Anzeige:

Wieviele Zierstiche braucht ihr wirklich?

  • Habt ihr Lieblingsdekostiche?
    Wenn man 20 Zierstiche zur Verfügung hat, wieviele nutzt man wirklich?
    Wie sieht es mit kreisrunden Deko -Löchern aus? Werden die wirklich schön?

  • Anzeige:
  • Außer zum ausprobieren nutze ich..... keinen einzigen Dekostich.Wenn es etwas Verzierung braucht nehme ich den Satinstich oder den Dreifachstich oder den normalen Geradstich und führe den So, daß die"Deko" meinen Vorstellungen entspricht...aber ich bin auch eigen^^


    die Knoplochautomatik,die nutze ich ^^
    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ob ich die Stiche meiner Aurora jemals vollumfänglich nutzen werde, eigentlich nicht, ehrlich gesagt. Beim Kauf war es verlockend, auch da bin ich ehrlich :)
    Wirklich verwenden tue ich sie nur sporadisch und einige, zumindest bis jetzt.

    Grüße
    Susanne

  • Zierstichen brauchen? - nein nicht wirklich.
    Für Bekleidung verwende ich keine Zierstiche. Einzig die Kuschelkissen der Kinder sind mit Zierstichen versehen. Sonst könnte ich jetzt so spontan keine weitere Verwendung benennen. Der Dekonäher bin ich eher nicht.

    LG
    Veronika
    (die Nähbücher nur noch für sich selber liest)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Zierstichen brauchen? - nein nicht wirklich.
    Für Bekleidung verwende ich keine Zierstiche. Einzig die Kuschelkissen der Kinder sind mit Zierstichen versehen. Sonst könnte ich jetzt so spontan keine weitere Verwendung benennen. Der Dekonäher bin ich eher nicht.

    LG
    Veronika
    (die Nähbücher nur noch für sich selber liest)

  • Ich nutze die Zierstiche ausgesprochen selten... ich habe ein, zwei Lieblingszierstiche, aber die Meisten habe ich noch nicht mal ausprobiert.... aber ich nehme mir oft vor, den einen oder anderen mal auszuprobieren, nur wird daraus selten was....

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Maschine hat viele Zierstiche, die ich ziemlich selten nutze. Als meine Kinder noch kleiner waren, habe ich damit schon mal Säume verziert. Mittlerweile brauche ich sie kaum noch. Allerdings war mein Modell damals nur so zu haben, denn die vielen Nutzstiche waren mir wichtig und die brauche ich nach wie vor, z.B. den elastischen Wäschestich für Dessous anstelle eines normale Zickzackstiches.


    Liebe Grüße


    Irene

  • Ich verwende sie häufig bei Taschen, vor allem an den Henkeln, aber auch beim Quilten.
    Die runden Löcher habe ich bisher 1x bei einer Bluse verwendet (dort wurde dann ein Chiffon-Band durchgezogen). Von 6 Löchern wurden 4 gut, die anderen musste ich nachbesssern.
    Als meine kleine Tochter noch jünger war, habe ich auch mehr Zierstiche auf Bekleidung verwendet. Vor allem das Krokodil stand hoch im Kurs. Aber inzwischen ist Mamas Selbstgenähtes nicht mehr so gefragt. Mal sehen, wann sich das wieder ändert. Das Kind will jetzt nämlich die alte Nähmaschine in sein Zimmer stellen :-).

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nutze die Zierstiche auch gern bei Taschen, aber auch hin und wieder zum Aufhübschen von Säumen. Allerdings verbringe ich insgesamt mehr Zeit damit die Stiche auszuprobieren, als sie dann tatsächlich zu nähen. Die Entscheidungfindung ist immer recht lang, was natürlich damit zu tun hat, dass meine Maschine jede Menge Zierstiche hat. :rolleyes:

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Zierstiche verwende ich einige ... aber mein Lieblingsstich ist der dekorative Geradstich, der wie handgenäht aussieht. Damit näh ich sehr gern die Jeanskappnaht.
    Die kreisrunden Deko-Löcher: Du meinst sicherlich die genähten Ösen. Die verwendet man z.B. bei Gürteln. Es gibt die runde und den sternförmige Öse. Ich nutze die auch zum Verstärken des Loches für Metall-Ösen.


    ach, ich vergaß, ich liebe die Hohlsaumzierstiche.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wirklich brauchen - eher nein. Gerne benutzen: doch, ja. Den einen mehr, den anderen weniger. Manches als Ersatz für bestimmte Nutzstiche, manches, um Teilbereiche eines Nähprojekts etwas aufzupeppen. Beispielsweise längs einer Knopfleiste an Blusen, Säume (Ärmel, Hals ...) an T-shirts, Tops, Nachtwäsche, Tascheneingriffe an Kleidungsstücken oder auch allover auf Kurzärmeln an einfarbigen Sommerkleidern (hellblaues Leinen, weiße Zierstichstickereien), Ton-in-Ton auf Frontseiten von knappen Sommerblüschen (pfirsichfarbenes Leinen, längs parallele Stickereien eine Nuance dunkler). Oder als Kreisstickerei entlang einer Saumkante. Für Lochstickereien, die Ösenstiche für Gürtellöcher oder zum durchziehen von Bändchen.
    Oder um Bänder und Schrägbänder mit Namenszügen oder Motiven zu besticken, wenn die Bänder innen an Kleidungsstücken etwas verdecken sollen: Ansatznähte bei ungefüttertem, aufgesetzte RV-Bänder, zum fixieren des Futteransatzes am Vorderbeleg.
    Grundsätzlich bei Zierstichen Stickvlies unterlegen, ganz besonders bei den genähten Ösen, sie werden mithilfe von Vlies gleichmäßig genäht.


    Kerstin

  • Bei meinem letzten Kauf war das Kriterium "Keine Zierstiche" - dafür aber eine ordentliche gerade Steppnaht. Das war schon eine Herausforderung... Nun habe ich eine schöne Alternative: Die Janome DC4030 mit minimalen Zierstichen, Knopflochautomatik und einem Augenknopfloch. Außerdem näht sie eine wirklich gerade Steppnaht und nicht mal einen Stich eher linkslastig und den nächsten ein bisschen rechtslastig.


    Effektiv nutze ich eigentlich nur die Bogenkante, und auch die nur selten.

    LG,
    Vanilia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nutze meine Zierstiche kaum.
    Ganz selten mal für Kissen oder Täschchen. Hauptsächlich nähe ich Jungskleidung, da ist das nicht so erwünscht ;)

  • Ich nutze sie gerne an Halsausschnitten, das ist mal was anderes als eine Covernaht. Oder um etwas Schlichtes minimal aufzupeppen.

    --------
    Sieht gut aus wenn die Naht nicht wär.


    Viele Grüße
    sikibo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ausser zum Ausprobieren praktisch nie. Die einzigen Maschinstickereien, die ich fallweise mache, sind Richelieuarbeiten und dafür reicht ein enger Zickzackstich. Was ich manchmal gerne hätte, ist ein Festonstich (Bogenkante), aber den gibt es bei Pfaff nur in Kombination mit 39 (oder 199 oder 449) Stichen, die ich großteils nie verwenden werde.


    edit/ps: Das hängt aber auch damit zusammen, dass ich gerne flauschige Wollstoffe und reine Seide verarbeite und die werden durch Maschinstickerei nicht schöner.

    Edited 2 times, last by ju_wien ().

  • ich habe die Janome MC 4800 und viele Stiche plus Nähbuchstaben



    Wie sieht es mit kreisrunden Deko -Löchern aus? Werden die wirklich schön?


    die werden brauchbar, wenn ich der richtigen Fuß und nicht gerade blöde Stellen aussuche (so wie bei Knopflöchern halt auch).


    Nutzen tue ich die Nutzstiche und sehen die Dekostiche als Dreingabe. Ich habe sie nur mal ausprobiert oder verziere mal das eine oder andere Geschenk damit. Ab und an brauche ich die Buchstaben um an verborgeneren Stellen etwas zu kennzeichnen.


    Ohne Dekostiche, wenn man viele Nutzstiche möchte, gibt es wohl kaum. Den Hersteller kostet ja auch fast nix, da mehr aufzuspielen. Mehr nette Stiche sieht man sofort. Bessere Technik und gute Nähte erst beim intensivem Gebrauch.


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Legt Ihr bei Zierstichen Stickvlies unter?

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Legt Ihr bei Zierstichen Stickvlies unter?


    ich teste auf einem Stoffrest aus. Wenn es bei manchen Sache nicht gefällt, versuche ich es mit einem Vlies. Aber ob das ein Stickvlies ist, weiß ich nicht immer. Einfach das, was da ist.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]