Anzeige:

Socken sind doof

  • Eigentlich *schulterzuck* kann man jede Ferse auch Toe-up... das Problem bei den ganzen Zwickelgeschichten ist halt, das man zu- und abnahmen anders legen muß. Und man muß genau wissen, wie lang das bei einem wird, damit man rechtzeitig anfängt.


    Das ist nicht unbedingt spassig...

  • Ich bin für sowas einfach zu spießig: Socken werden bei mir immer von oben gestrickt. Allein schon, weil ich dabei nicht mehr groß denken muß...

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :thumbup::D

    Aber manchmal ... brauch das Alinchen mal ein kleines Abenteuer - dann testet sie auch sowas wie toe-up bei Socken.

    (kann übrigens ganz witzige Mustereffekte geben, weil damit ja alles kopfsteht.)

  • Also bis jetzt mag ich das Stricken so herum ganz gerne. Man kann von Anfang an probieren und anpassen. Das ist gerade dann von Vorteil, wenn man seine Maße noch nicht so kennt. Denn wie ich schon gemerkt habe, sind mir die Socken in meiner eigentlichen Schuhgröße zu groß und zu weit.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich von oben gestrickte Socken besser anprobieren kann. Die Ferse ist so ein schwer einschätzbarer Faktor, eine Spitze ist auch weniger aufwändig abzuwandeln oder neu zu machen als die Ferse. Und meist braucht es nach der Ferse noch ein Stück Schaft um sicher zu sein, wie die Passform letztendlich ist.

    Nach Tabelle stricke ich aber auch nicht, da wären die Socken ständig zu locker.

  • Also generell kenne ich ganz viele, die mit der Bumerangferse nicht zufrieden sind. Das ist ein Imitat von den industriell gefertigten Socken, die aber viel dünner sind und meist viel dehnbareres Material haben. Deshalb gibt es auf Ravelry auch gefühlt tausende Veränderungen/Erweiterungen der Bumerangferse.

    Ich war anfangs auch begeistert von der Bumerangferse, fand sie sah viel schöner aus als die mit der gestrickten Fersenwand. Voller Eifer stricke ich mein erstes Paar Socken mit der Bumerangferse, war stolz, dass ich Dank des einen Tricks nicht die eine große Masche an der Seite hatte. Freute mich, wie professionell die Socken aussehen. Ich hab natürlich auch die unregelmäßigen Spitzenabnahmen gemacht, dass ich nicht die Bandspitze hatte.

    Leider zog ich sie erst dann das erste Mal an. Hilfe! Ich fühlte mich am hinteren Spann wie eingequetscht. Ich habe einen hohen Spann, denn ich hatte mit 3 Jahren meine erste Ballettstunde und mit 7 stand ich das erste Mal auf der Spitze. Ja, damals war das noch so früh, heute weiß man, dass das nicht gut ist. Es war auch ein richtiges Ballettstudio, mit der ersten Stunde fing man an der Stange an und nicht dieses freie Herumgehüpfe zu Musik, wie das heute für kleine Kinder oft als Ballett verkauft wird.


    Dann kam die erweiterte Bumerangferse - etwas besser, aber immer noch nicht ideal.


    Ich versuchte auch mal Socken Toe Up. Damit kann ich mich nicht anfreunden. Dieses Gefummel am Anfang. Vor allem welche Zunahme macht man? Russische Zunahme, Masche aus dem Querfaden, Umschlagszunahme mit verschränkten Abstricken? Da sind mir die Abnahmen bei einer Spitze immer viel lieber, zumal dann die Spitze im Material kompakter ist und damit weniger lochanfällig.

    Dann das Absetzen. Klar gibt es auch elastische Abkett-, oder Abnähverfahren, aber die sind für mich immer weniger entspannt zu stricken als ein elastischer Anschlag.


    Also Socken Tor Up nur, wenn das Muster traumhaft ist und sich von den Bündchen aus nicht umarbeiten lässt.


    Aber den idealen Sockenaufbau zu finden, das ist wirklich die Herausforderung, wenn man sehr pingelig bei seinen Socken ist. Ich habe in der Familie so jemanden und nein, ich finde das nicht seltsam. Es ist halt so.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, bin wieder da. Habe allerdings nicht sehr viel gestrickt und den einen Socken gerade von der Spitze bis zum Beginn der Ferse geschafft. (Man hat beim Camping immer so viel anderes zu tun, wie Kaffee trinken, in die Gegend kucken, Radfahren, Kaffee trinken, und so.)


    Welche Ferse empfiehlt Ihr für einen hohen Spann und stricken von der Spitze aus?

    Also, ich finde gerade beim Campen passen Kaffee trinken im oder vor dem Vorzelt und Socken-stricken super zusammen! (Gerade nach 3 Wochen im Wohni zurück, 1 Paar Kindersocken zuende gestrickt, 2 kleine Paare komplett, ein Paar für ca Gr 38 angefangen. Mehr demnächst beim Sockenbingo.)

    Oder stricken beim Klönen am Abend.

    Wir campen ohne Fernseher - aber leider verziehen sich die meisten Camper imzwischen spätestens zur Tagesschau nach innen.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Wir campen und leben generell ohne Fernseher, aber trotzdem habe ich nicht immer die innere Muße, zu stricken. Grad beim campen will ich dann oft NUR kucken ;-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In die Ferne sehen und beobachten, wie sich so die anderen verhalten. Viel spannender als der Flimmerkasten. Manchmal jedenfalls.

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Wir nennen das Camper-Kino:

    wenn wir mit unserem unscheinbaren Anhänger auf dem Platz ankamen, eine riesengroße Plane auslegten, den Anhänger ziemlich genau positionierten - ich die Wasserwaage auspackte, um nicht scheps schlafen zu müssen...

    Da hatten die ersten schon die Stühle ausgerichtet, um nichts zu verpassen, die Hälfte davon (meistens die "bessere Hälfte") auch gleich mal Hilfe angeboten. Ich liebe das am Campen. :*

    Dann machten wir den Hänger auf - Doppelschlafzelt auf beiden Seiten. Davor dann das Dome-Vorzelt - meistens waren wir insgesamt dann größer als die umstehenden Wohnwagen mit Vorzelt. Und die anderen Camper waren fasziniert, was aus einem Kombi und einem Anhänger alles entstehen kann ...


    Und: wenn neue auf dem Platz ankamen, hatten wir dann auch unser Camper-Kino ... aber dabei kann ich nicht stricken.


    LG

    Tina

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und: wenn neue auf dem Platz ankamen, hatten wir dann auch unser Camper-Kino ... aber dabei kann ich nicht stricken.

    Bei so etwas könnte ich schon stricken. Ich habe schon viele Gedankenlossocken fast blind gestrickt. Nur bei der Ferse und Spitze muss man ab und zu hinschauen.


    In der S-Bahn schaute mich ein kleiner Junge einmal ca. zwei Stationen lang fasziniert an und meinte dann zu seiner Mutter: "Schau mal, was die da macht. Die weiß doch gar nicht, was sie tut."

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Ich kann immer und überall stricken. :)


    Aber wir sind auch immer DIE Attraktion, wenn wir zu acht auf dem Campingplatz anrücken. Da sieht man förmlich die entsetzten Gedanken im Angesicht der Kinderschar. Nach spätestens zwei Tagen sind aber immer alle ganz freundlich, weil wir leiser sind als so manche andere Camper :D

    Viele Grüße

    Peggy

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie kettet Ihr am Bündchen ab?


    Es soll natürlich elastisch sein. Mit dem üblichen elastischen Abketten (mittels rechts verschränktem abstricken) bin ich nicht zufrieden. Zum einen habe ich Probleme, mit der Nadel in die beiden Maschen auf der rechten Nadel zu kommen. Zum anderen, und dies vor allem, ist dieser Rand zwar elastisch, aber zu weit. Er wellt sich regelrecht, das sieht man auch oft in den Anleitungsvideos.


    Welche Varianten gibt es denn noch?

  • versuchs doch mal mit ner Häkelnadel

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich Kette auch am liebsten mit der Häkelnadel ab, ich nehme immer etwas größer, als die Stricknadel.

    Viele Grüße

    Peggy

  • Ketten? Kann man eigentlich auch Ankerketten häkeln? Oder raucht man die gehäkelte Kette...?

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe jetzt mit der Häkelnadel abgekettet (dieselbe Größe), und es ist

    1. nur minimal elastisch (lässt sich DEUTLICH weniger dehnen als der Rest) und es ist

    2. wieder zu weit.


    Der Rand liegt kaum am Bein an, was das Bündchen als solches tut (mit seinen 27 Runden 2 re 2 li).


    Und ich stricke und häkle relativ fest.

    Also das nervt mich jetzt, dasselbe Problem hatte ich beim ersten Socken auch schon. Ich finde bislang im Internet auch nichts, was ich jetzt noch ändern könnte. Gerade zum elastischen abketten kommt immer dieselbe Anleitung.

  • Überzogen abketten, und zwar immer so, wie die Maschen erscheinen?

    Oder abnähen.


    (Das die Abkettrunde weiter wird, als der Rest, hab ich noch nicht geschafft, daher auch kein wirklicher Tipp.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...oder du nimmt in die Abketteunde elastischen Beilauffaden

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Quote

    Überzogen abketten, und zwar immer so, wie die Maschen erscheinen?


    ?

    Das ist doch das ganz normale, unelastische abketten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]