Barfußschuhe - welche trägt man wozu, welche sind empfehlenswert?

  • Quote

    Wer sich an Modevorgaben von Gurus am Laufsteg in Paris hält, DEM ist sowieso nicht zu helfen

    das finde ich despektierlich

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Anzeige:
  • ciao *Torte*,

    DAS scheint mir ein ausgeprägter Hallux,

    der Vibram furoshiki Original ist mit dehnbarem Stoff auf der Oberseite des Fusses,

    allerdings kostet er rund 100,-- Euronen.

    Ich trage ihn nur Indoor, da ich über den Schotterwegen das Gefühl hatte er gibt mir so gar keinen Halt am Fuss, da war das Tragegefühl beim Saguaro deutlich besser.

    Hinzu kommt, beim Vibram, habe ich immer wieder kalte Füsse und die Wickeltechnik des Schuhes lag unglücklich bei mir über dem Ballen und drückte. DAS ist ja eine sehr persl. Befindlichkeit, kann bei Dir ganz anders sein.

    Der Vibram wird mit Klettverschlüssen fixiert, ob diese langlebig sind?? im Feldeinsatz, da bin ich eher skeptisch, vielleicht hat hier Jemand Langzeiterfahrung und teilt sie mit uns?

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vibram furoshiki würden mir zusagen. Preis ist auch OK. Ich habe schon oft viel mehr für Schuhe ausgegeben und konnte mit den Schuhen nicht laufen.

    Ohne Einlagen geht aber nicht.

    Ich habe mich bei Barfußschuhen durch gelesen. Die gehen von erworbenem Hallux aus, durch zu enge Schuhe und hohem Absatz, es gibt aber auch vererbten Hallux. Ich glaub nicht das da solche Barfußschuhe helfen würden.

    Das Foto zeigt den Fuß vor der OP, dem Zeh der über dem anderen liegt hat man einen Stift verpasst. Dadurch ist der Zeh nicht mehr so beweglich, aber er kann sich nicht mehr über den anderen schieben.

    Liebe Grüsse, Doris



    Man kann`s anziehen

  • ciao,

    mich würde mal interessieren, wie häufig Männer (vor allem der jüngeren Generation) unter einem Hallux od. sogen. Hammerzehen leiden.

    Ich spekuliere mal, deutlich weniger als junge Frauen.?

    Weil -- das "Vererben" von Schuhen = ältere Geschwister geben noch brauchbare Schuhe an Jüngere weiter (ohne Beachtung der unterschiedlichen Füsse) ist heute wohl nicht mehr so verbreitet.

    Früher wurden Schuhe doch eher getragen, bis sie vom Fuss gefallen sind, weil durchgelaufen oder, die Zehen dermassen gequetscht wurden, dass der klassische "Hammerzeh" entstand.

    Häufig zu sehen bei Frauen der älteren Generation, hinzu kommt das Absatztragen, Verkürzung der Wadensehnen usw. .

    Da kommt gerade bei Frauen viel Ungesundes zusammen, was den Fehlstellungen u. Fehlentwicklungen am Fuss Vorschub leistet.

    In weiten Teilen der Emanzipation wurde die "Befreiung des Fusses" vergessen.

    Wenn der Dresscode beim "Kostümtragen" einen schicken Schuh vorschreibt und das den ganzen Tag lang, dann bleibt noch viel zu tun - befreiungstechnisch^^

    immerhin die Barfüsslinge und die damit verbundene Aufklärung sind schonmal ein Anfang...

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • .. bei den Saguaros irritiert mich, dass einige als Traillaufschuh bezeichnet werden und andere, sehr ähnliche, als Wassersportschuhe ...

    Letztere finde ich vom Aussehen her attraktiv, bin aber nun unsicher, ob die zum "einfach so rumlaufen" geeignet sind :confused: ...

    Please help :herz:!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Quote

    In weiten Teilen der Emanzipation wurde die "Befreiung des Fusses" vergessen.

    meine Füsse sind frei und gesund

    Quote

    immerhin die Barfüsslinge und die damit verbundene Aufklärung sind schonmal ein Anfang..

    wobei mir nicht mehr zu Wider ist, als barfuss zu laufen

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • .. bei den Saguaros irritiert mich, dass einige als Traillaufschuh bezeichnet werden und andere, sehr ähnliche, als Wassersportschuhe ...

