Ösen

  • Ösen sind Löcher, die mit einer Randbefestigung im Gewebe eingearbeitet oder angenäht sind.

    Ösen können als runder Ausschnitt im Gewebe vorhanden sein oder angenäht werden, so dass der in der Regel kleine Kreis außerhalb des Gewebes genutzt werden kann (siehe Haken und Ösen). In der Regel werden sie genutzt, um einen Verschluss zu ermöglichen.


    Die Ausschnitte im Gewebe können sowohl mit der Hand oder der Nähmaschine genäht werden. An elektronischen Nähmaschinen mit der Möglichkeit, verschiedene Knopflöcher zu nähen gibt es auch ein Ösen-Nähprogramm. Die Größe der Öse, die dann genäht werden kann entspricht der maximalen Stichbreite der Maschine. Näht man die Öse mit der Hand, ist die Größe frei wählbar. Die Randbefestigung wird in der Regel mit einem Langettenstich genäht.



    Als sogenannte nähfreie Produkte werden Ösen aus Metall in verschiedenen Größen angeboten. Sie werden, nachdem man ein Loch in das Gewebe gestanzt hat, zur Randverstärkung eingebracht und verbunden. Ein Anbieter der nähfreien Produkte ist die Firma Prym.


    Die anzunähenden Ösen, die außerhalb des Gewebes angebracht werden und mit Haken verschlossen werden, gibt es ebenfalls aus Metall. Ein Bspw. für deren Verwendung ist der mehr reihige BH Verschluss.

    Diese Haken und Ösen werden ebenfalls in verschiedenen Größen und auch Formen angeboten. Zu den größten anzunähenden Ösen gehören die Pelzverschlüsse.

    Translation

    French
    oeillet/ corchete, un
    English
    eyelet
    Dutch
    ceintuurringen
    Spanish
    ojete
    Russian
    отвертие, дырка
    Italian
    occhiello

Share

Anzeige: