Kleine Stickformate - was muss man beachten?

  • Wie die meisten hier wissen, bin ich zum Sticktisch wie die Henne zum Ei gekommen, war halt einfach dabei.


    Ich habe gestern so ein kleines Täschchen für Krimskrams, aber wirklich klein gesehen. Ich würde sagen 12x6 cm groß wie eine Minikulturtasche geschnitten. Auf der Vorderseite war ein kleiner Spruch mir eine paar Blümchen. Das war im Trachtenstil.


    Mir geht es nun nicht um den Stil, sondern um Stickereien im Miniformat. Ich finde die so süß und hätte im Gegensatz zu größeren Stickereien auch Anwendungsmöglichkeiten.


    Bekommt man das mit einem normalen 10x10 Sticktisch auch hin oder geht das nur mit besonderen Stickmaschinen der Industrie?


    Ich hatte doch einmal wegen der Wappen für meine Teddybären gefragt, die so 3 cm breit sein sollten. Da habt ihr mir dann gesagt, dass manche Details des Wappens garantiert nicht übernommen werden können, da zu filigran.


    Als ich eben dann diese niedliche Stickerei auf dem Täschchen sah, dachte ich, geht das nur in der Industrie oder gibt es so etwas auch für den Privatbereich?

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Naja wie groß war die Stickerei? Und wie detailreich?


    Der Stickrahmen selbst ist dabei nicht so wesentlich (ja Material/einspannen etc), aber obs klappt oder nicht hängt maßgeblich von der Stickerei bzw Stickdatei ab....

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn die Stickdateien in der Größe digitalisiert sind, kannst Du sie auch mit Deinem Sticktisch sticken. Anders verhält es sich, wenn Du größere Dateien einfach verkleinerst, das geht nur begrenzt und kommt auch auf die Datei an.

    Ich weiß nicht, ob ich das hier darf, wenn nicht, bitte löschen. Hast Du mal bei der Rockqueen geschaut, die hat ganz viele Dateien für kleine Stickrahmen.

  • Hallo rufie,


    du bekommst schon filligrane Bilder hin, wenn sie gut digitalisiert sind, wie meine Vorredner schon sagten.


    Aber auf einem 10x10 cm Stickrahmen kannst du keine 12x6 cm Datei sticken. Es geht wirklich nur 10 vertikal und 10 horizontal maximal, also ginge z.B. eine 10x6 cm Datei.

    Liebe Grüße Gabi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du kannst mit manchen Programmen die Stickdatei auf mehrere Rahmen aufteilen (z.B. von Hatch aber mit Embird sollte es auch gehen). Dann kannst du auch größere Motive mit nem kleinen Rahmen sticken. Für das korrekte Umspannen werden Marker mit gestickt an denen du den zweiten Stickteil ausrichten kannst.

    Das setzt aber voraus, dass du die Stickdatei im Original bzw. selbst erstellt hast. Es dürfte also eher ein Sonderfall sein. Oder er Ersteller der Datei hat das schon so vorgesehen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo rufie,


    du bekommst schon filligrane Bilder hin, wenn sie gut digitalisiert sind, wie meine Vorredner schon sagten.


    Aber auf einem 10x10 cm Stickrahmen kannst du keine 12x6 cm Datei sticken. Es geht wirklich nur 10 vertikal und 10 horizontal maximal, also ginge z.B. eine 10x6 cm Datei.

    Ich denke, sie meinte nur dass das Täschchen diese Größe hatte und die Stickerei dann natürlich kleiner war und nicht alles ausfüllte.

  • Muriel, genau. Ich hatte mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.


    Als ich wegen der Wappen auf Wollfilz fragte und es auch um das Digitalisierens der Wappen ging, verlinkte ich doch als Beispielwappen auf das Wappen von Bayreuth. Da wurde mir gesagt, diese Details könne man wohl nicht so dateilgetreu herausbekommen.


    Also diese kleine Stickerei auf dem Täschchen war so detailgenau, da wäre das Wappen sogar grob gewesen. ;)

    Deshalb überlegte ich mir, ob es dafür spezielle Maschinen gibt, die eben so detailgetreu sticken können.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, auch wenn ich noch blutiger stickanfänger bin... mir ist aufgefallen, dass es neben dem Standard 40 er Stickgarn auch dünneres (z.B. 60) gibt. Da wird dann z.B. beworben, dass damit kleine Schriften deutlicher werden usw. Das in Kombination mit einem entsprechend digitalisierten Muster, müsste dann auch bei dir funktionieren. Und so kleine Teile werden offenbar auf Klebevlies aufgeklebt oder und mit Heftrahmen fixiert (also wenn das zu bestickende Teil selbst kleiner ist als der 10x10 Rahmen).

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Hallo Rufie,


    ich hoffe, ich darf die Frage stellen: Hast Du eigentlich schon mal was mit Deiner Stickeinheit gemacht?

    Ich denke, wenn Du verschiedene Dinge einfach mal ausprobierst und ein Gefühl für die Maschinenstickerei bekommst, kannst Du selbst besser entscheiden oder einfach ausprobieren, ob dann genau das nächste Projekt, dass Du Dir vorstellst, auch funktionieren könnte oder nicht.


    Zum Thema "Sätze" oder "Sprüche" fallen mir spontan folgende zwei Anbieter ein.

    Wenn Du hier beim einzelnen Stickmuster auf die genaue Größenangabe klickst, dann siehst Du ein (echt) gesticktes Beispiel und kannst genau sehen, wie das Muster kommen wird.

    (Ich finde, viele Muster sehen in größer besser aus, aber nicht alle, und immerhin gibt es etliche Sprüche, die auch für kleinere Rahmen digitalisiert sind.)

    (Man kann die Angabe in cm einstellen, das macht's leichter.)


    https://www.urbanthreads.com/s…spx?qs=sayings&df=Machine


    https://www.emblibrary.com/EL/search.aspx?search=sayings


    Auch hier gibt es viele Sprüche für den 4x4-Rahmen, aber man sieht nicht das Ergebnis, sondern "nur" die Datei:


    https://www.juliasneedledesigns.com/WordsAndSayings.html


    Das ITH-Beutelchen hier habe ich neulich im 4x4-Rahmen gestickt und statt Patchwork eine Nähmaschine draufgestickt, leider gibt's davon noch kein Foto. Wenn ich dazu komme, mache ich mal eines.

    Mir gefällt das Ergebnis jedenfalls.


    https://www.kreativekiwiembroi…p-lined-bag-4x4-hoop.html


    Vielleicht bekommst Du hier ein paar Eindrücke, was machbar ist, aber wie gesagt, probieren geht über studieren.


    Macht übrigens Spaß...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da muss ich Hummelbrummel zustimmen-probier einfach. Learning by doing ist da immer noch das einfachste. Zumal es oft schwer ist, noch dazu übers Netz (ohne die Teile live gesehen zu haben) was dazu zu sagen.


    Ran an die Sticki und testen, probieren, üben dann wirst rasch bemerken was geht und was nicht ;)


    Dann läufst später bei den Teddys auch nicht Gefahr dass das nicht so wird wie gewünscht...

  • Dazu möchte ich aber noch sagen, dass Industriestickmaschinen feiner sticken können, bzw. filigranere Teile sehen sauberer aus. Das liegt am Spannungsverhalten der Fäden. Beim Sticken wird immer mehr Oberfaden gegeben als Unterfaden, damit die Kanten sauber sind. Das wird beim Einstellen von feinen Stickflächen und damit verbundenen ganz kurzen Stichen eher schwierig mit Haushaltsmaschinen. Deshalb wirken diese unsauber - schlaufig.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • "Klein" und "Details" sind halt alles relative Begriffe.

    Ein komplettes Wappen mit Details in Füllstich auf 3x3 cm ist z.B. was anderes als Linienstiche bei einem klaren kleinen Motiv.


    Deshalb kann man m.E. die Ausgangsfrage auch nicht pauschal beantworten.


    Ich habe meine Beutelchen jetzt doch schnell fotografiert:


    Wie oben schon geschrieben: Rockqueen hat auch nette kleine Dateien, z.B. die Schlüsselanhänger sind relativ "mini", haben halt entsprechend dafür passende Motive. z.B. https://www.rock-queen.de/epag…ps/78332820/Products/2285



    Edit: Gerade gefunden - das ist doch genau das, was Du suchst oder?

    https://www.rock-queen.de/epag…78332820/Products/2235-29


    Seit ich das letzte Mal bei der Queen geshoppt habe, hat sich ne Menge getan - ich glaub, ich muss da heute noch mal zuschlagen...

  • Im 10x10 Stickrahmen kann man nur Muster sticken, die nicht größer als 10x10 sind.

    In eine Täschchenfläche von 12x6 wirst Du wohl auch keine größeren Muster sticken. Bei der Auswahl des Musters musst Du Dich auf diese Maße beschränken.

    Ob Deine Maschine so eine gute Stickqualität für sehr kleine Details sticken kann, probierst Du am Besten aus. Richtige Nadel, Garn, Unterlage sind sehr wichtig.


    Du schreibst nicht, dass Du selbst so ein kleines Muster digitalisieren willst. Vermutlich ging es bei Deinem anderen Fall mit dem Wappen um Fragen zum Digitalisieren. Das ist was ganz anderes.

    Grüße
    Anska1

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast Du eigentlich schon mal was mit Deiner Stickeinheit gemacht?

    Ja, das habe ich. Angefangen mit gekauften Stickmustern, dann hin zu selbst digitalisiert mit Embird. Ich habe sogar schon die Sassy-Girls von Julias Needledesign zerlegt, weil sie größer sind als mein Stickrahmen. Nachdem ich in Embird das Sticken simulieren kann, habe ich gedacht, da kann ich das Trennen und das hat geklappt.

    Nur ich benötige im Regelfall nicht diese großen, flächengestickten Muster, die Sassys waren eine absolute Ausnahme.


    Ich merke, dass ich viel mehr kleine Ornamente sticke. Ich glaube, irgendwo habe ich schon einmal erwähnt als kleiner Designeffekt bei einem Rockschlitz oben, wo er anfängt, oder bei einer eingenähten Tasche vorne und/oder hinten, auch Knopflöcher mit Umrandung habe ich schon gemacht.


    Ich dachte nun bei den Wappen für diese Teddy-Minireihe für mich, da könnte ich nun auch einmal etwas Flächensticken. Wie gesagt, in dem Bereich habe ich keinerlei Erfahrung und in solchen Sachen finde ich es immer gut, wenn man mir schon gleich mal Tipps gibt, was geht, was nicht, besonders, worauf man achten muss. Man muss ja nicht als 1001ster den gleichen (Denk-)fehler oder Umsetzungsfehler machen.

    Vielleicht bin ich da auch zu sehr ITler, da tauscht man sich auch aus und macht nicht zum 100sten Mal Trial and Error.

    Was mir irgendwie klar und logisch erscheint, da mache ich darauf los, ok, flieg auch mal auf die Nase, aber das geht.


    Nur wenn ich mir vorkomme, als hätte ich keinen Plan, dann hoffe ich, dass hier schon jemand eine Erfahrung gemacht hat und meist ist immer jemand da, der mir weiterhilft. Das ist hier so genial.


    Jetzt hat man mir gesagt, so detailreich, wie manche Wappen sind, wird das bei einem gesticken Wappen in der Größe nicht gehen. Also habe ich gedacht, ok, dann mache ich eben das ganze etwas grober und zur Not sticke ich das Feine frei mit der Maschine nach oder gar mit der Hand nach.


    Dann sah ich eben diese Täschchen. Das war sozusagen Miniflächenstickerei mit Blümchen und einer Schrift darin und einer mehrfach farbigen Musterumdrandung, die dann wieder in eine Blütengirlande überging. So detailreich, dass ich mich einfach fragte, wie wurde das gemacht. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass dies mit einem Stickrahmen, den man an eine normale Nähmaschine ansteckt, aber auch nicht mit einer üblichen Stickmaschine geht.

    Allerdings, was man machen könnte, wenn eine Maschine so etwas schafft, das wäre auch für mich interessant. Ich gehe davon aus, dass eine Nähmaschine mit Stickrahmen das nicht schafft.


    Deshalb meine Frage, ob die Industrie weit feinere Geräte hat und ob es vielleicht auch solche Maschinen, die so Minisachen sticken können, für zu Hause gibt. Natürlich gehe ich davon aus, dass die dann in einer komplett anderen Preisklasse liegen.

    Kann natürlich auch sein, dass man auch mit einer ganz normalen Stickmaschine oder einem Stickrahmen zur Nähmaschine das doch hinbekommt, wenn man irgendwelche Sachen beachtet.


    Nur, 10x10 cm sind für mich einfach zu groß, wenn es um Motive mir Flächenstickerei geht. 7x7 Ornamente da hätte ich noch Einsatzmöglichkeiten, aber die meisten, die ich bisher problemlos stickte, waren auch da kleiner. Aber die waren einfarbig.