    Letztere finde ich vom Aussehen her attraktiv, bin aber nun unsicher, ob die zum "einfach so rumlaufen" geeignet sind :confused: ...

    Please help :herz:!

    Ich würde bei den Traillaufschuhen schauen.

    Ich habe erst auf der Seite von Saguaro bzgl. Modell und Größenfindung und anschließend bei Amazon nach Angeboten geschaut.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Also bei Zaqq gibt es ja echt schöne Schuhe! ... ich könnt fast schwach werden bei meinen Prinzessin-auf-der-Erbse Füßen (und damit mein ich nicht die Sohlen, es istfast verwunderlich dass ich nicht schon nur von Socken Blasen und Stellen bekomme)

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • .. bei den Saguaros irritiert mich, dass einige als Traillaufschuh bezeichnet werden und andere, sehr ähnliche, als Wassersportschuhe ...

    Letztere finde ich vom Aussehen her attraktiv, bin aber nun unsicher, ob die zum "einfach so rumlaufen" geeignet sind :confused: ...

    Please help :herz:!

    ja, ist ein wenig verwirrend, bei Saguaros.

    Ich habeTrailschuhe gekauft, keine reinen Wassersportschuhe.

    Diese Outdoor-Trailschuhe (damals so beschrieben) sind zwar nicht wasserdicht aber waren bei Kanutouren trotzdem gut geeignet. Wie bereits gesagt, sie trocknen sehr schnell.

    Ich glaube fast, die Beschreibung ist teilweise ungenau.

    So werden die Trailschuhe auch als Zehenschuhe bezeichnet aber

    es ist eine breite Grossraumzehenkappe und keine einzelnen Zehenfächer wie bei manchen Barefoot-Zehentrenner-Schuhen.

    Richtige Zehentrenner würde ich mir nicht kaufen, weil die einzelnen Gefächer den Zeh in eine Haltung zwingen, die möglicherweise nicht hilfreich ist z.B. bei extremen Schiefstand und die Zehen sich vielleicht wund scheuern, da hätte ich Bedenken.

    Um den Fuss an mehr Beweglichkeit u. Freiheit zu gewöhnen ist mir persl. eine Grossraumzehenkappe lieber.

    Wer normalerweise Gr. 42 trägt ohne Zehen-u. Ballenproblemen kommt bestimmt auch mit der Gr. 42 hin. Ich habe grösser gewählt, wegen Fussprobleme und weil ich auf meine dicken Socken nicht verzichten wollte. Die Schuhe sind nachgiebig, also leicht strechig.

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • bei meinen Prinzessin-auf-der-Erbse Füßen (und damit mein ich nicht die Sohlen, es istfast verwunderlich dass ich nicht schon nur von Socken Blasen und Stellen bekomme)

    DAS geht mir genauso....jeder Schuh, und sei er noch so gut verarbeitet sorgt bei mir erstmal für Blasen oder wunde Stellen, dabei trage ich nur gute Markenschuhe, wobei z.B. Gabor für mich schon zum unteren Preissegment gehört.

    Liebe Grüße Gabi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich trage Strümpfe meist auf links, damit die Nähte aussen liegen

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Bei meinen neuen frisch aus dem Karton hatte ich keine Blasen. Das sind die aus dehnbaren Stoff. Bin damit über mehrere Stunden im Baumarkt und hinterher noch vom Bahnhof fast 2 km. gelaufen.

    Bei anderen Schuhen hätte ich das nicht gewagt, aber diese Schuhe sind einfach wunderbar.

    Die Schuhe sehen bei Kleidern und Hosen gleich gut aus.

    Liebe Grüsse, Doris



    Man kann`s anziehen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich trage Strümpfe meist auf links, damit die Nähte aussen liegen

    weiß der Teufel, aber damit drückt es mir noch mehr! :wuah:

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • DAS geht mir genauso....jeder Schuh, und sei er noch so gut verarbeitet sorgt bei mir erstmal für Blasen oder wunde Stellen, dabei trage ich nur gute Markenschuhe, wobei z.B. Gabor für mich schon zum unteren Preissegment gehört.

    im Moment habe ich nur ein Paar Schuhe mit denen ich auch längere Strecken beschwerdefrei laufen kann: ein Ipanema-Zehentrenner-FlipFlop-artiger Strandschuh mit Riemchen am Hacken. Die habe ich mir dieses Jahr aus den Untiefen des Internets noch mal besorgen können ...

    Warum genau diese Latschen meinen Füßen nichts tun ... I don´t know


    Ok sind auch meine Joggingschuhe, da war ich einst stundenlang im Laden mit Videoanalyse, bis ich die richtigen hatte ...


    Aber ich bin da so ein kleiner Lagerfeld: Turnschuhe im Alltag ... nöööö


    Ab Herbst bis Frühjahr, also wenn die Ipanemas wieder ins Spiel kommen, trage ich nur Cowboystiefel die mir etwas zu groß sind und dann zwei paar Socken.

    :steckenpferd:

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... bei Zehetrennern schüttelt es mich immer - ich stelle mir dann immer die Blase zwischen den Zehen vor, die ich bestimmt(!) bekäme (ausprobiert habe ich es allerdings noch nie :o)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Eine spannende Diskussion, die ihr hier führt....mir haben die Marken gar nichts gesagt....da ich jahrelang MBT Schuhe als Haus- und Hofschuhe getragen habe, habe ich nicht um andere gekümmert. Mich wundert allerdings, daß die von Euch favorisierten Barfußschuhe so dünne Sohlen haben...damit könnte ich nicht laufen, denn auf festem Boden melden sich sofort meine Ballen. Das Problem habe ich ohne die vom Orthopäden empfohlenen Einlagen mit den MBT Schuhen in den Griff bekommen...

    Mit Zehentrenner habe ich kein Problem ...wenn die Sohle dick genug ist und es warm ist🩴🌞

    Viele Grüße
    Hedi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn die Füße bei barfuß oder in Schuhen mit sehr dünnen & hochflexiblen Sohlen schmerzen, ist das tragen dicker Sohlen nur eine Scheinlösung.

    Da stimmt was mit der Muskulatur um's Skelett nicht - und das wird von dickeren, unflexibleren Sohlen mindestens mal zementiert.


    Unsere Füße sind für barfuß konstruiert. Die können das. Alle.

    Wir trainieren ihnen das nur konsequent von kleinauf ab.

    Und ja, manche Schäden, die dem kindlichen Fuß zugefügt wurden, sind später tatsächlich nur mehr sehr schwer ausgleichbar. Da reicht anderes Schuhwerk alleine dann nicht mehr. (Da käme dann Sporchi's Fußtraining vor dem Schuh...)



    (Das gilt nicht zwingend bei genetisch bedingten Deformationen, und es gibt auch Unfälle, die dem Barfüßeln einen Strich durch die Rechnung machen.)

  • Vielleicht ist das auch eine Modesache?...vor 15 Jahren waren die MBT Schuhe https://de.mbt.com/technologie ....wo ja auch hier schon der Name eine Aussage ist....Massai Barfuß Technologie...das Maß aller Dinge..


    Ich finde jedenfalls, wie barfuß auf Steinböden und auf Straßenpflaster zu gehen kann doch irgendwie nicht gesund sein....Mir haben jedenfalls die MBT Schuhe langfristig sehr geholfen....


    Meinen Füßen wurde in der Kindheit nichts abtrainiert...wenn es ging sind wir immer barfuß gelaufen...(das hat das eine Paar Schuhe geschont, die wir pro Jahreszeit hatten)

    Viele Grüße
    Hedi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... bei Zehetrennern schüttelt es mich immer - ich stelle mir dann immer die Blase zwischen den Zehen vor, die ich bestimmt(!) bekäme (ausprobiert habe ich es allerdings noch nie :o)

    genau! um so verwunderlicher dass es bei diesen nicht so ist…

    Vlt ist es durch Zufall mein „Massschuh“

    🤗

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]