Anzeige:

Wo kommen unsere Stoffe her?

  • Hallo zusammen,


    ich habe gestern abend einen Bericht im TV gesehen über Gift im Bekleidungsleder und über die katastrophalen Zustände, unter denen es in Billiglohnländern gegerbt wird. Besonders schlimm finde ich die Kinderarbeit und die Umweltverschmutzung, welche die Menschen, die dort wohnen, krank macht... Jedenfalls dachte ich dabei auch an die Bekleidungsindustrie, die ja auch überwiegend in diesen Ländern fertigen lässt und dachte, dass selber nähen so gesehen auch auch ein Verzicht in gewissem Rahmen auf die dort hergestellte Kleidung darstellt.


    Doch wenn man diesen Gedanken weiter verfolgt, muss man sich ja auch fragen, wo denn die Stoffe herkommen, die man so vernäht? Werden die auch in Billiglohnländern hergestellt? Oder kommen die aus Europa? Muss man da auch ein schlechtes Gewissen haben, wenn man beim billigen Holländer kauft? Ich sehe da diegleichen Stoffe, die im Stoffladen einige Euro pro Meter mehr kosten?


    Wobei mich selbst nähen auch nicht vor Giftstoffen in der Kleidung schützt, es sei denn, ich kaufe nur Bio-Stoffe... Hmm. Weiß da jemand etwas zu :confused:
    LG Silvia

  • Anzeige:
  • ich gehe mal davon aus, dass Stoffe kaufen genauso ein Risiko ist, wie fertige Kleidung.


    Wir könnten ja beim nächsten Stoffkauf fragen, ob der Händler weiß, wo und wie sein Stoff produziert wird. Befürchte aber, die meisten wissen es nicht.


    Preis alleine wird es nicht sein. Ordert der Händler viel Stoff, kann er billiger einkaufen. Festes Ladengeschäft hat andere Nebenkosten, wie Markthändler oder Internethandel. Stoffballen der Vorsaison dürfte auch günstiger sein, es sei denn, er ist Ladenhüter.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    man kann durchaus darauf achten, wo man einkauft. Es gibt Händler, die grundsätzlich in Asien fertigen lassen aus Kostengründen. Wenn ein Stoff unter 5 Euro/m kostet, kann man sich doch schon fast denken, dass der weder biologisch (GOTS) sein kann noch in Europa produziert.


    Und wer bereit ist, biologische Qualität zu kaufen und bei Herstellern, die in Europa zu fairen Preisen und Arbeitsbedingungen produzieren, der wird auch ein wenig in die Tasche greifen müssen.


    Geiz ist Geil lässt sich leider nicht mit Fairtrade, Bioqualität, Mindestlohn, etc. pp. vereinbaren.


    Das ist keine Wertung und keine Beurteilung, wer wieviel Geld für Stoffe ausgeben kann und will. Sondern nur meine Sicht der Dinge.


    Ich kenne es ja auch aus der Sicht der Kinderkleider-Verkäufer: die Kunden wollen unbedingt "unbedenkliche Ware" - damit wird gemeint, dass die Kleidung nicht mit Kinderarbeit hergestellt wird (sondern in Deutschland, von kleinen Unternehmen, meist eben die Einzelkämpfer bei diversen Plattformen) und dass die verwendeten Stoffe am Besten mindestens GOTS zertifziert sind - ohne Chemie hergestellt, fair gehandelt, Mindestlohn für Arbeiter, usw. usf.


    Ich stehe 100% dahinter - denn genauso wird meine eigene Ware hergestellt - und mit keinem Kriterium weniger! Stoffe, die meinen Ansprüchen nicht genügen, kaufe ich nicht. Fertig. Aus.


    Und nun die Kehrseite der Medallie: "wie bitte - soooo teuer soll eine Babyhose sein? Stoff gibts doch für 3 Euro/m aufm Stoffmarkt............!" Ja, genau, und meine Arbeitszeit ist ja eh nichts wert...... Tja, ohne weitere Worte... :2cent:

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Geiz ist Geil lässt sich leider nicht mit Fairtrade, Bioqualität, Mindestlohn, etc. pp. vereinbaren.


    Fairtrade, Bioqualität, Mindestlohn sind aber auch nicht mit Hartz IV und kleiner Rente vereinbar! Es gibt viele die deshalb Kleidung nähen, weil sie sich keine neue leisten können :(

    Nette Grüße
    Kerstin


    Grammatik- und Rechtschreibfehler, sowie Stilbrüche, dürft ihr gerne behalten. Ich habe noch mehr! ;)

  • Fairtrade, Bioqualität, Mindestlohn sind aber auch nicht mit Hartz IV und kleiner Rente vereinbar! Es gibt viele die deshalb Kleidung nähen, weil sie sich keine neue leisten können :(


    Und deshalb steht direkt untendrunter dieser Satz:


    Quote

    Das ist keine Wertung und keine Beurteilung, wer wieviel Geld für Stoffe ausgeben kann und will.


    Bitte nicht aus dem Zusammenhang reißen!

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Fairtrade, Bioqualität, Mindestlohn sind aber auch nicht mit Hartz IV und kleiner Rente vereinbar! Es gibt viele die deshalb Kleidung nähen, weil sie sich keine neue leisten können :(


    und als direkt Betroffenene kann ich sagen , daß das so nicht stimmen kann. Denn selbst wenn ich günstige Stoffe kaufe (unter 8,- je nach stoff),bezahle ich für eine Hose mehr als sie im Läden (in denen unsereins so einkaufen geht:rolleyes:) kostet. Das aus Gründen der Ersparnis neu genäht wird ist schlichtweg falsch.
    Was richtig ist, daß eher mal geflickt oder gepimpt wird als weggeworfen


    Lg Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Fairtrade, Bioqualität, Mindestlohn sind aber auch nicht mit Hartz IV und kleiner Rente vereinbar! Es gibt viele die deshalb Kleidung nähen, weil sie sich keine neue leisten können :(


    Mit dem billiger Nähen sehe ich das so wie Anouk. Billiger als die Discounterkleidung kann ich auch nicht nähen.


    Nichtsdestotrotz stimme ich dir zu, dass man als Mensch mit geringem Einkommen nur sehr selten auf GOT und ähnliches achten kann. hin und wieder kann man mal ein Schnäppchen machen. Aber das ist nicht die Regel ..... leider. Mir wäre es auch lieber nur "bio" zu kaufen

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...als ich mit dem Nähen anfing, hatte ich schlicht zu wenig Zutrauen zu meiner Fähigkeit, etwas Brauchbares aus einem Stück Stoff fertig zu bekommen, so dass ich erst mal nach billigen Reststücken bei ebay gesucht habe, um nicht gleich "ein Vermögen zu versenken".
    Dabei habe ich so wunderbare Stoffe zu so winzigen Preisen bekommen, dass ich bisher praktisch gar keine Stoffe zu regulären Preisen gekauft habe (nur ein Stück Wollwalk und ein Stück Stepp-Futter).
    Gerade heute ist wieder ein Päckchen angekommen: 2,70 feiner Baumwollstoff (Blusenqualität) für 3,71€ incl. Versand - da kann ich 2 Blusen oder ein Kleid draus nähen - allemal billiger als wenn ich das kaufe!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Das ist natürlich wirklich günstig!

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, Steffi, Glückwunsch zu so einem Traumschnäppchen.


    Aber wo man günstig an Stoffe kommt, ist ja eigentlich nicht das Thema. Denn woher weißt du, ob nicht genau dieser Stoff in China mit Pestiziden hergestellt wurde von kleinen Kinderhänden?


    Wenn du Stoffe kaufen willst, die diesen Kriterien entsprechen, musst du entweder den Verkäufer (welcher private Anbieter bei Ebay wird das schon wissen) fragen oder in Geschäften (egal ob online oder vor Ort) auf die Angaben achten. Und es ist bei Stoff wie bei Lebensmitteln auch - Bio ist teurer.


    Ist ja auch verständlich - denn ein deutscher Bauer, der auf Leiharbeiter beim Spargelstechen auf Gastarbeiter verzichtet und Deutsche aufs Feld schickt, hat höhere Preise - allein schon wegen der Lohnkosten. Mal so als aktuelles Beispiel :) Man könnte natürlich auch Spargel aus Afrika kaufen - die angekarrte Ware und ihre Ökobilanz dann außen vorgelassen, zu Lohndumpingpreisen produziert - das ist dann aber weder Bio noch fair noch gut für die Umwelt. Und mit was dort gespritzt wird, weiß man auch nicht so recht - da herrschen andere (niedrigere) Standards als in Europa, würd ich mal denken.


    Es ist aber wie immer - es kann sich eben nicht jeder leisten. Und das ist Mistig............ Denn das ist ein Teufelskreis aus dem kaum ein Entrinnen möglich ist.

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • ... und wenn ich dann im schönen Bankoforte in einem guten Viertel die Mamas mit SUV's fahren, beim Incafe einen Latte Macchiato jeden Tag trinken sehe, aber bei dem Öko-Kinderladen feilschen höre, es sei/wäre so teuer, das mit dem Mann noch zu besprechen sei und dreimal dort vor Ort aufschlagen, um den Preis zu checken -> dann kriege ich das :graete:!!!
    ... und wenn es dann in jedem Fall ein Ipod, UGG Boots etc. sind, den man/frau haben muß, aber an der Kinderkleidung "spart", weil angeblich sooooo teuer, ist das eine bewußt getroffende Priorisierung - kein fehlendes Geld!!! Diese Diskussion habe ich in meiner nächsten Familie schon geführt!!! Leider!!!


    -auch hier gilt: keine Verallgemeinerung -aber auch schon oft da gewesen!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wobei ich (etwas) höhere Preis bei Dingen für mich gar nicht so schlimm finde.


    Nein, ich hab nichts gegen Kinder und so...


    Aber wenn ich überlege, wie lange ich dieses an der Nähmaschine heißerkämpfte Teil viell trage. Und es gibt Lieblingsteile, die haben zehn Jahre gehalten (von selbstgenähten kann ich das nicht sagen, weil ich selber so lange noch nicht nähe). Was macht das auf die Zeit gerechnet aus?


    Das man viell gerade bei seinen Kindern weniger giftige Stoffe verwenden möchte, kann ich auch einsehen. Ich hab ja aber keine.


    Gibt es denn jetzt - von den Biosiegeln mal abgesehen - noch andere Stofflinien, Händler oder (bekannte) Hersteller, die ihre Angestellten ordentlich behandeln? (Um nochmal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen.)


    Viell hat ja schonmal jemand an "seinen" Stoffhändler geschrieben oder dort nachgefragt..

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)


  • Aber wo man günstig an Stoffe kommt, ist ja eigentlich nicht das Thema.


    Leider kann man das aber nicht immer so ganz von einander losgelöst betrachten.
    Du darfst mir ehrlich glauben, ich würde verdammt viel dafür geben, wenn ich meine Kleidung (oder die Stoffe dazu) ausschließlich nach den Kriterien Fairtrade und Bio aussuchen könnte. Aber es geht nicht. Dort wo es nicht eilt, versuche ich auf was ordentliches zu sparen. Aber leider braucht man manchmal sofort einen Ersatz für etwas, das kaputt gegangen ist.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... und wenn ich dann im schönen Bankoforte in einem guten Viertel die Mamas mit SUV's fahren, beim Incafe einen Latte Macchiato jeden Tag trinken sehe, aber bei dem Öko-Kinderladen feilschen höre, es sei/wäre so teuer, das mit dem Mann noch zu besprechen sei und dreimal dort vor Ort aufschlagen, um den Preis zu checken -> dann kriege ich das :graete:!!!
    ... und wenn es dann in jedem Fall ein Ipod, UGG Boots etc. sind, den man/frau haben muß, aber an der Kinderkleidung "spart", weil angeblich sooooo teuer, ist das eine bewußt getroffende Priorisierung - kein fehlendes Geld!!! Diese Diskussion habe ich in meiner nächsten Familie schon geführt!!! Leider!!!


    -auch hier gilt: keine Verallgemeinerung -aber auch schon oft da gewesen!!


    ...da fällt mir das Motto des Kirchentags ein: "...so viel du brauchst..."

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ...wo die Stoffe im einzelnen herkommen, die ich bei ebay kaufe, weiß ich nicht in jedem Falle, das geb ich zu.


    Aber da es sich eigentlich immer um Reststücke handelt - oder jemand hat mal was gekauft und kommt nun doch nicht zum Nähen (lassen), schade ich auch niemandem damit, wenn ich diese kaufe - wenn ich es nicht tue, tut es jemand anders....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leider kann man das aber nicht immer so ganz von einander losgelöst betrachten.
    Du darfst mir ehrlich glauben, ich würde verdammt viel dafür geben, wenn ich meine Kleidung (oder die Stoffe dazu) ausschließlich nach den Kriterien Fairtrade und Bio aussuchen könnte. Aber es geht nicht. Dort wo es nicht eilt, versuche ich auf was ordentliches zu sparen. Aber leider braucht man manchmal sofort einen Ersatz für etwas, das kaputt gegangen ist.


    Es macht aber keinen Sinn sich da zu grämen wo es nicht anders geht, " Nackich " rumlaufen kann ja keiner :knuddel:

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • und als direkt Betroffenene kann ich sagen , daß das so nicht stimmen kann. Denn selbst wenn ich günstige Stoffe kaufe (unter 8,- je nach stoff),bezahle ich für eine Hose mehr als sie im Läden (in denen unsereins so einkaufen geht:rolleyes:) kostet. Das aus Gründen der Ersparnis neu genäht wird ist schlichtweg falsch.
    Was richtig ist, daß eher mal geflickt oder gepimpt wird als weggeworfen


    Lg Anouk


    Das kenne ich hier aber leider anders. Stoffe gibt es für € 1,50 - € 2,50 den Meter bei ebay und diese Hosen und T-Shirts sind dann billiger als bei KIK. Arm ist nicht gleich arm. Es gibt immer noch ärmere...

    Nette Grüße
    Kerstin


    Grammatik- und Rechtschreibfehler, sowie Stilbrüche, dürft ihr gerne behalten. Ich habe noch mehr! ;)

    Edited 2 times, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Hast du auch diesen Bericht im TV gesehen?
    Ich glaube nicht, dass der Preis unbedingt auf die "Umstände" der Herstellung schließen lässt.
    Habe mal bei PW-Stoffen eines namhaften Designers drauf geachtet wo diese gefertigt wurden und war erstaut dass die Orte/Länder wechselten und konnte mich nicht von dem Gedanken frei machen, dass da die Herstellungskosten eine große Rolle spielen!?!


    Habe letztens für 22,- € (war reduziert - vorher 29,- €) eine übergroße Satinbettwäsche bei TCM gekauft - laut Hersteller zertifiziert nach OE 100 Standard!


    SAM_0017-002.JPG


    Wenn man/frau sich mal überlegt was da so bei 5 m Stoff bei den Arbeitern auf dem Feld und in der weiteren Produktion so übrig bleibt - wenn man/frau Verdienst des Händlers, Transport- und Verpackungskosten, Werbung ... abzieht!???


    Nur bei den handgefaerbten Stoffen von Frau M. weiß ich unter welchen Bedingungen diese gefärbt wurden - denn da schau ich gelegentlich mal zu - aber wissen wir unter welchen Bedingungen der BW-Satin produziert wurde - wohl eher nicht !??!


    Aber ich mach mir da auch nix vor - wenn ich vor einem schönen Stoff stehe - dann schaue ich auf den Preis und fühle die Qualität - die Baumwollpflücker, Weber und Färber habe ich dann vergessen - da bin ich halt Egoist!


    Bin mir auch nicht sicher ob diese Diskussion hier etwas daran ändert?


    Ändert Ihr Euer Einkaufsverhalten wirklich nach solch erschreckenden TV- oder Presseberichten, Diskussionen?
    @ MissPiggy Was wirst Du ändern?


    LG Jutta

  • Das kenne ich hier aber leider anders. Stoffe gibt es für € 1,50 - € 2,50 den Meter bei ebay und diese Hosen und T-Shirts sind dann billiger als bei KIK. Arm ist nicht gleich arm. Es gibt immer noch ärmere...


    Was kennst du anders? bei 1,50-2,50 /Meter darf man sich ohne große Anstrengung ausmalen wie diese Stoffe produziert werden und was für eine Qualität das ist...Da spare ich mir das Nähen.
    Lass uns nachrechnen .Selbst bei 2,50 Meter, brauchst du noch Nadeln, Garn, Einlage ,Knopf ,Reißverschluß , Gummi, deine Arbeitszeit


    und was heißt Arm ist nicht gleich Arm? Hartz IV ist Hartz IV.das ist in ganz Deutschland gleich. Die Unterschiede entstehen durch die Prioritäten die sich ein jeder setzt.

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited once, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]