    Ich brauch das nicht für Kinderkleidung, an Kleidung bei mir brauche ich auch keine gestickten Bildchen und wenn es etwas für Zuhause ist, dann ist das auch kleiner und filigraner.


    Das ist einfach mein Hintergrund. Sozusagen herauszufinden, was benötigt man, um solche Mini-Flächenstickerei machen zu können. Natürlich mit den Hintergedanken, wenn man das nicht auf seinen Maschinen machen kann, ob man das eventuell einmal auf seine Wunschliste setzt. Oder wenn man das machen kann, Hinweise zu bekommen, wie man das macht und dann üben, üben, üben.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also, ich versteh das Ganze irgendwo nicht, soviel Theorie --- wieso sollte man keine kl. Flächenstickereien machen können? Wenn ich Muster mache, ob 10x10 oder auf der 13x18 Schablone - dann habe ich doch auch oft Kleinstteile darinnen - Blüten von 2x2cm, Blätter con 1,5x2,5cm, auch Schriften von 1,6x6cm usw., das ist doch auch nichts anderes. Meine Maschine stickt das alles, ohne auch nur einen Mucks zu machen.


    Wenn Du schon "digitalisiert" hast, dann mach doch mal ein Übungsstückchen mit mehreren Kleinteilen und sticke es, dann wirst Du sehen, ob es klappt. Das, was einigermaßen wichtig ist, ist die Stickdichte - aber ich muss noch nicht mal die Stichlänge verändern.

    Probieren!!!!!!


    Grüßle

    Liane

  • Liane, das ist nett, dass du dich als Stickprofi auch meldest. Also Blüten von 2x2 cm sind sicher kein Problem, aber wir sprechen hier von Millimetern. Mich ärgert jetzt, dass ich nicht gefragt habe, ob ich die Stickerei auf dem Täschen einmal fotografieren darf.


    Nehmen wir einmal eine Fläche 5 cm breit und 3,5, maximal 4 cm hoch. Davon geht ringsherum ein Rand von sagen wir einmal 2 cm ab. Der Rest sieht flächig gestickt aus in einem Hellblau. In der Mitte davon steht nun zum Beispiel Lieblingsstücke in Schreibschrift in Weiß. Auch noch klar. Aber jetzt kommt es. Um die Schrift, teilweise in das Hellblau wie hineinwachsend sind nun viele Ranken mit bunten Blüten mit grünen Blättern. Und die Blüten sind eben nicht nur ein Punkt, sondern man sieht die einzelnen Blättchen, die Blütenstempel in der Mitte zwar nicht, das ist dann ein Punkt. Dieser 1 cm Rand besteht zu 4 mm aus einem doppelten Schachbrettmuster in Rot und Weiß und zu 6 mm aus einem Ornamentenrand, wo wieder diese Blüten herauswachsen.


    Das ist aber nicht plastisch oder irgendwie 3D gestickt, sondern eine "einfache" Maschinenstickerei. Leider komme ich da nun auch nicht mehr zeitnah hin, denn das habe ich am Bodensee gesehen und der ist doch in etwa 2,5 Stunden von mir entfernt.


    Wie gesagt, mich hat dieses Teil fasziniert. Nicht das Täschchen, das fand ich ziemlich profan, aber diese Stickerei, die fiel mir einfach extrem auf, vor allem, wenn man selbst so ein bisschen etwas laienhaft mit der Maschine stickt.

    Es war auch definitiv keine Handstickerei.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du es noch so genau weißt, dann zeichne das doch mal auf. Möglichst mit "richtigen" Maßen.

    Deine Maßangaben sind schon seltsam - von 5 bzw, 3,5cm gehen noch 2cm Rand ab??

    Da geht selbst meine Fantasie flöten ….

    Lieblingsstücke - das Wort kriegst Du in feiner Schreibschrift (Mein Programm hat sowas) auf 5cm, aber auf weniger, nicht hin. Einfach, weil das Wort so lang ist.

    Ranken in mm gehen auch zu sticken, sowas mache ich mit sogenannten Motifstichen.

    Ich habe grade mal ein Mini-Muster gemacht. Mini-Muster.jpg

    Die Schrift ist 47,4x7,10mm, die Ranke 56x19 - durch die Windungen, ein Blümchen 4,7x3,8 - alles 56x19,7. Und es ist alles erkennbar. Man könnte es mit 60er Garn sticken, zumindest die Schrift.

    Aber ich bin mal auf Deine Zeichnung gespannt.


    Grüßle

    Liane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: