Basis Schnittmuster Shirts

  • Hej zusammen,


    ich bin auf der Suche nach DEM Basis Schnitt für Longsleeves.


    Was sind denn eure liebsten Basics und warum. Näht ihr Basics mit Raglan oder mit normalem Arm?


    Ich bin ganz gespannt und freu mich auf neue Anregungen

  • Hallo Nicole,


    mein liebstes Basic-Shirt ist Zoela von farbenmix. Das Shirt hat Raglan-Ärmel und ich finde es unheimlich bequem :)
    Ganz neu habe ich auch den Creative Workshop 303 von Ottobre. Diese Schnitte mag ich auch.


    Zur Frage des Warum?: Es sind einfache Schnitte, die als Basicshirt schnell zu nähen sind und trotzdem nach etwas aussehen. :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das T-Shirt aus der allerersten Ottobre Woman ist wohl der Einzelschnitt 303 und den nähe ich auch gerne, da er zeitlos ist. Lediglich eine Schulterbreitenverkleinerung muss ich machen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meiner ist der Vuokatti Pullover von Shelby (und erst noch gratis). Dieser Raglan sitzt bei mir prima. Ich (und auch meine Familie) habe breite, grade Schultern. Der Schnitt ist sehr wandelbar und doch einfach.


    Die Farbenmix-Raglanschnitte sitzen bei uns überhaupt nicht, sowohl das Bündchen wie auch die ca. 3cm darunter stehen hoch.


    Ottobre habe ich noch nie ausprobiert.


    Burda sitzt bei mir an sich gut, aber ich habe noch kein Basis-Langarmshirt gefunden.

  • Mein Standardschnitt ist der T-Shirt-SChnitt von Jalie.


    Warum genau dieser? Der Schnitt ist vor allen Dingen für meine Proportionen passend. (Jalie konstruiert für sportliche, jugendliche Figuren). Die Konstruktion ist sehr einfach und gradlinig, die Anleitungen sind super klar und verständlich. Und im SChnittmuster sind alle Größen drin, in recht feinen Abstufungen. Ich kann also für mich enge und legerere Shirts, für meine Nichts genauso wie für mich nähen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich habe zwei Standardschnitte: T-001 und T-006 von Garconne. letzeres ist ein Raglanshirt. Beide Schnitte sind sehr schmal geschnitten, da sie auch zum Unterziehen gedacht sind.
    Zum Unterziehen unter Westen und ärmellosen Kleidern mag ich lieber Raglanschnitte, da sie keine Ärmelnaht auf der Schulter haben.


    Viele Grüße
    Anette

  • Ich bin auch noch auf der Suche. Ich habe jetzt einen Ottobre Schnitt aus der 5/2012 ausprobiert (siehe auf meinem Blog). Der sitzt aber sehr straff, für den hatte der stoff zu wenig Dehnbarkeit. Die Ärmel und Ärmellöcher sind etwas eng und über der Brist auch. Ich traue mich nicht eine Nummer größer zu nähen, weil die Schultern genau richtig sind. Und das alles anzupassen überfordert mich leider.


    Ausprobieren möchte ich noch:


    Farbenmix Fanö und Vlieland (eigentlich ein Kleid aber wohl auch toll als Shirt)
    MaSveja


    Wenn da nix dabei ist, kaufe ich auch noch den Ottobre 303 Workshop.

    Liebe Grüße von Schokolaaade!


    Ich nähe auf einer W6 n3300 und einer W6 Overlock.


    Auf meinem Blog könnt Ihr die Ergebnisse begutachten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Hallo,


    ich habe mir gerade den Schnitt mal ausgedruckt. Ich bin aber glaube ich blind. Ich finde keinen Fadenlauf beim Ärmel. Kannst du mir sagen, ob keiner eingezeichnet ist.


    Dann muss ich nämlich mal selbst gucken, wie ich das mache. Dafür bin ich nicht fit genug, find...


    Danke und LG
    Heike

  • Ich habe jetzt Ottobre sowohl den 303 als auch das Raglanshirt aus 5/11 probiert. Dann noch Fanö und 2 Burdaschnitte (1x normal , 1x Raglan).
    Fazit: "mein" Schnitt war noch nicht dabei, aber ich gebe nicht auf :)
    Hat jemand von euch schon mal Schnittvision ausprobiert? Die Jersey Basics lesen sich ja auch gut.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich habe feststellt, je nach Jerseyart fällt der gleiche Schnitt recht unterschiedlich aus.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Mein Standard-Schnitt ist ein T-Shirt-Schnitt von Lekala von der CD 39 :-D
    Der passt, seitdem ich diesen konstruiert habe, immer noch, da meine Figur sich (noch) nicht geändert hat.
    Sollte sie dies doch mal tun, kann ich jederzeit einen neuen Schnitt basteln :-D

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich fahre hier auch sehr gut mit der Kombination: Zoela und Wangerooge. Also von beiden Typen eines. Quiala steht hier noch in der Queue und wird getestet - wegen der Kapuze.


    Von Burda habe ich nur einmal ein Shirt probiert, da hätte ich den Ärmel neu 'erfinden' müssen. Der saß bei mir nicht. Aber wieso sollte ich, wenn ich zwei gute Varianten bereits im Regal habe?


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Beim Ärmel ist der Fadenlauf im rechten Winkel zur Saumkante.


    Doros Beobachtung kann ich teilen - es kommt bei allen Schnitten sehr auf den Jersey an!


    ja ich hab´s dann gefunden. Ein Shirt ist bereits fertig, ich hab es allerdings eine Nummer zu groß zugeschnitten und genäht. Macht aber nichts, weil es eh nur Probestoff war und das jetzt als superbequemes Schlafioberteil herhält. Ich werde mir noch eine passende Hose dazu nähen und feddisch.


    Das Shirt sitzt wirklich sehr gut und beim nächsten Mal wird es kleiner genäht.


    Danke für den Tipp.


    LG Heike

  • Mein liebstes Shirt ist Lydia - kostenloser download.
    Das habe ich schon so oft genäht, man kann es beliebig oft verändern. Knotenshirt, Volants, Häkeleinsätze, Rüschen, Raffungen, Coverstich mal andersrum (Schlingenseite) und farblich abgesetzt ....
    Einige Shirts gab es auch in der burda 01/2011.


    LG


    Albertine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Basisschnitte sind aus Ottobre oder Knipmode (bei Teilen für die ich Basisschnitte habe). Das liegt daran dass mir diese Schnitte generell gut passen. Alle paar Jahre wechsel ich die Schnitte. Da ich in den letzten Jahren keine einfachen langarm Shirts genäht habe ich aktuell kein Basisschnitte vorhanden... Kurzarmschnitt ist aus einer alten Ottobre (mit gerafftem Ausschnitt).


    Grundsätzlich mag ich nicht gerne Raglanschnitte bei Shirts. Raglan sitzt bei mir am besten mit zweigeteiltem Ärmel, bzw. Ärmel mit Abnähern, und beides finde ich aus Jersey nicht schön.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hi,
    ich würde gerne mal in Deinem Blog reinluschern.... brauche ich da eine Einladung? Das wär super!
    Viele Grüße
    Conny


    mailadresse aus datenschutzgründen gelöscht

    Edited once, last by Nanne ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ganz simple basic schnitte,kann man auch von einem eigenen,sehr gut sitzenden,Shirt abnehmen. Und kleinere Änderungen,sind dann auch nicht schwer. Möchte hier gleichzeitig was fragen. Ich lese oft was von Ottobre,habe das Heft aber noch nie im Handel gesehn. Wer kann mir was zum Heft schreiben? Schnitte,preis etc. Hoffe auf Antwort,Danke


    Sent from my Lumia 800 using Tapatalk

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]