umrüsten verleidet mir immer den Spass. Die neue von Brother ist mir dabei auf Grund des großen Rahmens besonders aufgefallen.
    Hat schon jemand Erfahrungen mit der Maschine und kann berichten ob sie hält was sie verspricht?
    Leider gibt es im Netz noch keine Berichte, nur ein paar Youtube Videos, aber die sind nicht sonderlich aufschlussreich.
    Ich bin also gespannt und freue mich auf Antworten. :-)


    Gruß Susanne

  • Hallo!


    Hab die Meine erst seit 3 Wochen zuhause stehen, bin bis jetzt ganz zufrieden. Einige Probleme gehabt, die fallen aber denke ich unter Anfänger-Anwenderfehler.
    Der große Rahmen ist echt groß! Ich werde mir, sobald es ihn gibt, den Zwischenrahmen (18x13cm) auch noch bestellen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hey, ich habe die V3. Sie ist allerdings meine erste Sticki, daher habe ich keinen Vergleich zu anderen. Ich habe jetzt auch noch nicht übermäßig viel gestickt, aber bisher bin ich mehr als zufrieden. Ich habe bisher schon auf Filz, Jersey, Sweat, BW, Kunstleder und beschichtete Baumwolle gestickt und alles hat gut geklappt :).
    Hast Du evtl spezielle Fragen, auf was Du besonders Wert legst? Es gibt ja auch noch ein paar, die die V3 auch haben, vllt hatten die vorher schon andere Modelle. Ich glaube dann ist es einfacher zu beurteilen. Aber ich versuche natürlich auch weiterzuhelfen, soweit ich kann :).

  • Danke für eure Antworten.
    Ich habe leider derzeit keine Möglichkeit mir die Maschine beim Händler in Aktion anzuschauen... deshalb ist es etwas schwierig. ;-)
    Aber vielleicht könnt ihr mir noch ein bisschen helfen.


    Wie verhält sich die Maschine bei max. Stickgeschwindigkeit und mit großem Rahmen? Ist sie sehr "unruhig"?
    Passen Rahmen einer älteren Brother?
    Kann man Bobbins verwenden?
    Wie ist der Geräuschpegel einzuschätzen?


    Gruß Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich finde nicht, dass sie sich bei max. Geschwindigkeit und großem Rahmen unruhig verhält, aber wie gesagt, ich habe wirklich überhaupt keinen Vergleich. Daher weiß ich auch nicht, ob die älteren Brother Rahmen auch passen. Auch ob man Bobbins (ich vermute Du meinst fertig aufgespult?) verwenden kann weiß ich nicht, mir wurde beim Kauf nur gesagt, dass Brother Maschinen da gerne mal eigen sind und auch gerne Brother Unterfaden haben wollten. Ich spule selbst auf und hatte bisher noch keine Probleme. Geräuschpegel finde ich eigentlich sehr angenehm. Im Laden hatte ich erst noch eine kleinere Maschine gezeigt bekommen, die war im Vergleich SEHR laut. Zu Hause habe ich schon das Gefühl, dass sie etwas lauter ist als im Laden, aber sie ist leiser als meine Overlock ;). Wenn ich im Raum nebenan bin und die Tür zu habe, höre ich sie kaum noch, da muss ich manchmal kucken, ob sie noch am Sticken ist.
    Ich finde zum Beispiel selbst wenn der Unterfaden mal mitten im Stickbild aus geht, ist das herausnehmen der Spule, neu aufspulen und weiter machen sehr einfach (hatte da mal gelesen, das manche mit Ihrer Maschine da Probleme haben). Auch die Stelle an der wieder angesetzt wurde, kann man hinterher eigentlich nicht erkennen.

  • Danke Christine :-)
    Was Du so berichtest, liest sich schon mal gut!
    Dann werde ich jetzt also eine schwere Entscheidung treffen müssen. ;-)


    Gruß Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo...ich bin auch stolze Besitzerin einer V3 und möchte sie nicht mehr hergeben :-)
    Hab auch die kleine von Brother, Näh.u.Stick-Kombi ,damit bin ich auch zufrieden. Wie es aber so ist möchte man ja auch mal größere Sachen machen.
    Hab schon einiges gestickt ,auch bei aufwendigen Stickereien zeigt sie tolle Ergebnisse.

  • Hallo, ich habe die V3 seit 3 Tagen - also seit dem 11.04. abends - gestickt habe ich dann aber erst am 12., weil ich vorher keine Zeit hatte. Bisher bin ich relativ zufrieden. ich muss mich erst mehr mit ihr anfreunden. Das Rahmen-Wechseln finde ich umständlicher als bei meiner Galaxie 3100D - von der Lautstärke würde ich sagen, ist die V3 etwas leiser - keineswegs unruhig. Meine Garne auf dem Tisch wackeln nicht beim Sticken. Ich habe sie jetzt absichtlich nur auf volle Leistung sticken lassen, um zu sehen wie sie sich verhält.
    Ich persönlich finde die Voreinstellung des Oberfadens ein klein wenig zu locker - mag aber bei jeder neuen anders eingestellt sein - ich musste jetzt bei den ersten Teilen die Oberfadenspannung immer von 4,0 auf 4,4 hochstellen, damit das Ergebnis gut wurde.
    Was mich persönlich sehr stört, ist, dass der große Rahmen für Motive die größer als 10x10 sind leider viel zu groß ist und dadurch bei mittleren Motiven leider schnell die Außenlinien verrutschen.
    Denn leider kann man noch so fest einspannen, wenn man auf Vlies und Filz stickt zieht dieser sich ja in der Mitte wo der Rahmen null Halt hat etwas raus und dadurch eben dieser Fehler.
    Ich möchte aber auch meinen neuen Rahmen nicht durch aufrauhen zerstören, damit der Filz nicht rausrutscht, denn man stickt ja auch mal auf anderen Materialien, die dann durch das aufrauhen kaputt gehen könnten.
    Ich habe aber festgestellt, wenn ich richtig gelesen haben, dass die Rahmen der Innov Is 4000 und die der Innov Is 1500 passen müssten. Wenn das ganz sicher so ist, werde ich auf jeden Fall noch den 15x15 und den 13x18 Rahmen dazu kaufen.
    Oder weiß jemand einen Trick, den Riesenrahmen rechts mittig zusammenhalten zu können, dass auch an dieser Stelle der Stoff fest ist???

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der 13x18 Rahmen von der Innovis 1500 passt definitiv in die V3.
    Beim großen Rahmen kleb ich schon mal einen Streifen Malerkrepp oder so innen längs drauf, damit Flutschistoff nicht so rutscht.

  • Danke, Nailheaven, das ist eine gute Idee. Das probiere ich dann mal damit. Vielen Dank und dann werde ich mir mal in Amerika einen Satz Rahmen bestellen. Das dauert zwar wesentlich länger, bis sie hier sind. Aber dafür kosten die dann inklusive Versand nur knapp 60 Euro - 13x18 - 10x10 - 2x6 - hier kostet ja der mittlere 13x18 allein schon zwischen 70 und 89 Euro.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich Sticken mit der V3 Bordüren das geht richtig toll.
    Der 30x10 Bordüren-Rahmen und Leser- Stickfuß.


    LG Katze

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe meine Innovis V3 auch erst seit März und wäre auch sehr an dem 180 x 130 Rahmen interessiert. Deine Info finde ich super, dass der Rahmen von der Innovis 1500 passt. Doch wie mache ich das dann beim Einspielen der Stickdatei auf die Maschine. Da wählt man ja den Rahmen aus und da gibt es zur Auswahl ja nur 300/180, 100/180, 100/100, Monogrammrahmen... Wie geht das dann, dass die Maschine dann erkennt wo sie sich befindet?
    Ich wäre dir sehr dankbar um eine Antwort.
    LG Birgit

  • ???
    Hallo Birgit,
    Du musst doch keinen Rahmen vorwählen. Du gibst doch Dein Motiv oder mehrere Motive ein, dann zeigt sie Dir nur, welche Rahmen gehen und welche nicht (wenn sie zu klein sind) - alles was groß genug für Dein Motiv ist, geht.
    Die Maschine erkennt den Rahmen dann wenn er eingeschoben und verriegelt ist allein.
    LG
    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe seit Nov. 2012 eine Brother V3. Zuvor habe ich mit 2 Brother 750e gearbeitet. Habe dann eine 750e gegen die V3 eingetauscht und ich würde sie nicht wieder hergeben.


    Hauptargument mir die Brother V3 anzuschaffen, war unter anderem der große Stickrahmen (18x30) und die Digitalisierungsoptionen, die direkt an der Maschine umsetzbar sind.
    Hauptsächlich nutze ich sie für Applikationen. Mit der V3 gelingt es mir durch den großen Rahmen, bis zu 8 Applikationen gleichzeitig zu sticken. In meiner 750e kann ich nur 2 Applikationen nacheinander sticken. Das heißt ich muss alles doppelt machen.
    Mit der V3 ist es möglich die Stickreihenfolge festzulegen (ohne zusätzliches Stickprogramm). So muss ich von meinen 8 Applikationen nicht alle nacheinander und einzeln sticken, sondern kann für alle 8 Applikationen die einzelnen Schritte gleichzeitig und in einem Vorgang sticken.
    Beispiel: Es werden bei allen 8 Applikationen die Satinumrandungen gleichzeitig gestickt, ohne dass die Maschine anhält. Da kann man dann nebenbei den Haushalt erledigen:)


    Toll ist es auch, dass man verschiedene Stickmuster im Display (gut sichtbar!) miteinander kombinieren kann. Beispielsweise auf eine Applikation zusätzlich eine Schrift aufsticken. Man kann die Schrift mm genau hin und her schieben, bis sie exakt passt.


    Manche sehen den großen Rahmen als Nachteil, weil man bei kleinen Stickmotiven unnötig Vlies verschwendet. Ich umgehe das, in dem ich einfach mehrere Motive gleichzeitig sticke und so das Vlies großzügig ausnutze. Oder ich sticke etwas, reiße das Gestickte sorfältig aus dem Ausreißvlies heraus und klebe mit Klebestreifen ein kleines Stück Ausreißfließ auf die ausgerissene Stelle. Danach kann man wieder wunderbar darauf sticken. Bei Schriftzügen lässt sich das echt oft wiederholen :) Spart Zeit und Geld!


    Eine echte Erleichterung finde ich auch das Herausnehmen des Rahmens aus der Stickmaschine. Bei der 750e war das am Anfang ein Gefriemel und Gedrücke bis der Rahmen endlich mal einklickte (mittlerweile habe ich den Dreh raus). Bei der V3 kann man den Rahmen in eine Führung einschieben, mit einem Hebel fixieren und los geht´s:)


    Klasse finde ich auch, dass man bei der V3 während des Stickens einen Unterfaden aufspulen kann. Man muss nicht, wie bei anderen Modellen, die Maschine anhalten und die Konen wechseln, sondern es gibt 2 Halterungen die man parallel nutzen kann.


    Achja und nicht zu vergessen, es werden die Sprungfäden automatisch abgeschnitten :)

  • Habe den Thread gerade entdeckt und mich würde interessieren, ob Du Dich nun für die V3 entschieden hast und wie Du zufrieden bist.
    Ich habe die Innov-is 750 E und komme nach 1.5 Jahren mit dem Rahmen bzgl. der Größe nicht mehr zurecht. 30cmx18cm wären ein Traum.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die V3 hat Einzug gehalten und ich bin begeistert!
    Ich habe lange gebraucht um die Entscheidung zu treffen, immer wieder überlegt ob sich die Investition lohnt und was es mir bringt. Aber ich muss sagen, die Maschine ist toll! Ich habe bisher noch keinen Nachteil entdeckt und für meinen Bedarf ist sie ideal. Die Maschine stickt sehr sauber, das Einspannen geht problemlos, sie ist auch bei max. Geschwindigkeit noch laufruhig, die Bedienung, Übertragung und das Einstellen der Muster... alles klappt wunderbar. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das "Gedächtnis" der V3. Ich habe oft nicht die Zeit permanent an der Maschine zu sein und wenn ich mal weg muss, kann ich getrost den Stecker ziehen und nach Stunden weiter sticken und die Maschine startet da wo sie aufgehört hat. Klar gefällt einem immer die "Neue" am besten, aber im Vergleich zu meinen bisherigen Stick- oder Stick-/Nähmaschinen ist sie mein absoluter Favorit!


    Gruß Susanne

  • Hallo,


    Ich bin gerade über diesen Thread gestolpert und da er schon einiger meiner Fragen beantwortet, stelle ich die anderen grad hier anstatt einen neuen zu eröffnen.


    Ich liebäugele mit dieser Maschine, da diese Teile ja nicht so günstig sind, sollte sie schon die Erwartungen erfüllen :).
    Ich würde am Anfang hauptsächlich Hundehalsbänder besticken, schafft sie das? Ich habe gelesen dass Kunstleder kein Problem ist, dann müsste sie ja auch 1,4mm dickes Gurtband schaffen?


    Man kann die Motive ja direkt an der Maschine über den Bildschirm drehen, könnte ich einen Namen der z.b in der Breite zu groß ist, drehen und dann "von oben nach unten" sticken?


    Kann mir einer von den bereits stolzen Besitzern sagen ob bei den Motiven ein Pfötchenabdruck dabei ist, oder ob ich einzelne Motive kaufen/ergänzen kann ohne gleich am Anfang eine Software zu kaufen?


    Man merkt wohl dass ich absolute Stickanfängerin bin (bzw. sein werde :D)


    Lieben Gruß und danke schon mal!
    Jules

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jules,


    also ich habe schon auf Gurtband gestickt und das ging absolut problemlos. Ich habe auch schon auf dünnem Leder gestickt, das geht auch und Kunstleder geht sowieso :).
    Du kannst einen Namen am Bildschirm drehen, wenn ein Name zu groß für die Breite des Rahmens ist, wird die eh angeboten um 90° zu drehen. Ich bin mir nur nicht sicher ob es das ist was du mit von "oben nach unten" meinst, wenn Du die Buchstaben wirklich untereinander angeordnet haben magst, kannst Du jeden Buchstaben einzeln im Bildschirm anordnen (vllt geht es auch anders, bin mir grad gar nicht sicher).
    Eine Pfote ist nicht in der Maschine, aber da gibt es auch viele kostenlose Stickdateien oder auch Kaufdateien, dafür brauchst Du nicht extra eine Software. Du kannst alle zu kaufenden oder kostenlosen Stickdateien mit einem USB-Stick vom Rechner auf die Maschine bringen, also ich komme jetzt seit über einem Jahr prima ohne Software aus.


    Ich hoffe das hilft Dir ersteinmal.

  • Hallo Jules,
    ja, Du kannst die Buchstaben normal eingeben, dann entweder um 90° drehen oder auch anders anordnen. Sie hat da mehrere Möglichkeiten - sollte mal was zu lang sein, kannst Du die Buchstaben auch weiter zusammenschieben, ohne dass sich die Größe der einzelnen Buchstaben ändert. Wenn es mal sehr lang wird, so dass die Buchstaben einfach zu klein in der Höhe werden, kannst Du diese auch einfach nur in der Höhe wieder größer machen - alles überhaupt kein Problem.
    Irgendwer schrieb was über Digitalisierungsfunktionen ????? Also so etwas habe ich nicht in meiner Maschine gefunden - wie auch, dass muss man über Software machen. Es sei denn, es war gemeint, dass man Motive miteinander kombinieren kann, was aber wirklich nichts mit Digitalisieren zu tun hat.
    Also man kann schon sehr viel mit ihr machen, das Einzige, was mir jetzt noch fehlt ist eben leider eine Freiarm-Funktion :-))
    aber ich werde mir kommendes Jahr noch eine zweite V3 kaufen und übernächstes Jahr kommt dann definitiv die erste Industriemaschine dazu. Meine V3 hat vor Kurzem die 6 Millionen Stiche erreicht und ich liebe sie noch immer.
    Liebe Grüße
    und Frohe Weihnachten
    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: